Dachhimmel

Dieses Thema im Forum "Allgemeines - Innenraum, Pflege und Wartung" wurde erstellt von kleinpi, 25. Oktober 2006.

  1. kleinpi

    kleinpi Aktives Mitglied

    102
    17. September 2004
    Guten Abend zusammen:) ,

    an und fuer sich ist der Dachhimmel meiner Pagode in einem recht guten Zustand d.h., keine Beschädigungen wie Risse, Beschädigungen, Flecken oder sonstiges bloss der Mief (Nikotin, Staube, Atemluft usw.)von 36 Jahren hat sich "porentief" festgesetzt und dem ist weder mit Alkohol oder was ich sonst noch probiert habe, beizukommen.
    Hat jemand von Euch ein Tipp, welches Mittel ich verwenden kann, ohne die unzähligen kleine Perforierungen zu "verstopfen"?

    Danke und beste Grüsse aus Luxemburg

    P. KLEIN 280 SL

    Wer einen Schreibfehler entdeckt, darf ihn behalten!!:D
     
  2. Klaus-München

    Klaus-München Aktives Mitglied

    280
    4. September 2006
    Hallo,

    habe diesen alten Thread gerade ausgegraben, da ich selbst dieses Problem mit dem Dachhimmel habe.

    Auch mein Dachhimmel vom Hardtop ist eigentlich in einem guten Zustand, wären da nicht die braunen Flecken ( möglicherweise alte Nässeflecken ) an der C-Säule.
    Habe auch schon verschiedenste Chemie ausprobiert, jedoch nicht mit der erhofften Erfolg :confused:

    Vielleicht kann jemand von seinem erfolgreichem Reinigungsversuch mit " seinem " Wundermittel berichten. :klatsch:

    Besten Dank, und Gruss aus dem verregneten München

    Klaus
     
  3. Cephyr

    Cephyr Aktives Mitglied

    636
    13. März 2007
    hallo klaus,

    früher habe ich "atta" auf eine angefeuchtete nagelbürste gegeben um damit verquarzte himmel zu reinigen, ging ganz gut, ist aber anstrengend. heute rauche ich nicht mehr, jedenfalls nicht im auto...:D und ob es atta noch gibt????

    gruß
    ingo
     
  4. ursodent

    ursodent ursus antennae

    9. Mai 2004
    Mit 'nem Himmel habe ich es noch nicht versucht, aber meine verquarzt vorliegenden Karmann-Sonnenblenden (gibt nix neues mehr :( ) habe ich mit 30% H2O2 gebleicht.
    Denn mechanisch wird nichts mehr funzen, die Verfärbung ist chemisch-oxidativ resp. per UV-Licht entstanden. Da hilft nur noch die chemische Keule, um die organischen Farbstoffe radikal (im wahren Sinne) weiter zu oxydieren.
    Ging bei den Blenden auch super:
    Ich habe sie (nach der Entfernung aller Metallteile) dreifach in ein Baumwolltuch eingeschlagen, die (ätzende !) Plempe darüber laufen lassen und dann eine (farbneutrale !!) Plastiktüte stramm darum gewickelt. Nach drei Tagen Einwirkzeit dann an der Sonne unter einer Glasplatte trocknen lassen.

    Mit 'nem Hardtop, ääh sorry, Coupédach ist's schwieriger.
    Die diesbezügliche Idee mit einem Gel als Reagensträger für's Peroxid habe ich noch nicht weiter geführt, müßte aber klappen (einfach einmassieren und später mit Allohoohl (hicks) wieder abwaschen, dann sind die O-Radikale wech.........)

    Von der Peroxid-Bleiche lebt unser ganzer Berufsstand.........

    Michael
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juli 2009
  5. Klaus-München

    Klaus-München Aktives Mitglied

    280
    4. September 2006
    Vielen Dank,

    @ Cephyr
    Ja das gute alte " Atta ", habe es schon mit einem Scheuermittel probiert, funzt aber bei den alten Flecken auch nicht so richtig :(

    @ Michael
    Deinen Tipp behalte ich mir mal vorerst als Geheimtip auf, wenn ich kurz vor der Verzweiflung stehe, wird mir hoffentlich Joe assistieren :klatsch:

    Hat sich sonst noch keiner mit Flecken im Dachhimmel rumgeärgert ?

    Gruss aus München

    Klaus :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juli 2009
  6. mercedes-martin

    mercedes-martin Stern, schnell, gut!

    19. März 2006
    Hallo Klaus,

    ich werde diesbezüglich morgen mal unseren Freund Peter Lenz konsultieren, er hat gerade den Dachhimmel eines 111er Coupés aus Afrika ( Originalzustand mit braunen Flecken am Dachhimmel ) aufgehübscht mit einem Mittelchen, im Ergebnis sieht man jetzt praktisch keine Flecken mehr. Gebe Dir am WE Bescheid :) .

    Gruß
    Martin
     
  7. joepagode

    joepagode vulgo "250sl"

    21. April 2004
    Martin, gib bitte allen hier im Forum Bescheid über die Resultate Deines Gesprächs mit Peter Lenz; wer ausser den Besitzern von neuen Dachhäuten und Innenhimmeln hat schon keine Stockflecken, Verschmutzungen durch Offenfahren ohne Persenning bei Modellen wie 111ern etc.? Vielen Dank im Voraus, J:)E
    der das Problem gleich bei zwei Autos lösen muss............................
     
  8. joepagode

    joepagode vulgo "250sl"

    21. April 2004
    Hallo Ingo, das gute alte ATA-Salmiak-Scheuerpulver gibt es heute noch,
    schau mal hier:
    Google-Ergebnis für http://www.markenmuseum.com/uploads/pics/ata_2_f_hf1.png
     

    Anhänge:

  9. Cephyr

    Cephyr Aktives Mitglied

    636
    13. März 2007
    das gute alte ATA-Salmiak-Scheuerpulver gibt es heute noch,
    schau mal hier:



    Hallo Joe,

    ... gibt's dann aber wohl nur noch im museum, so wie es aussieht. Die letzte Packung werden die für keinen Himmel der Welt rausrücken :).

    Gruß von Nord nach Süd

    Ingo
     
  10. joepagode

    joepagode vulgo "250sl"

    21. April 2004
    Ingo, ATA gibt es tatsächlich noch im Handel, kriegt man eigentlich überall, als kleinen Gag am Rande z.B. auch hier:

    ATA Scheuer Pulver 500g - Ostprodukte Versand der DDR
     
  11. Klaus-München

    Klaus-München Aktives Mitglied

    280
    4. September 2006





    Ja, ich glaube genau so hat es ausgesehen. Das ist beimir doch bestimmt schon über 35 Jahre her, wirklich ein Ostprodukt, hätte ich nicht gedacht !!! :confused:
    Danach kann ich mich nur noch an VIM und Ajax erinnern. :)



    Klaus ( der mit den Stockflecken im Dachhimmel :( )



    P.S. Eine wirklich interessante Seite. Ich kenne zwar fast keine Artikel davon, aber wirklich empfehlenswert ist bei den Ostartikeln der " Bautzner Senf ". Als ich noch bei Dornier beschäftigt war, hatten wir einen Leiharbeiter aus Bautzen, welcher Tütenweise diesen Senf auf Bestellung mitbringen musste.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juli 2009
  12. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    ATA ist ja auch kein Ostprodukt



    http://www.ostprodukte-versand.de/images/DRRE2010_L_.jpg


    ATA ist ja auch kein Ostprodukt. Es war von Henkel. Aber für die Polit-Gangster dort drüben war doch der
    Schutz von Markennamen aus dem feindlichen Ausland völlig egal. Selbst die Nationalhymne dieses
    Verbrecherstaates was geklaut.


    http://www.ostprodukte-versand.de/images/2461_L.jpg
     
  13. majus

    majus mag 60er Jahre Mercedes

    926
    22. Mai 2005
    Moin,


    Dazu schreibt das Markenmuseum:
    1956 wird die ATA-Pappflasche durch eine Streudose abgelöst. ATA wurde in der DDR nach dem Krieg ebenfalls parallel weiter produziert, wahrscheinlich deswegen, weil das Produktionsgebiet von Henkel nach Kriegsende auf dem Gebiet der DDR lag und man die bereits bekannten und gelernten Markennamen weiter nutzen wollte. Nach Wegfall der Grenze wurde ATA wieder in den Henkel Konzern eingegliedert.

    Fand ich ganz interesant...

    Nun, auch unsere (inzwischen ja für die beiden Teile gültige) Hymne ist ja nicht gerade erst nach dem Krieg entwickelt worden... :) Wenn ich nicht ganz falsch liege, ist das ursprüngliche ja mal die österreichische gewesen, oder? Und die beiden deutschen passen ja auch aufeinander...

    Grüße
    Marius
     
  14. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    hab mal bei Wikipedia geschaut

    Die Melodie deutschen Nationalhymne ist aus Haydns Kaiserquartett, wenn mich nicht alles täuscht ist die österreichische
    und die deutsche Hymne zu Kaiserszeiten mit der Melodie dargebracht worden, die heute noch die englische Hymne ist.
    Bei uns (D + A) „Heil dir im Siegerkranz ……“ und auf der Insel heute noch „God save the queen“.
    Die deutsche Osthymne wurde von Herrn Kreisler komponiert.Bereits kurz nach der Erstaufführung der Hymne wurde in
    westdeutschen Zeitungen ein Plagiatsvorwurf erhoben, der bis in die 1990er Jahre gelegentlich kolportiert wurde: Eisler solle die ersten Intervalle der Hymne dem Schlager „Goodbye Johnny” von Peter Kreuder aus dem Hans-Albers-Film entnommen haben. Kreuders Schlager hat tatsächlich dieselben ersten acht Töne, jedoch trifft das ebenso für andere Kompositionen wie beispielsweise das Lied „Freudvoll und leidvoll” aus Ludwig van Beethovens Egmont-Ouvertüre zu.

    Aber ich glaube, zumindest hier, sollte das nicht weiter vertieft werden. Es ging immerhin um eine saubere Sache,
    ein Pagoden Hardtophimmel.:)
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juli 2009
  15. mercedes-martin

    mercedes-martin Stern, schnell, gut!

    19. März 2006
    Hallo Klaus,

    also: der Innenhimmel muß gesäubert/entfettet werden und dann partiell mit Farbe, die speziell auch nach einem kleinen Stückchen Deines Himmels angefertigt werden kann, übersprüht werden. Anschließend erkennt man praktisch nicht mehr, daß hier der Himmel braune Flecken hatte und auch alle Löcher der Perforierung sind weiter genauso vorhanden.

    Wende Dich am besten mal an die Fa. FGS Vinylfarben, Klopstockstraße 12c in Castrop-Rauxel, Tel. 02305 - 89059-0 .

    FGS Lederfarben

    Gruß
    Martin
     
  16. Klaus-München

    Klaus-München Aktives Mitglied

    280
    4. September 2006
    Hallo Martin,

    vielen herzlichen Dank für diese Info !! :klatsch:

    Habe noch einen " Geheimtipp " von einem Kunden von mir bekommen, sollte Dieser nicht fruchten, werde ich meinen Himmel letzendlich dann laut Deiner Info übersprühen lassen.

    Eine dementsprechende Erfolgsmeldung werde ich auf jeden Fall geben !!


    Gruss und nochmals vielen Dank

    Klaus :)
     
  17. majus

    majus mag 60er Jahre Mercedes

    926
    22. Mai 2005
    Moin,

    gut, Norbert, da hast Du Recht, also zurück zum Thema, ich habe sowohl an einigen Stellen des Dachhimmels als auch auch bei den Sonnenblenden gute Erfahrungen mit dem Kunststoffreiniger vom korrosionsschutzdepot gemacht.

    Grüße
    Marius
     
  18. dirks1408

    dirks1408 Aktives Mitglied

    438
    17. März 2007
    Hardtophimmel reinigen

    Habe hier nochmal einen älteren Thread ausgegraben.
    Gibt es neuere Erkenntnisse zum Thema Reinigen des Dachhimmels ?
    Suche nach einer Möglichkeit, die hässlichen Stockflecken zu beseitigen, ohne eine Komplettrestauration des Hardtops vornehmen zu müssen.
     
Schlagworte:
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.