230er 5 Gang, welche Hinterachse

Dieses Thema im Forum "Technik - Motor, Getriebe und Fahrwerk" wurde erstellt von d.Hahn, 12. Dezember 2013.

  1. d.Hahn

    d.Hahn Aktives Mitglied Mitarbeiter Administrator

    20. November 2003
    Hallo,

    ist es richtig das wenn ein 230er mit 5 Gang Getriebe ausgeliefert
    wurde, direkt eine 3,75er Hinterachse mit Scheibenbremse eingebaut
    wurde? Waren denn zu dem Zeitpunkt schon Scheibenbremsen hinten
    verfügbar?

    vG
    Detlef H.
     
  2. Sinan

    Sinan Aktives Mitglied

    23. November 2004
    Es waren keine Scheibenbremsen verfügbar, Achsüberstzung; 4.08
    Ist scheinbar eine Bastellösung, 3,75 kenne ich nicht mit Scheibenbremse.
    Das ist aber nur mein solala Wissen, lasse mir da gerne belehren.

    Gruß Sinan
     
  3. Memmo

    Memmo Memmo

    22. Mai 2008
    230

    Moin,

    klar waren Scheibenbremsen verfügbar,
    wie es bei den frühen 230er war, weiß ich noch nicht aber die wurden doch bis 67 gebaut, parallel zu den 250ern. Die 250 hatten doch hinten Scheiben.


    Grüße
    Memmo
     
  4. 230sl64

    230sl64 Aktives Mitglied

    361
    29. März 2008
    Hinterachse 230er mit 5-Gang

    Hallo Detlef,
    habe mal ein bischen im Engelen recherchiert und folgendes herausgefunden:
    der 230 SL konnte ab 06.05.1966 mit 5-Gang-Getriebe zum Preis von 1200,-- DM bestellt werden. Das Getriebe war allerdings nur mit 1:4,08 Hinterachse lieferbar (M-B Preisliste Nr.8 für SA vom Oktober 1966).

    Für den 280 SL/8 gab es das 5-Gang-Getriebe ab 27.11.1969 mit der 3,92 Übersetzung.
    Hinweise, dass der 230er mit 5-Gang-Getriebe dann auch mit Scheibenbremsen an der Hinterachse ausgestattet wurde, lassen sich nicht finden.

    Hintere Scheibenbremsen hatte m.W. lediglich der 230 SL Rallye. Allerdings war dieses Fahrzeug nur mit 4-Gang-Getriebe und einer 3,92 Übersetzung ausgestattet.
    Vielleicht wissen einige Experten ja noch genaueres zum Thema.

    Sonnige Grüße aus Bochum
    Norbert
     
  5. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    4,08 und 5-Gang-Getriebe

    Hallo Namensvetter,

    warum sollten 230SL mit 4,08 und 5-Gang-Getriebe ggf. Scheibenbremsen an der Hinterachse haben?
     
  6. 230sl64

    230sl64 Aktives Mitglied

    361
    29. März 2008
    230 SL mit 5-Gang und Scheibenbremsen

    Hallo Namensvetter,
    einfach mal die Ausgangsfrage von Detlef lesen und dann meinen Text lesen!!
    Immer noch sonnige Grüße aus Bochum
    Norbert
     
  7. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    W113042 nur mit Alfin-Trommelbremsen hinten

    Hallo die Herren,

    von Scheibenbremsen hinten beim W113042 habe ich noch niemals was gehört.
    Es gibt weder im Tabellenbuch, noch im WHB, noch in dem Papier-Ersatzteilkatalog von 1967 entsprechendes zu finden.
     
  8. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Hallo, Detlef,
    hallo, Kollegen,

    der 230 SL wurde mit folgenden HA-Übersetzungen ausgeliefert:

    Serie: 3,75

    USA: 4,08
    mech. 5-Gang-Getriebe: 4,08

    An der Hinterachse wurden immer (!) Simplex Trommelbremsen verbaut.

    Die Daten finden sich im MB-Tabellenbuch Ausgabe 1966.

    Gruß

    Ulli
     
  9. Sinan

    Sinan Aktives Mitglied

    23. November 2004
    Kann sein das diese Aussage auch für die ganz frühen Amerika 230 SL gilt.
    Also ich behaupte, die hatten eine 3,75 Achse. Wie gesagt ab Ende 1965
    interessiert mich die Pagode kein bisschen mehr....... Aber bis.......schon.

    Gruß Sinan
     
  10. Memmo

    Memmo Memmo

    22. Mai 2008
    Ausgabe 1966

    Moin,

    es kann so einiges im Tabellenhandbuch stehen aber alles wird dort auch nicht stehen. Ich habe mich am Montag mit einem älteren Herren vom Classic Center getroffen, der bei uns in der Region lebt.
    Es war so einiges auf Sonderwunsch möglich.
    Das beste Beispiel ist meine Lackierung. Der Farbcode ist nicht gelistet, aber 100% original, auch auf der Datenkarte und auf dem original Typenschild vermerkt. Ein Orange gibt es nicht als Pagodenfarbe würde fast jeder aus dem Forum sagen aber es gibt die Farbe orange für die Pagode.

    Warum sollte einer nicht die Hinterachse anders haben wollen, wenn sie schon für den 250 SL vorhanden war.
    Es kann auch sein, dass jemand die so umgebaut hat.

    Grüße
    Memmo
     
  11. d.Hahn

    d.Hahn Aktives Mitglied Mitarbeiter Administrator

    20. November 2003
    Hallo zusammen,

    vielen Dank für die zahlreichen Antworten. Einen Hintergrund hatte
    die Frage natürlich. Mir wurde eine 230er Hinterachse mit Scheibenbremse
    angeboten. Diese ist ausgebaut worden aus einem 230er mit
    5 Ganggetriebe. Und ich überlege gerade ob ich die für mich an die
    Seite lege. So wie es aussieht hätte die theoretisch in meiner späten
    230er drin gewesen sein können.

    vG
    Detlef H.
     
  12. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Hallo, Memmo,

    deshalb steht in meinem Beitrag auch "Serie". Was im Einzelfall als Sonderwunsch möglich war und ausgeliefert wurde, lässt sich auch nur für den Einzelfall recherchieren, falls es noch Unterlagen darüber gibt. Ansonsten ist das alles reine Spekulation mit keinerlei Aussagekraft.

    Gruß

    Ulli
     
  13. Dirk H

    Dirk H Aktives Mitglied

    341
    23. März 2011
    Hallo Detlev

    Hallo Detlev,

    in den 230 SL wurden zumindest werksseitig nur Trommelbremsen eingebaut.
    Die Achsübersetzung war 3.75 mit Ausnahme des ZF 5 Ganggetriebes, da wurde die Übersetzung 4.08 eingebaut. Aber soweit ich informiert bin gab es dies eigentlich nur mit Trommelbremsen.

    Liebe Grüße
    Dirk
     
  14. M127II

    M127II M127II

    21. April 2007
    3,75er Hinterachse

    Hallo zusammen,


    Ulli und Norbert (Lowin) haben völlig Recht.
    So ist das und nicht anders.
    So steht es in den zwei bzw. drei Ersatzteilelisten vom 230 SL und nichts anderes.

    Alles andere ist Kaffeesatzleserei.
    bzw. dafür gibt es keine Beweise, und wenn doch, dann legt sie bitte vor. Wo ist die Datenkarte zu einem 230er mit Scheibenbremsen hinten bzw. der Produktionsauftrag (z.B. für die Boehringer-Pagode ...) dazu?

    Das hat mit anderen (heftigen Kunden-)Sonderwünschen (die es ja gab) wie Sonderfarben (Memmos kuriose 574 etc.) wenig zu tun, diese Dinge gab es.

    Frühe US-230er hatten so weit ich weiß auch die 3.75er Hi-Achs-Übersetzung. Wann das geändert wurde in 4,08 weiß ich nicht genau; in der Liste 10126 (umfasst auch US- und Rechtslenkerversionen) steht das nicht.
    Ich schau heute Abend nochmal im Engelen nach ...

    Achim
    (3,75er)
     
  15. M127II

    M127II M127II

    21. April 2007
    5G-Hinterachse für Detlef

    Hallo Detlef,

    bitte schau Dir die Achse genau an. Ist es denn eine Heckflossen-Hinterachse, oder eine vom 108er? :hammer:
    Ist die Übersetzung hinten unten im Halbkreis eingeschlagen?? Die Heckflossenhinterachse (W110/W111) hat ein kleineres Differential. Zur Not Öleinfüllschraube aufschrauben, dann kann man die eingeschlagenen Nummern auf dem Tellerrad sehen, da steht neben der Tellerrad-Teilenummer auch das Übersetzungsverhältnis darauf). Zur Not Achse am Diff-Eingang drehen und Radumdrehungen zählen (mühsam).

    Wenn es eine 108er Achse (größeres Diff, Seriennummer nicht hinten sondern unten links), die gab es nie mit 3,75, also Finger weg.

    Interessant wäre nur ... es gab den 300 SE (W109 und 112 Cpé/Cab; ob auch 112er Limo, das weiß ich nicht) mit 3,75er Hinterachse .... (!) und die hatten natürlich Scheibenbremsen! Wie deren Diff aussieht (klein/groß) weiß ich nicht. Ev. Vergleichen mit Angaben im EPC.
    So eine Achse fände ich hochinteressant.;):hammer::tanzen::2cent:

    Viel Glück

    Achim
     
  16. heinrichB

    heinrichB Aktives Mitglied

    969
    24. Februar 2009
    HA 3,75 mit Scheibenbremse

    Hallo,
    nach negativen Erfahrungen traue ich nicht einmal den Schlagzahlen auf dem Gehäuse. Die Kombi 3,75 HA und 5 Gang Getriege nch meiner Meinung den M127II. Unsere Pagode mit überholtem M130 und HA 3,69 hat bei langen Steigungen (A44) auf der Autobahn Probleme das Tempo im 5 Gang zu halten. Auf der Landstraße kann man aber ohne Probleme im 5 Gang mit 80 km/h rollen.
    Das die Flossenhinterachse ein kleineres Differenzial hat wurde bereits geschrieben.
    Nach Aussage von Lars kann die HA des W108 auf Trommelbremse umgebaut werden. Bei der Flossen HA fehlen die Befestigungen für die Bremssättel zur Umrüstung auf Scheibenbremse.
    Detlef mach doch bitte mal Foros von der Achse. Ich bin gespannt wie der Umbau durchgeführt wurde.
    Sternengrüße
    heinrichB
     
  17. d.Hahn

    d.Hahn Aktives Mitglied Mitarbeiter Administrator

    20. November 2003
    Hallo Heinrich,

    ich habe die Achse noch nicht gekauft, da ich mit meiner 3,75er
    Trommel sehr zufrieden bin. Die Option sie zu kaufen habe ich aber.

    vG
    Detlef H.
     
Schlagworte:
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
  2. Pagodenkalender 2022 - Jetzt vorbestellen:
    Alle Informationen unter pagodenkalender.de/vorbestellen