Ölverlust bei ESP und Kerzenlöchern

Dieses Thema im Forum "Technik - Motor, Getriebe und Fahrwerk" wurde erstellt von christian280sl, 6. August 2018.

  1. christian280sl

    christian280sl Neues Mitglied

    1
    6. August 2018
    Liebe Pagodenfreunde

    Erstmal ein kurzes Hallo, ich bin der Christian KFZ Mechatroniker aus der Schweiz und seit kurzem stolzer besitzer eines 280SL Baujahr 1969.

    Leider haben sich nach kurzem 2 Probleme bei dem Benz herausgestellt.

    Ein Ölverlust hinten bei der verstellschraube der ESP bereits nach kurzem motorlauf läuft da schon ziemlich was raus. da ich dieses system nun gar nicht kenne traue ich mich nicht einfach den deckel abzuschrauben, auch nach ausgiebiger recherche habe ich nichts gefunden (zur info, habe jahrelange efahrung auf oldtimern, jedoch nur mit vergasersystemen wie SU oder Stromberg :)

    der zweite ölverlust hat der wagen bei den kerzenlöchern, da läufts wohl bei den kipphebelböcken zu bei den bohrungen raus. weiss jemand wie die gewinde original abgedichtet waren, oder reichts den bock zu lösen und mit dem korrekten drehmoment wieder festzuziehen?

    vielen dank schonmal
    sonnige grüsse aus der schweiz
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 6. August 2018
  2. Cephyr

    Cephyr Aktives Mitglied

    495
    13. März 2007
    Hallo Christian,

    die Kipphebelböcke kannst du mit Loctite Gewindedichtmittel abdichten . Anzugsmoment liegt bei 100 Nm.

    An der Einspritzpumpe ist wohl

    1. der kleine O- Ring an der CO Verstellschraube undicht
    2. eventuell zu viel Öl drin ( laut Norbert doch nicht)

    oder beides... :)

    Grüße
    Ingo
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. August 2018
  3. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    Nein Ingo, bei zuviel Öl in der 230SL ESP läuft an der genannten Stelle nichts heraus.
    Das Auslaufen muß insoweit andere Gründe haben.
    Grüße
    norbert
     
  4. Cephyr

    Cephyr Aktives Mitglied

    495
    13. März 2007
    Hallo Norbert,

    hab's korrigiert, aber wo soll das Öl herkommen?
     
  5. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    Ingo, die Frage war doch - läuft zuviel Öl in der 230SL ESP an der genannten Stelle heraus.
    Nur das habe ich mit meiner bescheidenen Erfahrung verneint.

    Auch ich hatte schon einen viel zu hohen Flüssigkeitsstand bestehend aus Öl und eingedrungenem
    Benzin in der ESP. Da ist nichts ausgelaufen. Daher ist es durchaus wichtig den Flüssigkeitsstand
    in der ESP von Zeit zu Zeit zu kontrollieren. Wenn es da auch nur entfernt nach Benzin riecht, bitte
    einen Ölwechsel in der ESP durchführen! >> Ja ist eine ´andere´ Baustelle, paßt aber durchaus zum
    Thema.

    Das Auslaufen muß insoweit andere Gründe haben. Am naheliegendsten sind hier keine oder ggf.
    defekte Dichtbeilagen (Daimlersprech für Dichtungen). Es müssen dort lt. beigefügtem
    Foto ja mindestens zwei Dichtbeilagen vorhanden sein.
    Grüße
    norbert

    upload_2018-8-10_11-48-15.png
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2018
  6. Roman72

    Roman72 Aktives Mitglied

    456
    2. Januar 2014
    Hallo Christian,

    baue doch einfach mal den hinteren Deckel der ESP ab.
    Danach drückst du die CO Verstellschraube nach innen und siehst den kleinen Dichtring.
    Ist er gequetscht und ausgehärtet, bitte diesen ersetzen.
    Das Gleiche kannst du auch mit der großen Deckeldichtung, vom gerade demontierten Deckel machen.
    Die große Schraube( frühe Ausführung ) in der die CO Verstellschraube/ Rändelrad steckt, hat keine Dichtung.
    Dies Schraube spannst du in den Schraubstock ein und drehst vorsichtig, den Aludeckel in dem sie sitzt.
    Bitte nie den Aludeckel einspannen.
    Auch hier bitte nicht gegenschlagen.
    Dann säuberst du das Gewinde und kannst sie mit etwas Dichtmasse, wieder einsetzen. Bitte nur minimal.
    Da du einen 280 SL fährst, wird die ESP automatisch mit Öl versogt und hängt am Kreislauf dran.
    Eine Ölkontrolle, wie bei der R11 ist leider nicht möglich.
    Alle Dichtungen bekommst du noch bei Bosch Classic.

    Gruß Roman
     
  7. Roman72

    Roman72 Aktives Mitglied

    456
    2. Januar 2014
    ....so weit ich weiß, da wissen die ESP Experten aber mehr, gehört an die große Deckelschraube, keine Dichtmasse.
    Da reicht meist schon das Anziehen mit leichtem Drehmoment und anschließend die Markierfarbe, um sie abzudichten bzw. zu fixieren.
    Bin aber kein ESP Fachmann.

    Gruß Roman
     
Hier könnte Ihre Werbung stehen!
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.