Behälter Bremsflüssigkeit

Dieses Thema im Forum "Technik - Motor, Getriebe und Fahrwerk" wurde erstellt von reinholdw113, 10. August 2015.

  1. heinrichB

    heinrichB Aktives Mitglied

    945
    24. Februar 2009
    Bremsflüssigkeitsbehälter 230SL 250 SL früh

    Hallo,

    in der vdh Seite ist der Behälter noch gelistet.
    Ich habe einfach mal gerade per Mail bestellt und berichte.

    Sternengrüße

    heinrichB
     
  2. Bernhard R.

    Bernhard R. Aktives Mitglied

    382
    3. August 2014
    Heinrich,

    schon mal Danke.
    Falls verfügbar brauche ich auch einen (-;

    Grüßle
     
  3. heinrichB

    heinrichB Aktives Mitglied

    945
    24. Februar 2009
    Bremsflüssigkeitsbehälter 230SL 250SL früh

    Hallo,

    heute sofort eine Antwort von Beresa bekommen. Behälter zur Zeit noch nicht verfügbar. Ich stehe auf der "Warteliste". Wenn ich den Behälter bekommen habe melde ich mich sofort wieder. Vielleicht klappt es ja zu Weihnachten. Der Glaube versetzt Berge.

    Sternengrüße

    heinrichB
     
  4. Memmo

    Memmo Memmo

    22. Mai 2008
    gibt keine

    Moin,
    bei Mercedes gibt es keine!


    Grüße
    Memmo
     
  5. Stahlfelge

    Stahlfelge Aktives Mitglied

    158
    8. September 2013
    MOIN,
    Ich würde auch einen nehmen; wenn es denn welche für 230 gibt..
     
  6. 230SLblue

    230SLblue Aktives Mitglied

    364
    9. August 2005
    Der 230SL Behälter für 91 EUR sieht doch recht gut aus, oder?
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 16. Dezember 2016
  7. MB-doc

    MB-doc Aktives Mitglied

    71
    21. April 2008
    Hallo zusammen,
    ich habe mit Andreas Reinacher telefoniert.
    Die Vorratsbehälter für 230 SL, 250 SL und 280 SL sind bei DBDepot lieferbar.
    Viele Grüße
    Hans
     
  8. M127II

    M127II M127II

    21. April 2007
    leicht gelbliche Bremsflüssigkeitsbehälter

    Ja, Kollegens, ist das denn schlimm??
    Das ist doch ehrliche Patina, das hat doch ein Museums-Auto, was nie die Straße gesehen hat, doch auch?
    Das ist doch nicht schlimm! Meiner völlig unmaßgeblichen Meinung ist das doch nun wirklich erlaubt. Es muss doch nicht jedes Teil wie funkelschniedelnagelneu aussehen, oder?:hund::em:
    Ich meine, Rost, Dreck, Gammel, Ranz oder völlig festgerostete Vorderachsgelenke, das muss/soll doch nun wirklich nicht sein.:hahn::mad:
    Aber (leicht) gelbliche Bremsflüssigkeitksbehälter ....?
    Mensch, die neuen werden doch auch bald wieder gelb.
    Man(n) muss da nicht päpstlicher sein als der Papst.
    Meine ganz bescheidene Meinung

    Achim
    (mit leicht patiniertem aber originalem elfenbeifarbenen Lenkrad-Nabenpolster)
     
  9. sternfan

    sternfan Aktives Mitglied

    649
    26. Juni 2005
    Hallo Achim,
    da bin ich Deiner Meinung, wenn es sich um insgesamt patinierte Autos handelt. Was bringt ein neuer Behälter, wenn der Motor sonst eher ungepflegt aussieht? Wenn man aber den Motorraum auf Neuzustand bringt, stört so ein gelber Bremsflüssigkeitbehälter doch gewaltig.
    Gruß
    Jürgen
     
  10. Magnus86

    Magnus86 Aktives Mitglied

    397
    3. September 2015
    Hallo zusammen,

    das mit dem Wasserstoffperoxid funktioniert, solange es unter UV-Strahlung arbeiten kann.
    Ich kenne das Mittel aus dem "Retro"-Konsolenbereich, in dem ich aktiv unterwegs bin.
    Dort werden die alten (ursprünglich grauen) vergilbten Konsolen in Wasserstoffperoxid eingelegt um wieder den originalen Farbton hervorzutragen.

    Der Hintergrund der Vergilbung:
    Diese kommt insbesondere durch UV-Strahlung zustande. Mit der Zeit greift die UV-Strahlung die Kunststoffmoleküle an, was zu Radikalen führt die zu einer erheblichen gelben Einfärbung der Oberfläche führen. Die Zerstörung der Kunststoffmoleküle kann aber auch im "dunkeln" durch Temperaturschwankungen etc. auftreten, dauert dann allerdings wesentlich länger. Durch Wasserstoffperoxid wird die vergilbte Oberfläche gebleicht, so dass wieder der originale Farbton zum Vorschein kommt. Die beste Reaktion erreicht es dabei, wenn es unter UV-Strahlung einwirken kann (was irgendwie schon etwas ironisch klingt). Also am besten den Behälter in Wasserstoffperoxid einlegen (ggf. mit einem Stein beschweren) und in die pralle Sonne legen. Dann ist je nach Kunststoff innerhalb eines Tages wieder alles im originalen Farbton.

    Ganz ungefährlich ist das aber nicht. Wer mit Wasserstoffperoxid noch nie gearbeitet hat, sollte besser eine Schutzbrille und Handschuhe tragen, da es die Haut ziemlich schnell angreift und man anschließend fleckige Griffel hat. In die Augen sollte es ohnehin gar nicht gelangen. :D
     
  11. coca-light

    coca-light Aktives Mitglied

    458
    16. Juli 2006
    Hallo Michael und Interessierte,

    zwar ist derzeit der A000 431 45 02 BEHÄLTER BREMSFLÜSSIGKEIT wieder als (ähnlicher) Nachbau erhältlich,
    aber mir gefällt das Original einfach besser und...


    ... es hat zwar "etwas" gedauert (das Thema war nicht akut), aber mittlerweile habe ich das Bleichen mit der 10%igen H²O²-Lösung ausprobiert.

    Einen grundsätzlichen Reinigungseffekt (von öligen Schmutzanhaftungen) habe ich mit der 10%igen H²O²-Lösung nicht erzielt.
    Das hatte ich speziell auch nicht erwartet, aber es dennoch einfach mal so ausprobiert was passiert.

    Das Ergebnis auf den Bildern "nachher" stammt ausschließlich vom Reinigen von Hand innen wie außen mit Aceton, Bremsenreiniger, diversen Flaschenbürst(ch)en
    und Zahnarztbesteck (für die hartnäckigen Schmutzreste in Ritzen).

    Einen Bleich-Effekt konnte ich mit der 10%igen H²O²-Lösung auch nicht erzielen. Der Behälter lag insgesamt 2 Wochen in der H²O²-Lösung, wobei ich ihn nach 1 Woche rausnahm,
    eben dann von Hand reinigte und anschließend 1 weitere Woche gebadet habe.

    Ob UV-Licht den Grad der Bleichung beeinflusst hätte, konnte ich mangels "Sonne bzw. UV-Licht" nicht testen.

    Das Ergebnis gefällt mir trotzdem und so wird der Behälter demnächst auch wieder eingebaut.

    Spätestens bei der Systembefüllung (ca. 1 bar Druck) wird sich dann auch zeigen, ob der Behälter dicht hält.



    Bis später
    Peter

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]


    Hier noch zum Vergleich der ähnliche Nachbau-Behälter:

    [​IMG]
    Quelle: www.mbclassics.de
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Januar 2018
  12. Bernhard R.

    Bernhard R. Aktives Mitglied

    382
    3. August 2014
    Hallo,

    habe meinen jetzt mit Heißkleber geklebt. Farbe des Materials paßt sehr gut. Sieht nicht perfekt aus, aber ist mir lieber als ein neuer mit anderem Deckel.

    Falls es den Sommer über dicht bleibt, sage ich Bescheid.

    Grüße
     
  13. Bernhard R.

    Bernhard R. Aktives Mitglied

    382
    3. August 2014
    war natürlich hier falsch, sollte zum Thema Spritzwasserbehälter - sorry
     
  14. coca-light

    coca-light Aktives Mitglied

    458
    16. Juli 2006
    Hallo Michael und Interessierte,

    nachdem der Bleich-Versuch im Januar nicht so ganz klappte wie erhofft, bekam ich von Magnus86 den Tipp,
    dass dazu auch UV-Licht bzw. einfach Sonnenlicht nötig ist.

    Nun, der Sommer war herrlich und ich habe die Zeit genutzt - es hat prima funktioniert:

    [​IMG]

    Hier auch noch zum Vergleich:
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG] [​IMG]


    Herzlichsten Dank also hier nochmals an Michael (ursodent) und an Magnus - top!
    [​IMG]

    Beste Grüße
    Peter
     
    Sead und ursodent gefällt das.
  15. ursodent

    ursodent ursus antennae

    9. Mai 2004
    Na, DAS ist doch ein beeindruckend tolles Ergebnis :hammer::hammer::hammer: !!!

    Super gemacht und danke für's Feedback!

    Michael
     
  16. coca-light

    coca-light Aktives Mitglied

    458
    16. Juli 2006
    Danke DIR für den entscheidenden Tipp, Michael! ;)

    Edit:
    in natura sieht der Behälter übrigens homogen weiß aus, nicht so wie auf den Bildern im Kunstlicht...
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Oktober 2018
  17. M127II

    M127II M127II

    21. April 2007
    Absolute Sahne, Peter !!
    So werde ich das jetzt auch mal ausprobieren.:bierkrug::bierkrug::):tanzen:

    Herzlichen Dank für die tolle Beschreibung - und das Feedback nach einiger Zeit !!


    Gruß,
    Achim
     
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.