1. Hey Gast, der Pagodenkalender 2020 kann ab sofort vorbestellt werden!

    Weitere Informationen gibt es unter https://www.pagodenkalender.de/vorbestellen

Fülmenge Öl im Einspritzpumpe -Regulator - BOSCH - PES 6KL 70/120 R11, MB 230SL

Dieses Thema im Forum "Technik - Motor, Getriebe und Fahrwerk" wurde erstellt von Juraj, 21. Juli 2016.

  1. Juraj

    Juraj Aktives Mitglied

    156
    17. Juli 2011
    Hallo Forum,


    1. Bitte um Fülmenge Öl im Einspritzpumpe - Regulator BOSCH - PES 6KL 70/120 R11 ( für 230 SL )

    2. Nach wie viel km, oder wie oft soll Öl gewechselt sein ?

    3. Ich weis, daß dort gehört geleiches Öl wie in dem Motor ist.

    Voraus danke.

    Ahoj aus Bratislava


    Juraj
     
  2. MartinK

    MartinK schraubt hemdsärmelig

    19. Mai 2012
    Hallo Juraj,

    Ich sauge das Öl einmal im Jahr ab, oder alle 5000km, so wie ich Ölwechsel im Motor mache. Dann fülle ich 200ccm auf und prüfe mit dem Peilstab und Fülle nach was fehlt. Ich fülle immer nur bis knapp über Minimum weil das Öl im Betrieb sich etwas im Volumen durch Wärme ausdehnt und falls eine Verdünnung durch Benzin Eintritt ist sie nicht überfüllt. Meine Pumpe hat 200.000 km drauf und produziert doch eine geringe Menge an Benzin ins Öl, jedenfalls so dass nach ca 5000km der Ölstand auf max ist.

    Hier gab es schon mal etwas dazu:
    http://www.pagodentreff.de/diskussionsforum/t226-einspritzpumpe-lstand-lwechsel.html
    Gruß

    MartinK
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juli 2016
  3. Kutte

    Kutte 230 SL, Bj 1964, 332

    559
    13. August 2010
    Hi,

    meine Pumpe war bei Nolte.

    In der Anleitung steht 0,25 Ltr. einfüllen.
     
  4. Juraj

    Juraj Aktives Mitglied

    156
    17. Juli 2011
    Fülmenge Öl im Einspritzpumpe

    Hallo Martin und Karsten,

    danke für so schnelle Antwort.

    Ich habe gestern lange gesucht, aber nichts über Fülmenge Öl - im Einspritzpumpe - Regulator gefunden.

    Aus meine Einspritzpumpe konte ich 200 ml Öl absaugen.

    Ich habe 100ml eingefühlt, scheint nach eine Messung mit Peilstab schon voll sein. Frisches Öl ist klar, schlecht am Peilstab sichtbar, darum bin ich unsichergeworden.

    Noch einmal danke für die Ratschläge.


    Ahoj aus Bratislava

    Juraj
     
  5. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Hallo, Juaj,

    Du darfst den Peilstab zur Messung nur aufsetzen, aber nicht eindrehen. Ca. 250 ml Gesamtfüllmenge ist richtig, aber in der Regel schafft man es nicht, das Altöl vollständig abzusaugen, so dass du nur weniger einfüllen kannst.

    Gruß

    Ulli
     
  6. Juraj

    Juraj Aktives Mitglied

    156
    17. Juli 2011
    Fülmenge Öl im Einspritzpumpe

    Hallo Uli,


    danke für Vermerk, das mann den Peilstab zur Messung nur aufsetz. Das war ich nicht sicher ob, ich es eindrehen, oder nur einschieben soll. Ich habe Peilstab nur aufgesetzt.

    Ahoj aus Bratislava

    Juraj
     
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.