Hartlöten oder Schutzgasschweißen

Dieses Thema im Forum "Karosserie - Blechteile und Lackierung" wurde erstellt von hannes b, 7. Februar 2007.

  1. hannes b

    hannes b Aktives Mitglied

    85
    3. November 2006
    Hallo Pagodenfreunde,

    in den nächsten Tagen steht mir die Anbringung einer neuen Beplankung (Vorder- und Hinterkotflügel) bevor. Auch wenn vielleicht schon mal darüber im Forum geschrieben wurde, meine Frage: Muss man wirklich die Beplankung per Hartlötung am Fahrzeug anbringen? Ein Lackierer sagte mir, alle anderen Befestigungen (also auch z.B. Schutzgasschweißung Stoß-auf-Stoß) würden (auch bei Verwendung von Temperaturstopppasten) zum Verzug der Bauteile oder/und auch zum späteren Reißen der Verbindungsstellen führen. Hat da jemand von euch Erfahrungen? Vielen Dank für eure Hilfe.

    Grüße aus dem Neckartal v. Hannes
     
  2. Jeck

    Jeck Aktives Mitglied

    65
    4. Januar 2005
    Egal ob man lötet oder schweißt, Verzug hat man auf jeden Fall, auch bei Verwendung von Wärmepaste( die kann man benutzen, wenn man fest daran glaubt!) der Verzug hat etwas mit der einbringenden Wärme zutun. Karosseriebauteile sollten so wieder eingearbeitet werden ,wie sie vom Hersteller eingesetzt sind und nicht ,wo geschweißt wurde nun löten!

    Risse entstehen meist nur dann, wenn unsachgemäß gearbeitet wurde!

    Gruß
     
  3. Lindi

    Lindi Aktives Mitglied

    202
    6. September 2004
    Hallo Hannes,

    es ist genau richtig dargstellt, wo original geschweisst, dort auch wieder schweissen.

    Noch ein Gedanke: Viele Teile wurden gepunktet, würde man heute mit Loachpunktschweissen machen, wenn keine entsprechende Zange vorhanden. In jedem Fall sollte sich aber nur ein Fachmann, der den Aufbau der Karosserie wirklich kennt, an den wertvollen Korpus machen, denn ich kenne keinen Fall, wo nicht noch einiges mehr zu machen war als ursprünglich angenommen. Und gerade bei unseren Schätzchen ist unter der äusseren Beplankung meistens einiges los (ausser es handelt sich um eine Kaltverformung, aber das hättest Du - denke ich - geschrieben ?!?!).

    Der Fachmann weiss dann daber auch genau, wie er welche Teile zusammenfügen muss.

    Bste Grüsse und gute Nerven für das Projekt !
    Lindi
     
  4. hannes b

    hannes b Aktives Mitglied

    85
    3. November 2006
    Hartlöten oder ...

    Danke Jeck, danke Lindi für eure Antworten !

    Ich sehe das auch so wie ihr: Wo geschweißt war, da wird auch wieder geschweißt. Und die Geschichte mit dem Wärmeverzug ist mir natürlich klar. Mich hat ja einfach die Behauptung eines Karosseriebauers verunsichtert, als er sagte, dass die Beplankungen oben vor der Windschutzscheibe (Stoß zwischen Windleitblech und Vorderkotflügel) - und so auch hinten am Verdeckkasten - werkseitig hartgelötet wurden.

    Während andere Karosseriebau(meister) darüber nur lächelten und sagten, dass "das früher mal so war - heute macht man das nicht mehr".

    Wahrscheinlich können sie es einfach nur nicht. Nun habe ich allerdings schon mehrere Pagoden mit aufwändigen Fotodokumentationen (auch bei bekannten Händlern) angeschaut. Bei einer genaueren Kontrolle mit den Fingern (mit dem Kopf kommt man da ja gewöhnlich nicht hin) konnte ich dann an den besagten Stoßstellen zwischen Beplankungen teilweise haaresträubende Überlappungen fühlen. Dort wurde offensichtlich auch nicht hartgelötet.
    Wenn ich mir die Originalverbindungen an unrestaurierten Fahrzeugen anschaue, so ist da höchstens eine kaum fühlbare und kerzengerade Wölbung zu sehen/zu fühlen.
    Eins ist für mich jedoch klar: Die Leute, die damals so gearbeitet habe, sind Handwerker, vor denen man in der heutigen Zeit den Hut ziehen muss. Davon gibt es heuzutage nur wenige.

    Ich werde mal im ClassicCenter nachfragen - die müssten es dann eigentlich wissen, wo an der Pagode hartgelötet wurde.

    Den Rest meines Schätzchens habe ich von Anfang an mit Schutzgasschweißgerät, Punktschweißzange und Stoßpunkter bearbeitet. Nun, fast am Ende angelangt, wollte ich beim Anbringen der vier Kotflügel (Beplankung) keine Fehler machen.

    Viele Grüße aus dem Neckartal von

    Hannes B (früher mal "Hannes" im Forum. Ich habe meinen Benutzernamen geändert, weil es mit der Einwahl nicht mehr geklappt hatte)
     
  5. Memmo

    Memmo Memmo

    22. Mai 2008
    Löten

    Hallo,

    kann mir jemand sagen wie die Beplankung zur Stirnwand verbunden wurde?
    schweißen, löten oder Karosseriedichtmasse?

    Diese Stelle sind bei der Pagode ein Schwachpunkt was Rost betrifft.

    Wie werden die Kotflügel an der Frontschürze befestigt? Auch hier schweißen oder hartlöten?
    Ich habe Messinglot an den Stellen gesehen, wie war es original?

    Danke,
    Grüße
    Memmo
     
  6. Sinan

    Sinan Aktives Mitglied

    23. November 2004
    Eine originale Pagode hat kein Gramm Hartlot.
    Nirgendwo!!!!!
     
  7. zebulons

    zebulons Aktives Mitglied

    346
    3. Januar 2006
    Ja nee is klar!!!! Kein Gramm Hartlot..... Du hast ne Ahnung!
     
  8. pagodenfahrer

    pagodenfahrer Aktives Mitglied

    306
    29. Juli 2007
  9. Memmo

    Memmo Memmo

    22. Mai 2008
    Thema

    Moin,

    meine Herren, bitte sachlich bleiben.
    Wenn schon Komentare dazu kommen, dann bitte auch auf die Fragen antworten und nicht die anderen angreifen.

    :)

    Danke,
    Grüße
    Memmo
     
  10. Sinan

    Sinan Aktives Mitglied

    23. November 2004

    Ok, wo? :arschkarte:
     
  11. lustigereumel

    lustigereumel Aktives Mitglied

    85
    27. März 2006
    Hallo Zusammen,

    also mein 280SL von Bj.70 war am hinteren Abschlussblech rechts und links oben an den Übergängen zu den hinteren Kotflügeln in der Vertiefung für die Kofferdeckeldichtung hart gelötet. Das Heckblech musste ich leider wechseln (Rost und schlecht reparierter Unfallschaden), war aber mit ganz großer Sicherheit original vom Werk.

    Gruß
    Günter
     
  12. Sinan

    Sinan Aktives Mitglied

    23. November 2004
    Das könnte sein, hat das noch jemand?
     
  13. pagode1970

    pagode1970 Aktives Mitglied

    236
    20. Mai 2006
    Hartl.

    [QOTE=Sinan;81349]Das könnte sein, hat das noch jemand?[/QUOTE]

    Hallo Sinan, am MB /8 war das auch so.

    Gruß pagode1970 Kurt!:pagode:
     
  14. Sinan

    Sinan Aktives Mitglied

    23. November 2004
    /8? Da kenn ich mich nicht aus.
    Aber die 2 kleinen Hefter bei der Pagode könnten sein.
    Hat die noch jemand, oder sonst was?
     
  15. hannes b

    hannes b Aktives Mitglied

    85
    3. November 2006
    Hartlöten

    Hallo Pagodenfreund,

    mir wurde vor Jahren im Zuge eine Vollrestaurierung gesagt, dass die Übergänge zwischen Windleitblech vorne (vor der Frontscheibe) und Beplankung vorne (Kotflügel) ab Werk hartgelötet wurden. Ebenso die Übergänge vom Abschlussblech hinter dem Verdeck zu den hintern (Belankungen) Kotflügeln. Das hängt angeblich mit der Festigkeit der Nahtstelle in Zusammenarbeit mit den ständigen Verwindungen zusammen. Ist einleuchtend. Und wenn sie es im Werk so gemacht haben (im Original eine Bilderbuchnaht !!), dann sollte man das auch so machen. Die waren ja nicht "blöd" damals, als sie diese schöne Auto gebaut haben.

    Liebe Grüße aus dem Neckartal

    Hannes B
     
  16. Memmo

    Memmo Memmo

    22. Mai 2008
    Danke

    Hallo Hannes,

    vielen Dank für die Info.

    Somit war es auch richtig, dass ich des öfteren Messinglot am Fahrzeug gesehen habe.

    Danke,
    Grüße
    Memmo
     
  17. d.Hahn

    d.Hahn Aktives Mitglied Mitarbeiter Administrator

    20. November 2003
    Hallo Memmo,

    ich kann die Ausführung von Hannes B. nur bestätigen.
    Hatte ich bei mindestens 2 Pagoden die ich in den letzten Jahren
    von Hand entlackt habe.

    vG
    Detlef H.
     
  18. sl_freak

    sl_freak Aktives Mitglied

    28
    7. Juni 2007
    Hallo zusammen

    Also ich habe meine Pagode bis zu letzen Schraube bzw. Blech zerlegt aber nirgends Hartlot gefunden nur Zinnmaterial vom Lackierer

    Hänge mal ein Foto von der Pagode ( wenn man diesen Zustand so noch nennen will) an .

    Gruß
    Jürgen

    @ Sinan , bist Du der jenige der von mir die Rahmenlehre für die Pagode erworben hat ????!!!!
     

    Anhänge:

  19. hallolo

    hallolo zurück in D

    672
    25. Mai 2008
    Respekt Jürgen ... und das soll mal wieder ein Auto werden?

    Verneigt sich Michael
     
  20. sl_freak

    sl_freak Aktives Mitglied

    28
    7. Juni 2007
    Hallo Michael

    ist es schon :tanzen::banane:

    gruß
    Jürgen
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 30. Juli 2013
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.