Außenspiegel französisch Look?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines - Innenraum, Pflege und Wartung" wurde erstellt von schmidtmitdt, 23. Juli 2019.

  1. schmidtmitdt

    schmidtmitdt Aktives Mitglied

    38
    12. Januar 2019
    Hallo zusammen,
    meine 69er Pagode mit Frankreich-Ausführung hat einen vom Standard abweichenden Rückspiegel. Nun sagte mir aber ein Teileexperte, dass es keinen abweichenden Rückspiegel in der Frankreichausführung gab, was mich verwirrt, weil ich hier im Forum schon anderes gelesen habe.
    Mein Karosseriebauer wiederum sagte, dass die Befestigungsbohrungen in der Tür normalerweise weiter hinten sitzen, bei meiner Pagode sitzen sie sehr weit vorne in der Tür, so dass der Fuß des Spiegels vorne die vordere Kante der Tür berührt, siehe Foto. Da der Lack an der Tür bis aufs Blech runter war, konnte er auch feststellen, dass keine Löcher an der „normalen“ Stelle, also für den Standardspiegel jemals gewesen sind.
    Hat jemand von euch konkrete Erfahrungen, ob der Spiegel der Frankreich-Ausführung
    1. anders aussah und
    2. wo er an der Tür sitzt?

    Gruß, Stephan

    6D28D0EE-A6E3-44F8-8EC6-3656FCB6AD91.jpeg
     
  2. Sinan

    Sinan Aktives Mitglied

    23. November 2004
    Möglicherweise ohne Spiegel ausgeliefert, das kenne ich aber nur von italienischen Auto, also Alfa-Romeo und Konsorten.
     
  3. schmidtmitdt

    schmidtmitdt Aktives Mitglied

    38
    12. Januar 2019
    Habe auch eine Anfrage mit gleichem Inhalt an Mercedes Classic gestellt, mal sehen, was die sagen. Werde berichten.
     
  4. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    Stephan, das ist ein ´Frankreich´ Spiegel.
    Man hat auch früher immer Kleinigkeiten erfunden um den Export etwas zu erschweren.
    Der ausliefernde Händler hat den Spiegel dann montiert wo er es für richtig gefunden hat.
    Grüße
    norbert
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 23. Juli 2019
  5. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Hallo, Stephan,

    meine Flosse kommt auch aus Frankreich und hat auch exakt einen solchen Spiegel verbaut gehabt. Langer Fuß mit schwenkbarem Hals.

    Gruß

    Ulli
     
  6. 230SLblue

    230SLblue Aktives Mitglied

    367
    9. August 2005
    Habe mal einen original französischen W113 bei meinem Mechaniker gesehen und zwei Fotos geschossen. Der Spiegel war neben der Windschutzscheibe angebaut, also nicht an der Tür. French_mirror_up.jpg French_mirror_down.jpg
     
  7. schmidtmitdt

    schmidtmitdt Aktives Mitglied

    38
    12. Januar 2019
    Habe Antwort von Mercedes-Benz Classic Ersatzteile bekommen, wie folgt:

    Beginn Antwort:
    Sehr geehrter Herr Schmidt,
    der abgebildete Spiegel (fürs Forum: gleiches Foto wie hier gepostet) ist uns unbekannt.
    Ich vermute das Fahrzeug wurde ohne Außenspiegel ausgeliefert und anschließend wurde ein Zubehörspiegel montiert.
    Dies kann nur Anhand der Datenkarte abgeklärt werden ob das Fahrzeug ohne montierten Außenspiegel ausgeliefert wurde. (Werde ich checken)
    Für die Frankreichversion wird der gleiche Spiegel wie in Deutschland verbaut.

    Ende Antwort.

    Wahrscheinlich war es damals reine Geschmacksache, welcher Spiegel an welcher Stelle. Manche haben gar keinen Rückspiegel an der Tür, dafür einen Talbot-Spiegel auf dem Kotflügel. Danke sehr für eure Beiträge, immer wieder ein Gewinn!
     
  8. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    Hier glaube ich dem Classic Center nicht. Ich habe schon mehr wie ein dutzend F-Spiegel an als
    Erstauslieferung Frankreich gesehen Das kann kein Zufall sein.
    Ggf. trifft das für 280SL zu: "Für die Frankreichversion wird der gleiche Spiegel wie in Deutschland verbaut".
    SA629 Frankreich Ausführung - Sollte in der Datenkarte stehen.
    Grüße
    norbert
     
    Ulli gefällt das.
  9. Sinan

    Sinan Aktives Mitglied

    23. November 2004
    Schaut mal ob die F-Spiegel sehr leicht abklappen. Das habe ich an einem Engländer aus Frankreich gesehen.
    Dann könnte es eine "Vorschrift" sein. Oder alle Auto wurde mit denselben Spiegel ausgeliefert, wenn sie ohne in Land kommen.
     
  10. schmidtmitdt

    schmidtmitdt Aktives Mitglied

    38
    12. Januar 2019
    In der Tat klappt mein nichtdeutscher Außenspiegel sehr leicht hoch Richtung Scheibe und runter Richtung Türblech.

    Und wenn nach Aussage von Mercedes-Benz Classic der Außenpiegel nicht betroffen war von Ausstattungsvarianten der Frankreich-Ausstattung, sondern mit deutschen Spiegel ausgeliefert wurde (vorausgesetzt, diese Aussage stimmt), bleibt noch die Frage, warum ein anderer Spiegel dran gekommen ist. Die Montageposition bei meinem Spiegel ist übrigens die korrekte, auf der Türinnenseite ist genau an dieser Stelle eine Blechverstärkung.
    Ich werde mal in den ganzen alten Rechnungen stöbern, vielleicht steht irgendwo „échange de rétroviseur“, oder schreibe den Vorbesitzer an. Ist ja erst 50 Jahre her, die Auslieferung :)

    Und aus der Datenkarte meiner Pagode geht zwar Frankreich-Ausführung hervor, nicht aber, dass das Auto ohne Rückspiegel geliefert wurde.
    So viele Worte für so eine Nebensache :)
     
  11. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    Die Verstärkung ist bei allen Mercedes Spiegeln vorhanden.
    In Detailfragen glaube ich aus Erfahrung den Ausführungen des ClassicCenters nicht mehr blind.


    [​IMG]
     
    hkollan gefällt das.
  12. schmidtmitdt

    schmidtmitdt Aktives Mitglied

    38
    12. Januar 2019
    Update: Der auf den Fotos des Beitrags #1 zu sehende Außenspiegel ist ein Spiegel des französischen Zubehörherstellers und Erstausrüsters CIPA, Modell 54, wie auch anscheinend gerne damals bei französischen Autoherstellern (zB. Citroen Ami6 (siehe Foto), Renault, Peugeot) verwendet. Die Nachfrage beim französischen Mercedes Club (Club Mercedes Benz France) hat zur deren Aussage geführt, dass Pagoden in Frankreich mit deutschen Außenspiegeln ausgeliefert wurden.
    Warum an manchen (u.a. oder vermehrt französischen) Pagoden dieser Spiegel montiert ist, bleibt für mich offen. Zumindest ist es ein Zubehörteil französischer Herkunft. Vielleicht wurde der deutsche Spiegel beim Crash abgefahren und der französische war ein günstigerer Ersatz als der originale, wer weiß. Im Zweifel gilt dort: Vive la france! Ein deutsches "i" mit einem französischen "i"-Tüpfelchen.

    Hier der würdige Spiegelbruder der französischen Pagode: ein Ami6!
    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. August 2019
  13. schmidtmitdt

    schmidtmitdt Aktives Mitglied

    38
    12. Januar 2019
    oder hier, noch etwas anschaulicher:

    voilà pourqoui j'aime la ligne francaise :bierkrug:

    2cvgarage_ami6_break_blanc_stellaire_1969_IMG_8822-1350x900.jpg
     
  14. M127II

    M127II M127II

    21. April 2007

    Falsch. Ahnungslos der Typ.:doh:



    Richtig.:blumenstrauss:

    Stimme hier Sinan völlig zu. Unsere Autos wurden von 1963 - 1971 gebaut.
    Zu der Zeit herrschte in DE schon immer Aussenspiegel-Pflicht (auf der Fahrerseite), aber nicht im Ausland. In FR, IT und UK beispielsweise wurde die "Aussenspiegelpflicht" erst deutlich nach 1963 eingeführt,
    in FR u.a. mit der Sorge, dass die Spiegels zu weit in den (Paris...?) Verkehr hineinreichen könn(t)en, und deshalb klappbar sein mussten zur Minderung der 'Verletzungsgefahr', daher Eure klappbaren Aftermarket-Spiegels.
    Aus dieser Zeit rührt auch der Spiegel, den Norbert oben abgebildet hat..., ein originaler MB-Aussenspiegel für Frankreichversion.
    Wann-wie lange-und warum- und wann ersetzt weiß ich leider nicht. Das "steht" leider alles hinter den Kürzeln für die einzelnen Länderversionen, die sich dann inhaltlich mit den Jahren noch geändert haben (z.B. FR und US-Version).



    Gruß,

    Achim
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. August 2019 um 01:35 Uhr
  15. schmidtmitdt

    schmidtmitdt Aktives Mitglied

    38
    12. Januar 2019
    Hallo Achim,
    ein Detail kann ich beitragen, und zwar schrieb mir der französische Mercedesclub, dass es ab 20.11.1969 in Frankreich für Automobile für die linke Seite eine Außenspiegelpflicht gab und in Frankreich ab dann auf jeden Fall mit einem werkseitigen Spiegel ausgeliefert wurden.
    Vielleicht muss man bei dieser Diskussion Autos rund um vor und nach diesem Datum differenziert betrachten.
    Meine wurde beauftragt am 24.10.69, Rechnung wurde 19.12.69 geschrieben und kam daher vllt. noch in „ohne Spiegel-Konfiguration“ in Paris an, musste dann aber einen Spiegel drangeschraubt bekommen.
    Gruß Stephan
     
  16. schmidtmitdt

    schmidtmitdt Aktives Mitglied

    38
    12. Januar 2019
    man müsste zeitgenössische Bilder eines 280SL aus Frankreich haben... und siehe da, es gibt eine französische Werbung der 280er Modelle. Zu sehen: alle Modelle ohne linken Außenspiegel. Diese wird wahrscheinlich vor November '69 erschienen sein.

    Stephan

    04-13-08-10-9sc.jpg
     
  17. schmidtmitdt

    schmidtmitdt Aktives Mitglied

    38
    12. Januar 2019
    Hallo Norbert, der original klappbare Mercedesspiegel in deinem Post sieht sehr gut aus! Gibt es so so etwas noch irgendwo zu bekommen?
     
  18. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    Hallo Stephan, das weiß ich nicht. Gesehen habe ich solche Spiegel nur an ´betagten´ Pagoden,
    und wo ich die Möglichkeit der Rückfrage hatte, waren die alle irgendwie aus oder über Frankreich
    wieder zu uns gekommen.
    Auch in der ´Teilesuche´ hatte ich vor ein paar Wochen nichts entsprechendes gefunden.


    Das Bild selbst hatte ich irgendwann im Internet gefunden und im Rechner unter Besonderheiten"
    abgelegt. Auch unsere alte Freundin Gracia Patricia aus Monaco hatte so
    einen Spiegel an ihrer grünen Pagode. Wenn auch an ungewöhnlicher Stelle montiert.
    Grüße
    norbert
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 18. August 2019 um 20:17 Uhr
  19. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Um welchen Spiegel geht es genau? Um den in Beitrag Nr. 11 oder in Nr. 12? So einen wie in Nr. 12 hab ich noch hier liegen. Müsste aber aufgearbeitet werden. Der in Nr. 11 sieht mir eher wie eine späte Variante aus.

    Gruß

    Ulli
     
  20. schmidtmitdt

    schmidtmitdt Aktives Mitglied

    38
    12. Januar 2019
    Mir ging es um den Spiegel in Beitrag Nummer 11, ob es so etwas noch gibt, der soll ja ein originaler Mercedes-Spiegel sein, meint Achim, alias M127II. Den Spiegel in Nummer 12 habe ich selbst dran, ist ein französischer Zubehörspiegel von CIPA, nix besonderes, nur schrullig, wie ich finde.
     
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.