Gratulation 'Miekasch' zur Restaurierung

Dieses Thema im Forum "die Mercedes Benz „Pagode“" wurde erstellt von ZwoachtzigSL, 5. Januar 2007.

  1. ZwoachtzigSL

    ZwoachtzigSL deaktiviert

    5. September 2004
    .



    Unser Forumsmitglied Martin R. 'Miekasch' hat seinen Bericht leider nicht
    hier ins Forum gestellt. Absolut sehenswert!!!

    [​IMG]

    http://www.sl-edition.de/5,0,restauration-w113,index,0.php

    Und bis auf den Schrumpfschlauch über dem Entlüftungsrohr
    ist auch sein Motorraum superti....affengeil.


    Detlef K. :)



    .
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2007
  2. Franz W.

    Franz W. Aktives Mitglied

    682
    31. Juli 2004
    Restauration, alles neu

    Hallo,

    bei allem Respekt vor der investierter Arbeit, Zeit und Geld stehe ich diesen Totalrestaurationen immer mit sehr gemischten Gefühlen gegenüber.
    Für mich sind solche Pagoden - und generell Oldtimer - viel reizvoller, denen man einerseits das Alter ansieht, die jedoch trotzdem noch optisch ansprechend und Alltags tauglich sind.

    Das ist zugegeben auch jener Zustand, der am schwersten, bis gar nicht, zu halten ist, jedenfalls nicht mit Vollrestauration und hohem finanziellen Aufwand.

    Ein Beispiel an meiner Pagode:

    Ich habe mich 2006 nach der Saison schweren Herzens entschlossen, die 42 Jahre alten Ledersitzbezüge nach zahlreichen Ausbesserungen durch neue Lederbezüge zu ersetzen, weil weitere Reparaturen an den alten Bezügen nun wirklich nicht mehr zielführend gewesen wären.
    Die Sitze sehen zwar nun toll und neu aus, trotzdem wären mir meine alten Bezüge mit Patina und in intaktem Zustand lieber.
    Aber dieser Zustand ist eben auch mit noch so viel (Geld) Aufwand nicht wieder herzustellen.

    So ging es mir auch bei anderen Teilen, die ersetzt werden mußten, weil mit jedem Neuteil ein Stück "Oldtimer" weg ist. (Ich meine damit aber nicht Ölfilter und Bremsklötze)

    Auf diese Weise ist meine Pagode jetzt sicher "schöner" als beim Kauf vor 6 Jahren, andererseits nicht mehr so original, wie gewesen.

    Leicht ins philosophische abgleitend

    Franz
     
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.