Erste längere Fahrt (Bläuen im Schiebebetrieb)

Dieses Thema im Forum "Technik - Motor, Getriebe und Fahrwerk" wurde erstellt von pagodenwagen, 7. Juli 2018.

  1. pagodenwagen

    pagodenwagen Mitglied

    5
    15. April 2018
    Liebe Forengemeinde,
    Nachdem jetzt das Gestänge eingestellt ist und die Pagode (280sl/M130) schön läuft, habe ich jetzt begonnen nach erneuern aller Flüssigkeiten langsam das Auto wieder ans Fahren zu gewöhnen. Dabei ist mir aufgefallen, das die Pagode bei betriebswarmen Motor nach einer Bergabfahrt beim Wechsel von Schiebebetrieb auf Gas blauen Rauch ausstößt. Sonst ist kein Blaurauch erkennbar. Ich nehme an, dass die Ventilschaftdichtungen schlecht sind oder kann es daran liegen, dass der Wagen sehr lange gestanden hat und es eine Weile benötigt bis alle Dichtungen wieder Ihre Funktion erfüllen?
    Weiterhin habe ich festgestellt, dass das Reguliergestänge bei einzelnen Lager- und Kugelköpfen Spiel hat.
    Sollte ich die Ventilschaftsdichtungen austauschen? Welche Dichtungen empfehlt ihr mir? SLS oder Daimler? Gibt es hier Unterschiede?
    Wo bekomme ich die Teile für das Gestänge her? Macht es hier Sinn gleich alles zu tauschen oder nur die Lager- und Köpfe die Spiel aufweisen?
    Vielen Dank für Eure Tipps im Vorfeld.
    Eins muss ich zum Schluß noch loswerden - Pagode fahren bei diesem Wetter ist ein Traum!
    Gruss
    Jochen
     
  2. reinholdw113

    reinholdw113 Aktives Mitglied

    49
    27. Dezember 2014
    hast Du Deinen Motor auf Gas umgerüstet, verstehe sonst die Frage nicht?
     
    pagodenwagen gefällt das.
  3. baschbret

    baschbret Aktives Mitglied

    618
    8. November 2005
    Er meint Gas geben nach Bergabfahrt ohne Gas, nicht mit Erdgas fahren. Dieses Bläuen ist typisch für verschlissene Schaftdichtungen. Welche Quelle besser ist, kann ich nicht sagen.

    VG,

    Sebastian
     
  4. reinholdw113

    reinholdw113 Aktives Mitglied

    49
    27. Dezember 2014
    :(
     
  5. pagodenwagen

    pagodenwagen Mitglied

    5
    15. April 2018
    Hallo Reinhold,
    Habe nicht auf Gas umgestellt. Meine, dass die Pagode das Bläuen anfängt, wenn ich auf das Gaspedal trete. Kann eigentlich bis auf einen erhöhten Ölverbrauch hier noch ein weiterer Schaden für den Motor entstehen?

    Gruss

    Jochen
     
  6. reinholdw113

    reinholdw113 Aktives Mitglied

    49
    27. Dezember 2014
    das kann ich Dir nicht beantworten
     
  7. klausw111

    klausw111 Aktives Mitglied

    77
    11. November 2011
    Hallo Jochen,
    bläuen nach einem Gasstoß nach längerem Schiebebetrieb z.B. bei einer Talfahrt kann verschlissene Ventilabdichtungen, oder aber auch übermässiger Verschleiß zwischen Kolben, Kolbenringen und Zylinder als Ursache haben. In der Regel macht sich das im Ölverbrauch auch bemerkbar.
    Gruß
    Klaus
     
  8. klausw111

    klausw111 Aktives Mitglied

    77
    11. November 2011
    Hallo Jochen,
    habe nur halb geantwortet, sorry.
    Die Buchsen und Gelenke für die Regulierung sind genau wie die Ventilschaftabdichtungen original lieferbar.
    Ich glaube die Kosten hierfür sind auch noch überschaubar. Bevor ich aber die Ventilschaftabdichtungen erneuern lasse,
    würde ich mal zwecks Befundung die Zylinder mit ausleuchten.
     
  9. pagodenwagen

    pagodenwagen Mitglied

    5
    15. April 2018
    Guten Morgen Klaus,
    Vielen Dank für die Information. Derzeit bin ich mir noch nicht sicher in welcher Werkstatt ich das machen lassen kann. Gibt es hier im Forum für den Bereich LIF/BA/CO einen Tipp? Bis jetzt war es immer so, dass viele Werkstätten bei der Pagode das Wissen nicht mehr haben bzw. die Zeit/Werkzeug fehlt sich damit auseinander zu beschäftigen.

    Gruss
    Jochen
     
  10. Bernhard R.

    Bernhard R. Aktives Mitglied

    277
    3. August 2014
  11. baschbret

    baschbret Aktives Mitglied

    618
    8. November 2005
    Günter Lehmann in Neuhaus wäre auch ein Tipp.

    Weitere Schäden sollten sich durch das Bläuen zumindest kurzfristig nicht ergeben, fahren mit Ölverbrennung ist ja bei Zweitaktmotor und noch älteren Motoren ohne Ventilschaftdichtungen Prinzip.
     
  12. MartinK

    MartinK schraubt hemdsärmelig

    19. Mai 2012
    Hallo.

    Ich glaube ich würde den Wagen erst mal weiter fahren. Alles beobachten, mal prüfen ob er tatsächlich viel Öl verbraucht. Wenn die Abgaswerte CO und HC im Rahmen sind, die Zündkerzen nicht rabenschwarz sind und auch sonst Zündung, Ventilspiel, Kompression alles gut ist und er nur beim Gaswechsel eine kleine Wolke spuckt, würde ich glaube ich nichts machen.

    Die Kugel-Schraubenköpfe für das Reguliergestänge sind ganz normaler Industrie - und Kfz- Standard. Da muss man im Prinzip nichts teures pagodenspezifisches kaufen. Obacht: jede Stange hat einen Kopf mit Linksgewinde und einen Kopf mit Rechtsgewinde. Bitte tausche auch die beiden Messingbuchsen, in denen die Welle läuft. Das Gestänge muss wirklich vom Pumpenhebel bis zur Drosselklappe völlig spielfrei sein. Martin.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juli 2018
  13. pagodenwagen

    pagodenwagen Mitglied

    5
    15. April 2018
    Hallo zusammen,
    Vielen Dank an Euch alle. Ich bin jetzt seit 150km gefahren und werde mal sehen wie sich der Ölverbrauch entwickelt. Bezüglich der Werkstatt werde ich mir die Fa. Beyer mal näher ansehen - ich habe gesehen, dass diese Firma auch hier ab und zu eine Anzeige hat. Günter Lehmann ist von mir schon eine ganze Ecke weg.
    Wie Martin zwecks des Gestänges geschrieben hat, muss ich wahrscheinlich alles tauschen, da bei mir in jeder Richtung Spiel vorhanden ist. Wenn ich das vorhandene Spiel zusammen addiere komme ich gefühlt locker auf 2 - 3mm.
    Mal sehen wie sich die beiden Themen entwickeln. Ich halte Euch auf dem Laufenden.


    Gruss und noch einen sonnigen Sonntag
    Jochen
     
  14. MartinK

    MartinK schraubt hemdsärmelig

    19. Mai 2012
    Hallo Jochen, das Spiel im Gestänge ist in jedem Fall zu viel. Über die Suchen Funktion findest du hier heraus, wie es geht. Kurz zusammengefasst : Einspritzpumpe am Nullanschlag, Drosselklappe "fest" oder "beissend" zu. Sobald du am Pumpenhebel auch nur einen halben Millimeter bewegst, muss sich die Drosselklappe auch bewegen. Setzt voraus, dass die Drosselklappenwelle und die Buchsen der Regulierwelle nicht ausgeschlagen sind. Bevor das nicht gemacht ist, brauchst du in keiner Werkstatt vorstellig zu werden, um Einstellarbeiten zu machen. Die evtl notwendige Einstellung mittels Gradscheiben (sollte die "Fachwerkstatt" haben) setzt ein absolut spielfreies Reguliergestänge voraus. Viel Erfolg. Martin.
     
  15. Roman72

    Roman72 Aktives Mitglied

    409
    2. Januar 2014
    .. bitte achte unbedingt darauf, dass du den 0 Anschlag der ESP mittels der Druckstange, von oben kommend, nicht verstellst.
    Also beim Wechseln der Kugelpfanne, die Stange nicht länger bzw. nicht kürzer machen.
    Bezugspunkt 1 : Loch für den Einstelldorn auf der Ansaugbrücke
    Bezugspunkt 2 : 0 Anschlag der ESP.

    Dann bitte strickt nach Vorschrift.

    Bitte auf jeden Fall vorher die beiden Messinglager/buchsen wecheln.


    Gestängeeinstellung wie in der Datenbank beschrieben, vollziehen.

    Gruß Roman
     
  16. Roman72

    Roman72 Aktives Mitglied

    409
    2. Januar 2014
    :bierkrug:
    2 zur gleichen Zeit, mit gleicher Info.
    Hauptsache, es hilft

    Freu mich schon auf die Mosel Fahrt, mit all ihren Kurvenreichen Strecken. :autofahrer::autofahrer:
    Martin, dann drehen wir mal ne Runde.
    Bin froh mal diejenigen zu treffen, die man sonst nur von etlichen längeren Telefonaten kennt, bzw. schätzen gelernt hat.

    Gruß Roman
     
  17. MartinK

    MartinK schraubt hemdsärmelig

    19. Mai 2012
    Hehe, wenn zwei Jungspunde dasselbe schreiben muss das noch nicht wahr sein, haben wir die Kisten doch erst ein paar Jahre. Reicht aber, um schon die eine oder andere Schraube in den Fingern gehabt zu haben. Mich erkennt man aber zielsicher: immer leicht angeschwärzte Finger und 0W40 in den Haaren. Motto: "Bin ich ölich, bin ich fröhlich."

    Wir drehen dann mal ne Runde 230SL mit 200.000 km auf dem Tacho. Der M127II lässt auch gelegentlich ne blaue Wolke. Hauptsache er läuft. :bierkrug:

    Ggf finden wir noch Verbesserungsvorschläge für meinen Wagen. Reguliergestänge ist jedenfalls tipptopp und das merkt man beim Fahren ob da 2-3mm Spiel sind, oder nicht. Jochen Geiken von der Oldtimer-Markt hat jedenfalls bei der letzten Aktion nichts zu meckern gehabt.

    Martin
     
  18. Roman72

    Roman72 Aktives Mitglied

    409
    2. Januar 2014
    Hallo Martin,

    so machen wir beiden Jungspunde das.
    Bei den schwarzen Fingern kann ich mehrmals in der Woche mithalten. :bierkrug:. Bei den Haaren leider nicht.
    ;).
    Bei meiner Fleischhaube, brauche ich nur kurz zu wischen. :doh:

    Wie gesagt, wir tel. bestimmt vorher nochmal und klären dann noch, wegen Bier oder Wein:bierkrug:.

    Lieben Gruß
    Roman
     
  19. Facelvega

    Facelvega Aktives Mitglied

    223
    13. September 2017
    Hallo,
    Ich schätze auch, dass es sich um eine oder mehrere defekte Ventilschaftdichtungen am Einlass handelt. Das zu beheben wäre der geringste Aufwand, den ich erst betreiben würde.
    Ich hatte an einer Corvette C1 mit V8 eine nasse Zündkerze und etwas blauer Rauch, die auf eine defekte Ventilschaftdichtung zurück zu führen war. Um nicht den Zylinderkopf demontieren zu müssen, habe ich eine Zündkerze so umgebaut, dass ich mit dem Kompressor ca. 8 bar Druck darauf geben konnte.
    Wenn der Motor Öl zieht, so immer am Einlassventil wegen des Unterdrucks während der Saugphase.
    Danach wurde der Kipphebel sowie die beiden Ventilfedern demontiert um eine neue Ventilschaftdichtung einzubauen. Wenn der Keil am Ventil entfernt wird, kann das Ventil in den Brennraum hineinfallen. Um dies zu verhindern habe ich den Druck auf dem Zylinder (Auslassventil muss natürlich auch geschlossen sein) gegeben. Ich habe mir eine Werkzeug gekauft, um von oben die Ventilfeder zusammen zu drücken um die Keile zu entfernen.
    Die Arbeit war nach 90 Minuten erledigt und das Problem gelöst.
    Vielleicht hilft meine Vorgehensweise bei einem ähnlichen Problem zur Lösung.

    Alfred
     
Hier könnte Ihre Werbung stehen!
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.