Bj 70 280 SL Parklicht hinten

Dieses Thema im Forum "Technik - Motor, Getriebe und Fahrwerk" wurde erstellt von Hallgeber, 14. März 2020.

  1. Hallgeber

    Hallgeber Aktives Mitglied

    132
    24. September 2014
    Hallo allerseits,

    wie ist bei den neueren Rückleuchten denn das hintere Parklicht geschaltet? Im Schaltplan sind 5 Birnchen angegeben, jedoch haben die nur Rückleuchten nur 4 - kein Parklicht. Geht hier um 48 und 49 d
    Ich würde vermuten dass das Schlusslicht als Parklicht funktioniert, aber ich finde es schon komisch dass das im Schaltplan (von 1973, 280 SL) anders beschrieben ist.

    Viele Grüße,
    Wim
     
  2. WRe

    WRe Aktives Mitglied

    14. April 2009
    Hallo,
    es ist in der Tat so, dass das Rücklicht bei einigen Ausführungen als Parklicht fungiert. Die einschlägigen, teils farbigen Schaltpläne sind falsch, selbst der in der Betriebsanleitung des 280SL. Einzig in der Leuchtenbeschreibung der Betriebsanleitung kann man von 2 Ausführungen mit getrennten bzw. zusammengehörenden Park- und Rücklicht lesen. Letztere Ausführung "B" des 280SL hat nur 4 Birnen, d.h. bezogen auf deine Frage nicht 48/49 d sondern 48/49 b sind die zugehörigen Anschlüsse. Weitere Infos findet man hier: https://www.sl113.org/wiki/Electrical/TailLights
    Im Schaltplan der US-Version ist dies korrekt dargestellt.
    Vielleicht weiß ja jemand wann die Änderung der beiden Ausführungen durchgeführt wurde.
    ...WRe
     

    Anhänge:

    Hallgeber gefällt das.
  3. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    Hallo die Herren.
    der damals einem Handbuch entnommene Schaltplan ´280SL Ausgabe B Stand August 1970´ hat alles das was über das Standlicht bekannt ist:
    Links und rechts getrennt schaltbar.
    Geschaltet jeweils über den Lichtschalter No.36 an den Kontakten PaR (rechts) und PaL (links).


    Soweit so gut.

    In dem auch einem Handbuch entnommenen Stromlaufplan für ein USA 280SL, Jahrgang unbekannt, sind verständlicherweise einige Dinge anders. In diesem Stromlaufplan auch fehlerhaft. Ob schon so gedruckt oder nur falsch übernommen ist nicht relevant. Wir haben nur diese Version.

    Laut diesem USA Stromlaufplan sind die Parklicht-Kontakte PaR und PaL am Lichtschalter No.39 überhaupt nicht angebunden.
    Die Front-Parklichter 1c und 2c würden immer gemeinsam angeschaltet sein. Ist das so bei USA 280SL?


    Und die Verbindung die vom Lichtschalter No. 39 ja irgendwie zu der Heckleuchte 65 und 67 c gehen müßte, die fehlt im Stromlaufplan völlig.
    Interessant ist dort daß die gleiche Glühbirne ´c ´ in der Tat für Schlußlicht und Parklicht genutzt wird.
    Jedoch Getrennt angesteuert über eine Diode.
    Aber wie gesagt die Verbindung von dem Lichtschalter No.39 zu dem Standlichteingang 65 und 67 c über eine Diode die fehlt im Stromlaufplan.


    Die eingezeichnete Zuleitung zu 65 und 67 c über jeweils eigne zweite Diode kann nur
    dem Rücklicht dienen. Denn daran sind auch die Kennzeichenleuchten 66 angeschlossen.


    Wenn also ein pt-Freund ein 280SL Handbuch hat bei dem die genannten Fehler nicht vorhanden sind, dann wäre ich dankbar den Stromlaufplan zu erhalten.

    WEr möge mir bitte darlegen wie er zu der nachfolgenden Auffassung kommt: "Die einschlägigen, teils farbigen Schaltpläne sind falsch"
    Ich bin gespannt.


    Sonnige Grüße (es ist Pagodenwetter)
    norbert
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2020
  4. Hallgeber

    Hallgeber Aktives Mitglied

    132
    24. September 2014
    war denn bei US Pagoden PaR und PaL wirklich nicht geschaltet?
     
    lowin gefällt das.
  5. WRe

    WRe Aktives Mitglied

    14. April 2009
    Hallo Norbert,
    ich hätte vielleicht schreiben sollen:"Die einschlägigen, teils farbigen Schaltpläne sind dahingehend, d.h. bezogen auf die Fragestellung, falsch".
    ...Wolfgang
     
  6. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    Wolfgang, die einschlägigen ursprünglich immer farbigen Schaltpläne des SL-Club Pagode (Copyright hier
    ´unser´ Achim) sind für die jeweilig angegebenen Fahrzeuge, Zeiträume und Versionen eben nicht falsch.
    Sie sind mit Akribie hergestellt worden, inkl. eines kleines Fehlers der schon bei Mercedes ´eingebaut´ wurde.


    Und für ein USA-Fahrzeug mit offenbar mehrfach abweichender Schaltung des Parklichtes lag damals leider
    kein solches Handbuch Achim vor.
    Daher nochmals meine bitte: Wenn also ein pt-Freund ein USA 280SL Handbuch hat bei dem die von

    mir genannten Abweichungen nicht vorhanden sind, dann wäre ich dankbar den Stromlaufplan zu
    erhalten.


    Ich bin sicher auch hier als umgänglicher Mensch bekannt. Kann aber durchaus auch schon mal etwas ungehalten
    werden, wenn nach Jahrzehnten jemand aus seiner heutigen Sicht einfach so nonchalant die damals mühselige
    Arbeit anderer abwertet, indem diese ein nicht zutreffendes Etikett ´Falsch´ angehängt bekommt.
    Bin wieder abgeregt
    Grüße
    norbert

    PS. "Einzig in der Leuchtenbeschreibung der Betriebsanleitung kann man von 2 Ausführungen mit getrennten bzw. zusammengehörenden Park- und Rücklicht lesen"
    Wolfgang, das wäre vermutlich hilfreich wenn du das hier mit Bild und Text einstellen würdest..
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. März 2020
  7. WRe

    WRe Aktives Mitglied

    14. April 2009
    Hallo,
    hier der Auszug aus der Betriebsanleitung des 280SL zu den beiden Ausführungen der Heckleuchten.
    ...WRe
     

    Anhänge:

    Hallgeber gefällt das.
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.