Datenkarte lesen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines - Innenraum, Pflege und Wartung" wurde erstellt von szikszai, 20. Juni 2015.

  1. california bernie

    california bernie Aktives Mitglied

    123
    30. Mai 2019
    Hallo Wolfgang,,

    Du hättest lt. Datenkarte Code 245 LEDER blau / 5000.
    Die 2 vorne an steht für Lederpolsterungen.
    Die 1 für MB Tex.

    Viele Grüße

    bernd
     
  2. Wolfgang H.

    Wolfgang H. Mitglied

    10
    16. Oktober 2019
    Bernd, vielen Dank.
    Jetzt fehlt mir nur noch die Aufklärung der letzten 4 Zahlen der Auftragsnummer die „ 2356 „????
    Grüße Wolfgang
     
  3. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    Das ist einfach eine Auftragsnummer - die hat einerlei weiteren Hintergrund zum W113.
     
  4. Wolfgang H.

    Wolfgang H. Mitglied

    10
    16. Oktober 2019
    Ah so, danke lowin ich dachte das ist die Nummer der NL oder des Händlers
    Wäre lustig gewesen zu erfahren wer das Teil damals bekommen hat.
    Herzlichen Dank
    Wolfgang
     
  5. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    Das ist natürlich sehr schwierig ( :tanzen: ).
    Du müsstest prüfen wieviel MB-Niederlassungen oder Händler es damals in Wuppertal gab.
    Und schon weißt du an wen dein W113 ausgeliefert wurde.
    Mit wikipedischen Grüßen
    norbert
     
  6. Wolfgang H.

    Wolfgang H. Mitglied

    10
    16. Oktober 2019
    Ja das ist wahrscheinlich die einzige Chance.....
    Werde mal mit einigen Leuten telefonieren.
    Danke für die Tipps und die Hilfe
    Grüße Wolfgang
     
  7. christiand

    christiand Mitglied

    11
    15. Mai 2020
    Hallo zusammen, wer kann mir beim Lesen dieser Karte helfen? Ich habe die Liste mit Sonderausstattungsbezifferung gefunden, kann aber keine Sonderausstattung auf der Karte finden was mich am meisten interessiert ist, wo ist dieses Fahrzeug hin geliefert worden Und wie war die Sonderausstattung ab Werk. Außerdem komme ich mit “723 wenig gewünscht“ nicht klar. Die beiden Lackierungen sind klar, da hab ich mich schon eingelesen.
     

    Anhänge:

  8. M127II

    M127II M127II

    21. April 2007
    Hallo Christian,

    Welcome to the Group.
    Dein Fahrzeug ist ein ganz normaler 1963er 230 SL in hellblau (304) mit dunkelblauem Hardtop (334) (Code 41/6). Die Lederausstattung ist dunkelblau (Code 220) und folgerichtig sollte bei so einer Farbkombination das Verdeck blau sein (könnte auch anders bestellt worden sein), und richtig, das ist es auch: Code 723 ist die Verdeckfarbe 896 marineblau.
    Ansonsten hat Dein Auto nur noch Weißwandreifen gehabt (Code 64/1), sonst nichts. Keine Servolenkung, kein Beckerradio, keine Antenne, keine Funkentstörung, nix.
    Sehr typisch für ein in Deutschland ausgeliefertes Auto.

    Die Niederlassung, an die Dein SL ausgelifert wurde, ist Dortmund (214 oben in der Auftragsnummer), bestellt wurde das Fahrzug (schon) 1962, erkennbar an der "2" vor der Auslieferungs-Niederlassung.


    Gruß,
    Achim

    (data card aficionado)
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Mai 2020
    rema350SL-H und Sead gefällt das.
  9. christiand

    christiand Mitglied

    11
    15. Mai 2020
    Hallo Achim! Das ist sehr nett von dir! Dann haben wir den am weitesten vom Original entfernten SL… Er ist weiß, mit schwarzem Leder, und schwarzem Verdeck. Nur das Hardtop ist blau. Ein Radio mit Antenne wurde nachgerüstet, ich vermute in den achtziger Jahren. Heißt denn Code 723 , das diese Verdeckfarbe auf gar keinen Fall gewollt wurde. Oder warum steht auf der Datenkarte wenig gewünscht?
     
  10. Memmo

    Memmo Memmo

    22. Mai 2008
    Moin,
    da steht immer die Verdeckfarbe unabhängig davon welcher Farbton.
    Es war schlicht kein Platz woanders reserviert.
    ;)

    Grüße Memmo
     
    christiand gefällt das.
  11. Chris_M130

    Chris_M130 Mitglied

    23
    14. Mai 2020
    Hallo zusammen, ich habe vor kurzem eine US Pagode gekauft. Dank der Informationen aus diesem Forum konnte ich die SAs der Datenkarte entschlüsseln. Dieses ist wirklich eine sehr gute Hilfe, vielen Dank!
    Könnte mir noch jemand helfen, die Auftragsnummer zu entschlüsseln? Diese lautet: 97034158.
    Grüße Chris
     
  12. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    9 = 1969
    703 = Amerika Virgin Islands (Britisch)
     
    Chris_M130 gefällt das.
  13. Chris_M130

    Chris_M130 Mitglied

    23
    14. Mai 2020
    Hallo Iowin,
    vielen Dank für die schnelle Antwort! Wirklich sehr interessant, denn das Fahrzeug ist ein Linkslenker und wurde anscheinend in ein Land mit Linksverkehr ausgeliefert. (Wer mag sich wohl ein solches Fahrzeug auf den Inseln dort hat leisten können?)
    Auf der Datenkarte finden sich, die wahrscheinlich typischen, Ausstattungscodes eines US-Fahrzeugs:
    440
    461
    491
    Im Fahrzeug ist außerdem eine Frigiking Klimaanlage verbaut. Dem pdf mit Ausstattungscodes habe ich entnommen, dass es dafür von 01.04.70 an den Ausstattungscode 582 gab. Mein Fahrzeug wurde vorher gebaut, wahrscheinlich fehlt deshalb dieser Code. Gibt es eine andere Möglichkeit herauszufinden, ob die Klimaanlage nachgerüstet wurde?
    Grüße Chris
     
  14. ursodent

    ursodent ursus antennae

    9. Mai 2004
    Meistens orderten auch bei Linksverkehr Angehörige des Diplomatischen Dienstes Linkslenker dort mit der Option, das Fahrzeug in die linkslenkende Heimat mitzunehmen.
    Hatte sehr oft zollfiskalische Vorteile gegenüber dem Kauf zuhause.

    Michael
     
    Memmo gefällt das.
  15. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    Hallo Chris,
    die Klimaanlagen wurden in der Regel in der ausliefernden Niederlassung eingebaut.
    In den USA kann man auch sagen hineingemurkst. Auch ich hatte bei meinem USA 230SL
    so eine Klimaanlage.
    Die Jungfrauen-Inseln (Britisch, US Amerikanisch, Spanisch) haben in der Tat teilweise
    rechts und Links-Verkehr.
    Ich war selbst vor gut 30 Jahren dort, und habe mich über den Mischmasch an LHD und RHD
    Fahrzeugen gewundert.
    Grüße
    norbert

    PS. Wikipedia:
    Verkehr
    Obwohl die Fahrzeuge auf den gesamten Jungferninseln üblicherweise Linkslenker sind, was die Norm für Rechtsverkehr ist, herrscht auf den britischen und US-amerikanischen Jungferninseln Linksverkehr – auf den spanischen Jungferninseln passend Rechtsverkehr.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Mai 2020
  16. Wolfi 280SL

    Wolfi 280SL Aktives Mitglied

    220
    12. November 2015
    Hallo

    Ich hab den Thread grade durchgelesen und bin etwas irritiert, 9703.... steht auch bei meinem Auto in der Datenkarte.

    Meine Unterlagen aus USA hingegen sagen aus das der Wagen nach Hollywood geliefert und dort auch regelmäßig bei einem Mercedes Händler gewartet wurde, inkl. der Übergabe-Inspektion. Wie kommt dann die 703 da rein ? Oder ist 703 für Gesamt-USA ?

    Grüße
    Wolfgang
     
  17. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    704 = USA Kalifornien
    Wo der endgültig hin geliefert wurde kann ja durchaus was anderes sein.
    Vielleicht war 1969 die britischen Jungfrauen Inseln auch schon so ein Steuerschlupfloch wie heute.
    Grüße
    norbert
     
  18. Chris_M130

    Chris_M130 Mitglied

    23
    14. Mai 2020
    Mir wurde das Service-Heft meines Fahrzeugs nachgereicht. Leider ist die Übergabe-Inspektion nicht dokumentiert, aber die ersten Wartungen ab 1000mi. Da war der Wagen schon in Pennsylvania.
    Auf der Seite sternzeit-r107.de findet sich folgende Info zum Ländercode:
    https://sternzeit-107.de/de/forum/forum-107/19245-gibt-es-einen-laendercode-in-der-fahrgestellnummer
    703 - 706 USA, Puerto Rico, Guam, USVI, American Samoa etc. (703 was used only briefly)


    Vielleicht hat sich die Aufteilung der Ländercodes für den amerikanischen Markt um die 70er Jahre geändert. Es ist jedenfalls auffällig, dass zwei Fahrzeuge mit gleichem Produktionsjahr und Ländercode nach kurzer Zeit auf dem US Markt unterwegs waren.
     
  19. Memmo

    Memmo Memmo

    22. Mai 2008
    Moin,
    wahrscheinlich ist 703 Auslieferung München.
    ;)

    Spaß beiseite, was soll da üngewöhnlich sein, wenn mehr als die Hälfte der Fahrzeuge in die USA ging?

    Wenn 703 nur kurzfristig benutzt wurde, sagt es doch erst recht wo das Fahrzeug hin ging.
    Spätere hatten wahrscheinlich nicht mehr den Code 703.

    Nachtrag: meine Pagode ging auch nach England und ist eine Linkslenker.
    Weil der US-Flieger dort stationiert war.

    Grüße Memmo
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Februar 2021
  20. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    Die Angabe 703 bis 706 ist logischerweise ungenau.
    Das enthält
    703
    704
    705
    706

    Die Daten kenne ich, tauchen seit 20 Jahren Jahren immer wieder irgendwo auftauchen.

    Richtig ist:
    703 Virgin Islands (Britisch)
    704 USA Kalifornien
    705 bis 706 USA, Puerto Rico, Guam, USVI*, Amerikanisch-Samoa etc.
    *US Amerikanische Jungfraueninseln.

    Grüße
    norbert


    PS. ich bin jetzt raus.
     
    Memmo gefällt das.
Schlagworte:
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.