1. Hey Gast, der Pagodenkalender 2020 kann ab sofort vorbestellt werden!

    Weitere Informationen gibt es unter https://www.pagodenkalender.de/vorbestellen

Einbau Dichtung Frontscheibe

Dieses Thema im Forum "Technik - Motor, Getriebe und Fahrwerk" wurde erstellt von CATI, 29. Oktober 2010.

  1. CATI

    CATI Aktives Mitglied

    632
    6. März 2007
    Diverse Nachfragen haben ergeben, dass die Vukanisationsnaht der Frontscheibe sowohl mittig oben als auch unten sein kann. Wie ist eure Meinung für eine 280SL, Bj.70?
    Schon jetzt besten Dank!
    Carlo
     
  2. CATI

    CATI Aktives Mitglied

    632
    6. März 2007
    Das habe ich ja noch nicht erlebt, keine Reaktion zu bekommen! Ist die Frage zu blöde oder warum keine Antwort. Beim Blick auf die im Auto eingebaute Frontscheibendichtung sieht man es doch sofort. Ich glaube zudem, dass die Dichtung keine Formdichtung ist, also die Ecken besonders ausgeprägt sind sonder es sich um ein Profilgummi handelt, das nach Ablängen zusammenvulkanisiert wurde.
    Für eure Meinung wäre ich wirklich dankbar.
    Carlo
     
  3. Peter H

    Peter H Mosel-Pagode

    28. April 2007
    Hallo Carlo

    Meines Wissens sollte es oben sein. Bin aber kein Fachmann.
    Gruß Peter
     
  4. Pagoden-Klaus

    Pagoden-Klaus Aktives Mitglied

    796
    7. März 2004
    Hallo Carlo,
    beim Aufziehen des Gummis auf die Scheibe, wirst Du sehen, das es ein Formgummi ist.
    Es passt nur einmal.

    Gruß Klaus
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Oktober 2010
  5. CATI

    CATI Aktives Mitglied

    632
    6. März 2007
    Hallo Klaus,
    Dank für deine Info. Bist du sicher, dass es sich um ein Formgummi handelt? Bei einer telefonischen Umfrage bei 9 Pagodenbesitzern waren bei 6 die Vulkanisationsnähte oben und bei 3 unten. Kann es sein, dass MB verschiedene Dichtungsversionen anbietet?
    Tschöö
    Carlo
     
  6. 280er

    280er Aktives Mitglied

    402
    30. Oktober 2004
    ........

    hallo Carlo,
    das wird sich der Klaus schon sicher sein wenn er das schreibt......
    Ich hatte selbst eine neue Dichtung vor ca. 5 jahren eingebaut, diese passte so gut in die Zierleiste und um die Scheibe das kein Zweifel aufkommen konnte wie rum sie gehört, habe die Scheibe ganz alleine eingebaut, war ein Kinderspiel.
    Im gegensatz zu einer Nachfertigungsdichtung für ein W108 da war es nicht so klar wie rum, der Einbau war fast unmöglich, das selbe bei einem W115,
    da habe ich die NF-Dichtung vor Wut entsorgt und eine Originale gekauft......

    wo meine Dichtung zusammen Vulk. ist kann ich dir nicht sagen, Pagode steht 30km entfernt.
    gruss
    roman
     
  7. pagodeW113

    pagodeW113 Aktives Mitglied

    572
    2. September 2005
    Nicht schlecht , ich brauche immer einen 2. Mann.;)
     
  8. 280er

    280er Aktives Mitglied

    402
    30. Oktober 2004
    .....versuchs doch mal....

    ........bei einem normalen Wagen braucht man natürlich den 2ten Mann, bei der offenen Pagode kann man die Schnur rausziehen und gleichzeitig von aussen randrücken sofern die Arme lang genug sind:koenig:
    gruss
    roman
     
  9. CATI

    CATI Aktives Mitglied

    632
    6. März 2007
    Dank für die Infos.
    Habe heute die neue Dichtung erhalten. Klar, es gibt nur eine Möglichkeit die Dichtung einzubauen. Die neue Dichtung ist einwandfrei eine Formdichtung. Die andere Dichtung, die von MB kam, hatte zwar das identische Profil, war aber "nur" ein Profilgummistrang, der an einer Stelle zusammen vulkanisiert wurde.
    Beste Grüße
    Carlo
     
  10. Möppel

    Möppel Aktives Mitglied

    3. Juni 2005
    Hallo Carlo,

    soviel zu originalen Ersatzteilen in Erstausrüsterqualität! :D

    Gruß
    Jan
     
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.