PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Motorhaube einstellen + schweissen?


fabi
22.05.2011, 00:38
Hallo,

ein paar Fragen bezueglich meiner frisch erworbenen teilzerlegten Pagode.

1. Motorhaube einstellen:

Also ich habe mal die Motorhaube eingbaut um das Spaltmaß zu ueberpruefen. Da ist mir aufgefallen, dass ich die Teile der Haubenschaniere an der Aluhaube nicht weit genug nach "aussen" schieben, kann sodass der Spalt zu den 2. Schanierhaelften der Karosse geschlossen wird. Spalt im rechten Schanier siehe Bild.
Ich kann jetzt zwischen Karosse und Schanier nun Unterlegscheiben verbauen oder ich verbaue auf der Schanierwelle Unterlegscheiben.
Macht man das so?

Die Haube ist beim Transport dem Vorbesitzer mal abgeflogen und ist etwas verbeult. Kann es sein, dass bei der Aktion ein Schanier verbogen ist?

2. Motorhaube schweissen

Im vorderen Teile hat sich die Aussenhaut von dem Innenrahmen gelöst. Wer hat denn ein Aluminium-Zangenschweissgerät? Geht das überhaupt, weil dann muss ich bestimmt die Oxidschicht in dem Zwischenspalt einfernen... Oder einfach zusammen druecken und zuzinnen?
Was meinen die Aluschweisser?

Gruss fabi
http://dl.dropbox.com/u/285919/Pagoden%20BIlder/DSC02396.JPGhttp://dl.dropbox.com/u/285919/Pagoden%20BIlder/DSC02381.JPGhttp://dl.dropbox.com/u/285919/Pagoden%20BIlder/DSC02370.JPG

d.Hahn
22.05.2011, 07:21
Hallo Fabi,

dein Haubenscharnier scheint wirklich ein bisschen verbogen
zu sein. Ich meine auf dem 2. Bild zu erkennen das Bolzen
und Buchse nicht in der Flucht stehen. Normalerweise wird das
innere Scharnier so weit nach aussen geschoben das keine U-Scheibe
dazwischen muss. Wenn an der Stelle Spiel wäre könnte die Haube
nach rechts und links wandern und die Spaltmasse würden sich
immer verändern.
Verzinnen wird an der Stelle nichts bringen. Der Zinn wird immer
wieder aufreissen. Die Frage ist warum ist die Haube da
aufgerissen, es könnte sein das man beim einpassen der Haube
zu viel von den Schweisspunkten weggenommen hat und
jetzt nicht mehr genug halt in der Verbindungsstelle ist.
Ich würde das Spiel im Scharnier beseitigen,die Haube einmal
einsetzen und schauen wieviel Spalt rundum ist und dann die Haube
schweissen lassen. Eventuell wenn nötig bei der Gelegenheit eine
Schweissnaht aussen zur Verringerung des Spaltes auflegen lassen.

vG
Detlef H.

fabi
22.05.2011, 17:44
"Wenn an der Stelle Spiel wäre könnte die Haube
nach rechts und links wandern und die Spaltmasse würden sich
immer verändern."

@ Detlef : Genau das tut die Haube momentan. Aber als ich mir die Schaniere so angeschaut habe ich nicht den EIndruck gehabt das diese verzogen sind.

Die Schanierteil an der Motorhaube "laeuft" direkt auf der Welle stimmts? (also Metall auf Metall?)

Bezueglich der aufgerissenen Haube. Genau! der vordere Teil der Haube wurde mal bearbeitet. Dadurch sind die Schweisspunkte aufgegangen. Aber das Spaltmass an der Front unterscheidet sich nicht mit von dem der Winschutzscheibe oder den Seiten. Generell finde ich dass meine Pagode nicht wirklich kleine Spaltmasse hat.

Vielleicht haben ja Forumsmitglieder ein paar Bilder parat wie ein Pagodenspaltmass auszusehen hat?

pagonoia
22.05.2011, 18:17
die Spaltmaße meiner Motorhaube

big-bolli
22.05.2011, 20:07
Hallo Fabi
So sahen bei mir die Spaltmaße vorm lackieren aus. Ich hoffe es hilf Dir ein wenig.
Gutes gelingen - auch wenn es schwierig aussieht - immer weitermachen; oder eine andere Haube holen.

Schönen Sonntag noch.

Wolfgang

d.Hahn
24.05.2011, 06:31
Hallo Fabi,

ja, läuft direkt Stahl auf Stahl.

Ich habe bei meiner Haube auch an jeder Seite eine
1mm Kunststoff U-Scheibe als Zwischenlage, weil ich den
Halter nicht aufbiegen wollte. Alternativ könnte man noch
die Langlöcher im Haubenscharnier verlängern.
Haben täten wir alle gerne ein Spaltmass von 2 - 3mm, in
der Realität sind es aber meistens 3 - 4mm.

vG
Detlef H.

fabi
16.08.2011, 23:55
Danke fuer eure HInweise.

Also die Haubenschaniere werde ich bearbeiten. Ich fräse die Langlöcher etwas weiter auf.

Die 2. Frage wurde mir leider noch nicht beantwortet. Wer schweisst mir die Aluminium Motorhaube vorne wieder zusammen? Die Aussenhaut hat dich im vorderen Bereich von der Versteifungsblech gelöst.

Also Aluminiumschweissen mit Widerstandszangenschweissgerät wäre ideal, aber wer macht sowas?

Kennt ihr Firmen aus dem Automobilbereich die solche Instandsetzungen durchfuehren?

Gruss fabi

d.Hahn
17.08.2011, 06:12
Hallo fabi,

im Flugzeugbau wird viel Aluminium geklebt.
Schau dich mal bei den einschlägigen Klebstoffherstellern
um. Da gibt es bestimmt was passendes.

vG
Detlef H.

WRe
18.08.2011, 11:31
Hallo,
die Käfigmuttern sind oft ein Ärgernis, z.B. weil sich die Muttern mitdrehen oder ganz "verschwinden".
Warum schweißt man sie nicht "einfach" fest (mittlere Position)? Man hat ja Langlöcher am Halter und damit einigen Spielraum.
...WRe

fabi
21.08.2011, 02:12
hallo,
also die justierung über die haubenhalter (sofern du die löcher vergroesserst) ginge wohl schon. Aber verschweissen geht nicht da die käfigmutter aus stahl ist, und die haube aus aluminium.
gruss fabi

WRe
21.08.2011, 11:09
Ok, klar, aber da könnte man sich ja mit Alu-Muttern und -Schrauben helfen. Die Muttern würde ich auf ein Blech schweißen, welches widerum hinter der Öffnung auf ganzer Breite eingeschweißt würde, wenn man eh schon am Schweißen ist. Oder reicht da die Festigkeit nicht?
Das Problem mit den Käfigmuttern dürfte doch früher oder später bei jedem hochkommen.
Gibt es ggf. weitere Lösungsmöglichkeiten?
...WRe

Ulli
21.08.2011, 14:31
Hallo,

zum Thema Käfigmuttern Haube tauschen gibt´s übrigens einen Beitrag in der Wissensdatenbank:

Pagodentreff.de - Mercedes Benz Pagode w113 - Ersetzen der Käfigmutter in der Fronthaube (http://www.pagodentreff.de/artikel/kaefigmutterersetzen.html)

Gruß

Ulli