Einspritzpumpe prüfen lassen aber wo ??

Dieses Thema im Forum "Technik - Motor, Getriebe und Fahrwerk" wurde erstellt von Karl6845, 18. Januar 2016.

  1. Karl6845

    Karl6845 Mitglied

    11
    10. Januar 2016
    Hallo
    da ich meinen 230er Motor komplett überhole, möchte ich in diesem Zuge die ESP überprüfen lassen. Es gibt mehrere Firmen die das anbieten, unter anderem in Berlin um €119,-hat da jemand Erfahrungen welcher Betrieb da seriös ist ich die ESP hinschicken kann, und nicht einfach behauptet eine Generalüberholung ist notwendig.
    mein Pagode ist vorher eigentlich nicht schlecht gelaufen, zwar viel zu fett, die Zylinder ausgelaufen die Kolben verschlissen, aber er ist gelaufen.
    Danke für die Rückmeldungen
    Karl aus Östereich:pagode:
     
  2. BMB

    BMB deaktiviert

    30. Juli 2006
    @ Karl und andere Interessierte,

    zum Thema Einspritzpumpe gibt es hier sehr, sehr viele wirklich gute Ratschläge von Usern, die keinerlei Interesse an einer Überprüfung Deiner Einspritzpumpe haben.

    Bitte bestätige dazu doch mal die Suchfunktion.

    Alle bisherigen seriösen Erfahrungen und Ratschläge zu diesem Thema laufen immer auf folgendes hinaus:

    Wenn die Pumpe eingebaut ist/war und ihren Dienst tut, aber vielleicht ein paar Probleme auftreten, wie erhöhter Benzinverbrauch, zu hohe Abgaswerte etc.,
    dann immer erst alle anderen Faktoren rund um die Einspritzanlage und rund um die Benzinversorgung und Motoreinstellung prüfen, einstellen, erneuern.

    Auch hierzu gibt es viele gute Ratschläge und Anleitungen in diesem Forum, welche man über die Suchfunktion oder die Wissensdatenbank abrufen kann.

    Wenn man selbst nicht in der Lage ist, die Arbeiten vorzunehmen, dann sollte man das - wenn möglich - durch eine Fachwerkstatt machen lassen, die sich mit alten Daimler Fahrzeugen der 60iger/70iger Jahre auskennt.

    Die Einspritzpumpe geht im eingebauten und an den Benzinkreislauf angeschlossenen Zustand so gut wie nie kaputt!!!
    Sie verstellt sich in der Regel auch nicht von alleine während der Nutzungszeit.

    Die Einspritzpumpe kann hauptsächlich defekt werden, wenn sie länger ausgebaut war (Flugrost im Inneren etc.), oder falsch eingebaut war, oder jemand an den vorhandenen Einstellschrauben herumgefuhrwerkt hat.

    Wenn das alles bei Euch nicht der Fall ist/war, solltet ihr die Pumpe an ihrem Platz belassen und den Fehler woanders suchen.

    Erst wenn das alles zuverlässig/fachmännisch gemacht wurde, kann man darüber nachdenken die Pumpe zu überprüfen.

    Die Einspritzpumpe ist das aller, aller letzte was man zur Einstellung in fremde Hände gibt, egal wie bunt und vielversprechend die Internetseiten der Anbieter sind.

    Diese Ratschläge und das Wissen zu diesen Ratschlägen stammt nicht nur aus meinen persönlichen Erfahrungen, sondern auch aus den Erfahrungen und Ratschlägen ehemaliger Spezialisten der bekanntesten Firma für Bosch ESP Überholungen.

    Also Hände weg vom Pumpenversand ohne konkreten Hintergrund.
    Das kann leicht 2000 Euro kosten, ohne aber wirklich Erfolg zu zeigen.

    BMB
    Bernd

    P.S.: Ich hatte dieses Posting im falschen Thread veröffentlicht.
     
  3. shlomo

    shlomo Aktives Mitglied

    233
    22. August 2007


    Da gehe ich zur Abwechslung mal 100% d´accord mit Bernd.
    Wenn dein Auto mit der ESP gut lief, dann kannst du von einer Überholung nicht viel Änderung daran erwarten....worin sollte diese auch liegen?
    M127, M129 und M130 haben immer das Problem Zündung und Reguliergestänge, wenn kein anständiger Motorlauf festgestellt werden kann.
    Es lohnt sich meist da anzugreifen und alles sauber einzustellen bzw. aufzuarbeiten. Wenn dann bei intakten Einspritzdüsen und korrektem Ventilspiel Immer noch Grund zur Klage besteht oder dein Kerzenbild sehr unterschiedlich aussieht, kann man die ESP ins Auge fassen.
    Aber auch hier ist wie schon mehrfach ausgeführt nicht immer "das volle Programm" notwendig. Manchmal ist es mit einem Dehnstoffelement getan, manchmal mit dem Tausch einer evtl. gebrochenen Regelfeder und und und....

    Grüße
    Knut
     
  4. Karl6845

    Karl6845 Mitglied

    11
    10. Januar 2016
    Danke für eure Antworten

    die ESP ist ausgebaut der Motor ist zerlegt und wird überholt, und in diesem Zuge möchte mein Mechaniker ( ein ehemaliger Mercedes -Werkstattmeister) das die Pumpe überprüft wird, ich habe meine Pagode seit 2 Jahren, optisch schön technisch schlecht gekauft, was da früher herumgedreht wurde weiss ich nicht. Darum möchte er das die ESP überprüft wird. das mir genau das was der Bernd geschrieben hat 2000 Euro für nichts, nicht passiert darum wende ich mich an euch

    Danke
     
  5. shlomo

    shlomo Aktives Mitglied

    233
    22. August 2007
    Dann wende dich doch an einen Instandsetzer deiner Wahl und lass dir einen KV erstellen. Wenn dein Motor grundsätzlich damit lief, kann der Instandsetzer dir nicht das Komplettprogramm verkaufen, das weisst du nun.
    Nach einer Prüfung bzw. einem Prüfstandslauf zeigt sich schnell ob Fördermengen und/oder Regelwege passen und eine Gleichförderung gegeben ist. Sollte das der Fall sein, so kann die "Überholung" lediglich in evtl. gewünschten optischen Maßnahmen liegen.
    Einen KV bzw. eine Abstimmung der erforderlichen und gewünschten Arbeiten sollte dir jede Firma bieten.

    Grüße
    Knut
     
  6. BMB

    BMB deaktiviert

    30. Juli 2006
    Also, was ich versucht habe zu erklären ist:

    Wenn die ESP vor dem Ausbau einwandfrei am Motor gearbeitet hat, dann arbeitet sie auch nach einer Motorüberholung wieder genauso einwandfrei.

    Ich habe mittlerweile 2 komplette Motorüberholungen (nach je 250.000 Km) hinter mir und die ESP ist immer noch dieselbe, ohne überholt worden zu sein.

    Mein Vorschlag an Deinen "Mercedes-Werkstattmeister":
    Motor einbauen, alle Anbauteile anbauen, ESP einbauen und den Motor mit der "alten" ESP einstellen und zum Laufen bringen und Du hast zunächst 1.000 bis 2.000 Euro gespart

    Erst wenn das alles nichts bringt, dann kann man ja KV anfordern, die ESP wieder ausbauen, versenden und danach wieder einbauen.

    Die Auskünfte dieser "Werkstatt-Meister" sind schon mit Vorsicht zu gebrauchen, denn früher war es immer gang und gäbe, bei einem Austauschmotor auch gleich eine Austausch ESP dabei zugeben.
    Nur, um auf Nummer sicher zu gehen.

    Heute weiß man, dass das im Grunde Quatsch ist und die ESP ein völlig eigenes, meisten viel längeres Leben hat, als der Motor.

    Falls Du Dich allerdings sicherer fühlst, auch im Hinblick auf Deinen Werkstatt Meister, dann lass halt die ESP etwas aufhübschen.

    BMB
    Bernd
     
  7. Lofoten

    Lofoten Aktives Mitglied

    234
    24. August 2012
    Esp

    Guten Morgen,

    wenn die ESP schon ausgebaut ist, dürfte es doch auch nicht so teuer sein, sie mal auf dem Prüfstand zu kontrollieren!

    Gruß, Frank.
     
  8. H.J.

    H.J. Aktives Mitglied

    4. August 2009
    Klaus Falke hat meine ESP vor einiger Zeit neu eingestellt und überholt. Seitdem läuft meine Pagode um Längen besser, also wenn sie schon ausgebaut ist schick sie dahin
     
  9. Karl6845

    Karl6845 Mitglied

    11
    10. Januar 2016
    Danke H.J was hat deiner Pumpe gefehlt ?? und wenn ich fragen darf was hast du dafür bezahlt

    liebe Grüße Karl:2cent:
     
  10. H.J.

    H.J. Aktives Mitglied

    4. August 2009
    ich habe den Motor komplett eingestellen lassen und trotzdem lief der Wagen unruhig und unrund. Beim Gasgeben hat er sich verschluckt und der Motor machte den "kleinen Diener" wie man so sagt.
    Also blieb nur die Überholung der ESP als mögliche Ursache. Dafür braucht man die ensprechenden Messwerkzeuge die kaum noch eine Werkstatt hat. Eine umfangreiche Revision der ESP mit allen notwendigen Teilen inkl. Ein- und Ausbau kostet ca. 1500 €. Dafür habe ich jetzt ein völlig neues Fahrgefühl, läuft wie neu der Motor. Das kann man ohne die entsprechenden Messwerkzeuge unmöglich selbst machen.
    Natürlich hätte ich auch ohne die Revision weiter fahren können und sicher hält die ESP auch ewig, aber so ist es um Längen besser

    Gruß Heiner
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Januar 2016
  11. diesel

    diesel Aktives Mitglied

    200
    21. März 2010
    Hallo Karl,
    auch ich habe bei Klaus Falke meine ESP überholen lassen. Mit neuen Einspritzventilen lag alles so um die 2800 €. Der Grund bei mir war ein zu hoher Spritverbrauch gewesen. Vor der Revision bei ca. 20l, danach bei ca. 14l. Gelohnt hat sich das alles auf jeden Fall, nur wenn du eigentlich keinen Grund für eine Überholung hast, kann ich Bernd nur zustimmen. So wie sie jetzt ist wieder einbauen. Wenn sich dann Probleme ergeben, die auf die ESP zurückzuführen sind, kannst du diese mmer noch überholen lassen.

    Gruß

    Jürgen
     
  12. Karl6845

    Karl6845 Mitglied

    11
    10. Januar 2016
    Einspritpumpe

    :(2800 Euro ??? Pagodeteile de. Koellner bietet eine -Austauschpumpe ( wahrscheinlich die du ihm schickst) Generalüberholt für 1750 Euro an ????, andere Spezialisten Hermanns und Dr. Fritzsche lassen und wollen nicht das ich bin bei der Eingangsprüfung dabei bin, wem soll man da eigentlich noch vertrauen ??? wahrscheinlich hat der Bernd recht, am besten gar nicht machen wenn er vorher gelaufen ist, möchte trotzdem nicht das mein Pagode nach der Motorüberholung zu fett oder zu mager verschlissen wird Danke und Gruß Karl
     
  13. VolkerC

    VolkerC 280SE Cab 68, 450SL 73

    135
    7. Januar 2010
    Hallo,

    ich fürchte das ist keine Schwarz-Weiß Entscheidung. So sehr wie ich daran glaube, dass man ein Prüfpreis von 70€ für die Überprüfung der Pumpe ein Lockpreis ist, um dann möglichst eine teure Überholung machen zu können, so sehr weiß ich aber auch, dass man ohne Zerlegen keinen Reparaturpreis machen kann. Wenn Druckstücke und Pumpenelemente verschlissen sind, so kommt da mehr als 150€ pro Ersatzteil zusammen. Dummerweise hat da Bosch enorm die Preise angezogen.

    Deshalb kann im ungünstigen Fall einiges an Geld nur für Ersatzteile zusammen kommen. Mal ganz abgesehen von den Kosten des Prüfstands und der Mess- und Einstellwerkzeuge. Die berechtigte Frage ist halt immer die, ist das Ersetzen aller Teile immer nötig? Und das ist eine Vertrauensfrage.

    Ich prüfe und repariere ja immer wieder mal aus Hobby D-Jetronic Teile. Mehr als die Hälfte aller Steuergeräte. die ich prüfe, ist in Ordnung. Die gehen dann auch mit Prüfprotokoll so zurück. Das löst aber bei den Besitzern ähnlich wie bei den Einspritzpumpen eher Verzweiflung aus. Denn wenn es die Blackbox dann doch nicht ist, haben sie ja den Fehler immer noch nicht gefunden.

    Fazit: Man sollte die Einspritzpumpe nur dort zur Reparatur abgeben, wo man sich sicher ist, dass sie nicht auf jeden Fall repariert wird oder mehr ersetzt wird als notwendig. Oftmals reicht nämlich ein Ersetzen der O-Ringe statt gleich der Pumpenelemente. Und Lockangebote zur Prüfung sind nicht immer die billigsten Lösungen.

    Aber ohne Prüfstand, Messwerkzeuge und Datenblätter zur Pumpe sollte man sie auf keinen Fall zerlegen. Und vor der Prüfung durch einen Fachmann sollte man alles andere geprüft und ausgeschlossen haben.
     
Schlagworte:
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.