1. Pagodenkalender 2022 - Jetzt abstimmen:
    Alle Informationen unter pagodenkalender.de/abstimmen

Düse Kaltstartventil

Dieses Thema im Forum "Technik - Motor, Getriebe und Fahrwerk" wurde erstellt von AS769, 24. Mai 2021.

  1. AS769

    AS769 Aktives Mitglied

    53
    17. Juni 2007
    Hallo zusammen,

    habe mir leider beim Reinigen die Düse im Kaltstartventil zerstört. Zuviel Hitze angewendet.
    Weiß jemand, ob man auch nur die Düse käuflich erwerben kann?

    Mit freundlichem Gruß

    Stefan

    Düse_Kaltstartventil.jpg
     
  2. kdskw

    kdskw Aktives Mitglied

    426
    18. März 2014
    Hallo Stefan, was kann man da kaputt machen, außer mit einem Schweißbrenner?
    Viele Grüße Klaus
     
    GINA gefällt das.
  3. AS769

    AS769 Aktives Mitglied

    53
    17. Juni 2007
    Hallo Klaus,
    habe die Düse in einen sog. Muffelofen gelegt zum "Ausbrennen" der Rückstände. Leider war die Temperatur wohl doch zu hoch. Das Material ist angeschmolzen und hat sich bei Rausnehmen aus dem Ofen verformt. Shit happens.

    Gruß
    Stefan
     
  4. otto74

    otto74 Aktives Mitglied

    33
    2. Mai 2021
    Hallo Memmo, kann man die Düse einfach rausziehen? Löst sich die "Verstopfung" in der Bremsflüssigkeit?
    Grüße
    Luis
     
  5. otto74

    otto74 Aktives Mitglied

    33
    2. Mai 2021
    Danke für den Tipp!
     
  6. kdskw

    kdskw Aktives Mitglied

    426
    18. März 2014
    Ich habe auch mal lange versucht die Verstopfung mit verschiedenen Flüssigkeiten zu lösen, ging nicht. Dann bekamnich den Tipp die Düse z.B. mit Heißluft zu erhitzten und dann mit Pressluft durchblasen. Das hat dann sofort funktioniert.
    Viele Grüße Klaus
     
  7. otto74

    otto74 Aktives Mitglied

    33
    2. Mai 2021
    Hallo Klaus,
    dann probiere ich das vorher mal.
    Vielen Dank!
    Grüße
    Luis
     
  8. xenia41

    xenia41 Aktives Mitglied

    103
    10. Oktober 2008
    Hallo,
    ich hatte mal im Amiforum Salzsäure als das Mittel gelesen und probiert….leider bei eingebauten Zustand . Da hat die
    Säure das Alu auch gleich beseitigt…
    Gruß Thomas
     
  9. otto74

    otto74 Aktives Mitglied

    33
    2. Mai 2021
    ok, dann probiere ich das mal nicht......
     
  10. Pagodenschrauber

    Pagodenschrauber lebt schon fast hier

    14. Mai 2004
    Ich habe damals die Düse mit Kältespray herausbekommen und die Verstopfung vorsichtig (d.h. nur kurzzeitig behandeln) mit einer Lötlampe beseitigt. Ein feuriges PFFF... und sie war frei. Eine Woche in Bremsflüssigkeit einlegen hat nichts gebracht.

    Beste Grüße
    Chris
     
Schlagworte:
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.