Dämmung der Motorhaube

Dieses Thema im Forum "Karosserie - Blechteile und Lackierung" wurde erstellt von Facelvega, 24. Oktober 2018.

  1. Facelvega

    Facelvega Aktives Mitglied

    359
    13. September 2017
    Guten Morgen,
    die Motorhaube ist bedingt durch das Material Alu relativ "klangintensiv".
    Hat schon mal jemand die Haube mittels einer Dämmmatte gedämmt, so wie es z.B. beim R107 der Fall ist.

    Wenn überhaupt zwischen Motor und Haube genügend Platz ist, stellt sich mir die Frage hinsichtlich Wirksamkeit gegen Motorgeräusche und eventueller negativer Auswirkung auf Wärmeableitung.

    Die Dämmung war werksseitig wohl nie vorgesehen und zuletzt aus diesem Grund stelle ich meine Frage an die Forumsmitglieder.
     
  2. branro1

    branro1 Aktives Mitglied

    211
    23. Oktober 2011
    Hallo Alfred,
    du bist schon auf der richtigen Spur. Die Pagodenmotoren sind thermisch eher grenzwertig (insbesondere 127er und 129er) und über die Motorhaube aus Aluminium wird viel Motorwärme abgeleitet. Eine Schalldämmung unterhalb der Motorhaube würde die Wärmeabfuhr sicherlich verschlechtern und könnte in Situationen in denen der Motor starken thermischen Belastungen ausgesetzt ist, zu einem Motorschaden führen.

    Beste Grüeße aus dem nördlichen Ostwestfalen
    Rolf
     
    Rainer B gefällt das.
  3. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    Hallo die Herren,
    ich hatte in ´grauer Vorzeit´ auch mal an eine akustische Dämmung der Motorhaube gedacht.
    Angeregt durch eine Photographie. Gleichzeitig gab es aber´Hitzeprobleme´ beim Stehen an Ampel
    oder Stau bei meinem M127II. Daher habe ich das nicht mehr weiterverfolgt.
    Die Hitzeprobleme waren auch nach einer erfolgten Motorrevision immer noch vorhanden.
    Letztendlich beseitigt hatte die dann Klaus Falke mit Hirnschmalz durch Einstellungen am
    Motor und der ESP.
    Man könnte ja auch Entlüftungsöffnungen anbringen, es gibt eben fast nichts was es nicht auch
    an irgend einer Pagode gibt.


    Grüße
    norbert
     

    Anhänge:

    branro1 gefällt das.
  4. schlüssellos

    schlüssellos Aktives Mitglied

    4. Februar 2009
    Hallo Alfred,
    ich höre recht gut und lasse meistens während meiner Ausflüge mit der Pagode das Radio aus.
    Dennoch habe ich in all den Jahren nie störende Geräusche aus Richtung Motorhaube vernommen.
    Wenn das bei Dir so ist: Bist Du mal in einer anderen Pagode mitgefahren und hast es verglichen? Vielleicht stösst etwas aus dem Motorraum an oder eine der Verbindungen ist locker?
    Grüße, Felix
     
    Rainer B gefällt das.
  5. jama

    jama jama

    92
    31. Oktober 2014
    Hallo Alfred,

    ich habe bei meinem 280SL vor ca. 4 Jahren eine Dämmmatte verbaut.
    Eine wie im R 107 bzw. R129.
    Die Motorgeräusche wurden deutlich leiser. Ich möchte die Dämmung nicht mehr missen.
    Wärmeprobleme hatte ich bisher noch nicht.
    In der Dämmmatte ist nur ein Abdruck vom Deckel der Bremsflüssigkeit zu sehen.

    Gruß Jürgen
     
    Bernie51 und coca-light gefällt das.
  6. Rainer B

    Rainer B Aktives Mitglied

    499
    7. Juni 2006
    Bei mir bleibt das Radio während der Fahrt aus, da das Motorengeräusch für mich wie Musik in den Ohren ist.:banane:

    Eine Dämmung wäre da kontraproduktiv. :verboten:
     
    Günnipagode, jubi01, DocKlaus und 6 anderen gefällt das.
  7. Ale

    Ale Aktives Mitglied

    129
    27. April 2008
    Hallo,

    weiß jemand, ob und wo man eine passende Dämm-Matte für die Motorhaube bekommt?
    Oder muss man die selbst zurechtschneiden? Dann müsste man wohl eine Schablone anfertigen...

    Grüße
     
  8. M127II

    M127II M127II

    21. April 2007
    Kontraproduktiv!

    Nope...,
    weiß ich so nicht.
    Würd' ich nicht tun, aus den o.a. Gründen.
    Wenn die Pagode zu laut wird liegst fast nie am Motor sondern an irgendwas sonst,
    insbesondere an den Windgeräuschen.
    :hammer::hahn:
    Das würde ich erst einmal checken. Oder ob irgendwo was rasselt, scheppert, anliegt..., das überträgt dann auch (Brumm-)Frequenzen oder Töne, insbesondere ein nicht korrekt verlegter Auspuff.

    Dämmmatte ist kontraproduktiv,
    dann wird es unseren alten temperaturempfindlichen Motörchen noch mehr zu heiß,
    weil sie noch einer Quelle mehr beraubt werden, ihre Stauhitze loszuwerden.:arschkarte::doh:
    Besser ohne Motorhaube fahren, oder nur mit (Fliegen-)Gitterhaube...:banane:
    ... und mit LKW-Kühler.:blumenstrauss:

    :autofahrer:
    Gruß,
    Achim

    (der nur mit normaler Haube ohne Hutze und Gitter und erst recht ohne Dämmmatte ganz gesittet durch die Gegend düst...)
     
  9. jama

    jama jama

    92
    31. Oktober 2014
    Hallo Ale?

    Ich habe meine Matte 20 mm hier gekauft und selbst zugeschnitten.
    Da auf der Rückseite eine Folie ist, kann die Matte gut angepasst werden und mit der z.B. Schere
    zugeschnitten werden.
    https://www.adms-shop.de/dammung/motordaemmung

    Anbei mal 2 Bilder wie das bei mir aussieht.

    Viele Grüße

    Jürgen
     

    Anhänge:

    • O1..JPG
      O1..JPG
      Dateigröße:
      1,1 MB
      Aufrufe:
      79
    • O2..JPG
      O2..JPG
      Dateigröße:
      99,2 KB
      Aufrufe:
      77
  10. Facelvega

    Facelvega Aktives Mitglied

    359
    13. September 2017
    Hallo Jürgen,
    was hat sich mit dem Einbau verändert? Ist es die Lautstärke des Motorgeräusches oder ????

    Was mich etwas verwundert, ist die mehrfache Aussage, dass die Motortemperatur durch gedämmte Hauben steigen würde. In vielen Oldtimern französicher, italienischer, englischer und deutscher Herkunft sind sogar dicke Polstermatten verbaut, ohne dass die Motoren überhitzen.
    Der Alfa 4- und 6-Zylinder Motor z.B. ist aus Alu, dreht sehr hoch und ist für das warme Italien konzipiert. Dennoch wird der Motor nicht heiß.
    Ist also der Mercedes-Motor durch Konstruktionsfehler falsch ausgelegt, ein Motor der durchschnittlich nur zwischen 3.000 und 4500 RpM gefahren wird und ohne Unterblech freie Luftzufuhr hat?

    Gruss Alfred
     
  11. jama

    jama jama

    92
    31. Oktober 2014
    Moin Alfred,

    die Motorengeräusche haben sich merklich verändert = leiser geworden.

    Das sich an der Motortemperatut / Anzeige etwas verändert hat kann ich nicht feststellen.
    Selbst bei längeren Fahrten um die 180km/h konnte ich nichts negatives feststellen.
    Vielleicht liegt es auch daran das ich mich hauptsächlich hier in Norddeutschland bewege.
    Anderseits ist bei mir am Fahrzeug alles in Ordnung, damit meine ich mein Kühler, Frostschutzmittel, Motor.
    Ich kann mir auch nicht vorstellen das bei den großen Öffnungen um den Motor, vorne ,unten und Seitlich, dieser durch die Dämmmatte wärmer werden soll.



    Viele Grüße
    Jürgen
     
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.