2K Klarlack Korrosionsschutz?

Dieses Thema im Forum "Karosserie - Blechteile und Lackierung" wurde erstellt von meisternle, 5. März 2016.

  1. Hallgeber

    Hallgeber Aktives Mitglied

    82
    24. September 2014
    Falls jemand Interesse hat, ein Bekannter von mir hat ein eigenes Verfahren entwickelt, mit dem sich Aluminium Gussteile hervorragend strahlen lassen. Die Oxidschicht wird schonend entfernt, die Oberfläche nicht umgeformt oder messbar abgetragen wie bei Glasperlen - jedenfalls habe ich keine Veränderung feststellen können. Das Aluminium ist glatt wie aus der Gussform.
    Sieht perfekt aus, wie lackiert (was es aber natürlich nicht ist) und behält den Glanz blsher über Jahre. Er empfiehlt es ab und zu mit Silikonspray einzusprühen.

    Ich weiß nicht, ob er auch Teile von anderen strahlen würde, kann bei Bedarf gerne mal nachfragen.

    Viele Grüße
    Wim
     
  2. Rainer B

    Rainer B Aktives Mitglied

    458
    7. Juni 2006
    Hallo Wim,
    besser noch wäre es, er würde sein Geheimniss lüften.:tanzen:
     
    Hallgeber und Sead gefällt das.
  3. Hallgeber

    Hallgeber Aktives Mitglied

    82
    24. September 2014
    ja, das stimmt. er hat aber auch lange an der strahlgutmischung herumgetüftelt. Ich weiß nur dass es relativ weich ist und er mit niedrigem druck strahlt. ich nuss mal vorher - nachher photos heraussuchen
     
  4. Facelvega

    Facelvega Aktives Mitglied

    294
    13. September 2017
    ich strahle Aluminium normalerweise mit Glasperlen kleiner Körnung. Für empfindliche Teile nehme ich das wenig abrasive Glaspulver, was z.B. bei glatter Alufläche (z.B. die Glocke der SU-Vergaser) einen Seidenglanz und fast einen Hochglanz bewirkt.
    Für verschmutzte Teile nehme ich das flüssige "Novadur Pro Glanz" ( novadur.de) und erziele damit sehr gute Reinigungseffekte. Das Mittel wird etwas verdünnt aufgetragen und nach 20 Minuten abgewaschen. Zwischendurch kann man die Oberfläche mit einer Bürst oder Vlies nacharbeiten.
    Die Fläche bleibt sehr lange sauber und oxydfrei. Natürlich verschmutzt eine sehr raue Oberfläche, wie das Ansaugrohr, schneller als polierte Oberflächen.
    Mein Ansaugkrümmer zeigt nach einem Jahr und ca. 3000 km noch immer keine dunkleren Stellen.
    Alfred
     
  5. ursodent

    ursodent ursus antennae

    9. Mai 2004
    Geht das Strahlen nicht auch mit gehäckselten Nussschalen?

    Michael
     
  6. Facelvega

    Facelvega Aktives Mitglied

    294
    13. September 2017
    Mit Nußschalen zu strahlen geht auch sehr schonend und ich hatte es schon einmal ausprobiert. Ich müsste aber dann meine Kabine erst ganz sauber machen und meine Düse wechseln.
    I.d.R. strahle ich meine kleinen Teile mit Glasperlen, größere Teile strahle ich in einer Profikammer meines Restaurators.
    Alfred
     
  7. Hallgeber

    Hallgeber Aktives Mitglied

    82
    24. September 2014
    alu mit glasperlen strahlen habe ich keine guten erfahrungen gemacht, das ist zu hart und hinterlässt viele kleine krater auf der oberfläche, was dann schnell verschmutzt und schwer wieder abgeht. deswegen ein nicht abrasives verfahren, was nichts umformt. soda ist auch sehr schonend
     
  8. Facelvega

    Facelvega Aktives Mitglied

    294
    13. September 2017
    Genau aus diesem Grund nimmt man je nach Alumaterial Glasstaub und keine Glasperlen.
    Es gibt sehr unterschiedliche Alulegierungen, von extrem weich bis knochenhart, und entsprechend ist auch das Reinigungsverfahren zu wählen. In einem anderen Beitrag habe ich das Produkt NOVODUR erwähnt, was ich u.a. auch für die Reinigung von eingebauten Aluteilen am Motor mit großem Erfolg verwende.

    Zum Thema Alu lackieren.
    Grundsätzlich muss nach meinen Erfahrungen mit Aluteilen am Auto das Material erst mit einem speziellen Ätzprimer lackiert werden und danach kann man 1- oder 2-K Lacke auftragen. Normale Primer vertragen sich meist nicht mit Alu und werden unterwandert bzw. heben sich ab. Diese Erfahrungen stammen aus Beschichtung von Flugzeugalu und auch von Alu-Karosserieteilen.

    Alfred
     
  9. CW-SL 370

    CW-SL 370 Aktives Mitglied

    150
    13. Juni 2013
    Hallo Michael,

    ich habe mit Nussschalengranulat gute Erfahrungen gemacht. Alu wird zumindest wieder schon sauber und wie die Kollegen beschreiben nicht so rau wie bei Glasperlen.
    Auch mit Kunststoffen habe ich ideale Werte, bei mir war auf der Fahrerseite der Türkontakt mitlackiert worden. Die Farbe ging mit den Nussschalen perfekt runter und ich hatte einen seidenmatten Oberflächenglanz auf dem Kontaktschalter, perfekt :)

    LG Stefan
     
  10. Hallgeber

    Hallgeber Aktives Mitglied

    82
    24. September 2014
    Hallo Alfred,
    Novadur nehme ich auch schon sehr lange zum reinigen, das Zeug entfettet sehr gut, ist aber auch super aggressiv, vorhandene Gelbchromatierungen hat es im nu weggefressen, deswegen benutze ich es nicht mehr an eingebauten Teilen.
    Gruß
    Wim
     
  11. Facelvega

    Facelvega Aktives Mitglied

    294
    13. September 2017
    Hallo Wim,
    Ich stimme Dir zu und deshalb bringe ich die Novadur-Lösung gezielt nur mit Pinsel auf das Alu auf und spraye es nicht unkontrolliert.
    Alfred
     
    Hallgeber gefällt das.
  12. Hallgeber

    Hallgeber Aktives Mitglied

    82
    24. September 2014
    Hier sind mal Beispielphotos von meinem wirklich extrem schlechten Ventildeckel, Ergebnis spricht für sich, vor allem ist die Oberfläche sehr schön glatt, nur ein paar wenige Krater, die auch vorher schon drin waren.

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  13. Rainer B

    Rainer B Aktives Mitglied

    458
    7. Juni 2006
    Hallo Wim,
    das Ergebnis ist ja super. War hier ausschließlich Novadur im Einsatz?
     
  14. Hallgeber

    Hallgeber Aktives Mitglied

    82
    24. September 2014
    Hallo Rainer,
    nein, das bekommt man mit Novadur so nicht hin. Das ist mit der speziellen Strahlgut Mischung für Aluminium gestrahlt von einem Bekannten von mir. Der hat lange experimentiert, bis er das soweit perfektioniert hatte, auch mit dem Glanz und der glatten Oberfläche, die nicht so schnell verschmutzt.
    Gruß,
    Wim
     
    Rainer B gefällt das.
  15. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Hallo,

    sieht ja wirklich gut aus, allerdings sollte der Zylinderkopfdeckel lieber etwas rauher sein, damit durch die vergrößerte Oberfläche eine bessere Wärmeableitung stattfinden kann.

    Gruß

    Ulli
     
    lowin und 230sl64 gefällt das.
  16. Hallgeber

    Hallgeber Aktives Mitglied

    82
    24. September 2014
    Hallo Ulli,
    ich bin da ganz entspannt, durch das Niederdruck strahlen wird die Oberfläche ja nicht umgeformt, es ist genau so rauh oder glatt wie damals ab Werk.

    Gruß
    Wim
     
Schlagworte:
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.