230 SL: Motor zerlegt, drei Alternativen zur Auswahl

Dieses Thema im Forum "Technik - Motor, Getriebe und Fahrwerk" wurde erstellt von chrishope, 12. April 2016.

  1. chrishope

    chrishope Aktives Mitglied

    40
    24. März 2012
    Hallo Forum,

    ein Freund hat im letzten Jahr eine 230er-Pagode zu einem wirklich guten Kurs gekauft. Das Fahrzeug wurde vor ca. 15 Jahren umfangreich restauriert und hat eine gute Substanz. Das Problem ist jedoch der Motor: Er ist seit nunmehr 12 Jahren zerlegt und der Zylinderkopf ist laut drei Motoreninstandsetzern zerfressen und somit unbrauchbar. Was tun?

    • 1. Überholten Zylinderkopf für rund 2.000 Euro kaufen? Dann ist aber die Frage, was mit dem Rest vom Motor ist, insbesondere der Einspritzpumpe.
    • 2. Komplett überholten Motor mit Anbauteilen für über 10.000 Euro kaufen, wenn es mal wieder ein Angebot gibt?

    Da er die Pagode selber fahren will kommt nun eine dritte Variante ins Spiel (-> Originalfanatiker bitte nicht weiterlesen): Einen gebrauchten Motor aus einem 108er (250SE oder 280SE) einbauen. Das ist wohl die günstigste Alternative, sofern das technisch nicht zu aufwendig ist.

    Wenn ich es richtig deute, ist der Motor aus dem 108er bis auf den Zylinderkopf gleich mit dem M129 und M130 aus der Pagode und sollte demnach passen. Hat damit jemand Erfahrung?

    Danke für eine rege Diskussion sowie Eure Anregungen und Hinweise.

    Viele Grüße,
    Christoph
     
  2. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Hallo,

    der Zylinderkopf für den 230 SL ist seit einiger Zeit auch wieder neu zu haben.

    Gruß

    Ulli
     
  3. luftikuskh

    luftikuskh Aktives Mitglied

    334
    5. Juni 2011
    Motor

    jeder der beide Autos 230 bzw 280 gefahren hat weiß, daß der 280 auch wegen der mehrfach gelagerten Kurbelwelle , wesentlich ausgeglichener
    und weicher läuft, abgesehen von der wesentlich höheren Leistung.
    der 230 er hatte nie 150PS,das stand nur auf dem Papier
     
  4. flightplan

    flightplan Aktives Mitglied

    45
    27. April 2008
    Hallo Christoph,
    Sollte das Fahrzeug ansonsten gut sein, würde ich eher zum Original tendieren. Macht auf Dauer einfach mehr Spaß. Zeig den Motor mal AI Motors, bei Matthias Schubert in KA Stuttensee. Das ist ja nicht weit von dir weg und sicher eine gute Meinung wert. Er kann dir sagen was ggf. machbar ist und was es kosten würde.
    Habe es auch hinter mir. Wünsche viel Erfolg! Gruß aus BAD, Reiner
     
  5. H.J.

    H.J. Aktives Mitglied

    4. August 2009
    also es geht nichts über die Originalität, also 230 wieder aufbauen. Natürlich fährt der 280er Motor geschmeidiger, ich finde allerdings den 230 er Motor angenehm kernig und vor allem als Schaltwagen einem 280er Automatik mehr als ebenbürtig.
     
  6. BMB

    BMB deaktiviert

    30. Juli 2006
    Wenn der Motor 12 Jahre rumgelegen hat, wird der Zustand der Innereien der Einspritzpumpe auch nicht viel besser sein.
    Richte Dich also auf weitere Tausender für die Instandsetzung bzw. komplette Erneuerung ein.

    BMB
    Bernd

    P.S.: Ich kann meinen Vorrednern nur beipflichten, es geht nichts über Originalität.
     
  7. Franz W.

    Franz W. Aktives Mitglied

    669
    31. Juli 2004
    Zylinderkopf für 230 SL

    Hallo,

    @ULLI: Den Zyl kopf gibt es nun wieder neu ? Hast du da evtl. eine Teilenr. ?

    Viele Grüße Franz
     
  8. H.J.

    H.J. Aktives Mitglied

    4. August 2009
    kostet wahrscheinlich 5000 €

    Heiner
     
  9. meise

    meise Aktives Mitglied

    459
    16. Februar 2009
    Teilenummer: A1270105220

    Preis: 3.183,25 € incl. MwSt
     
  10. Franz W.

    Franz W. Aktives Mitglied

    669
    31. Juli 2004
    Zylinderkopf 230 SL

    Hallo,

    besten Dank für die Teilenr. Ist teuer, aber wer hätte auch was anderes erwartet. Andererseits besser, als das Auto wegen Teilemangel stillzulegen.
    Ich habe selber einen geschweißten Kopf, noch in Originalhöhe, also mit genug Fleisch um zu planen.
    Ich möchte nicht wissen, wieviele mit zu niederen Köpfen herumfahren und wie die das machen. Zumal es ja auch keine höheren Kopfdichtungen gibt, außer eine - 129 016 16 20, aber die ist lt. Pagoden Klaus für niederverdichtete Motoren ( für USA ?)

    Grüße Franz
     
  11. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Hallo, Franz,

    wir haben damals über Klaus eine Kleinstmenge dickerer Kopfdichtungen nachfertigen lassen. Und da das ja etwas ist, was für viele 230er-Fahrer interessant ist, wurde der Versuch unternommen, den SL-Club mit ins Boot zu holen (höhere Stückzahl = niedrigerer Preis). Dort hilft man ja, wie ich neulich lesen durfte, jedem Pagodenfahrer. Ergebnis: Null Reaktion. Aber das nur am Rande. Der Einzelpreis lag damals übrigens bei über 400 € / Stck.

    Gruß

    Ulli
     
  12. MartinK

    MartinK schraubt hemdsärmelig

    19. Mai 2012
    Ausriss Oldtimer Praxis 5/2016

    Hallo,

    Elring fertigt Zylinderkopfdichtungen nach Muster und/oder qualifizierter Anfrage für etwa 50,00 Euro Netto pro Zylinder bei einer Mindestbestellmenge von 3 Stück.

    Wie wir gelernt haben kann eine Motorüberholung 17.000 Euro kosten, da fällt das kaum auf.

    Gruß

    MartinK
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2016
  13. martin-rt

    martin-rt Aktives Mitglied

    100
    18. Mai 2014
    Motor

    Ich würde einen guten 280SE Motor einbauen. Der ist besser zum Fahren, und es gibt noch genügend.
    Den anderen Motor aufbewahren. Vielleicht gibts irgdwann mal einen günstigen Kopf dafür.
    Gruß
     
  14. Uli aus S

    Uli aus S Aktives Mitglied

    28. April 2004
    Ich würde das Geld für den Kopf investieren, denn gute Limousinenmotoren gibt es auch nicht mehr für kleines Geld.

    Gruß

    Uli aus S
     
  15. H.J.

    H.J. Aktives Mitglied

    4. August 2009
    ja stimmt, Klaus hat damals verschiedene Hersteller nach den dickeren Dichtungen angefragt, ich bin leider etwas zu spät gekommen um auch mitzubestellen. Ich helfe mir anderweitig, egal. 3200 € für einen 230er Kopf, wahrscheinlich ohne Anbauteile finde ich fast ok. Heiner
     
  16. Franz W.

    Franz W. Aktives Mitglied

    669
    31. Juli 2004
    Zylinderkopfdichtung für 230/250SL, M127 981

    Hallo,

    die damalige Nachfertigungsaktion ist ja im Sand verlaufen, warum auch immer.
    Meine naive Frage: Bringt das heute nochmals jemand auf die Reihe - zumindest hier im Pagodentreffforum, wenn schon sonst kein Club usw. ?
    3 Abnehmer müßten sich ja finden lassen. Ich könnte eine alte Musterdichtung zur Verfügung stellen.
    Die Dicke sollte eben etwas mehr sein als die Standarddichtungen + 0,5 mm etwa.

    Grüße Franz
     
  17. MartinK

    MartinK schraubt hemdsärmelig

    19. Mai 2012
    Hallo,

    das Problem ist daß sich kein Privatier finden wird, diese drei Dichtungen bauen zu lassen um sie auf "gut Glück" wieder los zu werden.

    Es gibt hier im Forum doch genügend professionelle Pagodenschrauber, die sicher öfter das Problem totgeplanter Zylinderköpfe haben. So eine ZKD ist problemlos 10 Jahre haltbar. Also würde ich das professionell machen, hätte ich immer eine am Lager. Kann ja auch eine Art Alleinstellungsmerkmal sein, weil man unter Umständen der einzige ist, der einen solchen Motor wieder herstellen kann weil die richtige Dichtung da ist. :D

    Oder du lässt die anfertigen und verkaufst die anderen beiden zu einem Preis daß deine für dich kostenlos bei herauskommt. Wagnis und Gewinn.... davon kann jeder Unternehmer ein Liedchen singen.

    Beste Grüße

    Martin
     
  18. Franz W.

    Franz W. Aktives Mitglied

    669
    31. Juli 2004
    Zylkopfdichtung

    Hallo,

    ich habe inzwischen bei einem der genannten Hersteller nach Details und dem Preis gefragt. So wie sich das darstellte gibt es ca. 10 % Rabatt, wenn mehrere Leute (10) die Dichtung bestellen.
    Für mich als Privatmann kein Ansporn. Das wäre wirklich was für Instandsetzer, Profis, oder Clubs, wie schon geschrieben wurde.
    Aber: Ich sehe es positiv, es gibt dickere Dichtungen zu einem vernünftigen Preis, das ist doch was.
    Ich brauche jetzt aktuell keine, aber es beruhigt.

    Grüße Franz
     
  19. heinrichB

    heinrichB Aktives Mitglied

    979
    24. Februar 2009
    Zylinderkopfdichtung 230SL

    Hallo Franz,
    ich habe in Essen mit der Firma Wolf Dichtungen aus A1220Wien 0043 1282 63 480 gesprochen. Diese Firma fertigt Kopfdichtungen nach Muster in verschiedenen Stärken an.
    Zu den neuen 230SL Köpfen von Mercedes möchte ich mich im Forum nicht äußern. Ggfs. kannst Du mich anmailen.

    Sternengrüße
    heinrichB
     
  20. chrishope

    chrishope Aktives Mitglied

    40
    24. März 2012
    Danke für die Infos - hier der Masterplan

    Hallo Forum,

    danke für die Infos und Anregungen. Im VDH-Forum wurde ich auf Dr.-Ing. Fritzsche (Mechanische Einspritzpumpen - Oldtimer Technik und Einspritzpumpenservice) als Spezialist für die Einspritzpumpe aufmerksam gemacht, sodass wir einen ersten Masterplan erstellt haben:

    1. Einspritzpumpe ausbauen, prüfen und ggf. überholen
    2. Überholten oder neuen Zylinderkopf kaufen
    3. Motor zum Laufen bekommen (neue Nockenwelle haben wir schon)

    Das scheint mir ein durchaus pragmatischer und noch kostengünstiger Ansatz zu sein. Wir kalkulieren mit rund 5.500 Euro, wobei ESP und Zylinderkopf mit ca. 3.000 bis 3.500 Euro veranschlagt sind und 500 Euro für diverse Technikteile. Unser Motoreninstandsetzer (Rentner) ist mit 60 Stunden veranschlagt. Das sollte realistisch sein.

    Was meint Ihr, zu blauäugig?

    Viele Grüße
    Christoph
     
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.