Drama am Ende der Getriebesanierung

Dieses Thema im Forum "Technik - Motor, Getriebe und Fahrwerk" wurde erstellt von 280Roli, 7. September 2016.

  1. 280Roli

    280Roli Mitglied

    10
    21. September 2009
    nach einer Fehlfunktion bei meinem 280 Automatk 4 Gang Getriebe und anschliessender Überholung des Getriebes lässt sich der motorseitige Deckel mit der Primärpumpe nicht mehr mit dem Gehäuse des Getriebes schliessen.
    Grund:
    der Konus, der den Dichtring 307 272 02 55 auf den endgültigen Durchmesser auf der Hauptwelle verpressen sollte, hat einen zu kleinen Durchmesser und der Deckel lässt sich nicht bis zum Getriebe schieben.

    Bei der Demontage habe ich festgestellt, dass der alte Dichtring in drei Teile zerbrochen war. Vermutlich wurde früher mal mit Gewalt gearbeitet...

    könnte man den Konus evtl. auf den Enddurchmesser des Dichtrings ausdrehen?

    Den Deckel als Neu Teil gibt's nicht mehr.
    Hat jemand Zugang zu so einem Deckel? (Primärpumpe benötige ich nicht)

    schon 4 Wochen immobil am schönen Bodensee:mad:

    wer kann helfen?

    Gruss
    Roland
     

    Anhänge:

  2. Cephyr

    Cephyr Aktives Mitglied

    579
    13. März 2007
    Hallo Roland,


    bitte nichts rausdrehen aus dem Deckel, dass passt schon. Ich gehe davon aus, dass dir der Dichtring auf der Antriebswelle (wie auf dem Foto abgebildet) gebrochen ist. Ist mir auch schon passiert. Du musst, bevor du den Deckel ansetzt den Dichtring in der Wellennut an den enden zusammenklipsen und so justieren, dass er umlaufend gleich sitzt... also Zentrisch. Dann den Getriebedeckel vorsichtig aufsetzen, dabei aufpassen dass der Dichtring nicht verrutscht und dann mit sanftem Druck den Deckel aufdrücken. Der Dichtring gleitet dann saugend über den Konus in die Bohrung und der Deckel liegt an der Dichtfläche des Getriebegehäuses an.


    Grüße
    Ingo
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 7. September 2016
  3. 280Roli

    280Roli Mitglied

    10
    21. September 2009
    Hallo Ingo,

    denke der Dichtring ist bei einer früheren Reparatur schon beim Einbau gebrochen.
    Der Konus ist einfach zu klein für den Dichtring. Wenn er auf der Welle ist steht das Gehäuse an und lässt sich nicht weiter schieben. Wenn ich den gedrückten Ring einfach in den Konus an seinen Platz schieben möchte geht das nicht. Wenn ich ihn aushänge und leicht verdrehe überlappen die zwei Enden um ca. 1mm wenn er am alten Platz im geraden Teil des Konus liegt.
     
  4. Cephyr

    Cephyr Aktives Mitglied

    579
    13. März 2007
    ... dann ist es wohl eher ein falscher Dichtring mit zu großem Durchmesser??!! Prüf doch nochmal nach, ob du den richtigen bestellt und/ oder bekommen hast.


    Du hast ja ein 280er Getriebe drin, dazu habe ich keine Unterlagen um nachsehen zu können ob deine angegebene Teilenummer passt.


    Grüße
    Ingo
     
  5. 280Roli

    280Roli Mitglied

    10
    21. September 2009
    Hallo Ingo,

    Teile Nr. passt genau. (2xnachbestellt da Verwechslungsgefahr beim Einpacken)
    ich lass den Konus (der ist verschlagen vom früheren Würgen) jetzt von einem Profi nacharbeiten und die Bohrung auf das Hundertstel honen:hammer:.

    bin ja gespannt...

    Gruss vom Bodensee
    Roland
     
  6. Cephyr

    Cephyr Aktives Mitglied

    579
    13. März 2007
    Hallo Roland,


    tja wenn der Konus vermurkst ist, ist es kein Wunder das der Deckel nicht draufgeht. Ich bin davon ausgegangen dass der Konus in Ordnung ist...


    Grüße
    Ingo
     
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.