1. Hey Gast, der Pagodenkalender 2020 kann ab sofort vorbestellt werden!

    Weitere Informationen gibt es unter https://www.pagodenkalender.de/vorbestellen

Hardtoplift

Dieses Thema im Forum "Allgemeines - Innenraum, Pflege und Wartung" wurde erstellt von TomVmax, 14. September 2004.

  1. TomVmax

    TomVmax Aktives Mitglied

    367
    8. März 2004
    Hallo,
    habe heute mit einem Forumsteilnehemer tel.(hallo Wolfgang:p)Dabei haben wir uns auch über meinen Hardtoplift unterhalten. Vielleicht ist es ja für den einen oder anderen
    interessant meine einfache Konstruktion mal zu betrachten.Und ich kann gleichzeitig mal :eek:testen ob ich es schaffe ein Bild hier hochzuladen.
    Gruß
    TomVmax
     

    Anhänge:

  2. d.Hahn

    d.Hahn Aktives Mitglied Mitarbeiter Administrator

    20. November 2003
    Hallo TomVmax,

    sieht nicht schlecht aus das Teil, wie lange dauert es die Dachgepäckträger anzuschrauben.


    gruss Detlef H.:confused:
     
  3. TomVmax

    TomVmax Aktives Mitglied

    367
    8. März 2004
    Hallo Detlef,
    der Skiträger ist nur mit 2 großen Plastikrändelschrauben befestigt.Dauert keine Minute :)die zu lösen. Das Hardtop habe ich in der Regel mit dem Lift schneller drauf und weg wie das Softtop.(Weil ich hier um das Verdeck vor Scheuerstellen:mad: zu verschonen immer 4 Lappen mit reinfummeln muss)
    Da für mich meine Pagode offen oder mit Hardtop am Besten aussieht, ist das mit dem Lift ne feine Sache.
    Fahre deshalb auch oft im Sommer bei nicht ganz so tollem Wetter immer mit Hardtop.:eek:
    Gruß
    TomVmax
     

    Anhänge:

  4. pagode280SL

    pagode280SL Aktives Mitglied

    882
    10. Februar 2004
    hallo tomvmax,


    deine pagode sieht wirklich sehr gut aus mit HT, die weißbandreifen passen auch sehr schoen zu deiner P.

    die HT-halter ist eine klasse idee, dahat sich einer gedanken gemacht, ich habe mir fuer mein HT (das restauriere ich gerade) was feines ausgedacht. poste es wenn ich fertig bin

    gruss thomas
     
  5. TomVmax

    TomVmax Aktives Mitglied

    367
    8. März 2004
    Hallo Thomas,
    vielen Dank für das Kompliment, werde es an meinen Liebling weitergeben.;)
    Die Idee mit dem Lift stammt leider nicht von mir.:eek: Ich habe den kompletten Lift bei einer Rolladenfirma in Karlsruhe gekauft. Der Besitzer ist Oldtimerfan. In seiner Firma hat er ein richtiges kleines Museum mit mehreren Oldtimern eingerichtet. Unter den Oldtimern ist auch eine Pagode für die er den Lift entwickelt hat. Das Hardtop dieser Pagode hat übrigens ein Schiebedach:) .
    Bin schon mal gespannt auf die Bilder von Deiner Lösung.
    Pagodengruß aus Stuttgart
    Thomas
     
  6. Tinu

    Tinu Mitglied

    16
    2. Juni 2006
    Ich finde die Idee auch super. Auf was muss ich beim Kauf des Skiträgers achten? Ist dies irgenein Universalträger oder speziell für den w113?

    Wisst Ihr, ob es etwas in der Art oder ähnliches fertig zu kaufen gibt?
     
  7. TomVmax

    TomVmax Aktives Mitglied

    367
    8. März 2004
    Dachträger

    Hallo Tinu,
    eigentlich ist es kein Skiträger sondern ein normaler Dachträger. Es müssten alle Träger passen, die man an Fahrzeugen mit mit der guten alten Regenrinne befestigen kann. Es sollte aber meiner Meinung nach schon ein Träger einer Markenfirma sein. Das Teil muss ja schließlich das gesamte Gewicht des Hardtops halten. Mein Träger ist von der Fa. Thule. Der ist echt stabil. Die werden auch über iibäh angeboten. Ich hab nochmal ein Bildchen von der Dachträgerhalterung direkt am Hardtop beigefügt. Ich hoffe es hilft Dir.

    Gruß
    Thomas
     

    Anhänge:

  8. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Hallo, Thomas,

    kannst Du vielleicht bei Gelegenheit mal den Abstand Garagendecke - Unterkante Hardtop messen, wenn das Ding ganz hochgezogen ist? Würde mich interessieren, ob ich da bei mir zuhause noch meinen Alltagswagen drunter parken könnte, falls ich mir mein HT mal in die Garage hängen möchte.

    Grüße in den Süden der Republik

    Ulli
     
  9. TomVmax

    TomVmax Aktives Mitglied

    367
    8. März 2004
    Hallo Ulli,
    hab grad gemessen: von der Decke bis zur untersten Kante des Hardtops sind es ca. 78 cm. Die Pagode mit Softtop oder mein Alltagsauto passen (wenn auch knapp ;) ) problemlos drunter.

    Gruß aus Daimlertown
    Thomas
     
  10. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Hi, Thomas,

    danke dir. Habs mir notiert.

    Gruß

    Ulli
     
  11. Herbert Stabauer

    Herbert Stabauer Aktives Mitglied

    31
    2. November 2011
    Hallo TomVmax

    ich habe heute deinen Hardtoplift gesehen. Ich finde diesen super. Wo hast du diesen gekauft? Was kostet dieser?
    Hattest DU schon mal Probleme das sas Hardtop gekippt ist (bzw. nicht in der Waage war)?

    Bitte um Rückinfo´s

    danke

    Herbert
     
  12. TomVmax

    TomVmax Aktives Mitglied

    367
    8. März 2004
    Hallo Herbert,
    ich habe den kompletten Lift bei einer Rolladenfirma gekauft:
    Fa. Wolfgang Frey
    Junkerstr.6
    76139 Karlsruhe
    Frag mich jetzt bitte nicht was er gekostet hat, ist schon ne Weile her. :eek:Aber ich glaube komplett so um die 300.- Euro waren es.
    Der Inhaber hat selbst ne Pagode und die Lösung ausgetüftelt.
    Ich bin der Meinung das jeder der einigermassen handwerkliches Geschick hat (ich habs leider nicht!!:eek: )den Lift selber bauen kann. Du benötigst nur einen alten Rolladenmotor, Rolladengurte und einen alten Skiträger.
    Wenn Du es selbst nicht schaffst würde ich ein Bild von meiner Lösung einem Rolladenbauer zeigen. Ich bin mir sicher das die das hinkriegen.
    Also ich bin von der Lösung total begeistert und nutze sie sehr häufig. Das Hardtop ist mit nur einem Skiträger immer in der Waage und kann nicht kippen.

    Grüße
    Thomas
     
  13. branro1

    branro1 Aktives Mitglied

    213
    23. Oktober 2011
    Hartoplift

    Hallo TomVmax,

    die Idee ist wirklich genial, weil jeder Fenster- und Rolladenbauer diese Vorrichtung nachbauen und installieren kann.
    Genial ist ist sie auch deshalb, weil der Dachträger mit den Befestigungspunkten des Dachtägers offensichtlich genau in der Schwerachse (Schwerpunkt) liegt, ansonsten hinge das Hardtop nicht waagerecht.
    Als Drittes ist der finanzielle Aufwand für Selbstbauer mit ca. 150 Euro sicherlich vertretbar.
    Fast patentwürdig!!

    Viele Grüße und großen Respekt
    an den Erfinder:koenig:
    Gruß
    Rolf
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2011
  14. mucalex

    mucalex Aktives Mitglied

    167
    16. September 2009
  15. d.Hahn

    d.Hahn Aktives Mitglied Mitarbeiter Administrator

    20. November 2003
    Hallo,

    ich habe mir auch den Lift von Motorform gekauft.
    Ich hatte bei der Bestellung auf eine Winde verzichtet weil
    ich noch eine Seilwinde hier liegen habe. Jetzt kämpfe ich damit die
    Seilwinde in der Geschwindigkeit zu reduzieren. Ganz wichtig zum
    abheben und senken des Daches ist eine fein zu
    justierende Geschwindigkeit.

    vG Detlef H.

    P.S. Forumsmitglieder bekommen bei Motorform 10% Rabatt
     
  16. TomVmax

    TomVmax Aktives Mitglied

    367
    8. März 2004
    ....................genau das ist der Punkt warum ich mich für meine Lösung entschieden habe. Für die Kurbel brauchts im Normalfall 2 Hände und das Fahrzeug steht nicht immer genau unter dem Lift. Ich kann mit einer Hand den Élektroschalter bedienen und so millimetergenau das Dach absenken. Mit der anderen Hand kann ich das Dach hin- und herschwenken und so richtig zentrieren.
     
  17. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    Geschwindigkeit reduzieren geht!


    Hallo Detlef,

    auch ein Wechselspannungsmotor ist mit einem Steller auf Wunschdrehzahl einzustellen.
    So etwas gibts von FG-Elektronik, funktioniert perfekt!

    FG Elektronik NS 2002 Wechselspannungssteller im Conrad Online Shop



    .
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 17. November 2011
  18. dachzu

    dachzu Aktives Mitglied

    32
    16. August 2009
    Kurbel oder Elektro

    Mir ist immernoch nicht klar geworden, warum die elektrisch steuerbare Winde nicht so gut funktioniert. Steht das Fahrzeug nicht perfekt mittig, dann erscheint es mir doch praktisch zu sein, wenn man etwas hoch- und runter-"juckeln" kann. Insbesondere mit der Sicherheitswinde geht es vermutlich nur in eine Richtung gesichert, oder?

    Marko
     
  19. mucalex

    mucalex Aktives Mitglied

    167
    16. September 2009
    handkurbel

    Hi Marko,

    das mit der Geschwindigkeit war damals die Aussage von Motorform. Hab die Handkurbel (ist mit Schneckengetriebe sichert sich deshalb selbst) und kann mir das gut vorstellen, dass genau dieses "juckeln" bei Elektro zu viel sein kann. Auch wenn der Wagen versetzt steht, ist es mit der Handkurbel kein Problem.
    Einziger Nachteil: man muss wegen der Übersetzung sehr lang (oft) kurbeln, um das Hardtop weg zu kriegen - aber das ganze 2x im Jahr - kein Problem.

    LG, Mucalex
     
  20. fabi

    fabi Aktives Mitglied

    909
    23. September 2010

    Hi Thomas ,

    Ich möchte mir auch einen Hardtoptraeger bauen . Ich suche einen stabilen Dachgepäckträger der am besten noch gut mit Gummi geschützt ist und auf das Pagoden Hardtop passt.
    Kannst du mir die Bezeichnung von deinem träger von thule geben ?
    Bist du zufrieden ?

    Kennt jemand noch ein anderes sicheres sYstem ?
    Ich möchte ein gutes System weil drunter steht die Pagode ....
    ImageUploadedByTapatalk1374315647.499803.jpg
     
Schlagworte:
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.