PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 904 mit violett


dachzu
27.08.2010, 12:26
Hallo Pagodenfreunde,

mich beschäftigt aktuell das Ergebnis meiner Lackierung in 904. Bei guter Beleuchtung stelle ich einen violetten Farbstich fest, der mir nicht gefällt. Mich interessieren die Erfahrungen anderer Pagodenbesitzer mit Lackier-Arbeiten in dunkelblau 904.
Kennt jemand den violett-Schimmer dieser Farbe?

dachzu

Tobi
27.08.2010, 12:55
im prinzip entspricht das 'miiternachtsblau' und ist frei von violettem schimmer. der hat da nix zu suchen. das ist ja ewig und drei tage eine (der schönsten) standardfarben bei mercedes gewesen. als ich 1984 meinen führerschein gemacht habe war das mit einem funkelnagelneuen 300D/123 i, dkl. blau 904, innen beige - ein unglaublich schicker wagen. daher kenne ich die farbe nicht nur nachlackiert oder gut gepflegt, sondern auch noch fabrikneu. und das ist so tiefes dunkelblau, dass es gut poliert selbst in der sonne noch fast schwarz wirkt, im halbdunkel sicher. violette töne gibt es da nicht. diese kenne ich ausschliesslich wenn der lack stark verwittert ist. dann - und nur dann - schlägt das blau in um und bekommt einen violetten schimmer. stell mal ein bild ein.....

viele grüsse

T:)BI

siebenbor
27.08.2010, 22:18
Hallo Dachzu,

also ich hab zwar nicht selber lackiert aber das Ergebnis bei mir ist "violettfrei". Würde die Farbe jederzeit wieder nehmen.

Natürlich ist das auch immer die Frage der Beleuchtung.
Unter Röhrenbeleuchtung wirkt die Farbe anders als unter freiem Himmel bzw. bei Sonnenschein.

Schau doch mal in meine Pagodengarage.

Viele Grüße

siebenbor (aus dem momentanen Dauerregenland :kotz:)

dirks1408
27.08.2010, 22:47
....ist für mich die schönste Farbe für eine Pagode.
Auch bei mir ist kein violetter Schimmer zu sehen, es ist einfach nur ein schönes tiefdunkelkblau. Die letzte Lackierung liegt aber auch schon ca. 20 Jahre zurück, wenn man der Historie glauben darf

roadking
28.08.2010, 09:35
Hallo zusammen,
also meine Pagode ist in 904 lackiert und wurde noch nie aufgearbeitet! Erstbesitz (Großvater). Da ist nichts mit Violett, sondern nur Dunkelblau. Egal ob im Keller oder in der Sonne!

Armin:)

dachzu
07.09.2010, 14:59
Hallo Blau-Fans,

danke für die Reaktionen.

Habe nun ein paar Bilder, die den Violett-Schimmer meines Fahrzeugs zeigen, sofern Fotos dazu in der Lage sind. Bei einem flüchtigen Blick sieht man zunächst nichts davon. Bei längerer und genauerer Betrachtung finde ich es jedoch auch auf den Bildern gut erkennbar. Spätestens im Vergleich mit Fahrzeugbereichen, die nicht neu lackiert wurden, ist der Unterschied sichtbar.

Ich bin weiterhin sehr interessiert, weitere Erfahrungen anderer zu lesen, die ihre blaue Pagode haben lackieren bzw. Nachlackieren lassen.

Glücklich die, die nur blau sehen.

dachzu

pagodeW113
07.09.2010, 19:25
Sieht doch toll aus.:klatsch:

dachzu
08.09.2010, 07:38
Moin,

ja, sieht auf den ersten Blick gut aus. Auf den zweiten Blick stutze ich jedesmal wieder und finde mich leider immerwieder bestätigt, dass das violett überall erkennbar ist.
Manche mögen vielleicht violett, aubergine lieber als blau, dann ist es aber nicht 904.

Habe noch zwei schöne Vergleichsbilder gefunden.

so long

Joachim
08.09.2010, 08:52
Hallo,
auch meine Pagode ist dunkelblau, allerdings Farbton Nr. 332. Der ist aber meiner Kenntnis nach gleich wie der (spätere) Farbton 904. Und die Pagode ist in der Tat nur tiefdunkeblau, und zwar ohne jeden Violett-Stich. Gott sei Dank. Aber: Die Mischkarte für diesen Farbton enthält tatsächlich einen recht hohen Violettanteil. Siehe beigefügte Farbmischkarte. Vielleicht ist daher dem Lackierer bei der Zumischung von Violett ein Fehler unterlaufen.
Joachim

pagodeW113
08.09.2010, 11:20
Na ja, wenn es dir überhaupt nicht gefällt , wirst du wohl kaum drum herumkommen ihn nochmal lackieren zu lassen.

Sag mal, kann es sein , das er auf dem 4. Foto unterhalb der Stoßstange überhaupt nicht lackiert wurde ?

pagonoia
08.09.2010, 11:45
Diese Probleme werden wir zukünftig immer öfter haben. Ich habe dasselbe Problem, dass 670 hellelfenbein innerhalb von 2 Jahren nicht mehr 670 hellelfenbein ist, sondern wesentlich cremiger. Der Lackierer war innerhalb jetzt eines halben Jahres nicht in der Lage, den richtigen Farbton zu finden (oder vielleicht wollte er auch nicht). X-verschiedene Farbmuster, die extra angefertigt wurden, brachten nicht den gewünschten Erfolg. Angeblich gibt es diese Probleme seit der Umstellung auf die auf Wasser basierenden Lacke. Ich habe das große Glück, dass ich den Inhaber eines Farbengeschäftes in der Verwandschaft habe, der sich nun hinstellt und so lange den Lack mischt und Farbmuster spritzt, bis er den richtigen Farbton gefunden hat. Nur möchte ich nicht wissen, was dann das Kilo Lack kostet ;-))

Albert

Tobi
08.09.2010, 16:45
....dein ton ist zu hell und wirkt dadurch leicht violett....der unterschied ist im vergleich der beiden vorderkotflügel vorher/nachher absolut deutlich. vielleicht ist die farbe eigentlich richtig, aber der füller schimmert durch? klar, der wagen sieht auch so klasse aus, aber es ist eben nicht 904....

viel erfolg bei der diskussion mit dem lackierer.....

T:)BI

dachzu
08.09.2010, 23:17
Panne beim zitieren

dachzu
08.09.2010, 23:19
Na ja, wenn es dir überhaupt nicht gefällt , wirst du wohl kaum drum herumkommen ihn nochmal lackieren zu lassen.

Sag mal, kann es sein , das er auf dem 4. Foto unterhalb der Stoßstange überhaupt nicht lackiert wurde ?


Leider wurde nach der Lackierung bereits mit dem Zusammenbau begonnen sodaß man sich mit einer erneuten Lackierung besonders schwer tut.

Danke für die genaue Betrachtung, aber unter der Stossstange befindet sich derselbe Lack.

dachzu

dachzu
08.09.2010, 23:33
Guten Abend

[...] Angeblich gibt es diese Probleme seit der Umstellung auf die auf Wasser basierenden Lacke.
Albert

Mir wurde mitgeteilt, dass in diesem Fall Acryllack verwendet wurde, sodass diese Ursache bei meinem Fahrzeug wohl ausscheidet.

Habe ich es richtig verstanden, dass die cremigere Farbe erst im Laufe der Zeit dazu wurde, als Zeichen von Verwitterung des Lackes?

Wie war denn der Untergrund Deiner Lackierung?

Bei "siebenbor" war der Untergrund ja bis zum Blech entfernt, steht in der Pagodengarage, und da gabs kein Problem.

Es ist ebenfalls eine Sorge, dass ich nicht weiss, wie mein violettblau in zwei Jahren aussieht.

dachzu

pagonoia
09.09.2010, 11:01
Hallo "dachzu",

nein, keine Verwitterung. Es sollte die Tür nachlackiert werden, weil beim Zusammenbau ein Malheur passierte und jetzt ist keiner in der Lage den richtigen Farbton zu treffen. Der Lackaufbau wurde bei meiner Pagode vor etwa 2 Jahren kpl. neu gemacht, da zuvor (vor zig Jahren) thermoplastischer Lack für eine Neulackierung verwendet wurde.

Albert