Fehlzündungen im Schubbetrieb

Dieses Thema im Forum "Technik - Motor, Getriebe und Fahrwerk" wurde erstellt von buschgo, 28. Juli 2011.

  1. buschgo

    buschgo Aktives Mitglied

    479
    11. November 2007
    Hallo zusammen,

    ich bräuchte mal wieder einen Tipp.
    Mein Schätzle (280er Automat, US-Version von Ende '68) macht Mucken im Schubbetrieb. Bei ca. 1800 U/min feuerts hinten raus.
    Nun habe ich eben mal den Zündzeitpunkt geprüft. Im LL mit Unterdruck liegt er bei "0" (Laut Tabellenbuch soll 2+1 nach OT). Die 12-19 Grad ohne Unterdruck bei 1500 U/min sind ca. 20 Grad.
    Dann habe ich es noch mit der LL-Schraube an der ESP probiert. Magerer (links rum) brachte nichts, außer das beim Gang einlegen der Motor aus geht - LL-Erhöhung reicht dann nicht. Fetter bringt auch keinen unterschied.
    Leider habe ich keinen CO-Messgerät.
    Habt ihr einen Tipp?

    Gruß Götz
     
  2. buschgo

    buschgo Aktives Mitglied

    479
    11. November 2007
    Drosselklappe

    Hallo,
    auch die Prüfung der Drosselklappe brachte keine Auffälligkeiten.
    Schließt, klemmt aber nicht. Hatte ich auch nicht erwartet.
    Aber mal nachgedacht: Eigentlich hat doch die ESP eine Schubabschaltung, wenn ich das mal richtig aufgeschnappt habe. Woher kommen dann Fehlzündungen im Schub, wenn die Sprittzufuhr unterbrochen ist?
    Hat jemand eine Idee?
    Gruß Götz
     
  3. Peter H

    Peter H Mosel-Pagode

    28. April 2007
    Hallo Götz

    leichtes blubbern im Schubbetrieb, bergab nach Gas wegnehmen, sollte ( meiner Meinung nach ) normal sein.

    Mir wurde mal gesagt Knallen hinten raus heißt eigentlich zu mager. Das würde sich mit der Schubabschaltung erklären.

    Gruß Peter
     
  4. SFTP600

    SFTP600 Aktives Mitglied

    302
    23. Januar 2011
    Hallo Götz,

    Schubabschaltung haben m.W. nur die US-Abgasgereinigten Pagoden ab MJ 1970 !

    Stimmt deine Gasgestänge-Grundeinstellung?

    Gruss

    Manuel
     
  5. Peter H

    Peter H Mosel-Pagode

    28. April 2007
    Hallo Manuel

    an meiner ( 280er US Bj 08.68 ) ESP befinden sich 2 Magneten für die Abgasreinigung am hinteren Deckel, die wohl auch für die Schubabschaltung zuständig sind.
    Oder sind diese Magneten auch bei den anderen Ausführungen ?? oder bin ich da ganz auf dem Holzweg ??

    gruß Peter
     
  6. ollisal

    ollisal Ollisal

    14
    20. Juni 2010
    ...ist zwar lange her, aber war es nicht so, dass im Schubbetrieb das "hinten raus feuern" durch unverbranntes Benzin im Auspuff entsteht, z. B. durch eine fehlerhafte Schubabschaltung?
     
  7. Coup

    Coup W111C

    920
    25. März 2009
    Wie siehts denn mit der Leistungsabgabe aus? Ich kenne Fehlzündungen im Auspuff eigentlich nur bei den Vergasermotoren.

    Gruß Kai
     
  8. buschgo

    buschgo Aktives Mitglied

    479
    11. November 2007
    2 Magnete auf der ESP?!

    Hallo,
    besten Dank für eure Beteiligung und "Brainstormingbeiträge"
    Bin gerade das WE unterwegs und kann leider kein Bild machen. Aber ich würde sagen, dass ich hinten an der ESP neben dem Startmagneten noch einen weiteren habe. Ist auch ein US-Modell mit Baudatum 11/1968.

    @Peter: Bei einer Schubabschaltung wird doch eigentlich die Sprittzufuhr gesperrt - was verbrennt dann? Würde da eigentlich Ollisal zustimmen.
    Das komische ist, dass dies nur bei ca. 1800 U/min ist. Könnte es sein, dass die Zufuhr zu früh wieder auf geht? Irgendwann muss sie ja wieder aufmachen, damit der Leerlauf auch was bekommt.
    @Manuel: Das Gasgestänge habe ich noch nicht genau kontrolliert. Was mir aufgefallen ist, dass etwas "Luft" drin ist. Wenn ich an der ESP anfange am Gestänge zu "spielen" habe ich bis zur Drosselklappe 2-3mm bis die sich bewegt! Luft in den Kugelgelenken! Ist das zuviel?
    @Kai: Mit der Leistung: Kann das schlecht beurteilen, da ich keine 2te Pagode zu Vergleichen habe , aber die 160PS (wenn es soviele sind) haben nicht die Wirkung wie bei modernen Autos. Liegt aber auch wohl an den nur 3 Automatikgängen und dem Wirkungsgrad der älteren Getriebe- und Differentialstufen, denke ich.

    Gruß Götz
     
  9. SFTP600

    SFTP600 Aktives Mitglied

    302
    23. Januar 2011
    Hi Götz,

    Das Thema mit dem Spiel im Gasgestänge würde ich schon angehen - ist mit wenig :sparschwein: zu beheben und gar nicht kompliziert...

    Die Anleitung zur Einstellung des Reguliergestänge nach Tausch der Kugelköpfe findest du in der Wissensdatenbank (heisst das Teil so? :confused:)

    Gruss


    Hi Peter,
    Hast du 2 Magnete an deiner ESP?
    Könntest du evtl. Mal ein Bild einstellen? Würde mich interessieren.

    Ich kenne nur diese 3 Varianten:
    - Startmagnet bei Pumpen vor R22
    - Pumpen ganz ohne Magnet
    - Schubabschaltung-Magnet

    Gruss vor der anderen Seite :)

    M.
     
  10. buschgo

    buschgo Aktives Mitglied

    479
    11. November 2007
    Nächste Arbeiten: Kugelköpfe und Pfannen

    Hallo SFTP600,

    besten Dank. Hätte selber auch drauf kommen können und da mal nachlesen können. Hätte nicht gedacht, dass die verklipsten Kugelköpfe spielfrei sein können und auch müssen. Aber da ist bei mir definitiv Spiel drin!
    Werde das Thema mal von dort angehen.

    Gruß Götz
     
  11. Coup

    Coup W111C

    920
    25. März 2009
    Moin Götz!

    Die Kugelköpfe werden aber nicht die Ursache für die Fehlzündungen sein. Sind diese denn plötzlich aufgetreten? Und sinkt die Leerlaufdrehzahl im Schubbetrieb überhaupt unter 1800U?

    Eine Ursache könnte eine schwergängige Regelstange oder hängende Druckstücke in der ESP sein. Dazu findest du hier im Forum einige Threads.

    Ansonsten sitzt bei dir in der Nähe Günter Lehmann, der sich bestens mit unseren Motoren auskennt.

    Gruß Kai
     
  12. Peter H

    Peter H Mosel-Pagode

    28. April 2007
    Ich habe mal nachgefragt und das herausgefunden

    Startmagnet am Pumpengehäuse bei allen bis letzte Ausführung
    Letzte Pumpengeneration ohne Startmagnet
    y Pumpen ( US Ausführung für bessere Abgasnormen ) haben einen Startmagneten und einen Magneten für die Schubabschaltung. Wie sie bei mir verbaut ist. Im Schubbetrieb fährt er die Regelstange auf Null

    Diese Schubabschaltung hat nie richtig funktioniert und wird oft stillgelegt.
    Auch der Startmagnet an der Pumpe wird oft abgeklemmt. Die letzten Pumpen kamen auch ohne aus.
    Der Start wird durch den Startmagneten am Saugrohr verbessert.
    Zum Gemisch:
    kalt 4 Teile Luft 1 Teil Sprit
    an 8 " " 1 " "
    warm 16 " " 1 " "
    Bei mir kommt jetzt die Deckel ohne Magneten drauf, weil der alte Deckel mit den Magneten nicht mehr dicht ist und Öl läßt.
    Ach ja mit dem Knallen lag ich falsch, im Luftfilter zu mager und hinten zu fett.

    Alles erst mal ohne Gewähr :)
    Gruß Peter

    Bild y Pumpendeckel mit 2 Magneten und Deckel Pumpe spät ohne Magneten
     

    Anhänge:

  13. Coup

    Coup W111C

    920
    25. März 2009
    Moin Peter,

    die letzten Modelle hatten aber auch das kleinere Startventil (an der kurzen Ansaugbrücke) mit größerem Durchfluss.

    Gruß Kai
     
  14. buschgo

    buschgo Aktives Mitglied

    479
    11. November 2007
    Moin moin zusammen,

    @Kai: ist nicht plötzlich aufgetreten. Habe die Pagode erst seit Herbst letzten Jahres und wegen diverser Arbeiten erst ca. 250 km gefahren. Leerlauf ist super! 800U/min und super rund. Fehlzündungen fangen bei 1900 an, massiv bei 1800 bis 1700 und ab 1500 sind sie dann wieder weg. Es feuert aber so sehr, dass ich schon gefragt wurde: "Willst Du eigentlich den Asphalt anzünden?" Also auch flammen am Endrohr.
    Das Gasgestänge geht sehr leicht.
    @Peter: Wie gesagt, bin unterwegs, aber meine ESP hat wohl diese 2 Magnete. Fzg ist BJ 11/68 paßt das eigentlich? Habe irgend wo gelesen, dass die Abgasgeschichte der Amis erst ab 1970 war, oder?
    Habe da so ein Gefühl, das an meiner pagode so einiges verbastelt ist.
    Wahrscheinlich geht nichts an einem Besuch bei einem Profi vorbei.
    Stimmt, Günther Lehmann ist in der Nähe von Nürnberg. Hat jemand auch Erfahrung mit Koller&Schwemmer?
    Im Moment bin ich halt sehr vorsichtig mit dem Fahren. Die AG-Anlage ist zwar noch ganz gut, aber die Fehlzündungen sind bestimmt nicht förderlich.

    Eigentlich wollte ich am nächsten WE nach Schloß Dyck. Bin aber noch am Zweifeln, ob das gut ist mit einer ständig im Schub feuernden Pagode auf den Platz zu fahren. Boden ist zwar nicht so trocken, damit keine Brandgefahr für den Rasenplatz :p aber es sind immerhin auch 350km hin und das gleiche zurück.

    Gruß Götz
     
  15. Peter H

    Peter H Mosel-Pagode

    28. April 2007
    Hallo

    Ich denke auch das die Knallerei nichts mit den Magneten zu tun hat, aber lass mal einen Fachmann ran und den Motor richtig einstellen..
    Der 2 Magnet ist vor den 70er verbaut worden, meine 08.68er hat sie ja auch. Muß noch mal im Engelen nachsehen.
    @ Kai , ich werde es sehen wenn der geschlossene Deckel drin ist.
    Nach meiner Auskunft sollte es kein Problem sein.

    Gruß Peter

    will eigendlich auch nach Dyck, aber wollen und können ist immer so eine Sache.:eek:
     
  16. buschgo

    buschgo Aktives Mitglied

    479
    11. November 2007
    Leerlaufeinstellung

    Hallo,
    ja, das mit dem Gasgestänge und der einstellung muss passen, aber vorher muss doch wohl auch erstmal das Leerlaufgemisch richtig stimmen, ist mir noch so gekommen. Soll heißen ESP-Grundeinstellung und Leerlauflufteinstellung bei geschlossener Drosselklappe (wahrscheinlich mit ausgehängtem Gasgestänge), oder?
    Und das geht wohl nicht ohne CO-Messgerät (oder besser mit HC-Messung)?
    Und da fehlt dann mal wieder die Ausstattung in der Garage :(

    Götz
     
  17. d.Hahn

    d.Hahn Aktives Mitglied Mitarbeiter Administrator

    20. November 2003
    Hallo Götz,

    ich will doch hoffen dich am Schloss zu treffen.
    wenn ich ehrlich bin liebe ich dieses blubern hinten
    im Auspuff, gerade im Schubbetrieb. Gehört irgentwie dazu.
    Bis Samstag.

    vG
    Detlef H.
     
  18. SANDRIN

    SANDRIN Hammering Shit Can Driver

    588
    5. Oktober 2008
    Genau!

    Ich geb' sogar vor 'nem Tunnel nochmals Gas, damit das Auspuffpatschen auch richtig gut kommt. Erst :autofahrer: dann :) dann :mad: dann :koenig: .
    Laßt es krachen, Junx. Ciao
     
  19. buschgo

    buschgo Aktives Mitglied

    479
    11. November 2007
    Gasgestänge Kugelgelenke

    Hallo,
    kann mir jemand sagen, ob man die Kugelköpfe am Gasgestänge überhaupt wechseln kann?
    Kommt mir nicht so vor. Die Schalen an den Stangen gehen, da mit Links bzw. Rechtsgewinde und Kontermutter auf die Stangen geschraubt.
    Aber bei den Köpfen habe ich nur Gewinde an der beiden gegossenen Hebeln an der Hauptachse über dem Ventildeckel gefunden. Alle anderen kommen mir aufgepreßt bzw. genietet vor, da sie nur auf den dünnen Blechhebeln (an z.B. Drosselklappe, ESP...) sitzen.
    Oder bekommt man die problemlos runter? Wenn ja, wie?
    Würde wenn dann gerne beides wechseln, Köpfe und Schalen.

    Gruß Götz
     
  20. Christopher

    Christopher Aktives Mitglied

    225
    1. August 2005
    Koller u. Schwemmer

    Hallo,

    ist immer so eine Sache eine Werkstatt zu empfehlen.
    Grundsätzlich kennt man sich bei K u S mit der Einspritzung der Pagode aus, und ich selbst bin bisher gut bedient worden.
    War allerdings das letzte Mal vor ca. 2 Jahren dort.

    Gruß
    Jan
     
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
  2. Pagodenkalender 2022 - Jetzt vorbestellen:
    Alle Informationen unter pagodenkalender.de/vorbestellen