Ersatzteile NF Serolenkungsschlauch und Heizungs Dichtringe

Dieses Thema im Forum "die Mercedes Benz „Pagode“" wurde erstellt von heinrichB, 30. November 2016.

  1. bradl

    bradl Aktives Mitglied

    51
    26. September 2008
    Dichtringe Heizungsventil

    Hallo miteinander,

    Wertvolle Info's wie immer.

    Am 6.05.17 :banane: im Harz bin ich auch dabei und würde, wenn möglich, ebenfalls je einen Ring abnehmen.

    Danke an Holger und alle anderen !

    :)

    Gruss Rudi
     
  2. harzman

    harzman Aktives Mitglied

    116
    21. Januar 2010
    Hallo,

    inzwischen sind Dichtringe bei mir angekommen.
    Von AI und von Lelebeck (2,62 x 12,37 FKM 80 shore)

    Auf den 1. Blick sehen sie fast identisch aus.
    Die Maße sind gleich.
    Der von AI scheint ein wenig weicher und die Kontour scheint ein wenig "tiefer" zu sein. Vielleicht hat der AI weniger Shore, oder ist aus einem anderen Material.
    Siehe Bild. (Der Obere ist von AI)

    Ich habe mir jetzt den "Lelebeck" eingebaut. Das Ergebnis kann ich vermutlich erst gg Ende der Saison bekanntgeben. Ich denke aber, das eine höhere Härte positiv beim Einsatz im doch sehr heissen Wasserkreislauf ist.
    Aktuell läuft er frisch eingefettet natürlich hervorragend. Aber das tun ja alle Dichtringe zu Beginn.

    Natürlich sollte man ruhig mal auf bewährtes Material setzten, aber da ich weiss, das der Ring als Test bei mir läuft, habe ich unterwegs immer Material zum wechseln dabei. Regelmässige kontrollen sind natürlich ebenfalls Vorraussetzung.

    Gruss... Holger
     
  3. harzman

    harzman Aktives Mitglied

    116
    21. Januar 2010
    Foto

    Ach ja, das Foto
     

    Anhänge:

  4. WRe

    WRe Aktives Mitglied

    821
    14. April 2009
    Hallo,
    liegen eigentlich mittlerweile Erfahrungswerte bei Verwendung der verschiedenen Ringtypen vor?
    ...WRe
     
  5. wbreuer0

    wbreuer0 Aktives Mitglied

    98
    23. Mai 2016
    Hallo
    Habe bei RETROYAGE nur den Ring gekauft ( € 10,00 incl. Fracht )
    upload_2018-12-18_14-25-14.png
     
  6. d.Hahn

    d.Hahn Aktives Mitglied Mitarbeiter Administrator

    20. November 2003
    Hallo,

    zu Deiner Frage, Rundring ist Mist. Viel zu stramm und zu schnell undicht.

    vG
    Detlef
     
  7. branro1

    branro1 Aktives Mitglied

    196
    23. Oktober 2011
    Habe seit mehreren Jahren einen Dichtring von AI Motors auf meinem Heizungsventil montiert. Dieser Ring ähnelt dem von Retroyage, vielleicht ist es sogar der gleiche. Mit dem von MB angebotenen O-Ring habe ich die gleichen, schlechten Erfahrungen wie Detlef gemacht. Nachdem ich der MB Ring montiert und verschiedene Fetten zur Montage ausprobiert habe, war das Ventil nach kurzer Zeit wieder schwergängig, Undichtigkeiten hatte ich nicht. Mit dem X-fömigen Dichtring läßt sich das Ventil bis heute leicht verdrehen und ist auch dicht.
     
  8. Werinhari

    Werinhari Aktives Mitglied

    189
    28. Januar 2016
    Hallo zusammen,

    der im ersten Beitrag genannte und gezeigte, nachgefertigte Dichtring A000 835 00 98 für das "frühe" Heizungsküken von AI-Motors (kannte ich bis jetzt noch gar nicht - danke für den Hinweis !) gehört zu welchem Modell genau?
    Für meinen 280SL Jg. 1968 (wohl eher "spät") habe ich eben im EPC die Nr. A000 835 58 98 recherchiert. Sind die Ringe identisch?
    Ich habe im Prinzip keine Dichtigkeitsprobleme mit meinem Heizungsventil, aber dass es so schwergängig ist, stört mich auch oft. Deswegen würde ich die Dichtung bei Gelegenheit auch gerne durch so einen Quadring ersetzen und ausprobieren.
    Leider gibt es ja bisher noch keine Berichte der vielen Leute, die so einen Dichtring im Mai einbauen wollten :-(.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Januar 2019
  9. heinrichB

    heinrichB Aktives Mitglied

    882
    24. Februar 2009
    Hallo
    Die Dichtringe z. B. Von AI Motors baut man doch vor dem Start der Pagoden ein. Dann gleich noch die Kühlflüssigkeit komplett wechseln.
    Sternengrüße
    Heinrich
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Januar 2019
  10. Werinhari

    Werinhari Aktives Mitglied

    189
    28. Januar 2016
    Alles gut, das Jahr hat ja noch ein paar Tage.
     
  11. heinrichB

    heinrichB Aktives Mitglied

    882
    24. Februar 2009
    Hallo
    Der frühe Vogel fängt den
    heinrichB
     
  12. Werinhari

    Werinhari Aktives Mitglied

    189
    28. Januar 2016
    So ist es wohl. Ich fahre derzeit fast täglich. Gerade heute eine schöne Tour an die stürmische Ostsee absolviert. Die Heizungswirkung ist allerdings miserabel bei den herrschenden 2 bis 3 °C. Da lobe ich mir doch meinen 911.

    Da anscheinend niemand aus dem letzten Mai irgendwelche Erfahrungen gemacht hat, werde ich wohl mein eigenes Süppchen kochen.
     
    9h11e gefällt das.
  13. schlüssellos

    schlüssellos Aktives Mitglied

    4. Februar 2009
    Hallo Wolfgang,

    als Sonderwunsch (mit Eintrag in die Datenkarte) gab es einen vergrößerten Wärmetauscher ab Werk!
    Damit ist es auch im Winter mollig warm, oder auch offen bei kühleren Temperaturen im Herbst.
    Ich glaube, das ist nachrüstbar.
    Grüße, Felix
     
  14. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Moin,

    bei einer einwandfrei funktionierenden Heizung wird es mollig warm. Dafür braucht es in unseren Breiten keinen größeren Wärmetauscher. Wenn die Heizung also nicht das tut, was sie soll, dann ist irgendwo was nicht in Ordnung und die Anlage muss überholt werden.

    Gruß

    Ulli
     
    1964 sl und coca-light gefällt das.
  15. Werinhari

    Werinhari Aktives Mitglied

    189
    28. Januar 2016
    Hallo Ulli,

    das denke ich auch, dass es eigentlich so sein sollte. Das Kühlwasser wird auch kaum über 70°C warm. Ich wüsste nicht, woran das liegen könnte wenn nicht am Regler, den ich zwar bei der letzten Kopfüberholung 2017 erneuert hatte, aber vielleicht war es ein früh öffnender. Das weiß ich nicht mehr. Für die sommerlichen Temperaturen ist er jedenfalls günstiger.
    Die Warmlufttemperatur auch nach langer Fahrt liegt heute (Außentemp. ca. +2 bis +3 °C) gefühlt bei nicht mehr als 35 bis 40 °C. Zu- und Ablaufschlauch der Heizung sind jedenfalls deutlich warm. Womöglich öffnet das Küken auch nicht ganz. Gab es da nicht irgendetwas zu beachten beim Einstellen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Januar 2019
  16. schlüssellos

    schlüssellos Aktives Mitglied

    4. Februar 2009
    Mein SL ist in Kempten ausgeliefert worden.
    Ich denke, man hat sich damals nicht ganz ohne Grund für dieses Extra entschieden.
    Grüße, Felix
     
  17. Michi_SL

    Michi_SL Neues Mitglied

    3
    10. Januar 2019
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.