Bremssättel vorne

Dieses Thema im Forum "Technik - Motor, Getriebe und Fahrwerk" wurde erstellt von Bernd R., 27. Juni 2014.

  1. Bernd R.

    Bernd R. Aktives Mitglied

    287
    23. Juli 2008
    Moin moin,

    ich benötige neue vordere Bremssättel und habe mich für ATE entschieden.
    Um die richtigen Teile zu bestellen benötige ich die ATE-Teilenummern für die Vorderachse des 280 SL ohne innenbelüftete Scheiben.
    Kann mir jemand da weiterhelfen?

    Grüße

    Bernd
     
  2. heinrichB

    heinrichB Aktives Mitglied

    984
    24. Februar 2009
    Bremssattel W113 280 Sl vorne

    Hallo Bernd,

    leider weiß ich nur mit der MB Nr.
    001 421 8198 links
    001 421 8298 rechts. Diese Nr. gelten für die Sättel für die Scheiben vorne 273 x 12 mm.
    Sternengrüße
    heinrichB
     
  3. Bernd R.

    Bernd R. Aktives Mitglied

    287
    23. Juli 2008
    Frage beantwortet

    Hallo Heinrich, hallo Wolfgang,

    vielen Dank für Eure Hilfe!
    Die MB Ersatzteilnummer können die freien Händler auf ATE umschlüsseln.
    Ich werde morgen die Sättel bestellen.

    Grüße aus dem Norden

    Bernd
     
  4. Chris Pit

    Chris Pit Aktives Mitglied

    49
    8. Januar 2009
    Teile und Kosten

    ATE 13.2571-9999.2

    vorne rechts: 129,44 EUR bei Partsrunner.de

    ATE 13.2571-9998.2

    vorne links: 132,32 EUR bei Partsrunner.de

    hab ich vor 4 Wochen für meinen 280 SL gekauft und sind drauf. Die bremsen sogar.....

    Warum mehr bezahlen?

    Beste Grüße
    Chris
     
  5. Bernd R.

    Bernd R. Aktives Mitglied

    287
    23. Juli 2008
    Bremssättel

    Hallo Chris,

    vielen Dank für Deinen Hinweis, ich habe die Sättel bereits bei Profiteile Online bestellt.
    Pro Stück kosten die Sättel inklusive Versand 121,60€.
    Bei dem Preis lohnt sich nach meiner Meinung keine Instandsetzung.

    Grüße

    Bernd
     
  6. WRe

    WRe Aktives Mitglied

    14. April 2009
    Bremssattel überholen

    Hallo,
    ich habe gerade einen Bremssattel überholt. Wenn alles glatt geht, ist das sicher kein großes Ding, aber wann geht bei solch alten Teilen immer alles glatt. Einige Stunden Arbeitszeit sind da drauf gegangen, bis alles wieder an seinem Platz war und die Bremsen entlüftet.
    Ich würde sie beim nächsten Mal auch austauschen, wobei es dabei auch keine Garantie gibt, bei den heutigen Ersatzteilqualitäten.
    Mich würde dann schon eher interessieren, wo der Unterschied zwischen den "Premiumherstellern" solcher Teile und den nur halb so teuren besteht.
    Meine 2 Cent zu diesem Thema.
    ...WRe
     
  7. ursodent

    ursodent ursus antennae

    9. Mai 2004

    Sollen aber doch ATE sein....

    Michael
     
  8. Chris Pit

    Chris Pit Aktives Mitglied

    49
    8. Januar 2009
    ja ATE....

    :sparschwein: schöner Mist....ich glaubte immer den günstigsten erwischt zu haben.......aha ....geht also noch besser. Toller Preis...vor allem wenn man mal mit Mercedes Preisen vergleicht.

    Also ich kaufe immer nur Original Ersatzteile...das lohnt meistens. Wobei ich bei den Bremssätteln ziemlich sicher bin dass auch bei Mercedes die Alfred Teves (ATE) Sättel regulär verwendet werden. Damit also kein Unterschied....ausser im Preis.

    Beispiel: Ausgleichsbehälter für Bremsflüssigkeit für 280 SL: Beides ATE...Preis Mercedes bei knapp 200 und bei einem anderen Händler unter 100 EUR. FRECHHEIT für ein Stück Plastik.

    Da hat der Zahndoktor schon recht. Etwas Anderes würde ich nicht einbauen.

    Nur bei Teilen, die bei Mercedes STÄNDIG verrecken - weil gewollt - steige ich manchmal um auf nicht originale Ersatzteile. Zefix nochmal...wie oft habe ich schon bei meinen beiden 203er Mercedes die Federn tauschen müssen, weil die IMMER abbrechen....und meine Frau ist nicht fett! Mal sehen ob die Brabus Federn besser herhalten.
    Das ist echt eine Frechheit. Oder Türschlösser. Zwei Autos: Alle. Es sind immer und immer wieder die gleichen Teile mit denen die ihr Geld machen.
     
  9. Chris Pit

    Chris Pit Aktives Mitglied

    49
    8. Januar 2009
    Reparatur

    ...man kann sicher reparieren..und wenn man die dann schön macht, sehen die auch besser aus als neu...je nachdem wie man die veredelt. Kostet aber auch nicht gerade wenig, wenn man die Zeit mit einrechnet. Lohnen wird sich das nicht. Auf jeden Fall die alten Bremssättel nicht wegschmeissen, wenn ich mal 80 bin kosten die bestimmt ein Vermögen...und dann kann man immer noch reparieren...
     
  10. Bernd R.

    Bernd R. Aktives Mitglied

    287
    23. Juli 2008
    Bremssättel sind da

    Moin moin,

    die Bremssättel sind angekommen, mit genau der von Chris angegebenen Teilenummer.
    Die Sättel haben allerdings den Anschluß für die Bremsleitung in der Mitte und ich meine in einem alten Beitrag gelesen zu haben, daß der Anschluß oben sitzt.
    Passen die Sättel trotzdem?

    Vielen Dank für Eure Hilfe!

    Grüße

    Bernd
     
  11. Bernd R.

    Bernd R. Aktives Mitglied

    287
    23. Juli 2008
    Frage selbst beantwortet

    Hallo nochmal,

    ich habe festgestellt, daß bei SLS genau die Sättel mit dem mittleren Anschluß angeboten werden, die ich auch bekommen habe.
    Da ich die Bremsschläuche bei SLS gekauft habe wird auch die Länge der Schläuche wohl passen.
    Die Sicherungsbleche für die Paßschrauben zur Befestigung der Sättel hat MB mittlerweile offensichtlich netterweise auch in dem Bereich der Bremsschlauchbefestigung so geändert, daß sie passen.
    Ich könnte mir daher vorstellen, daß neue Sättel von MB auch den Mittelanschluß haben...
    Fehlen nur noch die Paßschrauben.

    Grüße

    Bernd
     
  12. zebulons

    zebulons Aktives Mitglied

    380
    3. Januar 2006
    Schläuche gehen nicht direkt in die Sättel! Du mußt die Leitungen zwischen Sattel und Schlauch ändern. Gar nicht sooo einfach! Die Sättel mit den mittigen Anschlüssen waren original in /8 und frühen W116 eingebaut, passen aber auch zur Pagode.
     
  13. H.J.

    H.J. Aktives Mitglied

    4. August 2009
    Hallo zusammen,
    ich greife das alte Thema einmal auf. Wie sind eure Erfahrungen zu ATE (mittlerweile knapp 280 €) Bremssätteln und preiswerten Herstellern wie z.b. Brembo die es für 120 € gibt?
    Danke Heiner
     
  14. schlüssellos

    schlüssellos Aktives Mitglied

    4. Februar 2009
    Stimmt das? Ein kompletter Bremssattel für 280€? Ich dachte, die sind viel teurer!

    Das wäre ja direkt mal günstig und es würde sich gar nicht lohnen, den Reparatursatz plus evtl. neue Kolben zu kaufen und sich selbst daran zu setzen!

    Grüße, Felix
     
    Christoph Haub gefällt das.
  15. WRe

    WRe Aktives Mitglied

    14. April 2009
  16. jama

    jama jama

    251
    31. Oktober 2014
    Moin,
    habe mich auch über den Preis gewundert.
    EPC meint;
    A 001 421 81 98 64 Bremssattel
    Teilegruppe R16 Gewicht 4.73 kg
    Einbauort Oldtimer Pkw/ Verschleiss Neu
    753,70 EUR

    Gruß Jürgen
     
  17. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
    Addendum -

    in der aktuellen Oldtimer Praxis (6/2024) steht wie es geht ...
     
  18. WRe

    WRe Aktives Mitglied

    14. April 2009
    ... oder hier

    ...WRe
     
    Axel G., goldhamme_rulez und Bernhard R. gefällt das.
  19. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
    Oh! Der Dohmas mächd jedzd auch Bremsen.... wie cool.

    Dange -
    dem "H a y weiches d haddes d Jürchen sei Äldesder"
     
  20. Sead

    Sead Aktives Mitglied

    811
    16. Februar 2016
    :D "... dupisch..."
     
Schlagworte:
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.