Einspritzpumpe Einstellmöglichkeiten

Dieses Thema im Forum "Technik - Motor, Getriebe und Fahrwerk" wurde erstellt von Pagode_80, 6. Juni 2020.

  1. baschbret

    baschbret Aktives Mitglied

    704
    8. November 2005
    Der ist seriös und gut, hat meine Pumpe auch gemacht, bei mir lief es aber nicht über eBay sondern über die Werkstatt.
    Grüße,
    Sebastian
     
    Rainer B gefällt das.
  2. WRe

    WRe Aktives Mitglied

    14. April 2009
  3. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Moin,

    also um hier mal Klarheit reinzubringen: Beide oben genannten Pumpenadressen sind hier gut bekannt und seriös. Hans Fritzsche einerseits sowie Knut und Robert Nolte andererseits. Beiden kann man seine Pumpe bedenkenlos anvertrauen. Aber Klaus hat es im Beitrag 20 nochmal auf den Punkt gebracht, weshalb die Pumpe erst als letztes infrage kommt...

    Gruß

    Ulli
     
    Memmo und goldhamme_rulez gefällt das.
  4. Pagode_80

    Pagode_80 Mitglied

    16
    8. Februar 2020
    Guten Abend in die Runde,

    das ist hier schon ein klasse Medium; vielen Dank an alle Helfer und Mitleidenden.

    Meine Werkstatt hat mir heute mitgeteilt, dass die komplette Zündanlage i.O. sei und eindeutig Benzin (und kein Öl) im Zyl. Nr.1 ist.
    Nach Rücksprache mit einem der hier empfohlenen Fachbetriebe für die ESP-Instandsetzung habe ich mich heute entschieden, die ESP bei der Werkstatt abzuholen und selbst an den empfohlenen Betrieb - zunächst zwecks Prüfung - zu schicken.

    Von den Ergebnissen werde ich hier berichten.

    Vielen Dank für all die Informationen, Aufklärung .....und Empfehlungen.

    Gruß und einen schönen Abend

    Stefan
     
    Rainer B gefällt das.
  5. baschbret

    baschbret Aktives Mitglied

    704
    8. November 2005
    ...und die Einspritzdüsen nicht vergessen, vielleicht liegt es auch daran, dass die vom 1. Zylinder nicht mehr zerstäubt.

    Grüße,

    Sebastian
     
  6. citynails

    citynails Aktives Mitglied

    433
    5. März 2006
    Hallo Sebastian, hat er doch im 1. Beitrag schon geschrieben, daß die untereinander getauscht wurden - ohne eine Änderung
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2020
  7. baschbret

    baschbret Aktives Mitglied

    704
    8. November 2005
    Stimmt, war schon zu lange her...
     
  8. Fritz-aus-K

    Fritz-aus-K Aktives Mitglied

    104
    17. Juli 2010
    Noch ein Hinweis zum hohen Verbrauch.
    Die Einstellung des Gasgestänges ist ein ganz wichtiger Bestandteil, daß das Gas-Luftverhältnis stimmt und
    eine optimale Gemischaufbereitung entsteht. Die Grundeinstellung ist bestens im Werkstatthandbuch beschrieben
    und relativ einfach durchzuführen. Der Verbrauch sollte bei ca. 12 Ltr. auf 100kM liegen.
    Fritz-aus-K
     
  9. H.J.

    H.J. Aktives Mitglied

    4. August 2009
    stimmt, und meistens sind die Kugelköpfe / Pfannen ausgeschlagen, vor allem an ESP und Klappenstutzen, die werden selten erneuert weil man die ausbohren muss. LG Heiner
     
  10. Rainer B

    Rainer B Aktives Mitglied

    612
    7. Juni 2006
    @Fritz @heiner, stimmt ja was ihr schreibt, Stefan hat sicher noch ein anderes Problem.
    @Stefan, ich hoffe du wurdest gut beraten und hast deine Pumpe Richtung "Süden" geschickt.
     
  11. Pagode_80

    Pagode_80 Mitglied

    16
    8. Februar 2020
    Einen guten Abend an alle Mitlesenden,

    ich hatte ja angekündigt, dass ich von den weiteren Ergebnissen berichten werde.
    Leider habe ich auf Grund von Zustellungsproblemen einer Mail erst heute die Diagnose bekommen.

    Zunächst an Rainer: Ja, ich fühle mich gut beraten und habe die Pumpe in den Süden geschickt :)

    Grundsätzlich hat sich herausgestellt, dass die ESP das - oder zumindest eines der - Probleme ist.
    Bei einzelnen Bauteilen (Kugelkopf am äußeren Verstellhebel, Lagerzapfen der Tastrolle) wurden Verschleißerscheinungen festgestellt.
    Auffällig ist aber, dass mehrere Parameter der Pumpe falsch eingestellt sind, was eine "Fremdeinwirkung" vermuten lässt (die Fördermengen sind z.T. 30 % zu hoch).
    Der Prüfer hat mir mitgeteilt, dass es eigentlich verwunderlich ist, dass der Motor mit einer solch fetten Einstellung überhaupt gelaufen ist.
    Die Einspritzventile sind i.O..

    Die Pumpe wird jetzt instand gesetzt.
    Ich bin gespannt, ob danach alle Probleme beseitigt sind.

    Gruß
    Stefan
     
    Bernhard R. und lowin gefällt das.
  12. the_one

    the_one Aktives Mitglied

    140
    10. November 2016
    Gut das du dem Rat gefolgt bist und als ERSTES die ESP prüfen und instandsetzen lässt. Gab da ja durchweg auch andere „Empfehlungen“ :doh:
     
  13. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Na gut, dass Du als Fachmann hier dabei bist...

    Was ich bis jetzt herauslese:

    1. Übliche Verschleißerscheinungen
    2. Einstellungsparameter müssen korrigiert werden.

    Das ist für mich noch keine Erklärung für den Ausfall eines einzelnen Zylinders. Aber das kannst Du als Spezi ja aufgrund der bislang bekannten Fakten sicher schlüssig erklären.

    Was die übrigen von dir belächelten Ratschläge angeht: Es sollte eigentlich selbstverständlich sein, dass vorher das gesamte Umfeld in Ordnung gebracht wird. Scheint offenbar nicht jedem klar zu sein...

    Warten wir mal ab, wie es nach dem Einbau der ESP weitergeht.

    Gruß

    Ulli
     
    GB, H.J., statti-r90 und 3 anderen gefällt das.
  14. Memmo

    Memmo Memmo

    22. Mai 2008
    Moin Ulli,
    da gebe ich dir vollkommen Recht.
    Bei meiner 280 waren oft zwei Zylinder naß.
    Bei mir lag es an dem Zündverteiler, anderen eingebaut und seit dem war Ruhe.

    Grüße Memmo
     
    goldhamme_rulez gefällt das.
  15. Rainer B

    Rainer B Aktives Mitglied

    612
    7. Juni 2006
    Ups Uli,
    so kenne ich dich gar nicht!
    So unrecht hat unser namenloser Saarländer eigentlich gar nicht!
     
    goldhamme_rulez gefällt das.
  16. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Ist auch normalerweise nicht meine Art. Aber das musste jetzt einfach mal raus.
     
  17. the_one

    the_one Aktives Mitglied

    140
    10. November 2016
    Wohl schlecht geschlafen?
    Alles gut ... ;)
    Und um deine Frage zu beantworten... wenn die ESP so daneben ist, wundert es nicht das die Kerzen so schwarz sind und auch Sprit im Zylinder steht. Ich hatte das gleiche Problem, trotz neuem Reguliergestänge und exakter Nullstellung. Ich war halt der Meinung es wäre sinnvoll meine Erfahrungswerte weiter zu geben. Und nein ... ich bin kein ausgewiesener Spezialist, nur ein Leidgenosse dem geholfen wurde. Aber ich kann auch nur einfach nachplappern wenn das hilft. Im Leben kann das nicht an der Pumpe liegen, nie und nimmer. Dabei hat er schon Reguliergestänge geprüft, Düsen untereinander getausch ... Ich würde nach der Überholung der Pumpe auch gleich neue Düsen verbauen und das Kaltstartventil prüfen, weiß aber nicht ob das hier so gesagt werden darf.
    LG Patric (ps ... das musste jetzt einfach mal raus)
     
  18. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
    Gebe zu bedenken - noch läuft der Motor noch nicht rund und so kann noch keine Finalwertung für uns Ferndiagnostiker vergeben werden. Ist bisher leider nur die erste Bergwertung...

    Für Stefan und seinen Motor will man hoffen, dass es "nur" die ESP war und dass der Wagen bald auf der Straße ist.

    Es soll ja für jede Regel (sprich "es ist eigentlich nie die ESP") eine Ausnahme geben ...

    Entspannten Sonntag noch...

    Oliver
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juni 2020
  19. Fix2

    Fix2 Mitglied

    5
    5. Februar 2020
    Stefan,
    Du bist auf dem richtigen Weg. Lass bitte alle Komponenten, wie Verteiler, Drosselklappe, Einspritzventile, Kaltstartventil und Gasgestänge überprüfen und gegebenfalls instandsetzen. Es muss alles zusammenpassen. Nur so läuft dein Motor vernünftig.
    Wie mein Pagodenfreund immer so schön sagt: laufen tun sie alle......
     
  20. Memmo

    Memmo Memmo

    22. Mai 2008
    Moin,
    am besten sollte er sich gleich einen neuen Motor mit allen Anbauteilen kaufen. Noch besser gleich eine Pagode die läuft.

    Selten so gelacht.
    Klar, wenn man alles neu macht oder gleich bei kauft, ist die Wahrscheinlichkeit recht groß, dass der Wagen gut läuft.
    :)))))

    Wir könnten doch uns alle hier abmelden und nur noch ein paar Betriebe empfehlen.

    Ich bin mal gespannt was dabei raus kommt.

    Grüße Memmo
     
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.