Ersatzteilpreise bei DB AG

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von pagodenheimer, 25. Februar 2018.

  1. pagodenheimer

    pagodenheimer Aktives Mitglied

    63
    3. August 2013
    Irgendwo muss ich mal meiner Enttäuschung über die Daimler Benz AG Ausdruck verleihen:

    In der Vergangenheit hatte sich Daimler auf die Fahnen geschrieben, die Eigentümer historischer Fahrzeuge des Hauses bestmöglich zu unterstützen. Hintergrund war die Erkenntnis, dass es keine bessere Werbung gibt, als gepflegte historische Modelle der Marke auf unseren Straßen. So waren Ersatzteile regelmäßig zu relativ moderaten Preisen zu erhalten. Die Politik des Hauses hat sich scheinbar grundlegend geändert und es wird, so scheint es, kräftig abkassiert. Anders kann man es wohl kaum nennen, wenn für e i n Ventil für die Barockfelge 66,- Euro netto verlangt werden oder für das Gaspedal 250,- Euro netto, um nur meine jüngsten Erfahrungen zu schildern. Gekrönt wird die Preispolitik allerdings noch davon, dass Anfragen - auch im Classic Center - ergeben, dass es Teile , etwa die mittlere Rosette an der Heizungsbedienung, angeblich nicht mehr gibt. Hab ein Foto gesehen, dem man entnehmen kann, dass ein solches Teil im Classic Center eingelagert wurde. Ich kann mir schon vorstellen, wie eine Antwort lauten würde: Ein Einzelstück, das sofort verkauft war. Wer es glaubt.... . Denkbar ist aber auch, dass Teile nicht mehr verkauft werden, um für eigene Restaurationen vorrätig zu sein. Interessant ist, wie weit Daimler noch an der Preisschraube dreht. Bei allem Verständnis für betriebswirtschaftliche Vorgänge und Deckungsbeitragsrechnung. Aber irgendwann kommt einem doch der Gedanke an Abzocke und Wucher.

    Sehr schade
     
  2. Peter H

    Peter H Mosel-Pagode

    28. April 2007
    Meine Erfahrung ist, kauf bei MB niemals ohne nach dem Preis zu fragen, auch wenn es eine 2 Cent Schraube oder eine 1 Cent Dichtung ist.
    Gruß Peter
     
  3. Dirk H

    Dirk H Aktives Mitglied

    278
    23. März 2011
    Ganz ehrlich, manchmal ist es bei Mercedes sogar etwas günstiger als bei anderen.
     
    RJJ gefällt das.
  4. pagodenheimer

    pagodenheimer Aktives Mitglied

    63
    3. August 2013
    Hallo Dirk,

    manchmal ist das so, aber vieles ist wirklich nicht mehr zu bezahlen und die Preispolitik eine Unverschämtheit. Ganz klar richten sich Preise nach Angebot und Nachfrage. Es gibt aber in der Marktwirtschaft auch Grenzen. Deswegen heisst es ja auch soziale Marktwirtschaft. Irgendwann wird es unanständig. Und wer 66,-Euro netto für ein Luftventil verlangt, handelt m.E. unanständig.

    Gruß Oliver
     
  5. d.Hahn

    d.Hahn Aktives Mitglied Mitarbeiter Administrator

    20. November 2003
    und da wundert sich jemand wenn eine komplett restaurierte Pagode 150T€ aufwärts kostet.

    vG
    Detlef
     
  6. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Die Zeiten, zu denen man bei Daimler zu angemessenen Preisen Ersatzteile bekommen konnte, sind schon sehr lange vorbei; spätestens seit der Gründung des Classic Centers. Wer das jetzt erst merkt, hat mindestens die letzten zehn, fünfzehn Jahre verpennt. Ich habe für keine meiner beiden Restaurierungen direkt bei MB gekauft. Hätte ich mir nicht leisten können. Aber es gibt ja Gottseidank Alternativen. Die Preisgestaltung ist bei so vielen Teilen unverschämt, dass es unmöglich ist, sie alle aufzuzählen. Aber wir sind ja selbst schuld. Wir könnten ja auch was anderes fahren als Benz...

    Gruß

    Ulli
     
  7. Bernhard R.

    Bernhard R. Aktives Mitglied

    317
    3. August 2014
    Ja, leider kann man keine Regel ableiten. Meine Wahrnehmung ist aber, daß Kleinteile oft günstig sind, wichtige Teile aber sehr teuer. Mein letztes Bsp war die Tachowelle - wahrscheinlich teilvergoldet mit Faktor >3 zum allg. Marktdurchschnitt. Aber auch bei allen anderen gibt's massive Unterschiede in Preis und Qualität - siehe Dichtung für unser Heizungsventil oder ... .
    Grüße
     
  8. Rainer B

    Rainer B Aktives Mitglied

    401
    7. Juni 2006
    Vergleichen lohnt immer.

    Ich habe am 12.2.18 das Teil A180 053 19 52, der eine nennt es Druckstück der andere Ausgleichscheibe, bei DB gekauft.
    Preise incl. Mehrwertsteuer:
    Daimler: 16,82€ (incl 10%Rabatt)
    Niemöller: 25,10€ (hier kommt noch Versand hinzu)
     
    RJJ gefällt das.
  9. pagodenheimer

    pagodenheimer Aktives Mitglied

    63
    3. August 2013
    Oh, sorry, da hab ich wohl 15 Jahre durchgeschlafen.

    Oliver
     
  10. driver

    driver Aktives Mitglied

    788
    4. April 2004

    Allerdings kaufen auch die sogenannten Nobelrestaurierer eher günstige Nachbauteile, so fiel mir in Bremen bei einer 160000 Euro Pagode auf das dort günstige Nachbausonnenblenden dran waren, genauso wie die günstigen Lampenzierringe die keine vernünftige Nase an der Stelle der Blechsicke haben .

    Wolfgang
     
  11. Warmsbach

    Warmsbach Aktives Mitglied

    75
    25. November 2006
    Manche Teile werden auch günstiger. Die Bremstrommeln an der Hinterachse sind von über 3000€ auf 2200€ gesenkt worden. Stückpreis.
    Gruß
    Markus
     
  12. driver

    driver Aktives Mitglied

    788
    4. April 2004
    Hammer , da bin ich aber froh über meine Bremsscheiben .

    Wolfgang
     
  13. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    ...und da merkt man, wie sehr wir uns alle an dieses kranke Preisniveau gewöhnt haben: 2.200 € für eine (!) Bremstrommel. Alfin hin oder her, das ist vollkommen daneben. Es geht hier seit Jahren nur noch um Gewinnmaximierung. Der König Kunde ist dem Daimler herzlich egal...

    Gruß

    Ulli
     
    coca-light, Sead und Memmo gefällt das.
  14. Magnus86

    Magnus86 Aktives Mitglied

    381
    3. September 2015
    Echt so eine Reproduktion gibt es? Haben diese dann nur an der Innenseite keine Sicke oder auch außen?
    Das kann ich mir kaum vorstellen, diese Sicken im Zierrahmen sind ja doch ziemlich offensichtlich und stellen meiner Meinung nach kein Detail dar, welches man mal eben so "vergisst".
    Gibt es Bilder von solchen Nachbauten?
     
  15. driver

    driver Aktives Mitglied

    788
    4. April 2004
    Bei den Zubehörrahmen läßt sich die Sicke gerade eben noch etwas fühlen, zu sehen ist da kaum etwas, der direkte Vergleich zeigt es deutlich, auf Bildern natürlich schwierig, die meisten Interessenten wissen garnix von solchen Details .
    Hier oben original, unten Nachbau .
    Wolfgang
     

    Anhänge:

  16. CW-SL 370

    CW-SL 370 Aktives Mitglied

    146
    13. Juni 2013
    Da bin ich gerade selbst Leidtragender. Dass Daimler seine Passion heute mehr der Gewinnmaximierung als der Unterstützung der Markenhistorie widmet spitzt sich bei mir auch am Barockfelgenventil zu. Wie "schlimm" wäre es für MB, die Ventile als 0815-Artikel mit einem Bruchteil des Zig-Millarden-Unternehmensüberschusses so stark zu subventionieren, dass man diese zum Selsbtkosten preis an die Szene weitergibt? Als Investition in die Traditionspflege. Ich denke ja nicht mal zuerst an uns reiche Pagodenbesitzer, sondern eher an die armen /8er-Fahrer für die ein Satz Ventile je nach Fahrzeugzustand schon einen höheren einstelligen Prozentsatz des ganzen Auto-Wertes ausmachen...
    So gewinnt man keine Fans, nur Neider!
    Noch widerstehe ich solcher Art von Spekulation indem ich einfach nicht bei MB kaufe, was nicht nötig ist - aber andere ziehen da schnell mit - bis heute hat mir niemand ein Angebot für einen Satz Ventile machen können/wollen, das "auf dem Boden" bleibt ;)
    Ulli hat recht, warum müssen wir auch Benz fahren?
    Die Daimlers wollen von uns halt nur eins: "Das Beste oder nichts" :D
     
  17. MartinK

    MartinK schraubt hemdsärmelig

    19. Mai 2012
    Hei, ich habe für meine Hinterachse am Hauptgelenk eine 3/10 dickere Ausgleichsscheibe gegen Axialspiel gekauft. 2,3 statt 2,0mm. Schlappe 40,-EUR später hatte ich eine. Ich muss der Fairness halber dazu sagen dass der Teilemann hinter der Theke selbst erstaunt ist, was manches kostet. Der letzte Hit war er R129 meines Nachbarn. Da ist das Bedienelement mit Innenraumleuchte um den Innenspiegel herum gebrochen. Bei DB über 1000,-EUR. Bei Ebay nicht unter 500 gebraucht...

    Martin
     
  18. Axel G.

    Axel G. Aktives Mitglied

    512
    14. Juli 2004
    Hallo Zusammen.
    Habe leider auch schon solche Erfahrungen bei DB machen müssen.
    Satz Unterbrecherkontakte für 38,00 EURO
    Umtausch/ Rückgabe nicht möglich.
     
  19. citynails

    citynails 31 Jahre dieselbe Pagode

    359
    5. März 2006
    Wann war das Axel?
    Vor einem halben Jahr sollten die für meinen Verteiler 65 €uro + Steuer kosten. Im Netz habe ich die gleichen dann für etwas mehr als 8 € bekommen
     
  20. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    Hallo die Herren, ich frage mich wirklich warum jemand auf die Idee kommt handelsübliche Teile, wie z.B.
    Unterbrecherkontakte oder Zündlerzen beim freundlichen Blauen zu kaufen. Auch Meyle oder Mann
    Produkte sind im freien Handel oft, inkl. Porto + Verpackung, erheblich günstiger.
    Bei speziellen Teilen macht das schon Sinn bei Daimler anzufragen. Und wenn es keine Alternative gibt,
    dann hat man eben das was man benötigt.
    Habe Freunde die erheblich mehtr Probleme mit Liefermöglichkeit und Preisen bei Audi und Porsche haben.
    Grüße
    norbert
     
    RJJ gefällt das.
Hier könnte Ihre Werbung stehen!
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.