Achsen Vermessen+ Einstelle desweiten Zündung einstellen ?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von sl_freak, 31. August 2014.

  1. sl_freak

    sl_freak Aktives Mitglied

    28
    7. Juni 2007
    hallo zusammen

    habe nun die Pagode 250 SL Baujahr 67 fertig ( bis auf die Inneneinrichtung ist alles neu ), nun suche ich eine Fa. hier im Saarland die kompetent genug ist , die Achsen zu vermessen und einzustellen.

    Desweiteren müsste der neu revidierte Motor mit neuen Ventilsitzen ( Bleifrei) die Zündung und Einspritzanlagen eingestellt werden .

    Kann mir hierzu einer eine Empfehlung geben ?

    Gruß
    Jürgen
     
  2. baschbret

    baschbret Aktives Mitglied

    712
    8. November 2005
    Hallo Jürgen,

    über Werkstätten im Saarland weiß ich leider nix, aber Ventilsitze für bleifrei sind vollkommen unnötig. Bleitetraethyl war früher dem Benzin zugesetzt worden, um preisgünstig die Oktanzahl zu erhöhen. Die Behauptung, dass es die Ventile oder Ventilsitze schont, konnte nicht bewiesen werden. Selber bin ich mit einem M127 seit fast 20 Jahren und einem M130 seit acht Jahren bleifrei ohne Sitzringe und ohne Probleme unterwegs.

    Zur Einspritzpumpe - außer dem CO-Wert bei Standgas muss normalerweise nichts eingestellt werden, es sei denn, ein Vorbesitzer hat sie mal aufgeschraubt und daran rumgepfuscht. Dann muss die Pumpe aber zu einem Spezialisten. Ansonsten - wenn der Motor neu revidiert wurde, sollte dann nicht der Motorenbauer die Grundeinstellung von Zündung und Gemisch vornehmen?

    Grüße

    Sebastian
     
  3. baschbret

    baschbret Aktives Mitglied

    712
    8. November 2005
    ...was mich gerade verwirrt: Du hast am 31.7. geschrieben, dass die Firma Strohm aus Stuttgart den Motor revidiert und mit neuen Ventilsitzen versehen wurde. Hatten die das doch nicht gemacht? Würde für mich für die Firma sprechen, denn daran hätten sie ja auch noch Geld verdienen können.

    Edit: Jetzt habe ich es glaube ich endlich verstanden: Du suchst nicht eine Werkstatt, die Dir die Ventilsitze einbaut, sondern Du suchst eine Werkstatt, die Deinen Motor, der neue Ventilsitze hat, zum laufen bringt. Dann spricht es nicht für die Firma, da sie etwas verbessert haben, was nicht verbessert werden muss.
    Edit 2: Fabi, der mit dem tollen Restaurations-Tagebuch, ist auch im Saarland. Kontaktiere ihn doch mal, der hat bestimmt eine Idee oder kann es selber. Außerdem ist ein bekannter Spezialist nur knapp über 100 km von Deiner PLZ entfernt: AI-Motors in Karlsruhe.

    Und heißt das, dass der Motor vom Saarland nach Stuttgart und wieder zurück geschickt und eingebaut wurde und jetzt auf den ersten Start wartet? Dann entfällt natürlich meine Idee, dass der Motorenbauer die Einstellungen machen sollte. Trotzdem - wenn an der E-Pumpe nicht rumgepfuscht wurde, sollte der Motor, wenn Ventilspiel, Zündung etc. sauber eingestellt sind, problemlos laufen. Selbst mit einer völlig defekten E-Pumpe wird er, solange er kalt ist, über das Startventil laufen (wenn es funktioniert). Danach kannst Du ja immer noch sehen, ob an der E-Pumpe was gemacht werden muss.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. August 2014
  4. baschbret

    baschbret Aktives Mitglied

    712
    8. November 2005
    Noch was gefunden - im VdH-Forum schreibt öfter ein Michael aus dem Saarland, er hat wohl auch eine 250er Pagode und unten an seinen Postings die Webadresse www.mercedes-scheune.de

    Nicht verwandt oder verschwägert, nur als Mitleser zufällig drauf gestoßen.
     
  5. sl_freak

    sl_freak Aktives Mitglied

    28
    7. Juni 2007
    Hallo Sebastian

    erstmal danke für die Infos .

    Zu Erläuterung muss ich sagen das ich den Moitor bei der Fa. Strohm (Stuttgart) komplett revidieren lies , bei dieser Maßnahme wurde auch der Ventilsitz erneuert (Bleifrei)
    Einspritzanlage wurde von der Fa. Strohm nicht gemacht wurde von dieser weiter an einen Spezialisten abgegeben um die auch zu revidieren.

    Nun bin ich seinerzeit davon ausgegangen das der Motor einen Probelauf in dieser Fa. absolviert hatte , dem ist nicht so [​IMG].

    Wobei dies mir vorher signalisiert wurde , nach Rücksprache mit den Mechanikern wurde mir eröffnet das sie die Mittel dazu garnicht hätten .
    Aussage Motor wäre vorab eingestellt müsste aber unter Probelauf nachjustiert werden , nungut bin kein KFZ Mechaniker

    den ersten Probelauf ist absolviert soweit allles ok aber die Drehzahl ist mit knappen 1400 Umdrehungen im Kaltlauf zu hoch .


    Und da anscheinend die Fa. Strohm nicht mehr exsistent ist bleibt mir ja nur eine Möglichkeit dies hier in der Nähe machen zu lassen .

    Gruß
    Jürgen

    Edit : wie der Smilie über die Anrede kommt ist mir Schleierhaft
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. August 2014
  6. baschbret

    baschbret Aktives Mitglied

    712
    8. November 2005
    Na dann entweder zu AI oder den Saarländern aus den Foren, die können sicher helfen. Wenn das nicht klappt oder zu weit ist, reicht für den Anfang auch ein versierter Schrauber, der die grundsätzlichen Dinge einstellen kann (Zündung, Ventile, Drosselklappe etc. sind ja immer gleich, Gasgestänge ist MB-spezifisch, aber hier im Forum gibt es eine gute Anleitung, Einspritzpumpe ebenfalls, aber da sollte man eh nix außer der Leerlauf-CO-Schraube bei stehendem Motor verstellen). Erst wenn dann trotz richtiger Einstellungen Probleme auftreten, kann man ja dann zu den Spezialisten gehen. Und wenn der Motor schon gelaufen ist (1400 finde ich jetzt nicht so hoch, dass es Anlass zu Sorgen gibt), bekommt man den Rest auch in den Griff.
     
  7. vikinger

    vikinger Aktives Mitglied

    54
    11. März 2014
    Hallo Jürgen,

    Trier liegt ja noch in einem vertretbaren Radius.

    Hier gibt es den Oldtimer Service Faust, wo man sich bestens mit der W113 Technik auskennt. Ich kann aus meiner Erfahrung nur positives berichten.

    Gruß,

    Örn


    Sent from my iPad using Tapatalk
     
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.