Datenkarte

Dieses Thema im Forum "Allgemeines - Innenraum, Pflege und Wartung" wurde erstellt von tfische2, 31. März 2008.

  1. andilin

    andilin Aktives Mitglied

    134
    18. August 2008
    Hallo Karl-Heiz,
    danke dir. Die Daten hatte ich auch schon raus. Ich brauche jetzt nur noch den Händler von damals ...0120. Den bekomme ich nicht auf der Amerikanischen Seite.
    Hmmmm, wie komme ich daran:confused:.
    Gruß
    Andi
     
  2. Kvartalnov

    Kvartalnov De Rosa

    113
    21. September 2008
    Hi Andi,

    Bezüglich Händlercode, (in meinem Fall 217 (Frankfurt) H.Code 311), hatte ich damals beim MB-Klassik-Center in Fellbach nachgehakt, diese wollten oder konnten, (eher wohl das letztere), mir nicht weiterhelfen.
    Anscheinend sollte es sich hierbei nur um eine fortlaufende Nummer handeln.
    Mangelnde Kompetenz will ich hier aber keinesfalls jmdn. unterstellen.
    Habe dann hier im Forum nachgefragt, leider ohne Resonanz,
    "just tuff luck" würde ich sagen.
    Trotzdem noch viel Spass mit Deiner Pagode wünscht

    Karl-Heinz
     
  3. d.Hahn

    d.Hahn Aktives Mitglied Mitarbeiter Administrator

    20. November 2003
    Hallo,

    Händlercode.
    Der mir bekannte Händlercode fängt bei 203 für Regensburg an und hört bei 927 für Samoa auf. Dann kenne ich noch 9014für MB employees. Hat da vielleicht noch jemand was davor oder dahinter an Nummern.

    viele Grüße
    Detlef H.
     
  4. andilin

    andilin Aktives Mitglied

    134
    18. August 2008
    ja ich 120. Weiß aber nicht woher der Händler kommt. Ich meine ja auch nicht den Auslieferungsstandort, sondern den Händler (Verkaufsladen)
     
  5. Coup

    Coup W111C

    920
    25. März 2009
    Aufbaunummer

    Hi!

    Auch nach längerer Recherche kann ich nicht die 5-stellige Aufbaunummer entschlüsseln. Bisher dachte ich die erste Ziffer wäre die letzte Ziffer des Baujahrs gefolgt von vier lfd. Zahlen, die jedes Jahr von Null begannen. Dies passt auch für die Zweitürer (280SEC + W113) der Baujahre 1967-70. Das bedeutet, dass da die erste Ziffer der Aufbaunr. mit der ersten Ziffer der Auftragsnr. idR. identisch sind. Bei den Wagen bis 1967 und ab 1971 scheint es in der Aufbaunummer immer eine vorlaufende Null gegeben zu haben.

    Hat jemand nähere Infos?

    Gruß Kai
     
  6. Coup

    Coup W111C

    920
    25. März 2009
    Keine Antworten - nun gut. Fahren soll das Auto, egal welche Zahlen eingestanzt sind.

    Mich interessiert es nunmal und daher habe ich mir die hier schon öfters erwähnte Broschüre vom P-Club zugelegt. Danach gab es nur bei den 280SL eine vorlaufende 9 in der Aufbaunummer, die für das Werk Sindelfingen stehen soll. Da mir aber auch Aufbaunummern mit 7+8 vorliegen, halte ich die Erklärung jedoch für falsch:
    [​IMG]
    [FONT=&quot]

    Die Entschlüsselung der Lackieroptionen ist leider auch nicht komplett, da es in dem Karosserieschild mehr Codes gab als nur M und 6. Trotzdem schön, dass sich jemand die Mühe gemacht hat so eine Zusammenfassung zu erstellen.

    Gruß Kai

    [/FONT]
     
Schlagworte:
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
  2. Pagodenkalender 2022 - Jetzt vorbestellen:
    Alle Informationen unter pagodenkalender.de/vorbestellen