Einspritzpumpen Unterschied R11 zu R18

Dieses Thema im Forum "Technik - Motor, Getriebe und Fahrwerk" wurde erstellt von Franz W., 19. Juni 2015.

  1. Franz W.

    Franz W. Aktives Mitglied

    679
    31. Juli 2004
    Hallo,

    ich habe gehört, daß man die seltene Einspritzpumpe R11 durch die R18 ersetzen kann. Kann das jemand von euch bestätigen ? Was ist der Unterschied, außer daß bei der R18 die Anschlüsse für Benzinvorlauf- und Rücklaufleitung an der Pumpenvorderseite sind ? Ich könnte mir vorstellen, daß die R18 geringfügig höhere Fördermengen hat, wobei gerade das ja wiederum einstellbar ist. Wie schaut es mit dem Kennfeld aus und den Anschlußmaßen am Flansch ?

    Grüße Franz
     
  2. heinrichB

    heinrichB Aktives Mitglied

    853
    24. Februar 2009
    Esp r11 r18

    Hallo Franz,

    es gibt sicher hier im Forum Experten für die ESP. Daher nur kurz aus dem WHB 07-0/2.
    R18 für 250SE und 250SL. Da etliche 250SE geschlachtet wurden gibt es auch mehr Pumpen. Geänderter Raumnocken und längeres Pumpengehäuse.
    Daher wird wohl die original Halterung zum Motorblock mit den M6? Schrauben nicht passen. Ob die R18 noch eine eigenen Ölstand hat weiß ich nicht. Der Flansch zum Motorblock müsste passen.
    Wie Du aber geschrieben hast ist bei der R11 die Treibstoffzuleitung von "hinten" 0 zwischen ESP und Motorblock = fummelei.

    Sternengrüße
    heinrichB
     
  3. Juraj

    Juraj Aktives Mitglied

    152
    17. Juli 2011
    R18 ESP im Motor 230SL

    Hallo Franz,

    bie meine Pagode 230SL wenn, ich die gekauft habe, war ESP 18 eingebaut.
    Benzinverbrauch war 18 l/100 km, weil Dehnstoffelement war obgeklemt- Schläuche waren mit Schrauben verstopft. Und noch dazu, die Gasstangen waren total verstelt. Relativ schnell habe ich eine ESP R11 gekauft. Leider, habe ich damals nicht gewust wie die Benzingemischeinreicherung bei ESP funktioniert und habe ich nich versucht was reparieren - verbesern, gleich habe ich die ESP ausgetauscht.

    Ahoj aus Bratislava

    Juraj
     
  4. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Hallo,

    da die R 18 im Gegensatz zur R 11 eine Anbindung an den Motorölkreislauf hat / benötigt und dementsprechend auch anders als die R 11 kein eigenes Nachfüllreservoir für das Öl hat, dürfte das - von den anderen o. g. Dingen einmal ganz abgesehen - wohl nicht funktionieren. Kann ich mir zumindest nicht vorstellen. Wer mehr weiß, gerne melden.

    Gruß

    Ulli
     
  5. Franz W.

    Franz W. Aktives Mitglied

    679
    31. Juli 2004
    Unterschied R11 zu R18

    Hallo,

    die Sache mit dem Ölkreislauf habe ich nicht bedacht. Ich kenne die zahlreichen Beiträge dazu im Forum, trotzdem ist mir eines unklar: Die R11 Pumpe hat eine Ölzuleitung nur für die Pumpenelemente an der Pumpenrückseite. Wie ist das bei den Pumpen R18, R20 und R24, haben die diese Ölleitung an der Rückseite auch, oder nicht ?
    Haben die noch eine weitere Ölzuleitung, wenn ja wo ? -am Flansch ?

    Grüße Franz
     
  6. Pagodenschrauber

    Pagodenschrauber lebt schon fast hier

    14. Mai 2004
    Hallo,

    die Pumpe R11 für den 230 SL hat die Verbindung zum Motorölkreislauf nur für die Leckbenzinsperre. Der Rest der Pumpe wird separat durch eigenes Öl (0,25 L Motoröl) versorgt bzw. geschmiert, daher der Öleinfüllstutzen an der Pumpe.

    Die anderen, späteren Pumpen werden generell nur noch durch den Motorölkreislauf versorgt.

    Ich habe vor Jahren jemanden gesprochen, der hat mal Pumpentypen untereinander getauscht. Abgesehen von den Leitungsfummeleien soll das funktioniert haben, wobei ich nicht weiss, wie lange... Möchte von daher hiermit niemanden animieren, das auch zu tun.


    Beste Grüße

    Chris
     
  7. zebulons

    zebulons Aktives Mitglied

    188
    3. Januar 2006
    R18 hat auch einen Ölmessstab! Also nix mit Motorkreislauf. Umbau von R11 auf R 18 ist recht problemlos möglich.
     
  8. Pagodenschrauber

    Pagodenschrauber lebt schon fast hier

    14. Mai 2004
    Ok, sorry, dann zählt die R18 auch noch zu denen, die eigene Ölversorgung haben.
     
  9. Teddybär

    Teddybär Aktives Mitglied

    108
    7. Februar 2007
    Hallo,
    habe einen 250 SL früh mit R18, garantiert original, mit eigener Ölversorgung. Das Tabellenbuch sagt zu R18: Gegenüber Ausführung R11: verlängertes Pumpengehäuse, anderer Raumnocken, größere Zylinder.
    Gruß
    Jens-Peter
     
  10. Franz W.

    Franz W. Aktives Mitglied

    679
    31. Juli 2004
    Einspritzpumpenunterschied

    Hallo,

    einen Anschluß an den Ölkreislauf haben sie alle. Bei der R 11 werden damit aber nur die Pumpenelemente geschmiert (Leckölsperre gegen Benzinaustritt über die Elemente), bei der R24 auch der Rest der Pumpe, wie z.B. Reglergehäuse, Nockenwelle, etc.Die Frage ist, ob die R18 wie die R11 noch eine zusätzliche Öleinfüllschraube und Ölmeßstab hat (für die Schmierung von Reglerteil, Nockenwelle). Die R24 hat das nicht mehr. R 18 weiß ich nicht.

    Grüße Franz
     
  11. Franz W.

    Franz W. Aktives Mitglied

    679
    31. Juli 2004
    Einspritzpumpenunterschied

    Hallo,

    ich glaube ich kann die Antwort gleich selbst geben: In eb... sind 2 zum Verkauf abgebildet. Sie haben eine Ölanschlußleitung (wie alle) und zusätzlich einen Öleinfüllstutzen und Meßstab.

    Grüße Franz
     
  12. Thomas E.

    Thomas E. Aktives Mitglied

    161
    12. Oktober 2009
    Hallo zusammen.

    Die Suche nach dem Thema Einspritzpumpe R11 hat mich auf diesen thread geführt. In meinem 230Sl ist ein 250SE (?) Motor eingebaut. Die Einspritzpumpe ist eine R11.

    Ist das o.k.?

    Gruß Thomas

    P1060615.JPG IMG_0648.JPG
     
  13. MartinK

    MartinK schraubt hemdsärmelig

    19. Mai 2012
    Hallo, bevor du lange und aufwändig versuchst, aus einem nicht passenden Puzzle etwas halbwegs funktionierendes zu bauen, kaufe dir entweder einen 230SL Motor oder eine 250SL Pumpe. Die R11 Pumpen sind seltener als andere, insofern sollte ein Tausch kostenneutral möglich sein. Zum Thema Revision der Pumpe findest du hier im Forum diverse Adressen. Gruß, Martin
     
  14. Rainer B

    Rainer B Aktives Mitglied

    401
    7. Juni 2006
    http://www.pagode.info/
    Hallo Thomas,
    schau mal hier. Dort wird beschrieben welche Pumpe wohin gehört.
    Auch gibt es hier etliche Antworten deiner nächsten Fragen.
     
  15. rema350SL-H

    rema350SL-H Aktives Mitglied

    141
    20. Juni 2013
    Hallo Thomas,

    gleich einen 230er-Tauschmotor (M127) einzubauen, ist wohl sicher etwas übertrieben.

    Über die Lebenszeit und wie die "Sportwagen" anfangs gescheucht wurden, war es ganz üblich, dass sie einen Austauschmotor erhalten mussten. Und der typische Austauschmotor eines 230SL war ein 250er-Motor, u.z. der M129II bzw. 129.980, der auch in dem 250SE/C (W111) lief. Das ist bei mir ganz genauso wie bei Dir.

    Allerdings wenn man diesen Motortausch schon machte, dann gehörte auch die passende Einspritzpumpe dazu. Das wäre die PES6KL70A120R18.
     
    Rainer B gefällt das.
  16. Thomas E.

    Thomas E. Aktives Mitglied

    161
    12. Oktober 2009
    Hallo zusammen.

    Laut Pagodeninfo (danke für den Tip!) ist es bei mir wohl eindeutig eine 230er Pumpe. Die Frage ist: Kann die bleiben oder m u s s die in jedem Fall getauscht werden.

    Da ich viel über Probleme mit den Einspritzpumpen gehört und gelesen habe, dachte ich mir ich schaue bei meiner Pagode mal nach was da verbaut ist.

    Dabei ist mir aufgefallen, dass laut Bedienungsanleitung rechts ein Peilsteib zur Ölkontrolle sein müsste. Bei mir sitzt da ein Rohr mit einer Sechskantschraube und kein Peilstab den man einfach ziehen könnte.

    Auf der Abbildung bei Pagodeninfo ist kein Peilstab erwähnt. Ich sehe dort aber das besagte Rohr, allerdings ohne Sechskantschraube.

    Muss man den Peilstab rausschrauben? Oder sollte da ein Peilstab sein, den man wie beim Motoröl einfach herauszieht?

    Gruß Thomas
     
  17. MartinK

    MartinK schraubt hemdsärmelig

    19. Mai 2012
    Hallo Thomas, suche mal bitte im Forum zum Thema Ölstand ESP messen, da gibt es gefühlt 100 Beiträge. Manche Peilstäbe haben einen Sechskantkopf. Die Pumpe gehört meiner Meinung nach getauscht. Man muss aber nichts, man kann auch mit Reißnägeln im Schuh laufen. Wenn ich das so lese glaube ich nicht dass sich jemand die Mühe gemacht hat, die Pumpe anzupassen. R18 Pumpen bekommt man relativ leicht und R11 Pumpen lassen sich gut verkaufen. Weißt du, ob die Pumpe an den Hubraum des 250 angepasst ist? Alles Käse. Vermutlich hat die irgendwie einer drauf gestopft. "Läuft doch!" und tschüss. Laufen tun sie alle. Irgendwie....
    Gruß, Martin
     
  18. Thomas E.

    Thomas E. Aktives Mitglied

    161
    12. Oktober 2009
    Hallo Martin.

    "ESP" hatte ich schon ein paar Mal gelesen, dass aber dummerweise nicht mit Einspritzpumpe in Verbindung gebracht. Ich werde mich kundig machen. Danke für den Tip.

    Nein, ich weiß nicht ob der Vorbesitzer oder einer der Vorbesitzer die Pumpe hat anpassen lassen. Der Vorbesitzer hatte mir seinerzeit dazu irgendwas gesagt, aber das ist lange her und wir reden heute nicht mehr miteinander. Ich kann also nicht nachfragen.


    Gruß Thomas
     
  19. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Mal ganz pragmatisch gefragt:
    Gibt es denn überhaupt Probleme oder Auffälligkeiten mit Motor/Motorleistung/Motorlauf/Kraftstoffverbrauch, usw., die hier einen Handlungsbedarf erkennen lassen? Wie lange läuft denn das Auto schon mit dieser ESP-Motor-Kombination?

    Gruß

    Ulli
     
  20. MartinK

    MartinK schraubt hemdsärmelig

    19. Mai 2012
    Hallo Ulli, das Argument "fällt was auf?" lasse ich einfach nicht gelten. Der 250SL hat einen komplett anderen Motor wie der 230. Die sehen von außen ähnlich aus, das war es aber auch. Selbst wenn sich ein halbwegs stabiler und abgaskorrekter Leerlauf einstellen lässt, weiß keiner was in anderen Bereichen passiert. Nicht umsonst hat der 250 einen anderen Raumnocken (=Motorkennfeld) weil er einfach kein 230SL ist. Ich meine was soll man denn sagen? Egal, falsche Pumpe, keine Ahnung ob die angepasst ist, läuft aber. Fahr weiter.... Jeder wie er will. Ich würde es nicht machen. Gruß, Martin
     
Hier könnte Ihre Werbung stehen!
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.