Auspuff brummig

Dieses Thema im Forum "Technik - Motor, Getriebe und Fahrwerk" wurde erstellt von Facelvega, 15. Oktober 2017.

  1. Facelvega

    Facelvega Aktives Mitglied

    256
    13. September 2017
    Hallo,
    Mein 280 SL hat eine Normalstahl-AUSPUFFANLAGE, die schon etwas älter aber einwandfrei und dicht ist.
    Mich stört etwas, dass sie zu dumpf brummig klingt.
    Bringt es eine Änderung, wenn ich z.B. den Endtopf austausche, der doch die tiefen Frequenzen absorbieren soll?

    Alfred
     
  2. BMB

    BMB Aktives Mitglied

    30. Juli 2006
    Es gibt zwei Dinge (Neudeutsch: Alleinstellungsmerkmale) an denen man eine Pagode die aus der Ferne ankommt erkennt, selbst wenn man Sie nicht sieht:

    Der Ton der Hupe und das Auspuffgeräusch!

    Warum also ändern? - dann lieber gleich einen Neuwagen oder ein E-Auto kaufen, die haben gar kein Geräusch mehr.

    BMB
    Bernd
     
  3. BMB

    BMB Aktives Mitglied

    30. Juli 2006
    Eine Erklärung könnte allerdings sein, dass der Auspuff im Fahrbetrieb oder Leerlauf irgendwo an das Heckblech oder den Unterboden stößt und dadurch Geräusch erzeugt werden, die zwar harmlos, aber nicht schön sind.

    BMB
    Bernd
     
  4. Facelvega

    Facelvega Aktives Mitglied

    256
    13. September 2017
    hallo,
    ich habe die Pagode als zuverlässigen komfortablen Oldtimer Reisewagen gekauft, der auf längeren Strecken nicht nerven soll. Wenn ich kernige Motorgeräusche haben möchte, nehme ich meine Porsche, de Tomaso oder Jaguar E, Corvette und Facel-Vega.
    Der Auspuff schlägt nirgends an, sondern es sind im besonderen Brumm-/Dröhn-Geräusche im Drehzahlbereich von 2000 - 3000 UpM.
    Ich muss mir überlegen, eine Nirosta-Anlage zu montieren, die im Klang zwar heller klingen, aber vielleicht nicht brummig.

    Hat jemand eine Niro-Anlage installiert und wenn ja, welches Fabrikat.

    Alfred
     
  5. Rainer B

    Rainer B Aktives Mitglied

    405
    7. Juni 2006
    Seltsam,
    warum nur kriege ich momentan diesen Spot nicht aus dem Kopf??

     
  6. schlüssellos

    schlüssellos Aktives Mitglied

    4. Februar 2009
    Also Alfred, da hast Du dann wohl nicht den richtigen Oldtimer gekauft:

    Eine Pagode SOLL kernig klingen und das tut sie auch!

    Grüße, Felix

     
  7. Facelvega

    Facelvega Aktives Mitglied

    256
    13. September 2017
    Hallo,
    kernig ist ok aber das muss m.E. nicht heißen, dass der Auspuff brummt.

    Ergo, ich werde einen neuen Auspuff installieren lassen und sehen, wie der klingen wird.
    Alfred
     
  8. DocKlaus

    DocKlaus Aktives Mitglied

    159
    9. Juli 2016
    Hallo Alfred,

    ich weiß ja nicht, mit welcher Geschwindigkeit Du die angesprochenen längeren Strecken bewältigen willst, aber bei dem von Dir angesprochenen Thema "Komfort" wird dieser für Fahrer und Beifahrer eher von Drehzahl und Windgeräuschen (je nach Tempo bzw. Dach-Variante unterschiedlich laut) geprägt sein, als durch den Auspuff-Klang. Den Auspuffklang zu bewerten, ist m.E. zudem von einer sehr subjektive Wahrnehmung abhängig (siehe diverse Diskussionen in diesem Forum); ist letztlich wie die Frage "Na, wie schmeckts" und die Antwort "Mir sehr gut". Aber ich habe so das Gefühl, daß Du es sowieso durch Umbau selber ausprobieren wirst!.

    Gruß aus dem Ruhrpott,

    Klaus
     
  9. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Hallo, Alfred,
    hallo, Kollegen,

    ich glaube, ihr redet aneinander vorbei. Nach Alfreds Beschreibungen würde ich das eher als ein Dröhnen bei bestimmten Drehzahlen verstehen. Und da würde ich die Ursache nicht unbedingt im Bereich der Abgasanlage suchen Hierfür könnte durchaus auch die Kardanwelle verantwortlich sein.

    PS: Nicht immer gleich so in Angriffshaltung gehen, Freunde...

    Gruß

    Ulli, mit Edelstahlanlage und leichtem dröhnen bei 3.000 Upm. ...
     
  10. H.J.

    H.J. Aktives Mitglied

    909
    4. August 2009
    also wenn Du eine relativ leise und unscheibar klingende Pagode haben willst, kauf dir die Subkoviak Edelstahlauspuffanlage. Ich habe die neu drangebaut und finde die flüsterleise im Gegensatz zu meiner 30 Jahre alten ausgebrannten originalen-Stahlanlage die mich akustisch immer in Verzückung gebracht hat.
    Zumindestens neu ist die sehr zurückhaltend im Klang.
    LG Heiner
     
  11. Facelvega

    Facelvega Aktives Mitglied

    256
    13. September 2017
    Guten Abend,
    ich bin heute auf Fehlersuche gegangen und erstmals offen gefahren, bisher war ich nur mit dem Hardtop sowie geschlossenem Dach unterwegs.
    Windgeräusche wie mit geschlossenem Dach sind natürlich nicht vorhanden und ich stelle folgendes fest.
    Meine Pagode hat ein Automatikgetriebe und oftmals schaltet das Getriebe schon früh in den 4. Gang. Wenn ich dann beschleunige und die Drehzahl sich zwischen 1500 und 2200 UpM bewegt sind diese Brummgeräusche hörbar, die deutlich vom Auspuff herrühren. Es unterscheidet sich von einem Dröhnen, welches u.U. durch Vibration o.ä. gegen die Karosserie verursacht wird.
    Sobald nun die Drehzahl von 2200 UpM überschritten ist, ist kein Brummen mehr zu hören. Ich habe nunmehr bei Situationen, wo das Getriebe im 4. Gang sich quält, manuell auf Stufe 3 geschaltet ( was natürlich auch mit Kickdown auch aber ruppiger geht); die Drehzahl erhöht sich von ca. 1500 auf 2400 UpM und die Geräuschkulisse ist als normal zu bezeichnen.
    Offensichtlich ist etwas mit dem letzten Topf nicht in Ordnung ( innere Vibration o.ä.) so dass ich mir auf Empfehlung von Heiner nunmehr eine Subkoviak Edelstahlauspuffanlage kaufen werde.
    Alfred
     
  12. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Das wäre wohl das erste Mal, dass eine Edelstahlanlage leiser als eine originale wäre.
    Der gute Mann heißt übrigens Sobkowiak.
    http://www.theo-sobkowiak.de/
    Davon abgesehen sind die Anlagen von hoher Qualität und sehr passgenau. Habe sie unter beiden Autos.

    Gruß

    Ulli
     
  13. H.J.

    H.J. Aktives Mitglied

    909
    4. August 2009
    Hallo Uli,
    ich habe auch nicht gesagt. Wenn man beide Anlagen, also Edelstahl als auch Stahl, neu betrachtet wird die Edelstahlanlage von Sobkowiak wahrscheinlich nicht leiser sein.
    Meine 30 Jahre alte Stahlblech-Auspuffanlage war so richtig schön ausgebrannt und hatte deshalb einen unvergleichlichen Sound.
    Die Qualität ist super, da hast Du natürlich Recht
    lg Heiner
     
  14. R.Schw.280SL

    R.Schw.280SL Aktives Mitglied

    34
    14. Januar 2007
    Hallo in die Runde,
    während der Vorbereitung meiner Pagode für eine lange Mallorca Aufenthalt stand auch die Auspuffanlage auf dem Prüfstand. Na ja Hand auf´s Herz, der alte satte und kernige Sound der min. 20 Jahre alten Anlage war mir schon wichtig. Und die Ungewissheit was wohl eine mallorquinischer Prüfingenieur davon halten würde stand auch im Kalkül. Also wechselte ich zunächst vor 3 Jahren den Endtopf und vor einem Jahr der Vorschalldämpfer, alt wie neu in Stahlblech. Das Ergebns war, dass sich der geliebte Sound nicht hörbar änderte. Ich habe die Anlage sehr sorgfältig montiert und passgenau verschweisst. Natürlich ist der perfekte Sitz und immer intakte Auspuffgummi Voraussetzung das die Anlage sauber hängt und frei schwingen kann. Das ist nicht ganz ohne aber mit Augenmaß und Geduld machbar. Die Auspuffgummi sind Verschleissteile die nach ca.5 Jahren durch sind. Ich habe zudem Hitzeschilder aus Astbest montiert um die Haltbarkeit der Gummis zu steigern.
    Den spanische TÜV hat mein Auto vor 4 Wochen erhalten. Auch mit "original Sound". den sollte man dem Auto schon zugestehen, meine ich. Den wie Bernd schon richtig sagt:Was macht alte Autos schon aus? man erkennt sie am Klag. 911 er, Pagode, Käfer, Fiat 500, Spider 124, Alfa Gulietta usw.... ! Nun steht die Pagode kurz vor der spanischen Oldtimerzulassung. Wenn ich damit durch bin schreibe ich einen ausführlichen Bericht über meine Erfahrungen und den Weg zur spanischen Zulassung für historische Fahrzeuge. Soviel vorab, es ist eine Herausforderung....LG Rudolf
     
  15. Facelvega

    Facelvega Aktives Mitglied

    256
    13. September 2017
    Hallo
    auf der Suche nach einem Auspuff, der kernig klingen kann, aber nicht brummen sollte habe ich mich nach vielen Ratschlägen für eine Normal-Stahl Auspuffanlage vom IMASAF entschieden. Nirosta-Anlagen gelten wohl etwas lauter, was ich auch aus eigener Erfahrung kenne.

    Die Komplettanlage wurde in einer Werkstatt unter meinem Beisein montiert und von der Passgenauigkeit her glaubte man, sie sei für ein anderes Auto gemacht - Urteil: miserable Passform. Sie musste schlußendlich verschweist werden, weil die Passstücke absolut nicht stimmten.

    Die Anlage ist aber brummig ohne Ende im Drehzahlbereich von 1800 bis 2600 RPM und ab 3200 RPM entwickelt sich ein recht lautes Dröhn-Geräusch. Die Anlage hängt absolut frei an den Gummis und schlägt nirgends an.
    Ich muss mich auf die Suche nach einem anderen Auspuff machen. Ich habe eine Eberspächer Komplettanlage entdeckt.
    Hat jemand Erfahrung mit der Eberspächer oder Bosal-Anlage, wie sie von db-teile Köln angeboten wird?

    Ich möchte eine Anlage, die möglichst leise ist, also keine intensiven Brummgeräusche hat und sie kann kernig klingen.
    Bitte keine Ratschläge, dass eine Pagodenauspuffanlage kernig, sportlich und kräftig klingen muss oder ich das falsche Auto gekauft hätte.

    Danke
    Alfred
     
  16. Joachim

    Joachim Aktives Mitglied

    247
    3. Juli 2004
    Hallo,
    ich habe mir im Jahre 2004 bei Mercedes eine originale Auspuffanlage von Gillette gekauft. Diese mußte, wie damals üblich, auch verschweißt werden. Bei der absolut perfekten Passgenauigkeit war das für meine Werkstatt auch kein Problem. Die Anlage ist angenehm leise , brummt nicht und ist -wie man nach 14 Jahren sieht- sehr haltbar. Die ist noch wie neu. Ich weiß natürlich nicht, ob es diese Anlage noch bei Mercedes gibt. Falls ja, würde ich diese Anlage empfehlen.
    Viele Grüße
    Joachim
     
  17. H.J.

    H.J. Aktives Mitglied

    909
    4. August 2009
    ich habe hier noch einen nagelneuen originalen Sobkoviak Edelstahl Endschalldämpfer hier liegen, kann ich dir mal leihen zum Testen wenn er passt, Innendurchmesser 42mm +-1mm wg Schlitz. Den kann man einfach selbst dranbauen. Der Klang einer Auspuffanlage ist maßgeblich vom Endschalldämpfer abhängig.
    Heiner
     
  18. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    Ich habe 1994 für 669 DM auch eine Stahlanlage (Deutsche Marke, wegen meines auch noch renitenten Rückens kann ich im Augenblick nicht nachschauen) beim Daimler gekauft.
    Der Ton ist sonor, eben Pagodenlike.
    Meine damalige Werkstatt hatte die Anlage am Fahrzeug mechanisch montiert, mit Schweißpunkten geheftet, abgenommen, korrekt verschweißt und dann am Wagen wieder montiert. Sie war passgenau, da musste nichts nachgearbeitet werden.

    So hängt sie seit rund 90.000 KM ohne optische Alterserscheinung unterm Auto.

    Auch damals wurde auch wg. längerer Lebensdauer oftmals zu einer Edelstahlanlage geraten.
    Daß eine solche Anlage lauter sei, hat mich letztendlich abgehalten Edelstahl zu kaufen.

    Sonore Grüße
    norbert
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2018
  19. Peter H

    Peter H Mosel-Pagode

    28. April 2007
    Hallo
    Ich habe im Winter an beiden die Edelstahl Anlage verbaut. Sind etwas lauter, aber aus der Pagode ist kein Ferrari geworden.

    Für mich OK.
    Gruß Peter
     
    Rainer B gefällt das.
  20. DieFreundliche

    DieFreundliche Früh übt sich was ein...

    22
    21. Januar 2017
    Die Pagodenauspuffanlage war/wurde immer schon geschweißt. Bei den heutigen Bedingungen für unsere Fahrzeuge (so gut wie keine Kurzstrecken, kein Winterbetrieb, trockene Garage) hält solch ein Original Auspuff von MB mindestens 10 bis 15 Jahre und rund 100.000 Km - der vordere Teil sogar mehr.

    Es gibt vom Freundlichen (nicht verwandt, nicht verschwägert) direkt über den Tresen noch alle Teile der Stahlauspuffanlage für alle Pagodenmodelle, passgenau, beste Qualität für rund 1.500 Euro, alles sofort lieferbar.
    Dieser Auspuff hat angenehme Geräusche, Pagodensound eben. Ich kennen keine richtig montierte Originale Anlage, die bei 3.200 ein lautes Dröhngeräusch entwickelt. Mit 3.200/3.500 Umdrehungen gleitet man mit rund 100/110 Km/h über die Autobahn, mit leichtem sonoren Geräusch, aber ohne dröhnendes Auspuffgeräusch, jedoch mit Windgeräusch.

    Insofern erschließt sich mir nicht, weshalb jemand einen italienischen Auspuff, der anscheinend auch völlig passungenau ist unter sein schönes Mercedes-Fahrzeug nagelt. Es sei denn, er will mit aller Gewalt sein Fahrzeug verändern.
    Aber jeder Jeck ist anders.

    LG aus dem Archiv
    DieFreundliche
     
    schlüssellos gefällt das.
Hier könnte Ihre Werbung stehen!
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.