Das Pferd von hinten aufgezäumt….

Dieses Thema im Forum "Karosserie - Blechteile und Lackierung" wurde erstellt von Mahawi, 11. November 2021.

  1. Sead

    Sead Aktives Mitglied

    737
    16. Februar 2016
    Rückschläge zeigt man natürlich nicht öffentlich :D:D
    Ich muss aber auch sagen, dass ich viel Glück hatte, dass praktisch ges. Mechanik (vor allem HA) sozusagen auf Anhieb nach EInbau iO war, ebenso Elektronik... HEizungsgebläse zB habe ich nach umfangreicher Überholung gar nicht geprüft. Man stelle sich vor, ich müsste das erneut rausholen, weil es nicht dreht:eek:
    Nichtsdestotrotz musste aber der Kopf runter weil ich nen dummen Amateurfehler gemacht hatte und dieser Wasser seitl. unter den Kerzen pisste.. Das ist das gute bei doityourself - ich hab deswegen keinen Streit mit jmd. Bin aber um eine Erfahrung reicher, knapp 100,-€ weniger in Tasche und einen weiteren Tag in der Garage (inzw. Sauna :confused:)
    Jetzt passt aber alles, nur Zündung macht Probleme... Neue (vor Einbau ungeprüfte :mad:) Düsen erscheinen nun mehr als suspekt....
     
    Ulli und goldhamme_rulez gefällt das.
  2. Cephyr

    Cephyr Aktives Mitglied

    712
    13. März 2007
    Hallo Sead, den Amateurfehler habe ich wohl auch gemacht... ich weiss aber nicht was ich da für einen Fehler gemacht habe. Bei mir läuft auch das Wasser unterhalb der Kerzen. Kannst Du mich da mal schlau machen, ich würde den Fehler nämlich gerne korrigieren!

    Grüße
    Ingo
     
  3. Mark-RE

    Mark-RE Aktives Mitglied

    19. Juni 2018
    Eigentlich lebt ein Forum davon, es hat sich hier nur irgendwie die Unart eingebürgert, dass wenn irgendwas nicht 100%ig perfekt klappt die Beiträge sofort zerrissen werden von Leuten die sich mit der Königslösung brüsten und nichts anderes gelten lassen.
     
  4. Mark-RE

    Mark-RE Aktives Mitglied

    19. Juni 2018
    Also ich überhole bei den Heizungen auch Grundsätzlich den Gebläsemotor, nix ist nerviger als wenn der hinterher quietscht.
    Wenn du neue Düsen kaufst, musst du die zwingend abdrücken, bei 6 Stück kannst du davon ausgehen dass 1-2 defekt sind.
     
    Sead und goldhamme_rulez gefällt das.
  5. Sead

    Sead Aktives Mitglied

    737
    16. Februar 2016
    Sieht so aus.. gehen demn. auf nen Prüfstand
     
  6. Sead

    Sead Aktives Mitglied

    737
    16. Februar 2016
    Zweierlei bei mir.
    Hatte zunächst Kopf runter weil ich Papiertuch unterhalb der Ventile zum Schutz hatte und dieses bei Montage auch dort blieb :doh:
    War dann zw Block und Kopp eingeklemmt :hammer:
    Also Kopf runter und wieder drauf.
    Fehler 1: gleiche Dichtung verwendet weil neue nicht zur Hand
    Fehler 2: Drehmomentschlüssel zog falsch an. Sprich zu wenig... hab ich erst später herausgefunden...
    Also neue Dichtung , Profi Drehmomentschlüssel und erneut angezogen plus ein Paar Grad mehr nach Gefühl. Nachziehen wohl nicht mehr nötig :D
    Denke etwas mehr Druck schadet nicht
     
    goldhamme_rulez gefällt das.
  7. Cephyr

    Cephyr Aktives Mitglied

    712
    13. März 2007
    Sead, das passiert sogar Ärzten dass die ab und zu mal einen Lappen nach der OP vergessen :hammer::D ... bei mir war es das aber nicht. Auch mein Drehmomentschlüssel ist genau. Beim Nachziehen habe 100 Nm eingestellt, hat leider nix gebracht... da muss ich wohl weiterrätseln :cool:. Trotzdem Danke für Deine Antwort.

    Grüße
    Ingo
     
    Sinan und Sead gefällt das.
  8. Sead

    Sead Aktives Mitglied

    737
    16. Februar 2016
    Habs mit Nachziehen erst gar nicht versucht..
    Kopf rauf und runter ist an einem Tag gemacht..
    Man sieht dann auch schön anhand der alten was Sache war...
     
  9. Mark-RE

    Mark-RE Aktives Mitglied

    19. Juni 2018
    Vorm "Nachziehen" musst du die Schraube erst nen Tacken lösen. "Fester" als Original würde ich dass nicht machen...
     
  10. Cephyr

    Cephyr Aktives Mitglied

    712
    13. März 2007
    ... ja Mark, weiß ich. Hab nach 500 km nachgezogen, ist auch nicht der erste Zylko den ich montiert habe, aber der erste wo ich auf der Kerzenzeite Wasserläufer am Block habe.

    Grüße
    Ingo
     
  11. Mark-RE

    Mark-RE Aktives Mitglied

    19. Juni 2018
    Das ist n Stück weit normal.
    Die Zylinderkopfdichtungen sind in Neu nicht immer 100%ig dicht, sondern die quellen vom Wasser auf.
    Solange es da nicht sichtbar rausläuft oder das Wasser im Ausgleichsbehälter weniger wird, sind leichte Wasserlaufspuren an der Kopfseite normal und dass geht vorbei. Dazu gibts auch ne Werkstattanweisung von MB.
     
  12. Cephyr

    Cephyr Aktives Mitglied

    712
    13. März 2007
    ... hast Du die mal für mich?

    Grüße
    Ingo
     
  13. Mark-RE

    Mark-RE Aktives Mitglied

    19. Juni 2018
    Nein. Die findest du in der WIS beim Zusammenbau des M119 Motors, da steht es drin.
    Wenn ich mir jetzt die Mühe machen würde dass raus zu suchen und hier zu posten, kommen doch eh wieder 8 Nasen die genau wissen dass ne Kopfdichtung von ner Pagode anders ist als vom M119 und man das deshalb nicht vergleichen kann und ihre Pagode sowieso der heilige Grahl ist... Die Kopfdichtungen von Elring sind aber aus dem selben Material. Mein ehrwürdiger Daimlermeißter hat mir gesagt, früher hättens wenns den Kunden gestört hat abgewischt und Kühlerdicht reingekippt...
     
  14. Cephyr

    Cephyr Aktives Mitglied

    712
    13. März 2007
    Mark, mir ist das egal dass die Pagode der Heilige Gral ist... ich hab ja nur 'n 111er, da geht das :D. Also kannste mir das gerne raussuchen und per PN schicken, ich habe nämlich auch kein WIS :)

    Grüße
    Ingo
     
  15. Mark-RE

    Mark-RE Aktives Mitglied

    19. Juni 2018
    Zum einen der Hinweis bzgl. Aufquellen der Kopfdichtungen, zum anderen der Hinweis wann ein Zylinderkopf zu planen ist.
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      421,9 KB
      Aufrufe:
      48
    • 2.jpg
      2.jpg
      Dateigröße:
      399,2 KB
      Aufrufe:
      46
  16. MartinK

    MartinK schraubt hemdsärmelig

    19. Mai 2012
    Ich lese da nicht, dass Wasser rauslaufen darf und dass man Kühlerdicht einfüllen soll. Wenn ich mit Deinen Vorträgen nicht schon lange abgeschlossen hätte, wäre ich eine der Nase, die sagt, das sollte man so nicht tun. Wenn Deine Kunden das akzeptieren. Wunderbar.
     
  17. Mark-RE

    Mark-RE Aktives Mitglied

    19. Juni 2018
    Ich würde dafür auch kein Kühlerdicht reinkippen, ich habe schon geschrieben woher die Info kam, musst du vielleicht nochmal genau nachlesen.
    Bezüglich "Kühlwasser rauslaufen" ist dass halt relativ, dass aus der Kopfdichtung kein Kühlwasser heraus laufen darf ist wohl logisch, ist ja ein Benzinmotor, kein Wassermotor, aber eine neue ZKD muss erst aufquellen bis sie 100%ig dicht ist, so dass es nach dem Wechsel zu kleineren Laufspuren im Kopfdichtungsbereich nach unten kommen kann. Wenn man die nach einigen Tagen / KM vom schwarzen Lack des Motorblocks weg wischt, dann bleiben sie in der Regel weg.
     
    1964 sl gefällt das.
  18. Mahawi

    Mahawi Aktives Mitglied

    344
    12. März 2021
    Hallo liebe Gemeinde,
    Heute wollte ich die Türgummis verkleben. Leider lies sich der Kleber nicht als gleichmäßige, hauchdünne Schicht auftragen. An manchen Stellen war er viel zu dick. Das wiederum machte ein gleichmäßiges Ablüften nicht möglich. Als ich den Gummi andrückte , quoll aus manchen Stellen der Kleber heraus und an anderen Stellen haftete der Dichtgummi sofort. Ich habe alles wieder entfernt und werde erst mal neuen MB Kleber kaufen. Weiß jemand , ob man den Kleber verdünnen kann ohne Qualitätsprobleme zu bekommen ? Und kann mir jemand bestätigen , ob die fotografierte Position der Türdichtung (Unterkante vorn am Scharnier) an der Verjüngung die richtige ist ?
    8FEAA09F-3EF2-4479-8EFA-4CE47D4E0129.jpeg 159A0B57-4E2A-4499-A9AF-7D5063895DA5.jpeg
    Vielen Dank und viele Grüße Mario
     
  19. Sead

    Sead Aktives Mitglied

    737
    16. Februar 2016
    Nimm eine nicht zu weiche Bürste um Kleber zu verteilen! Ggf. die vorhandene einfach kürzen. Geht viel besser und genauer dann... Kleber brauchst du nicht verdünnen.
    Die gezeigte Stelle ist OK!
    Da ist zur Türseite hin über der Ablaufaussparung dann eine freie Stelle...
     
    goldhamme_rulez gefällt das.
  20. Mahawi

    Mahawi Aktives Mitglied

    344
    12. März 2021
    Hallo Sead,
    Vielen Dank für den Tip….. mein Problem ist wirklich , das ich Alles was ich an der Pagode mache auch zum ersten Mal mache. Immer wenn ich dann mit einer Arbeit fertig bin , weis ich wie es geht oder sogar wie ich es hätte besser machen können. Nach dem Ding mit der zu früh eingebauten Frontscheibe kommt nunmehr immer noch eine gewisse Verunsicherung dazu.
    Also lieben Dank nochmal und viele Grüße Mario
     
    Sead gefällt das.
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
  2. Pagodenkalender 2022 - Jetzt vorbestellen:
    Alle Informationen unter pagodenkalender.de/vorbestellen