Anfrage Batterietyp

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Nelle, 6. Februar 2024.

  1. Nelle

    Nelle Aktives Mitglied

    58
    27. Juli 2010
    Hat jemand eine positive Erfahrung mit einem bestimmten Batterietyp für einen 64er/230er ?
    Fabrikat u. Typ ?
    Habe aktuellen Handlungsbedarf !
    Danke für eine Rückinfo.
     
  2. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    Fast gleichgültig was du für einen Starterakku nimmst.
    Alles zwischen 55 und 65 Ah - es sollte nur räumlich hineinpassen.
    [​IMG]
     
    Nelle gefällt das.
  3. Hans-Georg

    Hans-Georg Aktives Mitglied

    250
    19. Oktober 2013
    IMG_0733.JPG Bin sehr zufrieden seit 8 Jahren!
     
    Axel G. und MB-doc gefällt das.
  4. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    Wenn einem das den dreifachen Preis wert ist, dann sieht das schon gut aus.
    Mercedes hatte aber, vermutlich aus Sicherheitsgründen , niemals Bosch Starterakkus mit den
    offenen Polstegen verbaut. Mercedes nutzte damals Varta Starterakkus. Bei denen waren die
    Polstege verdeckt. Es konnte niemand eine Kurzschluss produzieren wenn einem ein Metallwerkzeug
    auf den Akku gefallen ist.
    Grüße
    norbert
    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Februar 2024
    MB-doc und hybrid gefällt das.
  5. thomasj

    thomasj Mitglied

    20
    2. Mai 2010
    och, selbst im 6.3 war das ganz am Anfang noch so.
    zwar alles Vorserienbilder, aber Mercedes hat sich damals ganz sicher die Akkus geholt die alle paar Tage in den Werken angeliefert wurden.
    upload_2024-2-6_23-51-23.png

    und auch nach 1965 im 300Seb/W108 auch noch
    1.jpg

    oder im W112
    1.jpg

    und auch beim W100 fand Mercedes diese Batterie angemessen:
    upload_2024-2-7_0-3-46.png
     
    MB-doc und Hans-Georg gefällt das.
  6. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    Ich habe viele W113 Vorserien- und frühe Fahrzeugbilder gesehen, bei denen die von mir erwähnten verdeckten Stege waren.
    Habe da eine gewisse Affinität dazu.
    Als Lehrling fiel mir einmal ein Schlüssel auf so einen offenen Starterakku. Den konnte ich damals zum
    Glück mit dem Hammer entfernen. Brauchbar war er nicht mehr, er war zunächt recht heiß und auch
    ziemlich verbogen.
    Grüße
    norbert

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Februar 2024
    Axel G., goldhamme_rulez und MB-doc gefällt das.
  7. r68_peter

    r68_peter Aktives Mitglied

    142
    8. Juni 2014
  8. Wolfi 280SL

    Wolfi 280SL Aktives Mitglied

    316
    12. November 2015
    Hi,

    habe ich genauso gemacht. Allerdings sollte man auf die Bauhöhe der Batterie achten, gibt es mit 170mm und mit 195mm. Die höhere kriegt man nur mit drehen und wenden und gut zureden raus, die andere ganz easy.

    Grüße
    Wolfgang
     
    Bernhard R. gefällt das.
  9. jama

    jama jama

    236
    31. Oktober 2014
    So sieht meine auch aus,
    aber auf dem Pluspol habe ich eine Abdeckung.

    Gruß Jügen
     
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.