Getrag 5 Gang Schaltgetriebe

Dieses Thema im Forum "Technik - Motor, Getriebe und Fahrwerk" wurde erstellt von heinrichB, 29. Januar 2017.

  1. heinrichB

    heinrichB Aktives Mitglied

    969
    24. Februar 2009
    Hallo und einen schönen Sonntag,
    in der letzten Woche war ich im Raum Stuttgart und habe ein Getrag Schongang Getriebe nach der Reparatur abgeholt. Da es in diesem Forum auch einen kleinen Kreis von Fahrern gibt die kein Original 4 Gang Schaltgetriebe fahren (möchten) sondern das 5 Gang Getrag.
    Hier meine Erfahrungen.
    Die Firma GMT Bauer (www. Gmt-bauer.de) befasst sich seit vielen Jahren mit der Reparatur der verschiedensten Getriebe des Herstellers Getrag. (Bin nicht Verwandt oder…) Herr Bauer hat mein Getriebe befundet und einen defekten Radsatz des 2 Gangs sowie zwei ziemlich verschlissene Synchronringe festgestellt. Diese Teile wurden getauscht und auch ein mechanischer Tachoantrieb nachgerüstet.
    Ich habe einige Bilder beigefügt. Die Fa. Bauer vertritt die Auffassung, dass die Ölbefüllung der Getrag Schaltgetriebe möglichst nicht mit ATF Öl – wie von BMW angegeben - erfolgen sollte. Der Getriebehersteller Getrag sieht lt. Aussage von Herrn Bauer – entgegen BMW - spezielles Getriebeöl z. B. Motul Gear 300 Getriebeöl SAE 75 w 90 für seine Getriebe vor. Bitte Ölsorte nicht mit der Ausführung „LS“ für Sperrdifferenziale verwechseln.
    Laut Getrag ist das Schmierverhalten des o. g. 75 w 90 Öl besser. Das Öl hat jedoch eine schwere Schaltbarkeit im kalten Zustand als Nachteil. Nur wenn die Schaltbarkeit zu schwer ist sollte laut Herrn Bauer auf ein ATF ÖL z. B. Dexron Verwendung finden.
    Ich hoffe, dass ich mit diesem Beitrag und der Firmen Nennung keine Forumsregeln verletze. Ich werde wenn die Witterung es zulässt bei unseren Getrag Getriebes auf o. g. Ölsorte wechseln.
     

    Anhänge:

  2. MartinK

    MartinK schraubt hemdsärmelig

    19. Mai 2012
    Hallo Heinrich, die Fahrbarkeit von Synthesegetriebeölen ist gegenüber mineralischen Produkten überragend. Das Motul 300 ist ja auch eins. Ich habe ein Getriebe von mineralisch SAE 80 auf Synthese 75w90 (Mobil Gear) umgestellt und es ist ein ganz neues Gefühl. Schaltet leichter und ist leiser. Ich hätte auch keine Bedenken bei einem revidierten (Schalt-) Getriebe auf ein Synthese-ATF zu gehen wenn der Hersteller ein ATF vorsieht und die Schaltbarkeit mit 75w90 zu schwer ist, denn das geht dann arg auf Kosten der Synchronisation. Martin.

    Zum Vergleich :
    Mobil Delvac 1 ATF: entsprechend MB 236.91, auch für Allison, ZF, Voit etc.
    Viskosität bei -40 Grad 8400 cSt
    Viskosität bei 40 Grad: 39 cSt
    Viskosität bei 100 Grad: 7.3 cSt
    Viskositätsindex: 168

    Mobil Synthetic gear oil 75w90
    40 Grad : 115 cSt
    100 Grad : 15.7 cSt
    Viskositätsindex: 144

    Motul 75w90
    40 Grad : 72.6 cSt
    100 Grad : 15.2 cSt
    Viskositätsindex: 222

    Ein hoher Viskositätsindex bedeutet eine geringe Viskositätsänderung mit zunehmender Temperatur, das bedeutet, dass die Fahrbarkeit eines Öls sich mit Änderung der Temperatur möglichst nicht ändert. Aus obigen Angaben kann man sich etwas orientieren wie die Viskosität auseinander liegen kann obwohl man sich in der gleichen Viskositätsklasse befindet.

    Die 20W50- Fahrer sollten das mal auf ein 0w40 oder 5W50 umsetzen und staunen wie gerade beim Kaltstart das mineralische 20w50 aussieht. Bei 100 Grad hat ein 5W50 die gleiche Viskosität wie ein 20w50, aber bei 10 grad liegen dazwischen Welten....

    Martin
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Januar 2017
  3. heinrichB

    heinrichB Aktives Mitglied

    969
    24. Februar 2009
    Getriebe für Getrag

    Hallo Martin,
    herzlichen Dank für Deinen ausführlichen Bericht. Ich habe wegen Deiner Info und der Viskisitätsangaben mich für das Motul Gear 300 entschieden und bestellt.
     
  4. Rolf-Dieter

    Rolf-Dieter Aktives Mitglied

    348
    23. Juli 2013
    Hallo Heinrich,

    Schöne Bilder, hoffe alles klappt mit dem einbauen.

    Hallo Martin,

    Deine Schaltung wie Du sie beschreibst bringt Erinnerungen an meinen BMW 535 is den ich mir neu in 1987 gekauft hatte und meiner Tochter in 1994 überlassen habe. Die schaltung war einwandfrei leise und sanft, es war immer ein Vergnügen den Wagen zu fahren. Meine Tochter hat das Auto letztes Jahr verkauft an einen BMW Mechaniker, er wird ihn vollkommen restaurieren. Zu schade das das 5 Gang Getriebe nicht in mein 280sl eingebaut werden könnte sonst hätte ich das machen lassen.

    Sterngrüße

    Dieter
     
  5. Franz W.

    Franz W. Aktives Mitglied

    682
    31. Juli 2004
    Getrag 265

    Hallo Heinrich,

    ein schönes Stück Ingenieurkunst. Ich habe auch ein 75W-90 Öl drinnen, müßte nachschauen von wem und es ist bei Kälte gut schaltbar, warm sowieso.
    Heißt das, du wirst es demnächst einbauen ?

    Viele Grüße Franz
     
  6. heinrichB

    heinrichB Aktives Mitglied

    969
    24. Februar 2009
    Getrag

    Hallo Dieter,

    das ist mein Reservegetriebe für "schlechte" Zeiten. Zusammen mit Achim Pagode haben wir bislang 3 Getrag Schongetriebe eingebaut. Wobei beim 230SL der Tunnel zumindest bei den frühen etwas enger scheint.

    Wenn Du im Osnabrücker Land bei Deinem Bruder bist haben wir hoffentlich genügend Zeit um über alles zu sprechen. Ich möchte Dich keinesfalls verleiten (wahrscheinlich ist es auch unsinnig in Kanada ein Getrag zu verbauen wegen der Geschwindigkeitsbegrenzungen). Die Fa. Bauer bietet komplett überholte Getrags mit Umbausatz und Garantie an.
     
  7. ekkelupus

    ekkelupus Aktives Mitglied

    42
    5. Dezember 2008
    Getrag 5 Gang Getriebe mit Schongang

    Hallo Heinrich
    ich habe vor 3 Jahren meinen alten Stern (MB 112 300 SE C) auf das Getrag 5 Gang umgebaut. Fülle ja kein ATF Öl ein, das hat MB seinerzeit beim eigenen 4 Gang nur eingefüllt um auch bei niedrigen Temp. leichtere Schaltbarkeit zu haben, speziell auch wegen den Komfortverwöhnten US Kunden die ohnehin meistens die Automatik fahren!
    Der Nachteil, die Flächenpressung bei hoher Last an den Getriebe Zahnflanken ist rel. hoch und führt beim MB Getriebe mit ATF-Öl a longe zum ordentlichen Verschleiß!
    Beim Getrag habe ich deshalb ein Mehrbereichsgetriebe-ÖL 75 SAE 140 eingefüllt, und das kann ich Dir nur empfehlen. Habe mein in Getrag in England überholen lassen, dort gibt es einen Getrag-Spezialisten, der das 5 Gang Getrag an alte Jaguar Motoren mit 3,8 L Hubraum umd viel mehr Drehmoment als die 280er Pagode anbaut. Er sagte mir, daß das Getrag mit dem 75-140er Mehrbereichsöl auch das viel höhere hohe Drehmoment (320 Nm zu 250 Nm ) der Jaguar's problemlos aushält. Wie bekannt, sind die langhubigen Jaguar Motoren kein Freund der hohen Dauerdrehzahlen, was der Pagode an sich wenig ausmacht. Nur die Absenkung der Motordrehzahl im 5 ten auf fast 20% tut den alten MB Motoren auch gut!
    Ekkelupus
     
  8. harzman

    harzman Aktives Mitglied

    123
    21. Januar 2010
    Hallo,

    mein Getrag ist aktuell ebenfalls bei GMT Bauer.
    Das Motul-Öl hat man mir dort auch empfohlen.

    Ich hatte bereits Schaltgetriebeöl von LiquiMoly (gem. Fahrzeugsuche auf deren Homepage) und ATF-Automatiköl im Getriebe.
    Leider weiss ich nicht mehr den genauen Typ vom Liqui.
    Kann nur bestätigen; die Schaltbarkeit ist bei ATF sehr leichtgängig. Beim Liqui war es aber auch OK. Und da ich sowieso nur bei gutem Wetter fahre... :)
    Geschadet hat ATF meinem Getriebe jedenfalls nicht. Der Zustand ist laut GMT noch OK. Aber das kommt sicherlich stark auf die Fahrweise und die Fahrleistung an.
    Natürlich folge ich aber jetzt den Ratschlägen der Experten und fülle das Motul - Öl ein.

    Mein Problem mit dem Getrag ist, das ich relativ laute Geräusche im Leerlauf habe. Laut GMT sei das normal und liege an der relativ geringen Drehzahl. Seinerzeit hätte man das bei BMW durch Anhebung der Leerlaufdrehzahl auf knapp 1000 Umdrehungen gelöst.
    Hört sich das Getriebe bei Euch im Leerlauf auch so laut an?

    Gruss... Holger
     
  9. Peter H

    Peter H Mosel-Pagode

    28. April 2007
    Mein Problem mit dem Getrag ist, das ich relativ laute Geräusche im Leerlauf habe. Laut GMT sei das normal und liege an der relativ geringen Drehzahl. Seinerzeit hätte man das bei BMW durch Anhebung der Leerlaufdrehzahl auf knapp 1000 Umdrehungen gelöst.
    Hört sich das Getriebe bei Euch im Leerlauf auch so laut an?

    Gruss... Holger[/QUOTE]

    Kann ich so nicht bestätigen. Habe aber auch das ATF öl drin, nachdem das normale Getriebeöl zu schwergängig war.
    Werde aber bei Gelegenheit das Motul versuchen.
    Gruß Peter
     
  10. MartinK

    MartinK schraubt hemdsärmelig

    19. Mai 2012
    Hallo, zunächst sollten wir die Empfehlungen des Herstellers beachten. Aber: ATF ist nicht ATF, es ist eine Gruppe bestimmter Getriebeöle und auch hier gibt es, wie bereits für das 75W90 beschrieben, innerhalb dieser Klasse große Unterschiede. Ein ATF ist immerhin für den Einsatz in Getrieben vorgesehen und ein Kugellager ist ein Kugellager und es gibt auch im Automaticgetriebe Zahnräder und Lager, also ganz falsch kann es nicht sein. Mercedes Schaltgetriebe sind über 40 Jahre mit A Suffix A hervorragend gelaufen und man hat nicht gehört dass die schneller verschleißen als andere. Nur mal kurz angemerkt. Martin.
     
    bugeschi gefällt das.
Schlagworte:
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
  2. Pagodenkalender 2022 - Jetzt vorbestellen:
    Alle Informationen unter pagodenkalender.de/vorbestellen