1. Pagodenkalender 2022 - Jetzt abstimmen:
    Alle Informationen unter pagodenkalender.de/abstimmen

Beschaffenheit des Stoffdachs

Dieses Thema im Forum "Allgemeines - Innenraum, Pflege und Wartung" wurde erstellt von Facelvega, 1. Juni 2019.

  1. roadrunner113

    roadrunner113 Aktives Mitglied

    91
    7. Juni 2020
    Das habe ich probiert; es ist dann trotzdem nicht möglich den hinteren Zapfen einzurasten
     
  2. Gotom

    Gotom Mitglied

    23
    16. Juli 2015
    Mach es wie Kent Bergsma:

    ab 06:05
     
  3. roadrunner113

    roadrunner113 Aktives Mitglied

    91
    7. Juni 2020
    Danke für den Tip.
    Werde die Pagode heute den ganzen Tag in die Sonne stellen und hoffen, daß es klappt
     
  4. Kutte

    Kutte 230 SL, Bj 1964, 332

    579
    13. August 2010
    Sorry, aber Du willst doch nicht dieses billige nachgemachte Vinylsofttop mit dem originalen Material vergleichen.
     
  5. rema350SL-H

    rema350SL-H Aktives Mitglied

    224
    20. Juni 2013
    Genau!
    Dieses Dach sieht wirklich schlimm aus. Das kann man wahrscheinlich überall hinziehen, wie man es gerade braucht.
    Aber das ist natürlich eine Sache des Geschmacks. ;)
    Recardo
     
  6. roadrunner113

    roadrunner113 Aktives Mitglied

    91
    7. Juni 2020
    Erfolgsmeldung !!!
    Das Dach ist zu.

    Es hat wie folgt funktioniert:
    Fenster geöffnet, Dach vorne geschlossen und hinten nur aufgelegt, so daß aber möglichst viel Spannung auf dem Dach war.
    Dann den Wagen 2 Stunden in die glühendheiße Sonne gestellt.
    Danach konnte ich das Verdeck auch hinten arretieren.

    Vielen Dank an Euch Alle für Eure Tips
     
  7. Gotom

    Gotom Mitglied

    23
    16. Juli 2015
    Natürlich nicht. Aber die Wärme hilft auch bei einem Sonnland-Verdeck
     
  8. miekaesch

    miekaesch Aktives Mitglied

    336
    18. Mai 2004
    @roadrunner113

    hast du jetzt mal probiert es auf und wieder zu zu machen?
    Geht es nun einfacher?
     
  9. roadrunner113

    roadrunner113 Aktives Mitglied

    91
    7. Juni 2020
    @miekaesch

    Ja, danke. jetzt funktioniert es. Im Moment steht er meistens offen, da die Verdeckklappe mit dem Windschott doch einigermaßen schwer zu schließen ist. Wenn er länger steht, mache ich das Verdeck zu, damit es in gedehntem Zustand bleibt.
    Wässern hat nicht viel gebracht, außer Kalkflecken auf dem Lack und Chrom. Geholfen hatte letztlich 2 Stunden in praller Sonne stehen lassen.
    Grüße zurück
     
  10. Hallgeber

    Hallgeber Aktives Mitglied

    171
    24. September 2014
    Hallo Roadrunner,

    schön dass Dein Verdeck jetzt zu geht. Wenn der hintere Bügel zu lang ist und der Zapfen nicht mehr passt, kann es auch gut sein, dass die Höhe des Verdeckgestells nicht stimmt, weil der Drehpunkt zu niedrig ist. Meistens sind 4 Unterlegscheiben pro Seite verwendet (unter den Lagerböcken). Hast Du mal geschaut, wieviele es bei Dir sind?

    Viele Grüße,
    Wim
     
  11. roadrunner113

    roadrunner113 Aktives Mitglied

    91
    7. Juni 2020
    Hallo Wim,
    danke für den Hinweis. Dem werde ich nächste Woche nachgehen.
    Hatte jetzt bei kühlerer Witterung wieder das gleiche Problem.
    Viele Grüße
    roadrunner
     
  12. Facelvega

    Facelvega Aktives Mitglied

    550
    13. September 2017
    Das Verdeck sollte man nicht längere Zeit offen stehen lassen und schon garnicht, wenn man die Probleme von roadrunner 113 hat. Wie er schreibt, war das Verdeck längere Zeit offen , wen wundert es, dass es nunmehr Probleme gibt.
     
    Rainer B gefällt das.
  13. miekaesch

    miekaesch Aktives Mitglied

    336
    18. Mai 2004
    Hatte die gleichen Probleme, wahrscheinlich lag das Softtop längere Zeit in seinem Sarg.
    Zerren, ziehen und mit Spanngurten gings dann zu. Nach einem Tag nochmal probiert, jetzt gehts schon besser aber perfekt ist anders.
    Da ich jetzt Motor u. Achsen demontiere, hat die Pelle Zeit sich zu dehnen, wenn nicht wird sie entsorgt obwohl sie absolut neu aussieht.
    Schon mal jemand versucht die Verriegelung vom 107er in die Pagode einzubauen?
     
  14. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    .... warum das denn?
    norbert
     
  15. wbreuer0

    wbreuer0 Aktives Mitglied

    421
    23. Mai 2016
    den Einbau der 107er Verriegelung würde mich auch interessieren. Vorteil : Klappe wird nur eingehakt und dann mittels Kurbel nach unten gespannt.
     
  16. WRe

    WRe Aktives Mitglied

    14. April 2009
    Memmo gefällt das.
  17. Tommi57

    Tommi57 Neues Mitglied

    1
    9. Oktober 2021
    Hallo, bei mir reicht leider leichte Kraft nicht us. Da muss ich schon sehr kräftig drücken, um den Verdeckkasten zu schließen. Da ist dann ganz schön Spannung drauf , so dass er hinten 3-4 mm hochsteht und nicht mehr dicht schließt. Kennt das Thema einer und was kann ich tun, damit das softer geht. Danke vorab .
    Das Thema mit den Eselsohren und dem öffnen habe ich auch und die Hinweise dankend zur Kenntnis genommen.
     
Schlagworte:
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.