bremskraftverstärker ?

Dieses Thema im Forum "Technik - Motor, Getriebe und Fahrwerk" wurde erstellt von hameljovel, 5. Juni 2013.

  1. hameljovel

    hameljovel Aktives Mitglied

    88
    6. Januar 2013
    Hallo, mein Bremskraftverstärker hat sich verabschiedet.
    1 Frage: Ist der ATE T 51 für alle Pagoden geeignet?
    2 Frage: Neu oder gebraucht bei Ebay für die Hälfte? Denke bei meinen wenigen Fahrkilometern tuts auch ein gebrauchter, oder?

    Danke für jede Antwort oder Tipp

    Grüße

    Eberhard
     
  2. Axel G.

    Axel G. Aktives Mitglied

    576
    14. Juli 2004
    BKV, gebraucht

    Hallo Eberhard,

    von einem gebrauchten Bremskraftverstärker kann ich nur abraten.
    Man sieht ihm von außen seine Funktionstüchtigkeit nicht an.
    Erst wenn er verbaut ist kannst du feststellen ob er es noch tut.
    Wie lange es das gebrauchte Teil dann noch tut, weiß keiner.
     
  3. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Hallo, Eberhard,

    Gegenfrage:

    Macht es bei einem Auffahrunfall einen Unterschied, ob du 10 oder 100 KM hinter dir hast? Deine Logik erschließt sich mir nicht so recht. Wichtig ist die Funktion und nicht deine Fahrtstrecke. Bei ebay-Gebrauchtkäufen wäre ich bei solchen sicherheitsrelevanten Teilen mehr als zurückhaltend. Weshalb verkauft man denn wohl in der Regel so ein Teil...? Genau aus dem gleichen Grund, weshalb du deinen alten BKV vielleicht nach dem Tausch auch bei ebay reinsetzen würdest...

    Als Alternative bietet sich ggf. eine Überholung hier an:

    Oldtimer Bremsen; R. Schnütgen

    Gruß

    Ulli
     
  4. hameljovel

    hameljovel Aktives Mitglied

    88
    6. Januar 2013
    neu - jawoll

    Klare Worte! Recht habt ihr.
    Wo bekomme ich den T51 am besten Neu??

    gruß

    eberhard
     
  5. mercedes-martin

    mercedes-martin Stern, schnell, gut!

    19. März 2006
    Fa. Schnütgen hat doch einen guten Ruf beim Überholen von Bremskraftverstärkern. Jahrelang gab es für diverse Modelle keinen Ersatz mehr bei Bremskraftverstärkern, und da war meines Wissens die Fa. Schnütgen die einzige Fa. die durch die Überholung die weitere Funktion dieser wichtigen Teile und damit das weitere Fahren dieser betroffenen Autos sicherstellen konnte.

    Neu ist natürlich inzwischen die ( teurere ) Alternative.

    Gruß
    Martin
     
  6. hameljovel

    hameljovel Aktives Mitglied

    88
    6. Januar 2013
    ich wußte nicht, dass man einen BKV überholen kann. Danke dafür.
     
  7. fabi

    fabi Aktives Mitglied

    915
    23. September 2010
    Ueberholen kostet 700 EUR . Ich wuerde den verfügbaren ate Bremskraftverstärker neu bestellen und einbauen. Da muss evtl. Etwas materiak an der schweissnaht am laengstraeger weggefeilt werden. Laut den forumsberichten. Ate Neuteil kostet 450 EUR.
    Ich werde von den Umbau im Detail berichten sollte mein Auto jemals vom Lackierer zurück kommen.
     
  8. Coup

    Coup W111C

    920
    25. März 2009
    Neu gibt es den nicht mehr....
     
  9. zebulons

    zebulons Aktives Mitglied

    347
    3. Januar 2006
    Der lieferbare T52 paßt von der Größe/Durchmesser in alle Pagoden, aaaaaaaaaber:
    Du mußt die Bohrung für die Exzenterschraube am Betätigungshebel aufbohren oder eine andere Schraube M8 nehmen, (dann neue Zwischenringe mit ID=8mm drehen) den alten Gummifaltenbalg draufbasteln, oder aber den Lagerbock vorne ausspindeln(fräsen,feilen,kauen....) damit der mitgelieferte Faltenbalg durchpasst bzw. den Lagerbock der allerletzten Pagoden kaufen und last but not least den Anschluß für den Unterdruckschlauch von gesteckt auf geschraubt (M16x1,5) ändern bzw. auch wieder von der allerletzten Pagode oder frühem W107 kaufen.
    LG Theo
     
  10. majus

    majus mag 60er Jahre Mercedes

    979
    22. Mai 2005
    Die ATE Webseite (S.2) verstehe ich aber anders:
    http://www.ate.de/generator/www/com...taerker/download/bkv_praesentation_pdf_de.pdf

    "ATE liefert Bremskraftverstärker in Einfach- oder Tandem- Ausführung und in allen gewünschten Größen. Folgende Modelle sind verfügbar: T 50, T 51, T 52, T 52/3, T 53"

    Grüße
    Marius
     
  11. heinrichB

    heinrichB Aktives Mitglied

    986
    24. Februar 2009
    BKV T 51/200 und Nachfolgemodell

    Hallo,

    der T51/200 MB Nr. 000 430 5530 ist nicht mehr lieferbar.
    http://www.mercedesclubs.com/index.php/vdh/mb-preisliste-2013
    Der Nachfolge BKV mit 9“ Membrane MB 002 430 6830 ist lieferbar und kostet z. B. bei Bruno Wenner 449€. Dieser BKV wurde im 280SL ab Fa Nr. 006619 eingebaut.
    http://www.mercedes-lager.de/liste.php?baumusternr=54
    Bei MB kostet der BKV erheblich mehr. Die erforderlichen Umbauten für den Einbau der größeren BKV hat Zebulons bereits beschrieben. BKV im AT gibt es auch bei AI Motors in Stutensee-Spöck für gut 700€.
    Sternengrüße
    heinrichB
     
  12. hameljovel

    hameljovel Aktives Mitglied

    88
    6. Januar 2013
    Ic h habe eine BKV neu gefunden. Einen T51 der für eine Heckflosse gedacht war.
    Der müsste doch auch in die Pagode passen, oder gibt es da Probleme??

    Viele Grüße
    Eberhard
     
  13. heinrichB

    heinrichB Aktives Mitglied

    986
    24. Februar 2009
    Bkv t51

    Hallo,

    Für die Flosse gab es zwei Ausführungen vom T51. Den T51/200 der auch in der Pagode passt und den T51/100 (MB Nr. 00 430 7530) Der 51/100 ist nicht in der Pagoder verbaut worden. Wenn Du einen neuen T51/200 gefunden hast dann müßte der schon etliche Jahre alt sein. Ich weiß nicht wann die Produktion eingestellt wurde.
    Sternengrüße
    heinrichB
     
  14. ursodent

    ursodent ursus antennae

    9. Mai 2004
    Hier habe ich mal Bremsbeläge für die Pagode aufbereiten lassen, meines Wissens überholen die auch BKVs...

    Bremsen−Schöbel e.K.



    Gruß
    Michael
     
  15. hameljovel

    hameljovel Aktives Mitglied

    88
    6. Januar 2013
    alte dame

    Ja, alles nicht so einfach mit der alten Dame. Aber Dank Euch lernt man ihre Eigenarten ganz gut kennen. Danke und Gruß eberhard
     
  16. Coup

    Coup W111C

    920
    25. März 2009
    Habe beim Stöbern im MBIG-Handbuch interessante Infos zur Änderung am BKV gefunden:

    Bei der Einführung des M116 wurde der BKV aus Platzgründen etwas nach links gelegt, was auch eine Änderung des Fußhebelwerks erforderlich machte. Aus Vereinheitlichungsgründen wurden die Änderungen auch beim Reihensechser (nicht Pagode!) durchgeführt.

    Es steht da allerdings leider nicht, warum der 8"-BKV durch einen größeren ersetzt wurde.

    Gruß Kai
     
Schlagworte:
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.