California Pagode

Dieses Thema im Forum "Karosserie - Blechteile und Lackierung" wurde erstellt von Bernie51, 29. September 2015.

  1. Bernie51

    Bernie51 Aktives Mitglied

    41
    7. Mai 2015
    Liebe Pagodenfreunde

    Woran kann man bitte erkennen,ob es sich um eine umgebaute
    California Version handelt??
    Habe da einen furchtbaren Verdacht und hoffe dass er sich nicht bestätigt.....
    Danke für Eure Hilfe. Die

    Schöne Grüße aus dem sonnigen Allgäu

    Bernie51
     
  2. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    W113 Coupé, vulgo California, erst ab 250SL

    Hallo Bernie,

    das Coupé, so heißt so ein Fahrzeug tatächlich richtig, gab es erst ab dem 250SL.

    Dann konnte man bei Mercedes Bestellen:
    SA 4.17 - Coupedach montiert mit hinterer Sitzbank, ohne Verdeckkasten und Softtop
    Da du aber einen 230SL hast, kannst dein W113 kein Werks Coupé sein.
     
  3. Memmo

    Memmo Memmo

    22. Mai 2008
    Datenkarte

    Moin,
    anhand der Datenkarte.

    Grüße
    Memmo
     
  4. Memmo

    Memmo Memmo

    22. Mai 2008
    hmmm

    Moin,
    ob eine 230 SL die originale Karosse hat ist auch so eine Sache. Ich würde nicht ausschließen, wenn Fahrgestellnummern umgeschlagen werden.
    Für jemanden, der es möchte ist es kein Problem.

    Grüße
    Memmo
     
  5. Axel G.

    Axel G. Aktives Mitglied

    523
    14. Juli 2004
    Datenkarte

    Ich würde mir auch eine Kopie der Datenkarte zusenden lassen.
    Somit kannst Du den Auslieferungsstand erkennen.
    Das es die California Variante erst ab 250SL gab, wusste ich auch noch nicht.
    Ich bin diese Woche unterwegs, wenn ich am Wochenende wieder daheim bin, schaue mal meine Unterlagen zu diesem Thema durch.
     
  6. sternfan

    sternfan Aktives Mitglied

    655
    26. Juni 2005
    Zitat von Bernie 51 :
    Habe da einen furchtbaren Verdacht und hoffe dass er sich nicht bestätigt.....

    .......................................................................................................................................
    Hallo,
    die meisten Pagoden wurden bereits massiv geschweisst, also machen paar eingeschweisste Bleche mehr, auch nichts. Mir wäre es egal, wenn es gut gemacht ist.
    Gruß
    Jürgen
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2015
  7. mucalex

    mucalex Aktives Mitglied

    168
    16. September 2009
    Verdacht

    Hallo Bernie,

    darf man fragen, wie du zu dem Verdacht kommst?

    LG, Mucalex
     
  8. Bernie51

    Bernie51 Aktives Mitglied

    41
    7. Mai 2015
    Liebe Pagodenfreunde

    Danke für Eure hilfreichen Hinweise.Auf den Verdacht bin ich gekommen,
    da in meiner Pagode die Hebel des 107 er verbaut wurden um das Dach
    faltfreier spannen zu können.Diese Info ist vom Restaurator.
    Somit ist die Welt für mich vorerst in Ordnung.Über den Winter werden bei
    mir die Ventile neu eingestellt,sowie die Ventilschaftdichtungen und Führungen
    erneuert und vielleicht das Mitteninstrument eingedeutscht,sowie die
    Birnen erneuert.Komme dann gegebenenfalls nochmals auf Euch zu.

    Danke nochmals und habt einen schönen Abend

    Bernie

    PS: Würde gerne Kontakt zu meinem Ulmer Pagodenfreund aufnehmen.
     
  9. baschbret

    baschbret Aktives Mitglied

    659
    8. November 2005
    Komische Aussage

    Was soll der Verdeckhebel mit der Verdeckspannung zu tun haben? Er dreht nur den Hubzapfen, das geht zu Not auch mit einem Schraubenzieher.

    VG

    Sebastian
     
  10. Tobi

    Tobi Aktives Mitglied

    26. April 2005
    verstehe ich auch nicht, ist dann aber ein zeichen, dass ein 280er softtop drauf ist, also eins, das nicht zum auto passt, und daher wohl der california verdacht.

    bei mir ist's einfach, ich hab' ihn selber umgebaut, da bin ich dann also sicher, dass es so ist...

    greetz

    tobi

     
  11. M127II

    M127II M127II

    21. April 2007
    Dumm Tüch

    Hallo Bernie51 (Bernd),
    230 SLs haben _immer_ einen Verdeckkasten, die gab es nie als "California", das ist ja auch schon hier erwähnt worden.

    Wie Memmo schon sagte, schau in die Datenkarte. Da stehen nämlich auch die Produktionsnummer und die Aufbaunummer eingetragen, und letztere findest Du an der oberen inneren Ecke des Verdeckkastendeckels wieder (und an der Motorhaube, und am Hardtop, usw.). Dann weißt Du ob Dein Auto (diesbezüglich) original ist oder nicht.
    "Gefummelte" oder "gefälschte" Autos sind das garantiert nicht.

    Wichtiger ist aber das Feld 41 der Datenkarte. Was steht da? Ein Strich (" - ") heißt nur Softtop, eine 6 bedeutet Softtop plus aufgesetztes Hardtop und eine 5 heißt nur Hardtop. Letzteres ist gar nicht so selten. Es wurden viele SL nur mit dem Hardtop aber ohne Softtop gekauft, einfach weil die Erstbesitzer nicht oder nur wenig offen fahren wollten und/oder den SL mit Hardtop schöner fanden. [41/7 wäre die oben erwähnte California-Variante (ohne Verdeckkasten, aber mit Rücksitzbank), aber das gibt's beim 230er ja nicht.]

    In dem 48-52 jährigen Leben eines solchen SLs wurde dann sehr oft & gerne mal ein neues ... oder ein gebrauchtes Verdeck nachgerüstet. Macht ja auch Sinn.
    Wenn Du also nicht das aufgeklebte Klebebandschildchen mit der Produktionsnummer irgendwo unten rechts am rechten Sockelfuß des Verdecks wieder findest, so könnte das ein guter Hinweis sein.
    Aber klare Aussage darüber gibt erst einmal die Datenkarte.

    Sollte Dein Fzg. orginal mit Verdeck ausgeliefert worden sein (das sind die meisten) und Du trotzdem nur die kommischen späten abziehbaren Griffe vom 280er oder gar nur vom 107er haben, so hat jmd. bei Deinem Auto mal die Verschlussgriffe getauscht oder Du hast gleich ein 280er Verdeck erhalten.

    Check mal erst Deine Datenkarte - dann sehen wir weiter.

    Gruß
    Achim
     
Schlagworte:
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.