123Ignition

Dieses Thema im Forum "Technik - Motor, Getriebe und Fahrwerk" wurde erstellt von Jörg Steiger, 11. März 2007.

  1. schopi

    schopi Aktives Mitglied

    45
    11. Oktober 2005
    Hubmagnet für Automatik

    Hallo Pagodenfreunde!

    Habe bei meiner US pagode herausgefunden, das es keine Druckschalter gibt.
    Leerlauf wird mit Unterdruckdose wie bereits mehrfach beschrieben eingeregelt!
    Druckschalter sind teuer habe nicht umgebaut.
    Werde mich mit der Einstellung der Unterdruckdose in Bälde näher befassen!

    Viele Grüsse
    Thomas
     
  2. wo-w113

    wo-w113 Neues Mitglied

    1
    2. September 2007
    zündverteiler

    hallo eric,
    bin neu beim padogentreff, aber ich hab dein forum über die kontaktlose zündung gelesen und ich würde die gerne bei mir einbauen lassen.
    ich war letzte woche beim boschdienst um den 280sl einstellen zu lassen, aber der meinte ich hätte den falschen zündverteiler eingebaut (mit frühversteller ich benötige anscheinend "spätversteller") , deshalb würd ich gleich gerne auf kontaktlose umstellen!!
    wo kann diese kaufen (mit spule und was ich noch dazu benötige), kannst du mir weiterhelfen.
    danke dir im voraus für eine kurze rückmail
    grüsse
    wolfgang
     
  3. G.Wuisman

    G.Wuisman schreibt regelmässig

    457
    17. März 2004
    Warnung für 123Ignition

    Vergangenen Freitag ist meine Pagode wider aus den Nippelklinik entlassen. Da wurde unter andern die regulären Wartungsarbeiten durchgeführt, Rost an den Abwasserstellen der ehemalige Klimaanlage beseitigt und die 123Ignition verbaut. Das letzte hatte für mich und Pagode fast fatale Folgen. Ich hatte die positive Berichte über die Auswirkung aufs Verhalten vom Motor gelesen und deswegen einer gekauft. Die Berichte sind leider nicht völlig Wahrheitsgetreu.

    Beim verlassen von Iserlohn bekam ich der Überzeugung dass die Dinger eigentlich nicht verkauft werden sollten. Jedenfalls nicht ohne großes Zettel mit potentiale schädliche Nebenwirkungen. Die hatte ich reichlich beim Zurückfahrt nach Holland. Wie üblich nehme ich nach der Araltankstelle den A46 Richtung Dortmund. Da fing es schon an. Den meines Erachtens (viel) zu kurze Einordnungsstreifen in Deutschland und dem intensive Verkehr wegen drückte ich das Gaspedal wie üblich herunter. Der Motor verstand das Signal: da muss direkt und kräftig gearbeitet werden. Diesmal aber lies er sich unerwartet (zu) kräftig fühlen. Die Karre brach fast aus die Einfahrtkurve. Dann gibt es hier und dort außerordentliche Schilder dass es nur gestattet ist 100, 120 oder 130 Stunden Kilometer zu fahren. Es war schwer diese Anweisungen zu betrachten. Eine kleine Ablenkung der Augen vom Geschwindigkeitsmesser und man fährt 140 – 150. Das ist zweimal Verkehrsunsicher: wenn die Nadel im Visier ist sieht man das übrige Verkehr nicht, tut man es nicht dann Fährt man ohne es zu merken zu schnell mit als Nebeneffekt dass die 123Ignition das Sparschwein weiter zum Boden lehrt.

    Das Sprichwort dem Fußballspieler Johan Cruijff nach hat jedes Nachteil auch ein Vorteil. Beim 123Ignition ebenso. Überholen tut die Pagode jetzt wie ein richtiger Sportwagen. Brauch ich glücklich nicht - wie vorgenommen - im Winter der ‚S’ von SL weg zu basteln. Ihr seid also für die schädlichen Nebenwirkungen von der 123Ignition gewarnt.

    PS. Bad Iburggänger: die Rauchmaschine im Motor ist beseitigt. Zwei Ventilschafftdichtungen waren undicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. November 2007
  4. d.Hahn

    d.Hahn Aktives Mitglied Mitarbeiter Administrator

    20. November 2003
    Hallo Gerard,

    Ein Strafmandate für zu schnelles fahren wegen 123Inition übernimmt der Hersteller nicht. Wir sollten mal bei Klaus versuchen ob wir dort eine Erstattung bekommen oder hat er dich ausdrücklich vor Gefahren durch 123 Ignition hingewiesen?

    viele Grüße
    Detlef H.

    P.S. Bin jetzt wieder bereit hinter euch zu fahren.
     
  5. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Hallo, Gerard,

    sollte dich die Staatsmacht dank 123 Ignition :autofahrer:dann doch mal zur Kasse bitten, hätte ich hier etwas, was dich ungemein entspannt. :eek:
    (Natürlich nur nach Fahrtende :verboten: )


    Gruß

    Ulli

    PS: danke, war echt lecker:klatsch: (Meldung deshalb auch mit einem Tag Verspätung...)
     

    Anhänge:

  6. G.Wuisman

    G.Wuisman schreibt regelmässig

    457
    17. März 2004
    @ Detlef,
    gute Idee, der Klaus hat tatsächlich keine Hinweise auf die Gefahren gegeben. Juristisch gesehen ist Klaus für uns aber wertlos. Wer seine Rechnungen gut studiert, sieht dass er nur Mitarbeiter ist und Ingrid Falke Geschäftsführer. Ich denke wir machen Ihr keine Klage sonst bekommen wir am Nippelday kein Kaffee und Mittagessen mehr.

    @Ulli,
    auch gute Idee. Ich bin aber schon ganz entspannt: die Kasse ist jetzt lehr. Von einem kahlen Huhn kann man keine Feder pflücken.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. November 2007
  7. Pagoden-Klaus

    Pagoden-Klaus Aktives Mitglied

    803
    7. März 2004
    Hallo Gerard,
    sehe schon, Dir entgeht nichts.

    Schlage daher folgende Verfahrensweise vor.
    Alle positiven Nachrichten dürfen direkt an mich gerichtet werden, alle anderen Nachrichten bitte an Ingrid.:tanzen:

    Übrigens arbeiet Ingrid ganz eifrig an einer Art "Pagoden-Patientenverfügung" und Einverständnis-Erklärung für Pagodenfahrer in denen Risiken und Nebenwirkungen diverser Eingriffe demnächst dokumentiert werden.
    :) :) :)

    Gruß Klaus
     
  8. gunmetal

    gunmetal Mitglied

    18
    11. August 2006
    US 280SL - Welche Kurve beim 123 Verteiler nehmen

    Hallo,

    ich habe gerade bei meinem 280SL US Bj. 1970 die 123 Zündanlage eingebaut und frage mich, ob ich die richte Zündkurve eingestellt habe.

    Ich habe die Kurve "E" eingestellt es kann allerdings auch die Kurve "8" verwendet werden.

    Welche Kurve soll ich nun verwenden? Die Emission Control-Sache wurden mir von meiner Werkstatt bereits im Vorfeld abgeklemmt. Ich habe darüber hinaus eine rote Bosch Zündspule ohne Vorwiderstand verbaut. Ist das eine gute Lösung?

    Irgendwie bin ich mit dem Motorverhalten nicht zufrieden. Er springt okay aber nicht gut an und fühlt sich beim Beschleunigen nicht frei an.

    Gruß
    Michael
     
  9. Pagoden-Klaus

    Pagoden-Klaus Aktives Mitglied

    803
    7. März 2004
    Hallo Michael,
    bei den USA Pagoden gibt drei Ausführungen die verbaut sein können. Wenn alles im Originalzustand verblieben ist, sollte man sich erstmal nach der Nummer des alten Verteilers richten.

    Welche Verteiler-Nummer war eingebaut?

    Gruß Klaus
     
  10. gunmetal

    gunmetal Mitglied

    18
    11. August 2006
    Hallo Klaus,

    die Bosch Verteiler Nr. lautet: 0231 116 062

    Gruß
    Michael
     
  11. gunmetal

    gunmetal Mitglied

    18
    11. August 2006
    Ist doch immer wieder interessant was die Software alles so alleine macht!! Bosch Verteiler # "0231 116 062".

    Gruß
    Michael
     
  12. gunmetal

    gunmetal Mitglied

    18
    11. August 2006
    Es ist doch zum verrückt werden. Die Nr ist 0231-116-062.
     
  13. Pagoden-Klaus

    Pagoden-Klaus Aktives Mitglied

    803
    7. März 2004
    Hallo Michael,
    Stellung " E " ist dann korrekt.
    Zur Kontrolle müssen die Zündzeitpunkte bei den verschiedenen Drehzahlen überprüft werden.
    Gebe ich Dir morgen die einzelnen Daten durch.

    Gruß Klaus
     
  14. gunmetal

    gunmetal Mitglied

    18
    11. August 2006
    Danke.

    Kann ich die rote Zündspule von Bosch verwenden? Mit oder ohne Vorwiderstand?

    Gruß
    Michael
     
  15. Pagoden-Klaus

    Pagoden-Klaus Aktives Mitglied

    803
    7. März 2004
    Hallo Erich,
    wie die Zündspule betrieben werden muss, steht auf dem Typenschild.
    Wichtig ist, sie muss mindestens einen Widerstand von 1 Ohm haben, damit der Verteiler keinen Schaden nimmt.

    Hier die Einstelldaten für Deinen Motor wenn alles im Originalzustand ist.

    Leerlauf 800U/min 8° nach OT
    1500U/min 0-5° vor
    3000U/min 25-30° vor


    Gruß Klaus
     
  16. gunmetal

    gunmetal Mitglied

    18
    11. August 2006
    Hallo Klaus,

    ich bin zwar nicht der Erich aber trotzdem vielen Dank.

    Gruß
    Michael
     
  17. Pagoden-Klaus

    Pagoden-Klaus Aktives Mitglied

    803
    7. März 2004
    Hallo Michael,
    Entschuldigung, soll nicht wieder vorkommen.:hammer:

    Gruß Klaus
     
  18. ursodent

    ursodent ursus antennae

    9. Mai 2004
    05:50...??


    Mein Gott, da dreh' ich mich noch zum vorvorvorletzten Male um.....:schlafen:


    der andere Michael
     
  19. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    jaja,

    der Klaus hat heute mal etwas länger geschlafen als sonst..:eek::hammer:.

    Gruß

    Ulli
     
  20. joepagode

    joepagode vulgo "250sl"

    21. April 2004
    nochmal zurück zum Thema...

    Klaus hat ja bei meiner Pagode am Nippelday 2008 die 1-2-3 Ignition samt neuer Hochleistungszündspule, neuem Zündkabelsatz und NGK-Zündkerzen verbaut sowie den CO-Wert und die Ventile mühselig mit halbwegs geeignetem Werkzeug neu eingestellt. Zusätzlich hat er mich mit seinem geschulten Auge gleich auf das übergroße Spiel im Reguliergestänge und ausgeschlagene Lager hingewiesen und uns allen klargemacht, dass dies alles ein großes Ganzes sei und das Eine ohne das Andere nicht störungsfrei funktioniere(n könne).
    Klarer Auftrag von Klaus war also Lagerbock, Kugelköpfe und Lager zu tauschen und anschließend das Reguliergestänge neu einzustellen, wie er es ja auf dem Nippelday so anschaulich vorgeführt hatte und wie es so super in der Wissensdatenbank verewigt ist.
    Was soll ich Euch sagen? Ich war nach dem Einbau der Ignition erstmal nicht so begeistert, keine merkliche Leistungssteigerung, nicht unbedingt besserer Rundlauf als vorher, irgendwie nix besser....Jammer, Jammer, aber die beschriebenen Teile hatte ich natürlich noch nicht getauscht ... (Typ ungläubiger Thomas....?.)
    Am vorletzten Süd-Stammtisch habe ich Andy Goebel (goebela) mein Leid geklagt und nach seiner neuerlichen Aufklärung bzgl. Reguliergestänge endlich die nötigen Teile eingekauft (Danke nochmals, Klaus, für Deine Mail!)
    Letzten Samstag nun hat sich Andy bereit erklärt, mir das Gestänge neu einzustellen, ich durfte assistieren...... Andy hat das professionell durchgeführt und das Ergebnis ist schlicht sensationell: Die Pagode schnurrt wie das vielzitierte Kätzchen, hängt unglaublich am Gas, läuft wie Harry, ultrastabiler Leerlauf, einfach super! Wie Recht unser Klaus doch hatte, es ist nicht zu fassen, wie eine Komponente in die andere greift, sich bedingt und voneinander abhängt.
    Freunde, soweit Ihr noch mit Kontakten unterwegs seid, schmeißt einfach alles raus, Unterbrecher, Kontakte, Zündspule, alte Zündkabel und Stecker, alles weg!
    Ignition rein, alles neu einstellen und feintunen, es ist ein Wunder......
    Freue mich wie ein Pagodenkönig, euer J:)E
     

    Anhänge:

Schlagworte:
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.