PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Herzlichen Gückwunsch Gerard


Möppel
27.06.2011, 07:49
:DHallo Gerard,

aus dem schönen Angelnland
HERZLICHE GLÜCKWÜNSCHE :blumenstrauss::bierkrug:
zum Geburtstag.

Feier schön, aber nicht so doll, wie du es bei uns erleben durftest. Sonst müssen vieleicht deine Nachbarn die ganze Nacht Fotos bearbeiten

Alles Liebe und Gute und viele Grüße auch an Petra

Britta und Jan

lowin
27.06.2011, 11:13
Hallo Gerard,

aus dem Rheinland.
HERZLICHE GLÜCKWÜNSCHE zum Geburtstag in die Niederlande.

Grüße auch an Petra

Bettina & Norbert

.

big-bolli
27.06.2011, 18:23
Hallo Gerard

Alles Gute zum Geburtstag:blumenstrauss:

Einen schönen sonnigen Abend noch und feiert ordentlich:bierkrug:
Wegen dem 19. Juli melde ich mich noch bei Dir - das passt bestimmt.

Liebe Grüße vom nicht ganz so alten Holländer

Carmen u. Wolfgang Bolhuis

G.Wuisman
28.06.2011, 14:29
Britta und Jan, Carmen und Wolfgang, Bettina und Norbert,

vielen Dank für die Gratulationen. Seit gestern bin ich 60. Damit überschreitet man eine Genze. Das statistisch letzten Viertel des Lebens hat angefangen. Direkt und indirekt wird das dem Opfer deutlich gemacht.

Bist du schon in der Rente oder wie lange dauert das noch, ist oft die erste Frage. Arbeiten wird langsam eine Sünde. Weil die Regierung mich anregt an der Arbeit zu bleiben, fängt die Gesellschaft an sich von mir zu verabschieden. Besonders schwer haben Leute wie ich die (noch) nicht gesegnet sind mit dünnem grauem Haar. Ehrliche Leute fragen ob es gefärbt ist, andere sieht man denken: wie traurig er kann sich nicht mit seinem Alter versöhnen. Ja, so wird man doch noch schizophren und gibt es für den Arbeitgeber einen Grund zum Abschied wegen psychische Unausgewogenheit.

Dann trifft einen Brief vom örtlichen Seniorenclub ein. Mitglied werden, beugt Einsamkeit vor wenn man sich tagsüber oder abends mit Gleichaltrigen
an lockenden Aktivitäten beteiligt, so lautet der Inhalt. Aber während des Tages habe ich keine Zeit. Dann bin ich 100% an der Arbeit und abends vereinsam ich nicht. Wenn nicht sonstig tätig gibt es nichts Schöneres als mit Frau oder alleine von Zeit zu Zeit zu Hause zu sein.

Als sechzigjährige soll ich jetzt intensiv die Bahn benutzen. Mit einem Rabatt von 40% kann ich ganz Holland durchqueren. Während sieben Tage brauche ich nichts zu bezahlen. In Belgien bin ich für 5,20 Euro einen Tag unterwegs und in Deutschland kann bekomme ich einen schlappe Rabatt von 50% mit dem BahnCard. Dafür zahle ich wohl 50 Euro. Ich glaube dass ich die Pagode verkaufe. Ab 60 ist Pagode fahren hinsichtlich die Rabatte der öffentlichen Verkehrsmittel wirtschaftlich Wahnsinn. Mit dem Ertrag kann ich in Best Western für 10% weniger schlafen und mit Discount viele Tiergarten, Museen und Freizeitparks besuchen. Das alles mit Kinderabatt für die Kleinkinder. Ach ja, Kleinkinder und Opa sein, gehört auch beim Sechzigjährige. In Dezember ist es bei uns so weit. Einer meiner in diesem Hinsicht erfahrener Brüder der mich gestern gratulierte, sagte dass ich dann wieder meine Freiheit verlieren werde.

Ab sechzig gibt es auch Bedrohungen. Hoher Blutdruck ist eine davon. Glücklich sind etwas zu hohe Werte von dem einen Tag auf dem andere plötzlich normal. Die Höchstwerte liegen ab sechzig höher. Seriös ist die Tatsache dass mein Führerschein ab gestern nur konditioniert gültig geworden ist. Nach einem Unfall oder am 70. Geburtstag muss ich mich bei einem Arzt melden zur Untersuchung meiner physischen und psychologischen Fähigkeit ein Auto zu betreiben. Das kann bei einem Pagodefahrer leicht schief gehen wie dieser Dialog beweist.
A.: Guten Morgen, gut geschlafen?
O.: ja gut, aber ich bin ein bisschen genervt; es steht viel auf dem Spiel.
A.: ich möchte gerne ihren Führerschein haben.
O.: Bitte!
A.: mit welchem Wagen sind sie gekommen.
O.: mit einem Pagode.
A.: interessant, wie fährt man denn eine Pagode?
O.: am besten oben ohne.
A.: Tun sie das alleine?
O.: Nein, am liebsten mit meiner Frau. Sie mag oben ohne auch sehr gerne. A.: In ihrer Alter?; ganz besondere!
A.: Dann seid ihr wohl mal nach China und Japan verreist?
O.: nein dort gibt es kein Pagoden zum Anschauen.
A.: Ich glaube dass ich jetzt genügend davon überzeugt bin dass Sie geistlich nicht mehr im Stande sind Auto zu fahren. Lassen sie Ihre Pa.. eh ihr Auto hier stehen. Sie können mit der Bahn nach Hause fahren. Und oh ja, es gibt einen Seniorenrabatt falls sie das vergessen haben!

Sechzig ein Alter mit neuen Herausforderungen!

hansen
28.06.2011, 15:36
Glückwunsch....

aber es geht auch ohne Bahn oder Pagode: