Benzintank Nachfertigung

Dieses Thema im Forum "Karosserie - Blechteile und Lackierung" wurde erstellt von Memmo, 19. April 2020.

  1. wbreuer0

    wbreuer0 Aktives Mitglied

    421
    23. Mai 2016
    Hallo
    Wie Ja schon geschrieben, Streikt mein Motor. S scheint am Tank zu liegen. Wo sind denn diese kleinen Öffnungen ( Zulaufschlitze )zu sehen, über die der Sprit in den Blumentopf fließt, sobald der Pegel unterhalb des Blumentopfes steht ? In den Bildern kann ich dies nirgendwo erkennen.
    Ich hänge ein paar Fotos an. Vielleicht kann ja derjenige, der den Tank gut kennt, eine Markierung anbringen ,oder so. Peter ( Eule ) hatte 2010 dazu schon einiges geschrieben- und genau so verhält sich mein Motor.
    Allen einen sonnigen Muttertag.
     

    Anhänge:

  2. WRe

    WRe Aktives Mitglied

    14. April 2009
    Hallo,
    siehe Foto.
    ...WRe
     

    Anhänge:

  3. Eule

    Eule Aktives Mitglied

    316
    10. Februar 2005
    Ich muß verdeutlichen: wie Wre markiert hat, befindet sich die Zulauföffnung, auf den Bildern sichtbar, direkt unter der Einmündung der Rücklaufleitung in den bogenförmigen Kanal. Weitere "Schlitze", die ich übernommen erwähnt hatte, gab es vielleicht mal, finden sich jedoch in keiner Darstellung des Pagodentanks.
    Peter
     
  4. wbreuer0

    wbreuer0 Aktives Mitglied

    421
    23. Mai 2016
    Sind diese Schlitze so klein, dass diese sich zusetzen können ?
     
  5. WRe

    WRe Aktives Mitglied

    14. April 2009
    Hallo,
    wenn man bedenkt, dass Leute schon eine Handvoll Rost aus dem Tank geholt haben, wäre es nicht verwunderlich, wenn sich die Zulaufschlitze zusetzen würden. Ich würde mal über eine Tanksanierung nachdenken.
    ...WRe
     
  6. wbreuer0

    wbreuer0 Aktives Mitglied

    421
    23. Mai 2016
    nunja, in meinem Tank waren noch ca. 10 ltr. drin, als ich ihn bekommen habe.
    Tank mit Inhalt ausgebaut, ( Schläuche umgeknickt ) und ordentlich geschüttelt.
    Heraus kam schmutziges Benzin, aber keinerlei Festteile.
    Werde jedenfalls über Ein / Ausgang leer laufen lassen . Dann sollte ja aus beiden Röhrchen ein satter Strahl herauskommen - oder auch nicht.
    Schaun mer `mal !
     
  7. Eule

    Eule Aktives Mitglied

    316
    10. Februar 2005
    Ich habe vom Kofferraumboden aus durch die Öffnung für den Tankgeber mit einer Eigenbaulösung unter Sicht den "Topf" von innen mit Pressluft ausgeblasen.
    Hat dauerhaft geholfen.
    Peter
     
  8. wbreuer0

    wbreuer0 Aktives Mitglied

    421
    23. Mai 2016
    so ähnlich werde ich auch versuchen
    Walter
     
  9. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    Der Tank ist in der Tat eines der ´letzten´ echten Geheimnisse. Ich habe zwar schon Bilder des Tanks
    ohne ´Blumentopf´ gesehen. Man kann da gut nachvollziehen wie das Benzin durch den Rundfilter zu
    einem
    ´doppelten Boden´ läuft, um aus diesem mit der Vorlaufleitung entnommen zu werden.
    Aber einen Blumentopf ausgebaut von unten, den habe ich noch nicht gesehen.
    Ja den Ausdruck Schlitze kenne ich auch vom Lesen, habe aber das noch nicht genauer sehen können.
    Selbst nicht bei unseren amerikanischen W113 Freunden die Traumhafte Dokumentationen haben.
    Daß der gekennzeichnet Zugang unter dem Rücklauf der einzige sein sollte erscheint mir nicht
    realistisch.
    Vielleicht haben wir doch noch einmal das Glück und können einen zum Entsorgen bestimmten
    Automatic-Tank einmal dergestalt genauer untersuchen.
    Grüße
    norbert
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Mai 2021
  10. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
    Ja - habe gerade auch nochmal "drüben" nachgelesen.

    Für mich stellt sich das so da:
    • Treibstoff kann nur von oben in den Blumentopf gelangen, das hält wohl schon einen großen Teil der Senkstoffe ab
    • Das überschüssige Benzin wird durch die Rücklaufleitung direkt in den Blumentopf gepumpt und macht also so eine muntere Reise im Kreis
    • Wie Norbert schon geschrieben hat, hat der Benzinfilter (aus Metall) im Tank zwei Bereiche:
    1. Der größere obere, auf den Fotos gut sichtbar, wo der Treibstoffaus dem Blumentopf aufgenommen wird
    2. Den kleineren, unteren Bereich, der sinnfällig nur bei herausgeschraubten Filter, dann aber auch von unten, zugänglich ist - weil da der Treibstoff dann aus dem Filter aus tritt und durch den Zulauf nach vorne gelangt
    3. Also kann eigentlich nur der Filter richtig zugehen. Oder bei defektem Filter die Zu- bzw. Rücklaufleitung selbst. Wahrscheinlich eher der Zulauf, oder? Weil der Rücklauf sollte nach seiner Reise durch den Filter vorne und die ESP "sauber" sein.
    Daraus schlussfolgere ich folgendes:
    1. Der Tank ist nie wirklich leer, da der Bereich unterhalb der Oberkante Blumentopf nicht angesaugt werden kann
    2. Durch das Entfernen des Filters wird im eingebauten Zustandder Tank deshalb ebenfalls nicht vollständig entleert, aber sowohl die Zu- als auch Rücklaufleitung
    3. Eine Existenz von Schlitzen im Blumentopf würde das Zuvorgesagte im Feldversuch widerlegen
    Herzliche Grüße

    Oliver
     
  11. kdskw

    kdskw Aktives Mitglied

    408
    18. März 2014
    Hallo Oliver,
    von dem Tank habe ich keine Ahnung. Nach den Bildern schätze ich das der Topf ca. 10cm hoch ist. Wie hoch ist denn der ganze Tank? 30cm? Dann würde ja immer ca. 30% im Tank verbleiben. Kann das wirklich so sein? Hat jemand die Abmessungen vom Tank? Dann könnte man ja mal sehen wie das mit den 80L vom 280sl übereinstimmt.
    Viele Grüße Klaus
     
  12. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
    Man müsste das einfach mal beim nächsten Benzinfilterreinigen im Tank nachmessen.

    Von den Bildern (zugangsbeschränkt) bei den Amis her würde ich sagen, dass der Blumentopf nicht so hoch ist und dazu sitzt der ja noch in der Delle. Die Oberkannte Blumentopf scheint nur etwas höher zu sein als der Rücklauf an der Tankwand (ist ja der obere von den beiden) ...

    Spekulieren hilft nicht - wer geht nachschauen ?

    W113_früh_Tank_Ausbuchtung_Blumentopf.JPG
     
  13. Memmo

    Memmo Memmo

    22. Mai 2008
    Moin,
    ich habe doch einen Tank zerlegt.
    Ich werde sobald ich dazu komme alles messen und gute Bilder einstellen.

    Übrigens gehe ich davon aus, dass beim Pulvern der Blumentopf geschmolzen ist und ich deswegen den Tank nicht weiter versiegelt habe.
    Nach gewisser Zeit rosten die, wenn kein Benzin eingefüllt wird.

    Grüße Memmo
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 10. Mai 2021
    miekaesch, hajoko031 und goldhamme_rulez gefällt das.
  14. WRe

    WRe Aktives Mitglied

    14. April 2009
    Hallo,
    auf dem letzten Bild von Memmo kann man den Zulauf in den Topf gut erkennen.
    ...WRe
     
  15. Eule

    Eule Aktives Mitglied

    316
    10. Februar 2005
    Hallo Oliver,
    auf den Schlamassel mit verlegtem Zulauf am Boden des "Topfes" bin ich gestossen -worden-, weil bei der Entgegennahme meiner Pagode beim Kauf nach Einfüllen von 20l Kraftstoff der Wagen zum Unbehagen aller Beteiligten nicht ansprang. Diagnose der Spezialisten: Spritmangel. Nach Einfüllen weiterer 10l: prompter Motorstart. Das war zwar merkwürdig, aber ich bin glücklich vom Hof gefahren. Erst als der Wagen wiederholt bei 1/3 Tankfüllung stehen blieb, ging mir ein Licht auf. Im Hinblick auf die getankte Menge und gefahrene Strecke konnte es nicht an der Tankanzeige iiegen. Abhilfe brachte die og. Maßnahme. Bei der Bremen-Classic war ein aufgeschnittener Nachbautank von SLS ausgestellt, bei dem man den Zulauf wie oben auf dem Bild dargestellt betrachten konnte.
    Peter
     
  16. Memmo

    Memmo Memmo

    22. Mai 2008
    Moin,
    hier ein besseres Foto.

    Grüße Memmo
     

    Anhänge:

  17. WRe

    WRe Aktives Mitglied

    14. April 2009
    Hallo,
    ich würde mal versuchen über die Öffnung des Tankgebers, die dürfte nicht weit vom Blumentopf entfernt sein, den Zulauf auszublasen.
    Der Tank sollte dabei (ziemlich) leer sein und man sollte sehr vorsichtig dabei hantieren. Wie jeder weiß, ist Benzin hoch explosiv und selbst die verbleibenden Dämpfe können sich entzünden.
    Darüber hinaus kann man sich dabei über den inneren Zustand informieren.
    ...WRe
     
  18. linksausdreher

    linksausdreher Mitglied

    10
    23. Dezember 2007
  19. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    Der Geber für die Kraftstoffanzeige befindet sich genau in der Mitte des ´Blumentopfes´.
    Das soll starkes Schwanken des Instrumentes bei Berg- und Talfahrt mit nur noch leicht gefüllten Tank verhindern. Das Benzin Niveau im Blumentopf schwankt ja nicht so stark wie im Tank selbst. Da kann schon mal bei Bergfahrt sich das Benzin weitestgehend nur hinten oder vorne im Tank befinden. Das ist u.a. der Sinn des Blumentopfes.
    Allerdings ist das ´Geheimnis´ des genügenden Zulaufes von Kraftstoff immer noch nicht gelöst.
    Das Einsickern von Kraftstoff plus gepumpte Rücklauf muß von der Menge immer mehr ein wir der Verbrauch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Mai 2021
  20. Memmo

    Memmo Memmo

    22. Mai 2008
    Moin,
    bin noch nicht dazu gekommen aber wie auf dem letzten Foto von mir ist links neben dem Rücklauf eine Öffnung wo das Benzin rein und raus kann.
    Der Rücklauf läuft noch eine Runde, bevor das Benzin in den Topf rein kommt um Verwirbelungen zu vermeiden.
    Anders ist es wenn die Öffnung verstopft ist.
    Grüße Memmo
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Mai 2021
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.