Bare Metall Neulackierung - Original lassen oder Euro Umbau

Dieses Thema im Forum "Karosserie - Blechteile und Lackierung" wurde erstellt von vikinger, 24. März 2021.

Original belassen oder auf Euro Look umbauen?

  1. original

    25,0%
  2. Euro

    75,0%
  1. vikinger

    vikinger Aktives Mitglied

    54
    11. März 2014
    Ich habe mich am Ende für einen Euro Umbau entschieden. Ich werde dann auch innen, bis auf die Fussbedienung der Fernleuchten, umstellen. Also Euro Türtaschen, Chrom Innenspiegel und Celsius Temperaturanzeige.

    Der Lack wird weitestgehend chemisch gebeizt und Reste abgeschliffen.

    D9927EC0-F161-44FA-8D78-C87FD725F3DA.jpeg
     
    Rainer B, Memmo und Cephyr gefällt das.
  2. DocKlaus

    DocKlaus Aktives Mitglied

    249
    9. Juli 2016
    Hallo Örn,

    auch ich kann mich eher für das europäische Design begeistern, aber wenn jemand den Originalauslieferungszustand belassen oder wiederherstellen möchte, finde ich das auch ein gutes Prinzip.
    Apropos original: ich weiß ja nicht, wie weit Du es mit der Originalität treiben willst, aber meines Wissens gehört in eine 71er Pagode ein schwarzer Kunststoffspiegel (obwohl ein Chromspiegel doch deutlich scnöner aussieht :2cent: )!

    Gruß aus dem Ruhrpott
    Klaus
     
  3. vikinger

    vikinger Aktives Mitglied

    54
    11. März 2014
    Danke für den Tipp. Ich dachte, die europäischen Auslieferungen hätten alle silberne (Chrom) Spiegel gehabt. So genau geht das ja auch nicht. Die Klimaanlage lasse ich aus Komfortgründen auch drin.
     
  4. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Das hat nichts mit der Auslieferung zu tun. 280 SL hatten alle einen Kunststoffspiegel.

    Klimaanlage kostet Sprit, Leistung und Platz im Innenraum. Für ein Cabrio in unseren Breiten eigentlich über. Bei Sonne soll das Dach ja auf...

    Gruß
    Ulli
     
    1964 sl, Cephyr und schlüssellos gefällt das.
  5. Eule

    Eule Aktives Mitglied

    325
    10. Februar 2005
    Da Du die Temperaturanzeige erwähnt hast: Tachoscala, km-Zähler, Oeldruckanzeige wären auch zu bedenken.
    Peter
     
  6. vikinger

    vikinger Aktives Mitglied

    54
    11. März 2014
    Ich meinte irgendwo gelesen zu haben, vermutlich im Pagodenbuch, oder wie auch immer das Ding heisst, dass der Innenspiegel beim US Modell anders war. Grund waren die US Sicherheitsvorschriften, die eine Oberfläche vorschrieben, die sich nicht in der Frontscheibe reflektiert.
     
    lowin gefällt das.
  7. Facelvega

    Facelvega Aktives Mitglied

    547
    13. September 2017
    Mein 280 SL ist die Mercedes-Vertretung in Karlsruhe im Herbst 1970 ausgeliefert worden. Die Farbe ist silber und das Original-Hardtop hat grüne Scheiben sowie eine Heckscheibenheizung.
     
    Hallgeber gefällt das.
  8. Karlo

    Karlo Aktives Mitglied

    108
    9. Mai 2004
    Hallo,
    Wenn der Erstbesitzer wirklich viel Geld ausgegeben hat, dann waren die Scheiben 1968 auch schon grün.
    Karl
     

    Anhänge:

  9. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    Beim 280SL war im Jahr 1970 wärmegedämmte Scheiben und Hardtop Heckscheibenheizung
    eine normale SA.
    Also nichts ungewöhnliches.
    Grüße
    norbert
     
  10. baschbret

    baschbret Aktives Mitglied

    723
    8. November 2005
    So einen Spiegel habe ich drin, warum auch immer, mein 280er stammt aus der Schweiz. Der Unterschied ist, dass der Fuß mattverchromt ist, der Spiegel selber ist gleich, Gehäuse Plastik schwarz.
    Grüße, Sebastian
     
    hkollan und Memmo gefällt das.
  11. Gomoll

    Gomoll Aktives Mitglied

    37
    21. August 2017
     
  12. Gomoll

    Gomoll Aktives Mitglied

    37
    21. August 2017
    Moin, ich habe gerade ein Fahrzeug in dem Zustand wie beschrieben, alles original einschl. völlig intakten Unterbodenschutz, Sitze original, Sonnenblenden original etc. etc. etc. von den Seitenleuchten und den Armlehnen mit Pompadourtaschen befreit... NOS europäische Scheinwerfer, Armaturen komplett eingedeutscht....
    dann bare metall Lackierung und das Ergebnis ist einfach super geworden...
     
    vikinger gefällt das.
  13. vikinger

    vikinger Aktives Mitglied

    54
    11. März 2014
    Hi! Hast du auch NOS Stossstangen ohne Löcher verbaut, oder Nachbauten, resp nur Chromekappen?

    Man findet gute Nachbauten in Chrom und Edelstahl. Was würdet ihr allgemein aus Erfahrung empfehlen?
     
  14. the_one

    the_one Aktives Mitglied

    166
    10. November 2016
    Aus Erfahrung würde ich die Chrom Nachbauten nehmen. Innen dann schön grau lackieren… und gut is.
    Die US Löcher zumachen, verschleifen und neu chromen wird zu aufwendig und am Ende sieht man es sehr wahrscheinlich doch.
     
  15. Mark-RE

    Mark-RE Aktives Mitglied

    737
    19. Juni 2018
    ?? Wenn du die Löcher zuschweißt, verschleifst und neu verchromen lässt, dann siehst du davon nie wieder was.
    Ist ja kein Spachtel der einfällt, ist ja Metall...

    Nur Kostenmäßig ist dass n bisschen teuer, alleine das Chromen der vorderen Stoßstange kostet mehr als im Zubehör ein ganzer Satz...
     
  16. the_one

    the_one Aktives Mitglied

    166
    10. November 2016
    Damit alleine ist es leider nicht getan.
    Es muss sehr sehr aufwändig und genau gearbeitet werden, gerade nach dem verkupfern … die kleinste Unebenheit wird nachher zu sehen sein. D.h dann wieder und wieder auffüllen und immer neu verkupfern bis es wirklich eben ist und man keine Spiegelung mehr sieht. Und ich habe noch keine gesehen die perfekt war. Liegt wohl daran das niemand bereit ist 3 bis 4 k für das komplette Paket zu investieren. Hab auch schon ausgebeulte gesehen, selbst die besten auf diesem Planeten bekommen das nicht so hin, daß man nach dem Ausbeulen im Chrom nichts mehr sieht, selbst wenn die Chromoberfläche unbeschädigt ist.
     
    dirks1408 und Rainer B gefällt das.
  17. sternfan

    sternfan Aktives Mitglied

    681
    26. Juni 2005
    Hallo,
    dann hast Du bis jetzt halt keinen guten Verchromer gefunden. Ich lasse seit Jahren IMMER die Löcher in den Stoßstangen zuschweißen und neuverchromen. Die Reparatur ist nach dem Verchromen von außen absolut nicht sichtbar. Zugegeben, die meisten Verchromer bekommen das so nicht hin. Die Chromqualität bei den Nachbau-Stoßstangen ist nicht so gut wie bei den Neuverchromten, deswegen treibe ich diesen Aufwand.
    Gruß
    Jürgen
     
  18. Mark-RE

    Mark-RE Aktives Mitglied

    737
    19. Juni 2018
    Kann ich nicht bestätigen. Ich habe die letzten ~15 Jahre Massenhaft Teile verchromen lassen. Zugeschweißte Löcker von Stoßstangen sind da dass geringste Problem, da habe ich schon verdrehte und kaputt gefahrene Stoßstangen zusammen gebogen, großflächig durchgerostete Stoßstangen geschweißt, auch mehrere durchgerostete Kühlergrille geschweißt und für mehrere richtige Oldtimer auch Chromteile nachgefertigt, aus Messingblech / Vollmaterial. Ich hab sowohl für nen 170er als auch für n Pontoncabrio fast alles an Zierleisten außen rum, Verdeckzierleisten, Beschlägen, etc. und für den Ponton auch drinnen alle Zierleisten, Abdeckkäpchen, Chromteilchen, usw. usf. nachgebaut. Bei dem 170er sogar nen ganzen Türrahmen...

    Man muss natürlich wissen was man tut und man braucht hinterher den richtigen verchromer, Chrom ist Arbeit und Arbeit ist teuer.
    Bei ner Pagode kann man die meisten Sachen ja einfach neu kaufen. Aber, ich glaube nicht dass grade wenn ich mal so an das Thema Scheibenrahmenchrom, Verdeckchrom, etc. denke, man da mit 3-4k€ hin kommt.
    Ergebnisse sind wie üblich im Handwerk, ist wie bei der Lackierung auch, da sage ich immer "Wie die Bezahlung, so die Bemalung".
     
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.