Farbe Pralltopf bei Elfenbeinlenkrad

Dieses Thema im Forum "Karosserie - Blechteile und Lackierung" wurde erstellt von Joachim, 9. November 2016.

  1. Joachim

    Joachim Aktives Mitglied

    257
    3. Juli 2004
    Liebe Pagodenbesitzer 250 SL spät und 280 SL mit elfenbeinfarbigem Lenkrad,
    wie ist bei dieser Ausführung der Pralltopf lackiert - in schwarzgrau oder auch in elfenbein?
    Vielen Dank für die Antworten
    Joachim
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. November 2016
  2. mercedes-martin

    mercedes-martin Stern, schnell, gut!

    19. März 2006
    Hallo Joachim,

    der Pralltopf ist in mattschwarz lackiert, das Polster immer in elfenbein!

    Gruß
    Martin
     

    Anhänge:

  3. driver

    driver Aktives Mitglied

    825
    4. April 2004
    Seidenmatt schwarz .
     
  4. citynails

    citynails 31 Jahre dieselbe Pagode

    380
    5. März 2006
    Hallo,
    ich habe eine Frage wegen meines neu gekauften Lenkrads in der Farbe Elfenbein. In anderen Beiträgen habe ich gelesen, dass der obere Teil an der Nabe schwarz sein soll - ist es bei meiner Neuerwerbung aber nicht. Ich bin mir sicher, dass es nicht neu lackiert wurde. Kann mir jemand sagen, ob es aus einer Pagode ist, oder aber zu einem anderem Mercedes Modell gehört. Ich habe mal Bilder gemacht. Anscheinend ist es aus dem Jahr 1967 (s. Prägung Mittelteil 23 09 67).
    VG Frank
     

    Anhänge:

  5. ursodent

    ursodent ursus antennae

    9. Mai 2004
    Meines Erachtens fehlt hier auch noch der Nabenteil zum Lenkkopf, welcher auch stets schwarz ist. Du hast nur den reinen späten Lenkradkranz hier abgelichtet.
    Ist separat verschraubt.

    Michael
     
  6. citynails

    citynails 31 Jahre dieselbe Pagode

    380
    5. März 2006
    . . . was meinst Du mit Nabenteil zum Lenkkopf - schau mal auf Bild 3
     
  7. ursodent

    ursodent ursus antennae

    9. Mai 2004
    Jepp, das meinte ich...
     
  8. citynails

    citynails 31 Jahre dieselbe Pagode

    380
    5. März 2006
    . . . und warum ist der (Bild 1) obere Rand der am Nabenteil anliegt bei meinem Lenkrad elfenbeinfarben und nicht schwarz - das war meine Ausgangsfrage
     
  9. d.Hahn

    d.Hahn Aktives Mitglied Mitarbeiter Administrator

    20. November 2003
    Hallo Frank,
    ich weiss nicht ob es hilft. Ich habe bestimmt 15 von den hellelfenbein farbigen Lenkrädern unterschiedlichster
    Herkunft in den Händen gehabt alle waren an besagter Stelle mattschwarz abgesetzt.

    vG
    Detlef
     
  10. citynails

    citynails 31 Jahre dieselbe Pagode

    380
    5. März 2006
    Ja Detlef,
    genauso kenne ich das auch - und genau das ist der Grund meiner Frage. Ist mein Lenkrad vielleicht von einem anderen Model. Laut Prägung ist es vom 23.09.67. Datumsmäßig passt das ja zur Pagode. Aber da gab es ja auch noch den 108er oder 111er. Vielleicht weiß ja jemand aus welcher Modellreihe es ist.
    VG Frank
     
  11. driver

    driver Aktives Mitglied

    825
    4. April 2004
    Die schwarze Farbe oben haben fast !!! alle, mit dem Modell hat das nichts zu tun, ich habe allerdings auch schon welche ohne Farbe gehabt, unter dieser seidenmatten Farbe sind sie ja alle weiß .

    Wolfgang
     
  12. citynails

    citynails 31 Jahre dieselbe Pagode

    380
    5. März 2006
    Danke Wolfgang,
    aber heißt das, dass jemand die schwarze Farbe entfernt haben könnte, oder sind auch Lenkräder ohne die schwarze Farbe montiert worden?
    VG Frank
     
  13. Hans-Georg

    Hans-Georg Aktives Mitglied

    181
    19. Oktober 2013
    Ich habe beide Arten von Lenkrädern. Und es sieht nicht so aus , als ob Farbe nachträglich entfernt worden sei.
    Hans-Georg
     
  14. citynails

    citynails 31 Jahre dieselbe Pagode

    380
    5. März 2006
    . . . konnte das Lenkrad so bestellt werden? Oder war es ein anderer Zulieferer? Würde das Rätsel gerne lösen. Vllt haben wir ja doch noch einen Wissenden hier im Kreis.
    VG Frank
     
  15. driver

    driver Aktives Mitglied

    825
    4. April 2004
    Das wird keiner klären, ein anderer Zulieferer war es definitiv nicht, den gab es nicht.

    Wolfgang
     
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.