Benzintank Nachfertigung

Dieses Thema im Forum "Karosserie - Blechteile und Lackierung" wurde erstellt von Memmo, 19. April 2020.

  1. Memmo

    Memmo Memmo

    22. Mai 2008
    Moin,
    ist die Nachfertigungen des 65 Liter Benzintanks zu empfehlen?
    Wenn ja, welcher Hersteller?
    Hat jemand schon Erfahrungen damit?

    Danke,
    Grüße Memmo
     
    lowin gefällt das.
  2. Memmo

    Memmo Memmo

    22. Mai 2008
    Moin,
    noch ein kleiner Hinweis.
    Beim Pulverbeschichten hat sich der Kunststoff verformt.
    Achtet darauf, dass die Temperatur passt oder am besten nur lackieren lassen.
    Ich konnte die Verformung sehen und habe den Tank nicht mehr versiegelt.

    Bilder vom Aufbau im Tank.

    Grüße Memmo
     

    Anhänge:

  3. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    …. haben die Nachfertigungen auch den ´Blumentopf´?
    Grüße
    norbert
     
  4. Memmo

    Memmo Memmo

    22. Mai 2008
    Hallo Norbert,

    ja, einige haben den Blumentopf und einige nicht.
    Deswegen habe ich gefragt.
    Aber ich habe von einem Freund erfahren, worauf ich achten soll.

    Grüße Memmo
     
  5. Pagodenposer

    Pagodenposer fährt gerne schöne Autos

    58
    17. März 2005
    Hallo Memmo,

    bei meinem 280 SL war fälschlicherweise ein 65 Liter Tank verbaut. Der wurde bei der Restauration ersetzt, neu beschichtet, konserviert und eingelagert (siehe Fotos). Hättest Du eventuell Interesse an dem Tank?

    Gruß
    Thilo
     

    Anhänge:

  6. Memmo

    Memmo Memmo

    22. Mai 2008
    Moin,
    hier mal eine kleine Information.

    Ich habe einen Tank aus der Nachfertigung (Dänische Herstellung) gekauft. Der Blumentopf ist eingebaut aber leider mit einer anderen Lösung wie der Sprit von der Benzinpumpe angesaugt wird.
    Es ist ein anderer Filter eingebaut der NICHT durch einen originalen Filter ersetzt werden kann.
    Ich habe den Benzintank zurück geschickt.
    Wichtig ist einen Benzintank zu erwerben, bei dem noch kein Filter eingeschraubt ist und bei dem der originale Filter passt.
    Bei der besagten Nachfertigung wird das Benzin durch den Filter nach oben geführt. Bei dem originalen viel weiter unten.

    Grüße Memmo
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. März 2021
    big-bolli, Bernd R. und Ulli gefällt das.
  7. rema350SL-H

    rema350SL-H Aktives Mitglied

    210
    20. Juni 2013
    Hallo Memmo,

    ich habe für meine 230SL 2018 einen 65l-Tank bei Koellner (pagodenteile.de) gekauft und eingebaut. Dabei habe ich die mittlere Preisklasse gewählt für ca. 560€.

    Bei der Qualität und Passgenauigkeit ist mir nichts Negatives aufgefallen und der Einbau war - soweit ich mich erinnere - problemlos. Ist ja auch nur ein Benzintank. ;)

    Viele Grüße,
    Recardo
     
    Memmo gefällt das.
  8. Schrauber007

    Schrauber007 Mitglied

    17
    31. Oktober 2019
    Hallo Memmo
    Ich stehe auch vordem Benzintank Problem welchen 65 Liter Tank nehme ich am besten?
    Viele Grüße Günter
     
  9. Memmo

    Memmo Memmo

    22. Mai 2008
    Moin Günter,

    jedenfalls nicht den aus Dänemark.
    :)

    Ich habe einen gekauft aber gleich auf eigene Kosten (45 Euro) zurück geschickt.
    Du musst darauf achten, dass der originale Benzinfilter darein passt und auch ein Schwalltopf vorhanden ist.
    Ich glaube die liegen um die 550 Euro.

    Grüße Mehmet

    P.S. ich werde Ende Juni in den Norden fahren und melde mich bei dir.
     
  10. Schrauber007

    Schrauber007 Mitglied

    17
    31. Oktober 2019
    Super Mehmet
    Ich freue mich auf Deinen Besuch
    viele Grüße und bleibt Gesund Günter
     
  11. Beverly1

    Beverly1 Neues Mitglied

    2
    10. Februar 2020
     
  12. Beverly1

    Beverly1 Neues Mitglied

    2
    10. Februar 2020
    Guten Morgen, ich suche einen neuen 82 Liter Tank.
    Wo kaufe ich den,dass er der Norm bzw. den Anforderungen entspricht?
    Grüsse
     
  13. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    Hast du bei Daimler angefragt?
    Grüße
    norbert
     
    hkollan gefällt das.
  14. big-bolli

    big-bolli bolli

    639
    4. Oktober 2006
  15. sternfan

    sternfan Aktives Mitglied

    674
    26. Juni 2005
    Hallo,
    habe heute einen neuen 82 L Tank verbaut. Dann 20 Liter Spritt reingekippt und Motor laufen lassen. Der Motor ist gut angesprungen, ist aber dann nach paar Sekunden ausgegangen. Dann wieder angesprungen, aber nach paar Sekunden wieder ausgegangen und wieder und wieder... Nach langer Suche habe ich die Ursache gefunden. Im "Blumentopf" entsteht ein Strudel und die Benzinpumpe saugt Luft. Nachdem ich insgesamt 40 Liter Benzin reingekippt habe, bildet sich der Strudel nicht mehr und der Motor läuft ohne Probleme. Der Filter unten lässt sich auch mit grösster Gewalt nicht lösen. Hat schon jemand dieses Problem gehabt und eine Lösung gefunden? Habe keine Lust den Tank wieder auszubauen und zurückzuschicken. Es scheint ein Konstruktionsfehler zu sein.

    Gruß
    Jürgen
     
  16. schlüssellos

    schlüssellos Aktives Mitglied

    4. Februar 2009
    Hallo Jürgen,
    ist es nicht so, dass sich der "Blumentopf" erst füllen muss, dann aber dafür sorgt, dass das Benzin gleichmäßig fließt?
    Vielleicht war der Topf mit 20l Erstbefüllung nicht ausreichend voll?

    Grüße, Felix
     
  17. Eule

    Eule Aktives Mitglied

    306
    10. Februar 2005
    Mit der Entfernung des Filters vom Tankboden her wirst Du bei dem Problem nicht weiterkommen. Der Zulauf des Sprits aus dem Tank in das Schwallblech (Blumentopf) bei 20l Inhalt befindet sich unter der Einmündung der Rücklaufleitung in eben diesen. Wenn die Tankfüllung den Oberrand des Blumentopfs erreicht, mit 40l sicher der Fall, ist der Topf immer voll. Kurz gesagt, m.E. kann die beobachtete Wirbelbildung nur mit einem Fehler im Bereich der Rücklaufleitung erklärt werden. Druck zu hoch? Fehlerhafte Einmündung in den Blumentopf?
    Peter
     
  18. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    ...... ggf Vorlauf und Rücklauf verwechselt?
    Beim Original ist der Vorlauf dicker und er ist unten.
    Der Rücklauf ist dünner und der ist oben beim Eingang zum Tank.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. März 2021
    ursodent gefällt das.
  19. Eule

    Eule Aktives Mitglied

    306
    10. Februar 2005
    Die Idee ist mir über Nacht auch gekommen.
    Peter
     
  20. sternfan

    sternfan Aktives Mitglied

    674
    26. Juni 2005
    Hallo,
    Danke für Eure Antworten. Vorlauf und Rücklauf kann man eigentlich nicht vertauschen, erst recht nicht, wenn man schon einige Benzintanks eingebaut hat. Habe bis jetzt immer Benzintanks aus polnischer Produktion verbaut und nie solche Probleme gehabt. 10 Liter Spritt rein und fertig. Wenn das Wetter es zulässt, werde ich erstmal die 40 Liter "verfahren" um zu sehen, ob sich der Strudel wieder bildet.
    Gruß
    Jürgen
     
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.