Diverse neue Aufkleber aus der Pipeline und Anfragen

Dieses Thema im Forum "die Mercedes Benz „Pagode“" wurde erstellt von TomRamoser, 3. Februar 2021.

  1. Obelix

    Obelix Aktives Mitglied

    99
    23. September 2009
    Moin,
    da sind 2 verschiedene Endnummern angegeben, um ein Schild für 2 Lieferumfänge verwenden zu können, 611 ist Erstausrüstung und 606 für den Ersatzteilsektor.

    Gruß
    Christian
     
  2. TomRamoser

    TomRamoser Aktives Mitglied

    341
    21. August 2020
    Servus zusammen,

    es gibt sie immer noch, die unentdeckten Schilder, hier das Hinweisschild auf der Uhr ...

    Cheers,
    Tom

    1.png 2.png
     
    schlüssellos, kdskw und Sead gefällt das.
  3. Sead

    Sead Aktives Mitglied

    814
    16. Februar 2016
    Dieser war auf meiner Uhr noch drauf. Hab diesen dann wieder aufgeklebt nach Restauration..
     

    Anhänge:

    Sinan und TomRamoser gefällt das.
  4. TomRamoser

    TomRamoser Aktives Mitglied

    341
    21. August 2020
    Servus zusammen,

    unverhofft kommt ja oft, oder so ähnlich hat mich jedenfalls ein Bild vom 1970er Nachfolder dieses Schilds aus einem 280er erreicht, dankeschön Andreas.

    Dieses sieben Jahre spätere Schild unterscheiden sich
    • inhaltlich zum Schmelzpunkt vom Lot (von 90° auf 120° C)
    • typografisch in der Schriftart; Helvetica automatisch gesetzt satt Futura frei gesetzt
    • Format ist kürzer und höher; und immer noch mit Abriss vom Band
    • Folie ist chreme-weiß statt transparent
    Falls es noch Schilder dazwischen gibt, bitte Info ...

    Cheers vom Tom



    A.png
     
    M127II und goldhamme_rulez gefällt das.
  5. TomRamoser

    TomRamoser Aktives Mitglied

    341
    21. August 2020
    Servus zusammen,

    und weil unverhofft doch öfter als gedacht kommt, sind hier aus Alfreds Schatzkiste noch ein VDO-Siegel und ein sehr clever gemachter, weil sehr platzsparender QC-Inspektorenstempel aus dem Jahr 1971; dankeschön Alfred.

    Auf der Uhr aus einem 230er von 12/1963 ist nur eine Nummer "19111" in grosser Eile eingeritzt.

    Weiss jemand mehr zu diesen Markierungen?

    Cheers vom Tom

    A.png B.png
     
  6. joepagode

    joepagode vulgo "250sl"

    21. April 2004
    20210511_170008.jpg 20210511_165941.jpg 20210511_170008.jpg 20210511_165941.jpg

    Meine VDO-Kienzle aus 07/1967 - exakt der Monat der Erstzulassung meines 250 SL.
     
    goldhamme_rulez, TomRamoser und Sead gefällt das.
  7. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
    Auch damals schon "just in time" :pagode:
     
  8. Cephyr

    Cephyr Aktives Mitglied

    786
    13. März 2007

    Moin,

    ja, JIT hatten die damals schon drauf. Hier einer meiner Kolben von 06/65, ausgeliefert wurde der Wagen 08/65

    Kolben.JPG

    Grüße
    Ingo
     
    goldhamme_rulez, Sead und TomRamoser gefällt das.
  9. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
    Was wohl der rote rautenförmige Aufkleber bedeutet hat? Ich meine die Umrisse des gleichen Aufklebers aufs Toms Uhr ebenfalls zu erahnen.

    @TomRamoser - ist wohl Zeit für das nächste Kompendium elektrifzierter Nebenaggregate! :koenig:
     
  10. TomRamoser

    TomRamoser Aktives Mitglied

    341
    21. August 2020
    Servus Oliver,

    ja, die parallelogram-ähnlichen Umrisse vom roten Siegel sind identisch - dankeschön Joe - und ich kann darin auch eine Nummer mit einer "9" erkennen, vermutlich die ID der Qualitätssicherungsperson bei Kienzle oder vdo, wie auf den späteren Stempeln.

    Und, ja, die nächste Auflage vom Verzeichnis hat gerade den Ereignishorizont überschritten ...

    Cheers vom Tom
     
  11. TomRamoser

    TomRamoser Aktives Mitglied

    341
    21. August 2020
    Servus zusammen nochmal,

    für die Freunde der sehr frühen Pagoden hat mir ein Enthusiast aus dem sehr hohen Norden - dankeschön Petri - ein Wischerrelais mit der ur-alten Bosch-Nummer SH/EQ2/12/3 geschickt, welches dann später unter 0 332 008 001 besser bekannt ist.

    Nach einigen zunächst mühsamen Versuchen diesen Druck zu replizieren - siehe Relais-Porn von Oliver - konnte jetzt mit den Stempeltinten und Verfahren von Coloris eine akzeptable Näherung für eine Rekonstruktion erreicht werden, siehe unten.

    Cheers,
    Tom




    1.png 2.png
     
    Sinan, goldhamme_rulez, fin230sl und 4 anderen gefällt das.
  12. meisternle

    meisternle Aktives Mitglied

    318
    17. Februar 2011
    so habe ich es gemacht

    upload_2023-3-8_10-27-33.jpeg upload_2023-3-8_10-27-33.jpeg


    upload_2023-3-8_10-28-2.jpeg upload_2023-3-8_10-28-2.jpeg
     
    Sinan, jama, Sead und einer weiteren Person gefällt das.
  13. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
  14. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
    Meine Uhr ist wohl original!!! April 1964 für Juni 1964

    IMG_20230311_111540.jpg

    IMG_20230311_111540.jpg IMG_20230311_111554.jpg IMG_20230311_111601.jpg IMG_20230311_111616.jpg
     
    TomRamoser gefällt das.
  15. fraric

    fraric Mitglied

    17
    25. März 2016
    Meine auch! August 1963 für September 1963.
    CIMG0234.JPG :tanzen:
     
    goldhamme_rulez und TomRamoser gefällt das.
  16. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
    @TomRamoser - mir scheint Du hast ein Sondermodell, da wohl bereits im August 1963 die Uhren gestempelt waren.

    Die andere Frage, die mir Wikipedia nicht beantworten konnte, ist, von welchen Kienzle die Uhr ist ? Kienzle Uhren (untergegangen) oder Kienzle Apparate (in den 1970ern mit VDO gemergt, heute Conti).

    Schönes Wochenende -

    Oliver
     
  17. TomRamoser

    TomRamoser Aktives Mitglied

    341
    21. August 2020
    Sensationell, lieber Fraric!

    Und, ja, lieber Oliver, jetzt ist es klar, die Uhr in meinem 12.63er muss wohl in den letzten 60 Jahren irgendwann und irgendwo auf der Strecke geblieben sein; zumindest stimmt aber das Gehäuse mit Pin-Beschriftungen und der rautenförmigen Abdeckung über den Einstellern mit dem Jahr überein.

    Und, ja, Kienzle hat eine sehr bewegte Firmengeschichte und Filettieren ist nicht erst seit Gordon Gekko (Wall Street) ein probates Mittel der Investmentbanker; zwischen 7.67 und 10.69 gab es zum Logo einen Wechsel, denn das Kienzle Logo gab es dann nicht mehr handschriftlich, sondern nur noch in DIN; könnte mit einem Urheberstreit zusammenhängen.

    Anbei eine Übersicht der Rückseiten von Fraric (8.63) bis Alfred (10.69) zur Info

    Cheers vom Tom

    1.png
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. März 2023
    goldhamme_rulez, fraric und r68_peter gefällt das.
  18. fraric

    fraric Mitglied

    17
    25. März 2016
    Auf der Webseite https://www.kienzle1822.de/Geschichte findet sich folgender Hinweis:

    "1960
    Einer der Schwerpunkte der KIENZLE Uhrensparte war in den 1960er Jahren die Fertigung von mechanischen Automobiluhren, die über den weltweit tätigen Automobilzulieferer VDO an sehr viele Autohersteller im In- und Ausland geliefert wurden."

    Viele Grüße
    Frank
     
    TomRamoser gefällt das.
  19. buerschel

    buerschel Aktives Mitglied

    85
    16. Januar 2012
    Liebe Pagodenfreunde, ich habe meine original Bosch-Scheinwerferreflektoren neu beschichten lassen und hätte nun gern wieder den Aufkleber für den Reflektor.
    Kennt Ihr diesen Aufkleber und was sagt @TomRamoser dazu??
    Danke vorab und Frohe Pfingsten
     

    Anhänge:

  20. TomRamoser

    TomRamoser Aktives Mitglied

    341
    21. August 2020
    Servus Burschel,

    der Tom sagt toll und macht sich gleich an die Rekonstruktion.

    Hast Du die Abmessungen und ist dieses Schild für den rechten oder linken Scheinwerfer / welche Teilenummer fehlt?

    Und, gibt es Hinweise auf die Stempel unten, 263 = Februar 1963?

    Cheers,
    Tom
     
    goldhamme_rulez gefällt das.
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.