Öldruck

Dieses Thema im Forum "Technik - Motor, Getriebe und Fahrwerk" wurde erstellt von Ulli, 9. Mai 2005.

  1. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Hallo, zusammen,

    bei meinem Schätzchen zeichnen sich Probleme mit dem Öldruck ab. Liegt zwar während der Fahrt bei 3, habe jetzt aber nach meinen letzten Autobahnfahrten von jeweils knapp 100 KM nach Iserlohn mit Geschwindigkeiten zwischen 100 und 130 km/h festgestellt, dass er im anschließenden Stadtverkehr nicht sofort beim Gas geben wieder voll hochgeht, sondern zusammen mit der Drehzahl nur langsam wieder voll ansteigt. Im Stand liegt er kalt bei knapp 2, warm bei gut 1.

    Hoffe im Moment noch, dass es nur die Ölpumpe ist.

    Wie ist das bei Euch so mit dem Druck? Hat mal jemand drauf geachtet? (Geteiltes Leid ist halbes Leid...)

    Gruß

    Ulli
     
  2. Wasserscheu230SL

    Wasserscheu230SL Aktives Mitglied

    424
    24. Oktober 2004
    Hallo,bis jetzt steht mein Öldruckanzeiger bei kaltem Motor immer auf "3" und richtig heißgefahren im Leerlauf nicht unter "2,5" ,denke das sind sehr gute Werte für die 94.000km des original Motors.Meine Vorbesitzerin hat immer jährlich Ölwechsel machen lassen-auch wenn sie nur 500km gefahren war.
     
  3. bochy3699

    bochy3699 Aktives Mitglied

    10. Februar 2005
    Öldruck lieber mit und als ohne

    Hy Ulli,
    ab 1000 U/min-1 heiß oder kalt, immer nur drei bar, da mehr nicht angezeigt werden kann :) . Heiß gefahren und im Standgas knapp über 2 bar. Aussage vom versierten Schrauber: Brav jedes Jahr kompletten! Öl- und Filterwechselwechsel machen, und er hält noch 100.000 km.
    Na, schaun wir mal in Zuversicht.
    Grüße aus Calberlah, axel
    PS: mangelnder Öldruck kann auch ein Zeichen für eine ausgelutschte Ölpumpe sein, können aber auch die Lager sein, die es hinter sich haben. Je größer die sogen. Lagerluft, desdo größer der Druckverlust (die Summe macht es dann wieder).
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Mai 2005
  4. Pagode 230 SL

    Pagode 230 SL Aktives Mitglied

    623
    3. Mai 2004
    Hallo Ulli,

    auch bei mir liegt der Oeldruck fast immer bei 3 bar im Fahrbetrieb.... im Leerlauf geht er runter auf rund 2 bar....

    Gruss
    Stephan M.
    -macht Druck die "Alte"-:bierkrug:
     
  5. Dmuschewski

    Dmuschewski Aktives Mitglied

    86
    5. April 2004
    Hallo Ulli
    Das liegt an Deinem Storch.Kommt er vorne runter erhöht sich der Öldruck:) :luegner: :p Spass bei Seite.Entweder Pumpe oder Lager.Wenn es gleimäßig ist würde ich (Tschuldigung) auf Lager Tippen.
    Gruß Frank
     
  6. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Hallo, zusammen,

    Möglichkeiten (Pumpe / Lager) sind mir klar. Leider. Wollte nur mal hören, wie es bei Euch so ist.
    Habe soeben bei der Preisrecherche erstaunliche Unterschiede aufgetan. Die Ölpumpe kostet bei SLS 145 € und bei DC 498 €. Unglaublich...

    Gruß

    Ulli
     
  7. Reinhard Pagode

    Reinhard Pagode Aktives Mitglied

    160
    4. April 2004
    Keinen Kopp machen, denke ICH, aber....

    die Maschine und die Messteile kenne ich nicht sooo gut.
    Moin Ulli, die Frage ist wahrscheinlich, ob der Druckmesser durch Öl oder durch die Elektrik betrieben wird, ich glaube, dass es ein Röhrchen ist, also Ölbetrieben, damit ist er empfindlicher als ein elektrischer und genauer.
    Sagte mir mal jemand.
    Bei mir steht der bei Fahrt, egal bei welcher, immer auf 3, im Stand höchstens 2.
    Es könnte nat. auch der Anzeiger in deinem Kombi sein, der "lahmt", aber das solltest du genauer ergründen, ehe du das was "rausschmeißt".
    Bis 0,5 in wARMEN zUSTAND IM sTAND HAT mb MEINES wISSENS IMMER ALS BEDENKENLOS auch in der Bedienungsanleitung angegeben, -aöso erstmal keinen Kopp machen, denke ich (bin aber nicht 100 % sicher)
    **-Gruß
    Reinhard
     
  8. ZwoachtzigSL

    ZwoachtzigSL deaktiviert

    5. September 2004
    ...war vor kurzem in einer Tageszeitung im Raum Münster abgebildet. Der "Verursacher" wird noch gesucht, mhhhhhhhh


    Detlef (na wer denn sonst) :D




     

    Anhänge:

  9. Pagodino

    Pagodino Aktives Mitglied

    537
    4. November 2004
    Das kenne ich

    mir scheint das da was auf dich zukommt, hast mein volles Mitgefuehl! Doch besser wenn du das gleich angehst ohne das es dir auch noch die Kurbelwelle schmeisst, so wie das bei meiner war bevor ich sie gekauft habe.
    Doch ich kann dich troesten, nach 40 Jahren einen jungfraeulichen Pagodenmotor einzufahren hat auch was!

    Kopf hoch pagodino! :banane:
     
  10. matti

    matti Aktives Mitglied

    140
    29. März 2004
    Hallo Ulli ,

    prüfe doch erstmal den Öldruck dirkt am Abgang des Ölfiltergehäuse. Ich nehme dazu immer ein Öldruckmanometer ausgebaut aus einem Heckflossentacho. Wenn du es dir mal ausleihen willst kein Problem. Zwei Ölpumpen habe ich auch noch da vom M127 Motor.

    GR

    matti

     
  11. bochy3699

    bochy3699 Aktives Mitglied

    10. Februar 2005
    Ölmanometer

    Hallo Matti,

    gute Idee das. Mach doch mal von dem Aufbau oder der "Konstruktion" ein nettes Foto und stelle es ein. Wer weiß schon wer der nächste ist, den´s trifft.
    Grüße aus Calber:p :p :p , axel
     
Schlagworte:
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.