1. Status-Update (29.11.2020):
    Alle bezahlten Vorbestellungen sind in den Versand gegangen.

ESP Verschraubung

Dieses Thema im Forum "Technik - Motor, Getriebe und Fahrwerk" wurde erstellt von wbreuer0, 30. Mai 2019.

  1. wbreuer0

    wbreuer0 Aktives Mitglied

    399
    23. Mai 2016
    Guten Morgen zusammen
    baue ja aktuell den Motor zusammen.
    Den Schlauch für die Kraftstoffleitung ( Rücklauf ) aus DSCF1803.JPG DSCF1804.JPG DSCF1806.JPG DSCF1806.JPG DSCF1806.JPG DSCF1804.JPG DSCF1803.JPG DSCF1804.JPG habe ich neu quetschen lassen und will montieren. die Verschraubung an der ESP ist ein Ventil.
    Nun habe ich aber noch 2 Verschraubungen mit Ventileinsatz vorliegen.eine lange und eine kurze Version.die kurze hat mittig eine kleine Öffnung.
    weiss jemand, welche der beiden in die ESP gehört ?
    und wo gehört die 2. hin ??

    einen sonnigen Vatertag

    Walter
     

    Anhänge:

  2. luftikuskh

    luftikuskh Aktives Mitglied

    293
    5. Juni 2011
    das Ventil mit dem Loch ist das Bypassventil mit Gasloch. Leitung führt zurück in den Tank
    und verhindert so Blasenbildung in der ESP
     
  3. wbreuer0

    wbreuer0 Aktives Mitglied

    399
    23. Mai 2016
    Vielen Dank für die Informationen.
    Als kommt die kurze Verschraubung MIT Loch in die ESP !
    Hat denn auch jemand eine Idee, wo die lange Verschraubung mit Ventil hin gehört ?
    Habe bei der Demontage wohl nicht darauf geachtet und das Teil als normale Verschraubung angesehen.

    Viel Vatertagsspass heute

    Walter DSCF1803_LI_Moment (2).jpg
     
  4. Mark-RE

    Mark-RE Aktives Mitglied

    526
    19. Juni 2018
    Mit Loch kommt in die Rücklaufleitung der Einspritzpumpe.
    Sonst kenne ich da ausm Stehgreif kein Ventil, außer das Kraftstoffrückschlagventil an der Vorförderpumpe, dass sieht aber meines Erachtens anders aus.
     
  5. wbreuer0

    wbreuer0 Aktives Mitglied

    399
    23. Mai 2016
    Hallo Mark
    kann diese Ventilverschraubung etwas mit der Hydropumpe / Servolenkung zu tun haben ??
     
  6. Mark-RE

    Mark-RE Aktives Mitglied

    526
    19. Juni 2018
    Ja, dass kann sein, wobei ich jetzt nicht wüsste, dass da n Rückschlagventil drin ist (oder ists n Druckregelventil? Eher nicht).
    Das ist schon paar Jahre her dass ich dass das letzte mal auseinander hatte, oben am Lenkgetriebe n Anschluss, dass könnte sein...

    Hab auch grade keine Pagode hier rum stehen um nach zu gucken, hab derzeit nur 190er, 124er, 126er usw. usf...
     
  7. statti-r90

    statti-r90 Aktives Mitglied

    54
    15. April 2010
    Guten Abend
    Beide Ventile sind Überströmventile für die Einspritzpumpe.
    Das überströmventil mit Loch war für die Kraftstoffpumpe lange Ausführung (früh)
    Das überstömventil ist für die kurze Kraftstoffpumpe mit Bypass Rücklauf
    Mit freundlichen Grüßen
    Martin
     
  8. wbreuer0

    wbreuer0 Aktives Mitglied

    399
    23. Mai 2016
    Hallo Mark, Hallo Martin
    nun bin ich total konfus.
    War happy, dass die kurze mit Loch in die ESP - Rücklauf gehören soll.
    Lt. Martin gehört diese aber in die Spritpumpe.
    Meine Pumpe ist die lange Ausführung s.Foto
    BEIDE Verschraubungen waren in meinem Auto verbaut, sollten ergo auch irgendwo hin gehören ???:(:(:(:(:autofahrer:
    ein sonniges weekend

    Walter
     

    Anhänge:

  9. statti-r90

    statti-r90 Aktives Mitglied

    54
    15. April 2010
    Guten Morgen
    Damit keine Missverständnisse aufkommen die Überströmventile sind für die Einspritzpumpe
    Das Ventil mit Gasloch war für die Ausführung lange Benzinpume.
    Mit Einführung der Kurzen Benzinpumpe würde das Überströmventil ohne Gasloch verbaut.
    Dabei wurde auch teilweise andere Einspritzpumpen ,Kaltstartspritze Verbaut.(ohne Startmagnet
    an ESP)
    Martin
     
  10. heinrichB

    heinrichB Aktives Mitglied

    954
    24. Februar 2009
    Hallo Werner
    Martin hat Dir ja bereits geschrieben dass es zwei Ausführungen für die Verschraubungen im Rücklauf der ESP gibt. Grundsätzlich ist in beide ( mit und ohne Loch) Verschraubungen ein Überströmventil eingebaut. Dieses Überströmventil öffnet bei ca 1 bar und regelt den Benzindruck an der ESP. Das ist auch der Grund das das „überschüssige“Benzin ungehindert durch die Rücklaufleitung in den Rank fließen muss. Um Dampfblasen in der Treibstoffleitung zu verhindern gab es unterschiedliche Systeme. Einmal eine kleine Bohrung in v. G. Ventil damit könnten die Dampfblasen schneller zurück in den Tank. Dann gab es später die kurze Pumpe mit einem T Stück an der Benzinpumpe. Bevor ich jetzt aus dem? Kopf Halbwahrheiten schreibe. Diese Änderung steht genau im WHB beschrieben.
    Werner kann es sein dass Du zwei ESP hast? Eine frühe zB R 18 mit Gasloch und eine späte R 24 ohne Gasloch? Oder stammt das eine Ventil aus der Benzinpumpe. In dem ALU Deckel ist auch ein Rückschlagventil wenn ich mich richtig erinnere damit der Treibstoff durch das Gefälle nicht zurück in den Tank läuft. Das ist aber ein Rückschlsgventil kein Überströmventil.
    Sternengrüße an die Mosel
    Heinrich
     
    statti-r90 gefällt das.
  11. wbreuer0

    wbreuer0 Aktives Mitglied

    399
    23. Mai 2016
    Hallo Heinrich
    1. ESP R 18, Überstromventil mit Mittelbohrung ist montiert.
    2.Im WHb 07-20/3 ist nicht viel Information zu holen. Ich habe die lange Pumpe[​IMG]
    wohin moit dieser langen " Überstromventil "- Verschraubung.

    Übrigens : ich habe Peter in Enkirch besucht und versuche nach Enkirch zu kommen, zumindest am Anreisetag und dann auch nach Trier.
    -allerdings ohne Pagode

    Walter ( nicht Werner )
     

    Anhänge:

  12. heinrichB

    heinrichB Aktives Mitglied

    954
    24. Februar 2009
    Hallo Walter

    Sorry wegen des falschen Vornamen. Ich habe Dir eine PN geschickt. Möchte kein Halbwissen hier im Forum verbreiten.
    Wir sehen uns dann an der Mosel Anfang Juli. Heute haben Ruth und ich die ersten 2000 km (incl. der Prüffahrten durch den TÜV) voll gemacht. Durchschnittsverbrauch ohne v. G. TÜV 12ltr/100km. Ich bin sehr zufrieden. Sternengrüße Heinrich
     
  13. CW-SL 370

    CW-SL 370 Aktives Mitglied

    208
    13. Juni 2013
    Hallo ins Forum,

    ich greife das Thema aus aktuellem Anlaß wieder auf mit einer Frage zum Zusammenspiel der bei mir vorhandenen Komponenten:
    Bei mir ist eine R 23 ESP verbaut mit Gasloch im Überströmventil. Da ich die kurze Kraftstoffpumpe installiert habe gibt es auch das berühmte T-Stück in der Benzinleitung.
    DSC_0028.JPG DSC_0031-2.jpg DSC_0008.JPG
    Der obige Austausch im Thema könnte den Verdacht wecken, dass bei mir eigentlich ein Überströmventil ohne Gasloch verbaut gehört!?

    Was wäre eine Konsequenz bzw. Störung im Betrieb, falls die bei mir vorhandene Kombination die falsche Wäre?
    Wie äußert sich das mögliche Fehlerbild?

    Meine Erfahrungen bisher:
    Einzig, wenn der Motor noch leicht warm ist und längere Zeit steht, hat er auf Anhieb ein kleines Startproblem, ein zweiter Versuch mit leichtem Gasstoß ist dann nötig, dann kommt er wieder. Kalt und warm (also nach nur kurzer Betreibspause) springt er immer ohne Probleme an.
    Könnte nach gewisser Zeit ein schleichender Druckabfall durch das vorhandene Gasloch dazu führen, dass sich in der ESP Blasen bilden könnten, die aber nicht unbedingt rückstandslos entweichen, trotz Gasloch?

    Darin könnte sich ggf. erklären, dass beim Kaltstart (noch keine Temperatur im System für Dampfblasenbildung) und heiß nach kurzer Betriebspause (noch ausreichend Überdruck im System, keine Blasenbildung) der Startvorgang ohne Probleme ist.
    Aber ich bin da noch Lehrling, nicht Experte....

    Danke für eure Diagnose und Expertise.

    "Überströmende" Grüße,

    Stefan
     
  14. CW-SL 370

    CW-SL 370 Aktives Mitglied

    208
    13. Juni 2013
    ...guten Abend ins Forum,

    ich möchte kurz mein Anliegen in Erinnerung rufen, siehe vorstehend.
    Wer kennt sich mit der korrekten Zusammenstellung der Komponenten rund um das Überströmventil aus?
    Freue mich über eine Bestätigung meiner vorgefundenen Situation oder Korrektur in Form anderer Empfehlungen aus entsprechenden Gründen.

    Besten Dank und Grüße,

    Stefan
     
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.