Bin dann mal zum vdh abgewandert ...

Dieses Thema im Forum "der Stammtisch" wurde erstellt von goldhamme_rulez, 14. Februar 2021.

  1. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
    Guten Abend -

    habe ein wenig gezögert, das Thema hier zu posten, denn letztlich ist ja persönliche Geschmacksache. Aber andererseits interessiert ja den oder anderen vielleicht mein Resümee:

    Ich habe nach knapp 20 Jahren meine Mitgliedschaft im SL-Club PAGODE e.V. beendet.

    Hauptsächlich, weil mir in den letzten Wochen aufgefallen ist, dass ich in diesem Zeitraum am Anfang von den technischen Unterlagen (Schaltplan, Farb- / Ausstattungscodes, etc.) und einem Telefonat mit Herrn Luft vor 15 Jahren, als mein Motor geplatzt war, profitiert habe. Allerdings ist in den letzten Jahren wenig (strukturiertes) an weiteren technischen Infos hinzugekommen und meine einzigen anderen technischen Anfragen (2 Stück) in diesem Zeitraum sind auch unbeantwortet geblieben.

    Meine Probleme habe ich in den letzten 15 Jahren ja hauptsächlich, meist auf eine sehr freundliche und kameradschaftliche Weise, hier im PAGODENTREFF erklärt und gelöst bekommen, während ich selten bis nie in der Mercedes Classic Lounge oder dem dortigen Forum war. Und dazu kommen noch die von Forumskollegen vertrauensvoll geliehenen Werkzeuge oder zu einem fairen Kurs verkauften, häufig seltenen, Ersatzteile.

    Was im PT und beim PAGODE e.V. an technischer Dokumentation fehlt, suche ich mir sowieso schon seit Jahren bei der PAGODA SL GROUP oder in dem genialen online Archiv vom vdh zusammen. So bin ich jetzt bei diesen Beiden Vollmitglied geworden und komme so ja immer noch in den Genuß des TEILEINFORMATIONszugangs ;).

    Ich will hier nicht zu Grabenkämpfen beitragen, weil es ja auch einige gibt, die sich in beiden Veranstaltungen seit langen Jahren verdient machen, sondern zu einem "weiter so" hier im Forum aufrufen und hoffen, dass wir den irgendwann anstehenden Generationswechsel hier im PT gut hinkriegen.

    Vehikel- und lebenssituationsbedingt fehlt leider noch die Zeit für Kaffeekränzchen und meine Sammlung der Club Zeitschrift wird mit der Ausgabe 4/2021 zunächst ein vorläufiges Ende finden :rolleyes:.

    Herzlichen Gruß

    Oliver
     
  2. H.J.

    H.J. Aktives Mitglied

    4. August 2009
    Hallo Oliver,
    jetzt sprichst Du aber auch vier völlig verschiedene Bereiche an. Jedes deiner Gruppen hat Vor- und Nachteile. Das Vorurteil des Kaffekränzchens im Club ist lange überholt wenn man den Kontakt pflegt. Das Fehlen von Technikbeiträgen hier im Forum liegt vielleicht an den behandelten Themen, es ist schon Vieles besprochen worden. In der Pagoda SL Group wird dir niemand bei einem Erstzteilproblem helfen und der VDH macht Vieles aber nichts detailliert.
    Egal, Hauptsache die Pagode läuft weiter, lg Heiner
     
  3. rema350SL-H

    rema350SL-H Aktives Mitglied

    210
    20. Juni 2013
    Schade Oliver,

    was Heiner schreibt kann man nur unterstreichen, das sind sehr unterschiedliche Bereiche.

    Ein Club/Verein wie der Pagoden Club lebt von den Beiträgen seiner Mitglieder. Und für unseren Berliner Regionalbereich kann ich nur berichten, dass da wirklich sehr viel läuft. Dazu muss man natürlich - und auch der/die Partner/in - Lust haben.

    Und Du hast recht, dass das Thema Technik im Club weniger ausgeprägt ist. Aber dafür gibt es ja den Pagodentreff. Und dass ein eigenes Forum im Club nicht lohnt, liegt einfach daran, dass der Pagodentreff einfach viel zu gut ist (danke Detlef). Aber fast alle aus dem Club sind wohl auch hier Mitglieder.

    Viele Grüße,
    Recardo
     
    Fritz-aus-K, lowin, big-bolli und 2 anderen gefällt das.
  4. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Hallo, Heiner,

    eine interessante Aussage, vor allem vor dem Hintergrund diverser Nachfertigungsaktionen des vdh für den W 113; Ersatzteilbeschaffung für baumusterübergreifende Teile mal ganz außen vor. Und das, obwohl der Club dieses Baumuster ja eigentlich gar nicht vertritt. Gibt es vergleichbare Aktionen seitens des Pagodenclubs? Was also meinst Du damit? Magst Du das erläutern?

    Gruß

    Ulli
     
  5. H.J.

    H.J. Aktives Mitglied

    4. August 2009
    ohne die gute Arbeit des vdh schmälern zu wollen aber gemeint war, nicht viel für W113
    upload_2021-2-15_9-28-46.png
    so steht es auf der homepage des vdh. lg Heiner
     
  6. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Hallo, Heiner,

    grundsätzlich soll einfach jeder dort Mitglied sein, wo er sich am besten aufgehoben fühlt. Entweder in dem einen oder in dem anderen Club oder einfach in beiden.

    Der Pagodenclub lebt nach meiner Wahrnehmung in erster Linie durch die regionalen Kontakte und Aktionen der dortigen Mitglieder miteinander. Clubübergreifend existieren eigentlich nur ein Jahrestreffen, eine Clubzeitschrift sowie eine Homepage und ein überschaubarer Teileshop. Und die wenigen Technikanleitungen (Heizung, ESP, Schmierplan, etc.) kosten auch noch Geld.

    Ich bin in beiden Vereinen Mitglied. Und kenne und schätze die Mitglieder beider Vereine, die ich persönlich kenne, sehr. Wenn man das Ganze aber einmal objektiv und ehrlich betrachtet, bietet der vdh trotz Nichtbetreuung des W 113 auch den Pagodenbesitzern einfach mehr. Diverse Nachfertigungen für die Pagode, Neuteile aus Lagerauflösungen, Gebrauchtteile, nahezu die gesamte Werkstattliteratur kostenlos als Flipbooks, ein reges Forum und eine im Gegensatz zum Pagodenclub inhaltlich interessante Clubzeitung - weitgehend werbefrei und ohne sich ständig wiederholende 10 - 15 Seiten mit Vorstandsbildchen und einem Überhang an Ausfahrtsberichten.

    Wir können ja alle für uns selbst entscheiden, ob und warum wir in einem Club Mitglied sein möchten. Für mich persönlich deute ich das wie folgt: Im Pagodenclub ist oder bleibt man in erster Linie wegen persönlicher Kontakte und deren Pflege. Das technische Interesse ist dort bei den meisten (langjährigen) Mitgliedern nicht mehr sehr ausgeprägt.
    Im vdh ist man in erster Linie aufgrund seiner Ausprägung als Schrauberclub und der Vorteile, die er hier bietet.
    Wie gesagt, meine persönliche Wahrnehmung. Aber sie macht Olivers Entscheidung für mich verständlich.

    Gruß

    Ulli
     
  7. kdskw

    kdskw Aktives Mitglied

    392
    18. März 2014
    Der Pagodenclub lebt nach meiner Wahrnehmung in erster Linie durch die regionalen Kontakte und Aktionen der dortigen Mitglieder miteinander.

    Gerade das, habe ich beim Münchner Pagode Stammtisch nicht erlebt. Wer nicht beim Stammtisch (ist für mich Verkehrstechnisch schlecht, da umgezogen, von der Stadtmitte an den Rand aber jetzt mehr als quer durch die Stadt. Die Abstimmung fand ohne Email-Ankündigung am neuen Ort statt) erscheint bekommt z.B. nichts von den anstehenden Ausflüge mit. Email Benachrichtigungen gab's nicht. Daher bin ich jetzt auch beim VDH.
    VG Klaus
     
  8. miekaesch

    miekaesch Aktives Mitglied

    239
    18. Mai 2004
    Ist wahrscheinlich auch eine Frage des Alters. Im 107SL Club siehts ähnlich aus, das Wissen um die Technik als solches ist vorhanden die wird aber nicht mehr gelebt. Dafür gibts die Sternzeit, erheblich kleiner als der VDH aber mit Volker u. Christian zwei großartige Macher. Denke mal, dass man ab einem gewissen Alter einfach keine Lust mehr hat sich mit den Unzulänglichkeiten der Autos zu beschäftigen und ob ein Ventil 10 oder 100€ kostet interessiert die Meisten nicht mehr.
    In der MB Oldieszene ist für jeden was dabei, für den Ausflügler, dem geselligen Stammtischbesucher, dem Hobbybastler und Hardcoreschrauber was will man mehr.
    Vorteil des VDHs sind ganz klar die vielen Mitglieder, ein geballtes Wissen und auf eine Frage bekommt man sehr sehr schnell eine Antwort, egal zu welchem Modell. Die Nachfertigungsaktionen sind das i Tüpfelchen.
     
    Obelix, big-bolli, 280er und 2 anderen gefällt das.
  9. MB-doc

    MB-doc Aktives Mitglied

    78
    21. April 2008
    Hallo,
    Auf Seite 6 der Clubzeitschrift "Pagode" des Mercedes-Benz SL-Club Pagode e.V. ist zu lesen:

    "Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, diese Fahrzeuge original zu erhalten oder ebenso zu restaurieren. Der Club unterstützt seine Mitglieder bei dieser Aufgabe nach Kräften, z.B. bei der Beschaffung von Ersatzteilen und zeitgenössischem Zubehör oder mit der Durchführung von Nachfertigungsaktionen von nicht mehr beschaffbaren Teilen und/oder der Erteilung technischer Ratschläge."

    Viele Grüße
    Hans
     
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.