Chromabdeckung für Löcher in US-Stoßstangen?

Dieses Thema im Forum "Karosserie - Blechteile und Lackierung" wurde erstellt von Magnus86, 26. Juli 2017.

  1. Magnus86

    Magnus86 Aktives Mitglied

    421
    3. September 2015
    Hallo zusammen,

    Ich habe vor ein paar Tagen meine US-Scheinwerfer durch die EU-Nachbauten von Geevers getauscht (falls Interesse besteht kann ich einen kleinen Erfahrungsbericht schreiben). Nun würd ich auch gern die "überflüssigen" Stoßstangenhörner demontieren, ohne mir gleich neue Stoßstangen zu kaufen oder meine alten schweißen zu lassen.

    Daher die Frage:
    Gibt es für die Bohrlöcher der Hörner passende Chromkappen die man verwenden kann, sodass man nicht sofort eine andere Stoßstange braucht? Falls ja, gibts hier ggf sogar Bilder davon, wie so etwas ausschaut (insbesondere vorn)?

    Ich danke euch :)
     
  2. MartinK

    MartinK schraubt hemdsärmelig

    19. Mai 2012
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juli 2017
  3. Magnus86

    Magnus86 Aktives Mitglied

    421
    3. September 2015
    Hallo Martin,
    stimmt..daran hab ich noch gar nicht gedacht. Ist das in dem Link jetzt oer Zufall gewählt, oder wären das schon die passenden Abmessungen? Ich bin zur Zeit noch im Urlaub und hab noch keine Ahnung was für einen Durchmesser die Bohrungen in der Stoßstange haben.

    Danke und Grüße
    Magnus
     
  4. ursodent

    ursodent ursus antennae

    9. Mai 2004
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juli 2017
  5. rolf230

    rolf230 Aktives Mitglied

    666
    2. Oktober 2008
    Löcher im Stoßfänger......

    ...... kann man(n) auch "erhellen":cool:

    Gruß aus HH
    Rolf
     

    Anhänge:

    • front.jpg
      front.jpg
      Dateigröße:
      41,7 KB
      Aufrufe:
      131
  6. Magnus86

    Magnus86 Aktives Mitglied

    421
    3. September 2015
    Nabend zusammen!

    Danke nochmals für eure Antworten, ich habe mir nun entsprechende Edelstahlschrauben besorgt, diese poliert und etwas gekürzt. Optisch sähe das Ganze eigentlich super und auch recht unauffällig aus. Ungünstigerweise sieht meine Stoßstange unter den Hörnern grausig aus, insbesondere in unmittelbarer Nähe der Löcher. Dort wurde vermutlich der Chrom unterwandert. Auf lange Sicht muss hier wohl also doch ein Ersatz her (falls grad zufällig jemand eine übeig hat.. ;) ).

    Falls es jemanden interessiert l, wie die US-Stoßstangen mit Abdeckungen aussehen, dem hänge ich noch Bilder an. Wäre die Stoßstange noch in Ordnung, wär das sicher eine günstige Alternative gewesen.
     

    Anhänge:

  7. citynails

    citynails Aktives Mitglied

    452
    5. März 2006
    Lochblenden

    . . . es gibt auch Lochblenden, die einen größeren Bereich abdecken.

    VG Frank
     
  8. SFTP600

    SFTP600 Aktives Mitglied

    302
    23. Januar 2011
    Hallo Magnus,

    Sind das die "Geevers"-Scheinwerfer?
    Was haben die gekostet und bist du zufrieden?

    VG

    Manuel
     
  9. Magnus86

    Magnus86 Aktives Mitglied

    421
    3. September 2015
    Hallo Frank,

    danke für den Tipp, allerdings ist es bei mir leider so dass sich von der Bohrung aus richtige "Adern" unter den Chrom gefressen haben. Jedoch nur bis zu dem Bereich, wo zuvor die Hörner saßen. Ich vermute mal, dass die Dichtgummis der Hörner ein weiteres Unterwandern hier verhindert haben..zumindest sieht es so aus.

    @Manuel:

    Ich bin eigentlich sehr mit den Scheinwerfern zufrieden. Optisch sehe ich (bis auf den winzigen Schriftzug) keinen wirklichen Unterschied zu den originalen Bosch-Leuchten. Ich hatte die Möglichkeit beim Geevers zu vergleichen. Ich denke wenn man das Repro-Glas durch ein originales ersetzen würde, dann würde man keinen Unterschied mehr sehen. Die Geevers-Scheinwerfer kosten je 260€ +MwSt..allerdings auch nur wenn du deine Pagode bei Geevers gekauft hast. Falls du Interesse hast, kann ich Alfons gern mal fragen was die Scheinwerfer sonst kosten. Den Chromrahmen müsstest du aber von den US-Scheinwerfern übernehmen. Die Passgenauigkeit ist an sich super, der Scheinwerfer passt saugend in den Lampentopf. Meine Chromrahmen sind seitlich allerdings etwas außer Form, hier ist ein minimaler (!!!) Spalt sichtbar. Ich hab aber mal gehört, dass die Chromrahmen eh je Fahrzeug eingepasst wurden. Mit der Neulackierung irgendwann nächstes Jahr werd ich das dann noch nachholen.

    Achja:
    Bei den Leuchtmitteln war ich zunächst etwas unvorbereitet. Die normalen H4-Birnchen aus meinen US-Leuchten passten leider nicht in die originalgetreuen Streuscheiben (zu lang, Birnchen stößt gegen Reflektor). Hierfür gibt es aber wohl einen Adapter. Ich hab mich jedoch kurzfristig für die entsprechenden Birnchen entschieden (zugegeben: ich war zu ungeduldig) und werde bei Gelegenheit vllt auf H4-Adapter umrüsten.

    Im Anhang ein paar Detailbilder der Geevers-Scheinwerfer.
     

    Anhänge:

  10. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
  11. SFTP600

    SFTP600 Aktives Mitglied

    302
    23. Januar 2011
    Danke Magnus,

    Sieht wirklich gut aus und danke für die ausführliche Beschreibung.
    Ich hadere seit geraumer Zeit meine US-Pagode auch durch andere Scheinwerfer und durch weglassen der Hörner optisch zu "europäisieren". Wenigstens teilweise, denn die Sidemarker kann/will ich nicht wegmachen lassen da mein Lack wirklich sehr sehr gut ist. Andererseits bin ich ein Anhänger davon die Autos im Originalzustand zu belassen (nicht nur die Pagode, sondern auch meine anderen Autos).
    Schwierige Entscheidung - mal sehen ob ich über meinen Schatten springen kann :eek:

    Schönen Sonntag gewünscht - ich muss noch die vorderen Radlager heute machen, TÜV steht an

    VG

    Manuel
     
  12. Roland

    Roland Aktives Mitglied

    75
    14. September 2004
    US Scheinwerfer

    Hallo, ich behalte gern meine US Scheinwerfer (mit neuem Bosch H4 Einsatz), da mir diese tatsächlich besser gefallen, als die, meiner Meinung nach zu stark gewölbten Euroversionen. Aber wie so oft, reine Geschmackssache
     
  13. M127II

    M127II M127II

    21. April 2007
    US Headlites

    *******************************
    (gelöscht)
    (Stuss geschrieben .... sorry. :()
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. August 2017
  14. sprintrekorder

    sprintrekorder Aktives Mitglied

    78
    10. Oktober 2013
    H4 Halorad

    Moin ! Ich hatte früher auch schon einmal die "Halorad" versuchsweise in die Steenbok Scheinwerfer (Geevers) eingebaut. Dabei fiel mir auf, dass die Glaskolben leicht gegen die Blendkappen im Reflektor drücken, aber mit etwas Vorspannung konnte ich die Spangen verriegeln. Leider war das Ergebnis eher ernüchternd: der asymmetrische Lichtkegel ist noch "matschiger" als es bei Bilux sowieso schon vorher war. Das liegt m.E.n. aber wohl hauptsächlich an den "orangenhautartig" verspiegelten Reflektoren.
     
  15. driver

    driver Aktives Mitglied

    857
    4. April 2004
    Ich habe die Geevers Scheinwerfer etwas optimiert, Bosch Gläser eingebaut, Haloroad verbaut.
    Um zu verhindern das die Birne an den den Blendschutz kommt habe ich diesen mit seht viel Gefühl an den langen Befestigungen etwas gebogen, danach mit etwas klarem säurefreien Silikon befestigt, jetzt passt die Haloroad perfekt, der Reflektor ist bei meinen erstklassig verspiegelt .
    Sie liegen im Keller weil ich die alten US sehr schön finde und die auch solange drin bleiben bis die Seitenstrahler wegkommen, und das kann dauern .

    Wolfgang
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 3. August 2017
  16. M127II

    M127II M127II

    21. April 2007
    US Headlites


    Sehe ich genauso, Roland.;)
    Das manchmal etwas in meinen Augen krampfhafte Ent-Amerikanisieren = Ent-Originalisieren von US-Versionen SLs ...
    muss das wirklich sein?:banane::(
    Schau Dir doch mal Wolfgangs Pagode an (Bild oben).
    Für mich sieht das einfach stimmig aus!:)

    Na gut, na gut, ich muss schon sagen, ich mag die frühen US-Headlights mit integriertem Nebelscheinwerfer (das sind die sogenannten AC-Scheinwerfer, AC steht da auf dem Gehäuse) (so wie Wolfgang sie hat) mit Abstand am liebsten.
    Die späten AJ mit dem großen orangen Blinkergehäuse ... nun-ja,
    die lassen etwas an purer Schönheit vermissen.:eek:



    Munter bleiben

    Achim
     
  17. sprintrekorder

    sprintrekorder Aktives Mitglied

    78
    10. Oktober 2013
    Entamerikanisieren

    Ja, generell gebe ich euch auch recht, aber die Scheinwerfer der letzten US Ausführungen mit den großen gelben Blinkern geht bei einem grünen Lack gar nicht. Die frühen Ausführungen mit schmalem Blinkerband sind o.k.
     
  18. Magnus86

    Magnus86 Aktives Mitglied

    421
    3. September 2015
    Kleine Schönheits-OP

    Ich hatte zuvor die US-Scheinwerfer mit dem großen Blinker verbaut. Die Scheinwerfer an sich wie auf Wolfgangs Bild finde ich auch stimmig, in Kombination mit den US-Hörnern sah mir die Front auf Dauer dann allerdings doch etwas zu "vollgestopft" und unruhig aus. Ich habe nun eine andere Frontstoßstange erhalten, nicht perfekt aber deutlich besser als meine bisherige.

    Da ich die Stoßstange eh montieren musste, habe ich die Gelegenheit mal genutzt und ein wenig Ami-Pfusch beseitigt. Unterhalb des Kühlergrills wurde die Pagode nicht ordentlich abgeklebt bzw. vorbereitet als diese mal neu in rot lackiert wurde (original Tabakbraun). Wenn die Sonne dann frontal auf den Wagen schien hat man zwischen der Stoßstange und der "Unterlippe" des Kühlergrills immer unschönen welligen Lack sowie teils noch braunen Lack gesehen, da das rot wieder abblätterte. Beim anschleifen ist mir die Ursache dafür schnell deutlich geworden:
    Selbst wenn die Stoßstange demontiert ist, kommt man hier echt besch...eiden mit Schleifpapier ran. Mit dem Ergebnis bin ich für ne "Dosen-Lackierung" ziemlich zufrieden. Keine Lunker etc..obwohl der Bereich ja eh von der Stoßstange verdeckt wird. Auf einem der Bilder sieht man übrigens den Spalt zwischen dem Chromrahmen und der Karosserie. Wie ich mit Wolfgang festgestellt habe, liegt der Fehler aber offensichtlich an meinen Chromrahmen. Als wir probeweise einen Ersatzrahmen von Wolfgang angesetzt haben, saß dieser ringsum perfekt bündig an der Karosserie an. Meine Chromrahmen scheinen an der Außenkante etwas dicke Backen zu machen/gestaucht zu sein weshalb dieser Spalt entsteht und sie im unteren Bereich etwas unförmig sind.

    Kann man den Chromrahmen noch nachträglich in Form bringen?

    Ich danke euch :)

    Übrigens:
    Bei meinen Scheinwerfern vom Geevers sind die Streuscheiben ebenfalls einwandfrei verspiegelt, ich sehe hier keinerlei Unebenheiten oder raue Oberflächen
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 6. August 2017
  19. M127II

    M127II M127II

    21. April 2007
    sportlich !

    Klasse Magnus, gut gemacht !

    Sieht sportlich aus, sieht gut aus!
    Einfach die Stoßstange weglassen !
    :em::pagode::autofahrer:

    Viele Grüße

    Achim
     
  20. roadrunner113

    roadrunner113 Aktives Mitglied

    93
    7. Juni 2020
    Hallo,
    ich habe heute versucht die Osram haloroad einzubauen. Links hat das gut funktioniert; rechts ist anscheinend der Blendschutz im Weg. Es fehlt 1 mm. Was kann ich tun ? Den Silikonweg möchte ich nicht gehen.
     
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
  2. Pagodenkalender 2022 - Jetzt vorbestellen:
    Alle Informationen unter pagodenkalender.de/vorbestellen