Ölmessstab- Ölpeilstab-länge

Dieses Thema im Forum "Technik - Motor, Getriebe und Fahrwerk" wurde erstellt von buschgo, 10. Juli 2011.

  1. buschgo

    buschgo Aktives Mitglied

    479
    11. November 2007
    Hallo Gemeinde,
    habe bei dem schönen Wetter heute in Würzburg mal eine kleine Ausfahrt gemacht. Soweit alles ok. Zu Hause wieder angekommen, einfach mal den Motorölstand geprüft. Beim ersten Blick, alles ok. Ölstand bei max. Beim zweiten Blick auf den Ölpeilstab kam dann ein Schreck. Ich fahre eine 280er Pagode von Nov. 1968 (Baumonat, nicht Zulassung). Auf dem Peistab endecken aber meine Augen den Aufdruck im ersten Bild (230/250/67). Ich denke jeder wird wohl diesen Schriftzu gleicherweise deuten - der Peilstab ist für einen 230er und 250er Motor.
    Nun meine Frage an euch: Wie unterscheidet sich der Peilstab vom 280er (M130)?
    Habe mal die Markierungen vermessen (2. Bild). Obere Markierung ist 250mm und untere Markierung 284mm vom "Kappenrand" des Peilstabs entfernt.
    Besten Dank für eure Antwort.

    Gruß Götz
     

    Anhänge:

  2. drmot

    drmot Aktives Mitglied

    139
    8. Mai 2007
    Ölpeilstab Länge

    Hallo,
    Ölpeilstab Länge bei meinem 280er M130 Bj70: 480mm und 500 mm.

    Ergänzung: bei einer Ölstabführungsrohrlänge von 430 mm.

    Gruss
    Burkhard
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juli 2011
  3. buschgo

    buschgo Aktives Mitglied

    479
    11. November 2007
    Hallo Burkhard,
    ups, das kommt mir arg lang vor. Wenn ich den in meinen Motor reinstecken wollte, würde ich einen Hammer benötigen und hätte hinterher das Öl auf dem Garagenboden, wg. dem Loch im Boden der Ölwanne ;)
    Der Peilstab würde definitiv nicht bei mir passen.
    Wahrscheinlich ist bei deinem Motor das Aufnahmeroh länger. Bei meinem ist das zienlich unten versteckt.
    Hm, mal schauen was noch kommt.
    Gruß Götz
     
  4. Eule

    Eule Aktives Mitglied

    329
    10. Februar 2005
    Ölmessstab

    Den gleichen Schrecken habe ich auch erlebt. Der
    Stab meines 280 SL Baudatum 4.6.69 hat die selbe Bezeichnung. Daraufhin habe ich mir den angeblich richtigen Stab A110 010 01 72 besorgt und festgestellt, dass der überhaupt nicht passt: der Dichtrand oben ist viel zu dünn.
    Der Unterschied liegt vor allem in der Länge des Messstabrohres. Trotz der beunruhigenden Beschriftung wird Dein Ölmessstab richtig sein.
     
  5. haui

    haui Mitglied

    22
    18. Mai 2010
    Ölmessstab

    Hallo Burkhard,
    auch ich bin im Besitz einer 68 er Pagode und habe den gleichen 230/250-er Ölpeilstab wie du.
    Von daher scheint dies in Ordnung zu sein, bin seit meinem knapp 1-jährigen Pagoden-Besitz auch knapp 4000km ohne Problem damit im "Franken-Land" unterwegs.
    Grüße
    Roland
     
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
  2. Pagodenkalender 2022 - Jetzt vorbestellen:
    Alle Informationen unter pagodenkalender.de/vorbestellen