1. Pagodenkalender 2022 - Jetzt abstimmen:
    Alle Informationen unter pagodenkalender.de/abstimmen

Benzinpumpe

Dieses Thema im Forum "Technik - Motor, Getriebe und Fahrwerk" wurde erstellt von Martinus, 30. Juli 2006.

  1. Martinus

    Martinus Aktives Mitglied

    68
    8. November 2004
    Hallo zusammen,

    seit heute bin ich stolzer Besitzer der ADAC "PLUS" Mitgliegschaft ... das hat den riesigen Vorteil, das man - wo immer man sich befindet - ohne Zusatzkosten nach Hause geschleppt wird ........

    Nachdem ich mein Kühler- / Hitzeproblem zu 98% gelöst habe, ist mit heute etwa 50 KM von Zuhause entfernt die Benzinpumpe verreckt :kotz: bei einer Bergfahrt ist der Motor plötzlich und ohne Vorwarnung abgestorben. Nach einigem Suchen (Motor drehte und versuchte zu starten) und dem Überprüfen der Sicherungen stellte ich fest, das die Benzinpumpe nicht mehr die "üblichen" Geräusche machte. Bisher war es immer so, das man die Pumpe beim einschalten der Zündung hören konnte. Zudem war die Pumpe heute sehr heiss. Beim erneuten einschalten der Zündung konnte man "fühlen", das sie versuchte zu drehen, leichte Vibration.
    Bei waagerechtem Stand sprang der Wagen nach ca. 10 Minuten Stillstand wieder an, nach dem Abladen vom Abschleppwagen (Heck unten, Motor oben = Bergfahrt) wieder extreme Startprobleme.

    Ich kann mich dunkel erinnern, das Ulli mal so eine ähnliche Geschichte bei der Fahrt aus der Parkgarage erlebt hat ... (auch Benzinpumpe? Finde den Beitrag leider nicht wieder)

    Ist das Problem mit dem Reperatursatz SLS Bild 47, Artikel 247000 (neue Kohlen und O- Ringe) zu beheben, wer repariert diese Pumpen heute noch, ist etwas beim Ausbau der Pumpe zu beachten (läuft Sprit aus, müssen Schläuche verschlossen werden etc.) ist das ein typisches Pagodenproblem?

    Vielen Dank für Eure Hilfe vorab

    Martin
    .... kennt inzwischen fast alle ADAC- Kollegen in Rhein-Main ....
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Juli 2006
  2. d.Hahn

    d.Hahn Aktives Mitglied Mitarbeiter Administrator

    20. November 2003
    Hallo Martin,

    bei Ullli war es ein bisschen einfacher----SPRITMANGEL---

    gruß Detlef H.
     
  3. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Hallo,

    das muß ich doch schnell mal richtigstellen: Ursächlich war die Steigung der Tiefgaragenausfahrt in Verbindung mit dem flachen, breiten Tank der Pagode. Eine noch vorhandenes Füllvolumen, daß auf ebener Strecke noch nicht einmal richtig die Reservelampe zum leuchten brachte, war da plötzlich nicht mehr ausreichend. Zur Erinnerung: Die Reserveleuchte ging just in dem Moment an, wo ich in die Teifgarage gefahren bin. Auf ebener Strecke wäre also nichts passiert...

    Zum nochmaligen Nachlesen und Schmunzeln siehe hier:
    http://www.pagodentreff.de/diskussionsforum/t1454-physikalische-pagodenerfahrung.html?highlight=physikalische+pagodenerfahrung
     
  4. coca-light

    coca-light Aktives Mitglied

    520
    16. Juli 2006
    Hallo Martin...

    Hallo Martin,

    a) wieviel Sprit war/ist noch im Tank?
    b) bekommt die Pumpe genügend Spritmenge aus dem Tank? (Sieb verstopft?)
    c) hoffentlich lief die Pumpe nicht trocken und wurde deshalb heiß!?
    d) welche Pumpenausführung ist in Deinem 280 SL verbaut? (Ich nehme an die "späte" Ausführung ?)
    e) wie sieht der Kraftstoff-Filter vor der ESP aus?

    zu d)
    wenn Du die zylindrische Blechabdeckung über der Pumpe verbaut hast, ist es die "späte" Pumpe. Sie ist etwas kleiner bzw. kürzer als die "frühe".

    Wenn Du die Pumpe abschließen willst, musst Du den Zulaufschlauch der vom Tank zur Pumpe geht am Stutzen der Pumpe lösen und die Leitung verschließen, sonst läuft der Tank leer. Hierbei könntest Du mit einem Behältnis gleich feststellen, ob genügend Kraftstoff aus dem Tank zur Pumpe fließt...
    Auch wenn Du die Vorlaufleitung an der Pumpe abschraubst, wird "etwas" Sprit heraus fließen, wenn die Leitung nicht gleich verschlossen wird...
    Bei der "späten" Pumpe müsste noch eine Bypass-Leitung angeschlossen sein...

    Ganz ohne "nass" geht´s nicht :)

    Zu der Pumpenfrage (überholen / reparieren) kannst Du hier ein wenig lesen, falls es Dir weiter hilft:
    http://www.pagodentreff.de/diskussionsforum/t2880-kraftstoffpumpe-lagerschaden-wie-weit-ist-die-pumpe-zerleg-bar.html

    Viele Grüße
    Peter :schlafen:
     
  5. Martinus

    Martinus Aktives Mitglied

    68
    8. November 2004
    Benzinpumpe / Sieb

    Hallo,

    Danke für die Antwort,

    - der Tank war etwas über halbvoll
    - Siebe sind m.E. nicht verstoft / Filter ist relativ neu
    - Pumpe war randvoll mit Sprit
    - 280 SL, USA, Bj 1969, späte Ausführung
    - Filter vor ESP okay

    Die Pumpe arbeitet bei eingeschalteter Zündung nicht (hat sie bis Dato immer gemacht), man merkt aber bei eingeschalteter Zündung wenn man sie anfasst, "das sie arbeiten will" / leichtes vibrieren.

    Habe die Pumpe heute ausgebaut und geöffnet und ... siehe da ... zwischen der Förderscheibe klemmte ein kleines Sieb (Abbildung). Ich nehme an, das es die Drehung blockierte.

    Hat jemand eine technische Zeichnung / Expolosionszeichnung der Pumpe spät? Weiss jemand wohin dieses Sieb gehört? Und letzte Frage: In der Pumpe sind mehrere Unterlegscheiben, 2 davon aus Plastik, hat jemand von Euch die Bezugsquelle / Artikelnummer für diese Plastikscheibchen?

    Herzlichen Dank vorab & Grüsse aus Mainz

    Martin
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 31. Juli 2006
  6. Martinus

    Martinus Aktives Mitglied

    68
    8. November 2004
    Technische Zeichnung

    Hallo,

    ich habe nach langem Suchen eine technische Zeichnung inkl. Ersatzteilliste der späten Ausführung Benzinpumpe erhalten (0 442 201 001 bzw. verbautes Nachfolgemodell 0 442 201 002). Wer selbige Unterlage benötigt, gerne PN schicken.

    Letztes Problem vor Fertigstellung: Auf dem Anker / der Welle des Antriebs befinden sich insgesamt 9 Unterlegscheiben, 7 x aus Metall, 2 x aus einer Art Plastik / Bakelit / etc.

    Diese Plastikscheiben sollen ein heisslaufen der Pumpe verhindern (damit kein Metall auf Metall). Leider sind diese Scheiben bei Bosch nicht mehr erhältlich. Aussenmass 1,1 CM, Innenmass 0,6 CM, Stärke ca. 0,2 MM. Müssen unbedingt Benzinresistent sein.

    Weiss jemand, wo ich solche Plastikunterlegscheiben kaufen kann?

    Viele Grüsse aus Mainz

    Martin
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 2. August 2006
  7. coca-light

    coca-light Aktives Mitglied

    520
    16. Juli 2006
    Hallo Martin...

    Hallo Martin,

    hast Du es schon bei...

    Firma Koller + Schwemmer Tel.: 0911/361030

    ...versucht?
    Diese Firma macht f
    ür Bosch Instandsetzungen und kann evtl. weiterhelfen.

    Würde mich freuen wenn es klappt!

    Solltest Du dort keine Hilfe finden, sag´ noch Mal Bescheid...

    Die technische Zeichnung und ET-Liste wären absolut hilfreich für mich !
    Würde mich auch darüber sehr freuen! :tanzen:

    Viele Grüße
    Peter
     
  8. Martinus

    Martinus Aktives Mitglied

    68
    8. November 2004
    Liste einstellen

    Hallo Dominik,

    können wir diese Zeichnung nicht in der Wissensdatenbank einstellen? Oder ist auch hier Copyright angesagt?

    Viele Grüsse

    Martin
     
  9. Martinus

    Martinus Aktives Mitglied

    68
    8. November 2004
    Dichtring

    Hallo Peter,

    Danke für Deinen Tip, habe es heute telefonisch in Nürnberg probiert, leider Fehlanzeige. Selbiges bei den örtlichen Boschdiensten, DC, Würth, Bosch Zentrale in Karlsruhe, in div. Baumärkten und im Werkzeuggrosshandel .... bin für jeden Tip zur Beschaffung dankbar. Hat vielleicht noch jemand eine alte Pumpe oder diesen Dichtring aus einer Überholung übrig?

    Vielen Dank vorab & Grüsse aus Mainz

    Martin
     
  10. coca-light

    coca-light Aktives Mitglied

    520
    16. Juli 2006
    Dieter könnte etwas haben...

    Hallo Martin!

    Werde morgen versuchen, ob ich hier passende Scheiben bekommen könnte...

    Du könntest auch Lack-Dieter hier aus dem Forum fragen.
    Falls Dieter momentan nicht mitliest und/oder Du ihn per PN nicht erreichen kannst, sag´ noch Mal Bescheid...

    Was mir ansonsten noch einfällt, wäre ein Versuch bei einem Motorenwickler... es gibt in meiner Gegend einen, den ich noch fragen könnte, falls es in Deiner Umgebung keinen geben sollte.

    Bis später
    Peter
     
Schlagworte:
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.