1. Hey Gast, der Pagodenkalender 2020 steht in den Startlöchern!

    Wie du teilnehmen kannst erfährst du unter www.pagodenkalender.de.
    Viel Erfolg!

123 ignition - interessante Feststellung vorgefertigter Zündkabel

Dieses Thema im Forum "Technik - Motor, Getriebe und Fahrwerk" wurde erstellt von Facelvega, 20. April 2019.

  1. Rainer B

    Rainer B Aktives Mitglied

    520
    7. Juni 2006
    Oh je,
    jetzt komm ich ganz ins Grübeln.
    Mein Ersatzrad habe ich vor ein paar Jahren raus geschmissen.:doh:
    Was soll nun raus, was rein? Ich lass es am besten wie es ist. Wie man es macht, es ist eh falsch.
    Obwohl, die mitgeführte Lichtmaschine war vor ein paar Jahren Gold wert.:banane:
     
  2. Bernhard R.

    Bernhard R. Aktives Mitglied

    386
    3. August 2014
    Nettes Thema - ich will auch immer was dabei haben: Werkzeug, Zündkerzen, Benzinpumpe (inkl. Schläuche und Verbindung), E-Rad. Rest kann man m.E. im Vorfeld prüfen und passieren tut dann ... hoffentlich nichts. Ein erfahrener Mercedes kommt immer irgendwie heim. Rainer, die Lima find ich cool. Hast Du jetzt immer noch eine dabei?
     
  3. Rainer B

    Rainer B Aktives Mitglied

    520
    7. Juni 2006
    Ja, habe die defekte überholen lassen und seit dem darf sie wieder bei jeder Ausfahrt dabei sein.:autofahrer:
     
  4. luftikuskh

    luftikuskh Aktives Mitglied

    242
    5. Juni 2011
    Sorry, aber manchmal habe ich den Eindruck daß 123 Ignition in den Bereich des Fetischismus angesiedelt ist- Pagoden kenne ich seit 1965 aus meinem Elternhaus, und die sind gelaufen und gelaufen ohne den überzogenen Elektronik Zusatz, und das ohne Probleme.
    Zündverteiler sind einfach aufgebaut und leicht zu reparieren, schon ein Bewegen der Welle gibt Aufschluß,obe Handlungsbedarf ist.
    Als ich vor Richtung 30 Jahre wieder eine Pagode aus Nostalgiegründen erwoben habe, war das einzige Problem die qualitäts mäßig schlechten U-kontakte,die heute angeboten werden.
    Aus diesem Geund habe ich später und das muss jetzt 20 Jahre her sein, auf Kontaktlos umgestellt. War sehr einfach über die englische Firmas WWW. simonbbc. com/
    Habe das jetzt in 3 Oldies drin. Keine Umbauarbeiten, die laufen alle problemlos in allen Bereichen,
    und das seit über 10 Jahren in allen Oldies ohne jede Wartung
    Da sollte man schon einmal nachdenken
     
    schlüssellos und BMB gefällt das.
  5. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    …. also ich habe vor längerer Zeit ohne tiefschürfende Überlegungen meine 123 Ignition einbauen lassen.
    Die Kontakte waren nach nicht allzu langer Zeit wieder einmal weg, und der originale Bosch Verteiler war
    auch ganz schön ausgeleiert.
    Da es den bei Bosch halt nicht mehr gab, war dann die 123 Ignition eine einfache Lösung. Ich habe das
    bis heute nicht bereut.
    Grüße
    norbert
     
  6. schlüssellos

    schlüssellos Aktives Mitglied

    4. Februar 2009
    Hallo, welches Kit hast Du da für die Pagode verwendet: K11 oder K22 oder ein anderes?
    Muss da sonst noch etwas verändert werden, z.B. Zündspule, Zündkabel oder andere Komponenten?

    Grüße, Felix
     
  7. luftikuskh

    luftikuskh Aktives Mitglied

    242
    5. Juni 2011
    kit kann ich nicht mehr sagen,veändert wurde nichts, Vorwiderstand raus oder unbenutzt, Kondensator raus... und das wars
     
  8. ursodent

    ursodent ursus antennae

    9. Mai 2004

    DEM Manne könnte jetzt geholfen werden :D....: https://www.pagodentreff.de/diskuss...70er-1-237-013-27-bosch-ovp-230-250-sl.17268/


    Michael
     
  9. wbreuer0

    wbreuer0 Aktives Mitglied

    181
    23. Mai 2016
    Ich lasse aktuell meinen mech. Zündverteiler von CMG überholen. Ich denke : Die Autos wurden so gebaut und so sollten sie auch vernünftig laufen.
    so sah er vor dem Versand an CMG aus.
    Sobald zurück werde ich ein Foto des dann " neuen " Verteilers einstellen

    einen( verregneten) Samstag
    IMG_2455.jpg
    Walter
     
    Hallgeber und 230sl64 gefällt das.
  10. yogich

    yogich Mitglied

    7
    31. Mai 2017
    Als geplagter US Pagodenbesitzer (Bj 1970 Schaltgetriebe) habe ich mich für die 123 Tune Entschieden da der ausgeschlagene Original-Verteiler sicher nicht mehr optimal funktioniert hat. Das Hauptargument war jedoch die Anpassbarkeit der Verstell-Kurve des 123 Verteilers per Bluetooth. Da Daimler in den späten Jahrgängen mit der Drehzahl und Getriebe-Gang abhängigen Umschaltung von Spät auf Frühzündung diverse Fehlermöglichkeiten verbaut hat, bietet nach meiner Meinung die 123 Tune hier alle Freiheitsgrade um darauf zu reagieren.
    Und da hat Alfred recht der Wechsel schliesst immer Zündgeschirr und eine korrekte Kombination von Zündspule und deren Vorwiderständen ein - dann erhält man ein zuverlässiges Zündsystem.

    Jürgen
     
    branro1 gefällt das.
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.